Das perfekte Reiseziel für euren Honeymoon

Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Zypern

Unsere Lieblingsangebote
Informationen zu Zypern

Zypern ist die drittgrößte Insel im Mittelmeer, und dazu eine der schönsten. Nahezu das ganze Jahr über herrschen hier sommerliche Temperaturen, was Zypern zum perfekten Ziel für eure Hochzeitsreise macht. Die Insel zeichnet sich durch malerische Küsten, versteckte Buchten und kristallklares Wasser aus. Auch wunderschöne Landschaften hat Zypern zu bieten, die Insel ist ein echtes Wanderparadies. Die Möglichkeiten auf Zypern sind vielfältig: tagsüber die Sonne am Strand genießen, abends unter freiem Himmel ein paar Cocktails schlürfen und das Tanzbein schwingen. Hier ist für jeden etwas dabei.

Und falls ihr überlegt, sogar eure Hochzeit auf Zypern stattfinden zu lassen: Auch das ist möglich. Das einfache Verfahren für eine standesamtliche Trauung lockt Paare aus der ganzen Welt nach Zypern. Die Flitterwochen könnt ihr dann praktischerweise gleich dort verbringen. Hier bekommt ihr einige Infos zum Heiraten im Ausland. Lasst euch von uns von der Vielfalt und Schönheit Zyperns begeistern!

Quick-Facts zu Zypern

  • Region:im östlichen Mittelmeer, knapp 100 km südlich der türkischen Küste; der nördliche Teil der Insel ist türkisch besetzt
  • Einwohner: ca. 896.000
  • Hauptstadt: griechischer Teil: Nikosia
  • Wichtige Flughäfen: Larnaka und Paphos
  • Reisedauer: Flugzeit von Deutschland ca. 3,5 Stunden
  • Sprache: Griechisch und Türkisch (viele Zyprioten sprechen sehr gut Englisch)
  • Währung: Euro
  • Einreisebestimmungen: Personalausweis oder Reisepass, “Cyprus Flight Pass”-Formular online ausfüllen und ausgedruckt mitbringen
  • Corona-Einreisebestimmungen: je nach Risiko-Einstufung Deutschlands keine weiteren Beschränkungen oder negatives Corona-Testergebnis (PCR-Test, maximal 72 Std. alt)
  • Zeitverschiebung: MEZ + 1
  • Religion: vorwiegend orthodoxes Christentum

Das zeichnet Zypern aus

Traumhafte Sandstrände und himmlisch warmes Wetter

Zypern ist das ideale Reiseziel, um zum relaxen, zu baden und den Sonnenschein zu genießen. Hier könnt ihr romantische Strandspaziergänge unternehmen oder das MIttelmeer mittels Kajak, Wasserski oder Schnorchel erkunden. Dank des wunderbar mediterranen Klimas fühlt man sich auf Zypern das ganze Jahr über wie im Paradies.

Historische Altstädte und paradiesische Berglandschaften

In den Altstädten der verschiedenen Orte Zyperns warten enge Gassen, beeindruckende Festungsmauern und schöne Straßen zum Flanieren auf euch. Außerdem habt ihr auf den Promenaden an den Küsten viele Möglichkeiten zum Bummeln und Essen gehen. Für Wanderfreunde ist Zypern ebenfalls ein Paradies. Die Gebirgszüge Pentadaktylos und Troodos bieten viele verschiedene Wanderwege, auf denen es unter anderem Weinberge und Wasserfälle zu entdecken gibt.

Kulinarische Köstlichkeiten und reges Nachtleben

Zypern hat ein vielfältiges kulinarisches Angebot, dass sich vor allem an der griechischen und türkischen, aber auch an der arabischen Küche orientiert. Kein Wunder: Geografisch gehört die Insel bereits zu Asien. Verschiedenste Spezialitäten könnt ihr hier probieren. Abends habt ihr die Wahl zwischen zahlreichen Bars, Kneipen und Diskotheken, wo ihr teilweise unter dem Sternenhimmel abhotten könnt.

Auf Zypern herrscht ein subtropisch-mediterranes Klima. Euch erwarten heiße, trockene Sommer, in denen so gut wie kein Regen fällt. Anders sieht es im Winter aus: Dieser ist sehr mild und feucht, wobei oft mit Regenschauern zu rechnen ist.

Die heißesten Monate sind Juli und August, die Durchschnittstemperatur liegt in diesen Monaten bei 33° Celsius. Der Sommer auf Zypern ist meist lang und durch die südliche Lage der Insel werdet ihr mit bis zu 13 Sonnenstunden pro Tag verwöhnt. Die Temperaturen können in manchen Teilen der Insel bis auf 45° Celsius steigen, vor allem in der Region zwischen den Gebirgszügen Pentadaktylos und Troodos.
An der Küste ist es etwas gemäßigter, aber auch hier können die Temperaturen im Sommer auf 37° Celsius oder mehr ansteigen. Die Westküste Zyperns ist durch den Wind vom Mittelmeer oft etwas kühler als die Ostküste.

Die Wassertemperaturen erreichen ungefähr Ende April die 20°-Marke und steigen im Sommer auf ca. 25° Celsius an. Das Mittelmeer hat um Zypern herum die wärmsten Temperaturen. Auf Zypern könnt ihr deshalb bis in den November hinein entspannt baden gehen und herrliche Strandtage verbringen, wenn der Rest Europas schon friert. Im Herbst sinken die Temperaturen langsam ab. Nachtwerte bis zu 10° C kann es dann geben. Zwischen Dezember und März liegen die Tagestemperaturen meist unter 20° Celsius. Der kühlste Monat ist der Januar mit 15°Celsius im Durchschnitt. In den Hochebenen der beiden Gebirgszüge kommt es regelmäßig zu Schneefall.

Die beste Reisezeit für Zypern ist von April bis Oktober, wenn ihr es warm haben und viele Sonnentage erleben wollt. In den Monaten Juli und August kann es auf Zypern extrem heiß werden; das muss man mögen! Wenn ihr auf kulturelle Erkundungen und Wanderungen Wert liegt, empfiehlt es sich daher, im Frühling nach Zypern zu reisen. Dann sind die Temperaturen deutlich angenehmer für solche Ausflüge. Die Herbstmonate Oktober und November bieten sich hervorragend zum Bergwandern und Radfahren an. Dem kalten Winterwetter in Deutschland könnt ihr auf Zypern im Winter perfekt entfliehen.

Frühling auf Zypern

Milde Temperaturen und eine Vegetation, die mit ihrer reichen Blütenpracht nur so strotzt: Das ist der Frühling auf Zypern. Schon im April übersteigt das Thermometer die 20°-Marke und die Niederschläge sind sehr gering. Wenn Wanderungen und kulturelle Besichtigungen euer Ding sind, dann solltet ihr Zypern in den Frühlingsmonaten besuchen. Das Klima zu dieser Jahreszeit ist für Unternehmungen dieser Art besonders geeignet.

Sommer auf Zypern

Der Sommer auf Zypern ist sehr heiß und trocken. Durch die südliche Lage ist er auch sehr lang. Auf Zypern werdet ihr mit 13 Sonnenstunden täglich beschenkt. Die Durchschnittstemperatur liegt zwischen 29 und 31° Celsius, stellenweise können sie aber auch bis auf 45° Celsius steigen. Zwischen dem Landesinneren und der Küste kann es größere Temperaturunterschiede geben: Während das Klima an der Küste etwas milder ist, ist es im Landesinneren meist sehr heiß. Niederschläge erwarten euch im Sommer auf Zypern so gut wie gar nicht. Maximal ein Regentag pro Monat wird gezählt. Deshalb ist der Sommer auf Zypern vor allem zum Baden geeignet. Ihr könnt euch auf entspannte Flitterwochen am Strand einstellen. Auch Tauchen oder Kajakfahren bieten sich an. Aktivitäten im Landesinneren können allerdings gerade im Juli und August zur Qual werden.

Herbst auf Zypern

Die Lufttemperaturen kühlen im Herbst langsam ab. Das Wetter auf Zypern ist aber gerade im September und Oktober noch sehr freundlich und optimal geeignet für eure Flitterwochen. Im September werden noch Temperaturen über 30° Celsius erreicht, danach liegen die Temperaturen im mittleren 20°-Bereich. Bis in den Oktober hinein ist das Wasser noch durchaus badetauglich. Dazu regnet es sehr selten. Maximal fünf bis sechs Regentage habt ihr zu befürchten.

Winter auf Zypern

Der Winter auf Zypern ist durch sein mildes und feuchtes Klima bestimmt. Temperaturen bis 18° sind hier noch möglich. Die Tiefsttemperaturen fallen nur sehr selten unter 8° Celsius. Auch im Winter könnt ihr ungefähr sechs bis sieben Stunden pro Tag Sonne tanken. Im Winter ist auf Zypern mit den meisten Niederschlägen zu rechnen; in den Hochebenen der beiden Gebirgszüge kommt dieser Niederschlag regelmäßig als Schnee herab.

Die beste Reisezeit für Zypern

Durch das subtropisch-mediterrane Klima empfehlen sich Flitterwochen auf Zypern das ganze Jahr über. Besonders zu empfehlen sind die Frühlingsmonate April bis Juni und die Monate September bis November. Diese Monate sind geprägt von vielen Sonnenstunden und wenigen Niederschlägen. Sie eignen sich somit besonders für einen entspannten Badeurlaub. Das Mittelmeer hat rund um Zypern eine sehr angenehme Wassertemperatur. Ihr könnt an den wunderschönen Stränden das Leben genießen oder verschiedene Wasseraktivitäten wie Kajakfahren ausprobieren. Falls ihr euch entscheidet, im Juli oder August nach Zypern zu reisen, sollte euch bewusst sein, dass es dann extrem heiß werden kann. Aber natürlich sind auch in diesen Monaten Flitterwochen auf der Mittelmeerinsel möglich.

Falls ihr eher auf Wanderungen und Kulturausflüge steht, bieten sich die Frühlings- und Wintermonate an. Das Wetter ist hier angenehm mild und man kann viel unternehmen. Sogar das Wasser weist teilweise Temperaturen von über 20° Celsius auf.

Monat Klima Aktivitäten
Januar bis zu 15° C, 6 Sonnenstunden, 9 Regentage Wanderungen, Städtetrips, Sehenswürdigkeiten und Museen, Radfahren
Februar bis zu 17° C, 7 Sonnenstunden, wenige Regentage Wandern, Städtetrips, Sehenswürdigkeiten und Museen, Radfahren
März bis zu 19° C, 8 Sonnenstunden, wenige Regentage Wandern, Städtetrips, Sehenswürdigkeiten und Museen, Radfahren
April bis zu 24° C, 9 Sonnenstunden, kaum Regentage Städtetrips, Sehenswürdigkeiten und Museen, Baden, Relaxen am Strand
Mai bis zu 30° C, 11 Sonnenstunden, 4 Regentage Städtetrips, Sehenswürdigkeiten und Museen, Baden, Relaxen am Strand, Ausgehen am Abend
Juni bis zu 34° C, 13 Sonnenstunden, kein Regen Städtetrips, Sehenswürdigkeiten und Museen, Baden, Relaxen am Strand
Juli bis zu 37° C, 13 Sonnenstunden, kein Regen Baden, Relaxen am Strand, Restaurants besuchen
August bis zu 37° C, 12 Sonnenstunden, kein Regen Baden, Relaxen am Strand, Wassersport
September bis zu 34° C, 11 Sonnenstunden, kein Regen Städtetrips, Baden, Relaxen am Strand, Wassersport
Oktober bis zu 28° C, 9 Sonnenstunden, wenig Regentage Städtetrips, Sehenswürdigkeiten und Museen, Baden, Bergwanderungen, Radfahren
November bis zu 22° C, 7 Sonnenstunden, 6 Regentage Wanderungen, Sehenswürdigkeiten und Museen, Radfahren
Dezember bis zu 17° C, 6 Sonnenstunden, 8 Regentage Wanderungen, Sehenswürdigkeiten und Museen, Restaurants besuchen, Radfahren

Nikosia: Nikosia ist mit etwa 270.000 Einwohnern die größte Stadt sowie die Hauptstadt der Republik Zypern. Gleichzeitig ist sie die einzige geteilte Hauptstadt Europas: Der Norden gehört zur international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern und dient auch diesem Teil der Insel als Hauptstadt. Nikosia ist bekannt für seine Kultur und bezaubernde Atmosphäre. Hier findet ihr neben zahlreichen Restaurants und Bars auch historische Museen zu Geschichte und Kunst. Die historische Altstadt von Nikosia mit ihren engen Gassen ist von Festungsmauern umgeben. Hier findet ihr herzförmige Bastionen und Cafés. Einen Besuch wert ist die prachtvolle Johanneskathedrale aus dem 17. Jahrhundert.
Neben den kulturellen Highlights der Stadt eignet sich Nikosia hervorragend zum Shoppen. Die Einkaufsmeile Ledra-Straße endet an einem Grenzübergang zum nördlichen Teil der Stadt. Dort trefft ihr auf die Karawanserei Büyük Han, das älteste türkische Bauwerk der Insel.

Paphos: In Paphos könnt ihr im wahrsten Sinne des Wortes in die Vergangenheit reisen. Hier gibt es extrem viele Bauwerke aus der Antike zu bestaunen, etwa die Hafenfestung, den archäologischen Park oder die Königsgräber. Sehenswert sind auch die Mosaike im „Haus des Dionysos“.
Paphos war 2017 als erste Stadt Zyperns europäische Kulturhauptstadt und steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Daneben bietet Paphos aber auch eine Reihe wunderschöner Strände, an denen ihr eure Flitterwochen genießen könnt. Der flach abfallende Strand Vrysoudia oder der Sandstrand Coral Bay sind sehr beliebt. Ganz in der Nähe von Paphos findet ihr den Aphrodite-Felsen, der als Geburtsort der Göttin der Liebe und der Fruchtbarkeit gilt. Die Zyprioten sagen: Wer ihn dreimal umrundet, wird mit ewiger Liebe belohnt. Was gibt es Romantischeres zum Start eurer Ehe?

Larnaka: Die Hafenstadt Larnaka an der Südküste der Mittelmeerinsel ist gleichzeitig Hauptort des gleichnamigen Bezirks und unbedingt einen Ausflug wert. Larnaka vereint alle Elemente Zyperns: viele schöne Promenaden, die mit kleinen Cafés gesäumt sind, dazu eine archäologische Stätte und einen massiven Salzwassersee vor dem Hintergrund des türkischen Viertels. Dieser Salzsee ist ein beliebtes Winterquartier für Flamingos und andere Zugvögel. In der Nähe steht die Hala-Sultan-Tekke Moschee, die nach Mekka und Medina als eine der wichtigsten Stätten des Islam gilt.
Außerdem ist der Stadtstrand Finikoudes sehr beliebt, der mit seiner palmengesäumten Uferpromenade bezaubert. Hier warten viele Cafés mit Blick auf den langen Sandstrand auf euch. Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Paphos ist die Lazaruskirche, die nur einen kleinen Spaziergang von der Strandpromenade entfernt ist. Spannend ist auch das Schiffswrack der MS Zenobia, das unmittelbar vor der Küste liegt.

Agia Napa: Ein traumhaft schönes Urlaubsziel auf Zypern ist der Badeort Agia Napa im Osten der Insel. Alle 14 Strände der Region wurden mit der braunen Flagge ausgezeichnet und bedeutet, dass sie besonders hohe Standards in Sauberkeit und Wasserqualität aufweisen. Hier seid ihr umgeben von feinem weißen Sand und kristallklarem Wasser, so weit das Auge reicht. Agia Napa können wir euch vor allem empfehlen, wenn ihr etwas mehr Action in euren Flitterwochen haben wollt. Die Region ist für ihr reges Party- und Nachtleben bekannt, weshalb viele Touristen, vor allem aus England und Skandinavien herkommen. Ungewöhnlich viele Engländer und Schweden haben hier sogar ihren Altersruhesitz, weshalb es sehr kosmopolitisch zugeht. Außerdem findet ihr hier den Agia Napa Water World Wasserpark, den größten Themen-Wasserpark Europas, der nach der griechischen Mythologie gestaltet ist.

In der winzigen Altstadt von Agia Napa wohnen fast keine Menschen mehr; stattdessen findet ihr hier unzählige Bars, Restaurants, kreativ gestaltete Themen-Diskos und Clubs. Einer davon ist der “Castle Club”, der vom “DJ-Mag” zu den 100 besten Clubs der Welt gezählt wird. Wenn ihr Glück habt, begegnet ihr dort dem einen oder anderen prominenten Partygast.
Aber auch das mittelalterliche Kloster, die Makronissos-Gräber und die orthodoxe Marienkirche mit ihren kunterbunten Deckengemälden sind in Agia Napa sehenswert; das Örtchen dient als Zentrum der christlichen Kirchen des gesamten Nahen und Mittleren Ostens.

Troodos-Gebirge: Seid ihr Naturliebhaber, solltet ihr unbedingt dem Troodos-Gebirge einen Besuch abstatten. Dieser Höhenzug vulkanischen Ursprungs ist bei Wanderern sehr beliebt. Er wird auch als die „grüne Lunge von Zypern“ bezeichnet. Die traumhafte Berglandschaft bedeckt etwas ein Drittel der Fläche Zyperns. Ihr könnt hier Pinien-, Kiefern- und Platanenwälder entdecken und kommt zwischendurch an Obstplantagen und Weinbergen vorbei. Außerdem verstecken sich hier viele kleine, ursprüngliche Dörfer mit besonderen Sehenswürdigkeiten. Die Scheunendachkirchen von Zypern sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. 25 davon sind in den Bergen verteilt. Ihr könnt einsame Klöster besichtigen oder eine Wanderung zu den Wasserfällen Kalidonia und Millomeris machen. Den 1.952 Meter hohen Olympus kann man nahezu von der ganzen Insel aus sehen. In den Sommermonaten bleibt es im Troodos-Gebirge angenehm kühl. Auch Radfahren kann man in den Bergen wunderbar. Zwischen Januar und März schneit es hier so regelmäßig, dass man sogar Skifahren kann.

Der Felsen der Aphrodite: Der Legende nach soll an der Südküste Zyperns die schöne Aphrodite, die Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit, dem Meer entstiegen sein. Sie ist bis heute eine Art Nationalgöttin von Zypern und vor allem im Südwesten der Insel allgegenwärtig. Ihr angeblicher Geburtsort ist eine markante geologische Felsformation unterhalb der Verbindungsstraße von Paphos nach Limassol, an einem wundervollen Strand mit türkisblauem Wasser. Am Tag, aber vor allem abends ist der Felsen der Aphrodite eine beliebte Attraktion, zu der viele Paare kommen. Dreimal sollt ihr den Felsen umrunden und ihr werdet mit ewiger Liebe gesegnet sein. Ein Muss für eure Flitterwochen auf Zypern!

Die römischen Ruinen von Kourion: Die weitläufigen Ruinen der Ausgrabungsstätte Kourion muten wie ein Labyrinth an. Hier könnt ihr in den Geist der Antike eintauchen und einen fantastischen Einblick in das Leben der altrömischen Siedler auf Zypern bekommen. Das Highlight ist zweifelsohne das exzellent erhaltene Amphitheater. Schon in der Antike bot es Platz für über 3.000 Menschen. Heute können Kulturliebhaber hier bei Konzerten und Theateraufführungen eine herausragende Akustik genießen. Dazu habt ihr einen atemberaubenden Ausblick über das Meer.
Im „Haus des Eustolios“ könnt ihr einen Badebereich mit kunstvollen Mosaikböden bewundern. Besonders beeindruckend ist das kunstvoll geschmückte Nymphäum aus gewaltigen Felsblöcken.

Die Burg St. Hilarion: An der gebirgigen Nordküste Zyperns reihen sich drei Burgen aneinander. Davon ist die Festung St. Hilarion besonders gut erhalten. Sie liegt oberhalb von Girne (Kyrenia) in 732 m Höhe. Bei einem Rundgang über die drei Ebenen der Burganlage gelangt ihr über eine Zugbrücke, weiter in eine kleine Kapelle und die ehemaligen Wirtschaftsräume bis hinauf auf eine schöne Aussichtsterrasse. Die Oberburg ist inzwischen relativ zerfallen. Eine Fensternische mit Sitzbänken aus Stein ist jedoch noch erhalten. Hier solltet ihr euch unbedingt Zeit nehmen für einen Moment zu zweit, während ihr von dort den unfassbar schönen Panoramablick über Meer und Berge genießt.

Die Geisterstadt Famagusta: Der wohl größte Lost Place Zyperns ist die ehemalige Stadt Famagusta. Bis 1974 war Famagusta oder Varosha ein lebhafter Ferienort mit unzähligen schicken Hotels, vielen Einkaufsmöglichkeiten, Theatern und Kinos. Prominente wie Sophia Loren oder Elizabeth Taylor hatten hier ihre Anwesen und verbrachten viele Sommer. Nach der türkischen Invasion wurde Varosha von heute auf morgen zum militärischen Sperrgebiet. Heute liegen in den Hotelruinen Matratzen auf verrosteten Bettgestellen, in den Autohäusern stehen bis heute Autos und warten vergeblich auf neuen Besitzer, die verlassenen Strände werden nach und nach von der Natur zurückerobert. Sogar die bedrohte Grüne Meeresschildkröte hat hier einen neuen Brutplatz gefunden. Am 6. Oktober 2020 hat das türkische Nordzypern einen Strandabschnitt und mehrere Straßen für Besucher geöffnet. Wenn ihr also abenteuerlustig seid, ist dieser Lost Place sicherlich etwas für euch!

Das Kap Greko: Der Nationalpark am Kap Greco östlich von Agia Napa erstreckt sich auf 385 Hektar atemberaubender, unberührter Naturlandschaft. Es gibt hier Profi-Radstrecken und ein dichtes Netz verschiedenster Naturpfade. Kap Greco ist reich an Flora und Fauna. Hier gibt es rund 400 Pflanzenarten, von denen 14 endemische, äußerst seltene Arten sind.
Unterhalb der spektakulären Klippen aus Kalkstein liegt das kristallklare Meer. Von hier habt ihr einen grandiosen Ausblick über die Region. Bootsausflüge und Tauchgänge sind in diesem Gebiet aufgrund der vielen Höhlen sehr beliebt.
Einen Besuch wert ist auch die kleine, weiß getünchte Kapelle Agioi Anargyroi. Von hier aus führen Stufen hinab ans Meer. Wollt ihr dem Touristentrubel entfliehen und einfach mal abschalten, ist dies genau der richtige Ort für euch.

Als drittgrößte Mittelmeerinsel bietet Zypern eine breite Auswahl an Freizeitaktivitäten, die ihr während eurer Flitterwochen in Angriff nehmen könnt. Zunächst eignet sich Zypern natürlich hervorragend für einen Badeurlaub. Es gibt eine Vielzahl an Stränden mit weißem oder goldenem Sand, wo ihr in versteckten Buchten euer Handtuch ausbreiten und im kristallklaren Wasser schwimmen könnt. An den Stadtstränden der beliebten Urlaubsorte könnt ihr euch schon vor Sonnenuntergang ins Partyleben stürzen.

Auch Wassersportler kommen an den saubersten Stränden Europas auf ihre Kosten. Ihr könnt auf Zypern Wasserski oder Speedboat fahren oder den riesigen Wasserpark von Agia Napa besuchen. Weiterhin sind Windsurfen, Wellenreiten oder Segeln nahezu das ganze Jahr über möglich. Die Unterwasserwelt rund um Zypern ist ebenfalls sehr bunt. Eines der spektakulärsten Tauch-Spots ist das knapp 200 Meter lange Wrack der MS Zenobia vor der Küste Larnakas.

Durch seine prachtvolle Landschaft ist Zypern auch ein Wander- und Trekkingparadies. Im Frühling und Herbst sind die Küsten, Wälder und Berge Zyperns ideale Ausflugsziele. In den heißen Sommermonaten empfehlen sich Wanderungen durch das kühlere Troodos-Gebirge. Hier könnt ihr auch Radtouren machen. Wenn ihr im Winter nach Zypern reist, ist im Troodos-Gebirge sogar Skifahren möglich. Zwei Skigebiete gibt es, wo glitzernder Schnee auf mediterrane Vegetation mit Aleppo-Kiefern, Zedern und Pinien trifft.

Zypern ist auch für sein reges Nachtleben bekannt. Vor allem das Örtchen Agia Napa ist mit seinen über 20 Clubs ein beliebtes Ziel für Party-Touristen. Es gibt unzählige Bars und Kneipen, sogar Open-Air-Diskotheken, wo ihr unter dem Sternenhimmel tanzen könnt.

Wie alle Griechen lieben auch die Zyprioten die Geselligkeit. Deshalb werden dort das gesamte Jahr über die unterschiedlichsten Feste gefeiert. Karneval ist auf Zypern eines der größten Feste. In jeder Stadt gibt es dann Feierlichkeiten, die größten in Limassol. Ende Februar oder Anfang März beginnt der Karneval, dann finden zehn Tage lang Festumzüge mit Musik und bunten Kostümen sowie viele Partys statt.

Ein großes Fest ist auch das einzigartige Kataklysmos-Fest, das nur auf Zypern und in einigen griechischen Küstendörfern gefeiert wird. Mit viel Wasser und großen Events in Larnaka wird die Geschichte der Arche Noah und der Sintflut aus der Bibel nachgestellt. Im Mai liegt das Blumenfest Anthestiria, um den Frühlingsanfang und die Wiedergeburt von Mensch und Natur zu feiern. Auch dazu findet in Larnaka das größte Fest statt: der Blumenzug mit den prachtvoll dekorierten Motivwägen und Menschen, die Blumen mit sich tragen. Außerdem gibt es viele Ausstellungen, Blumenmärkte und kulturelle Aufführungen.

Das zwölf Tage dauernde Weinfest in Limassol ist ein weiteres Highlight auf Zypern. Es ist nahezu das größte Fest der Insel. Zwischen 8 und 23 Uhr könnt ihr kostenlos die besten Weine der Insel zu zypriotischem Essen probieren. Dazu gibt es Volkstänze und Auftritte von Sängern.
Kypria, ein weiteres kulturelles Fest, findet im September und Oktober statt. Das Programm besteht aus Ballett, Oper, Kinovorstellungen, Theater und Musik von einheimischen und internationalen Künstlern.

Die zyprische Küche hat viele Leckereien zu bieten. Sie ist der griechischen Küche sehr ähnlich, hat aber auch starke türkische und arabische Einflüsse. Dominiert wird das kulinarische Angebot von Lamm-, Geflügel- und Schweinefleisch. Aber auch Hackfleischgerichte sind sehr beliebt. Zudem werden oft Calamari, Oktopus oder Thunfisch angeboten. Nach dem Essen reicht man auf Zypern frisches Obst oder Süßigkeiten.
Zu den traditionellen zyprischen Speisen gehören:

  • Meze: eine Abfolge vieler kleiner Gerichte, bestehend aus Köstlichkeiten wie eingelegten Oliven, Oktopus in Rotwein, frischem Brot, verschiedenen Dips, Hackfleischbällchen usw.
  • Moussaka: Auflauf aus Auberginen und Hackfleisch, gratiniert mit Béchamelsauce
  • Seftaliés: im Schweinenetz gegrillte Würste aus Schweinehackfleisch
  • Stifádo: Schweine,- Rinder- oder Kaninchengulasch in Tomatensoße
  • Kléftiko: Lammstücke oder Ziegenfleisch, das mit Kartoffeln, Zwiebeln und Gewürzen einen halben Tag lang gebacken wird
  • Kokolasi: Gericht aus der einheimischen Tarowurzel
  • Lúndusa: Schinken vom Schwein, der in Salz und Rotwein mariniert wird
  • Souvlakia: gegrillte Schweinefleischwürfel
  • Halloumi: zypriotischer Schafs- und Ziegenkäse
  • Humús: Püree aus Kichererbsen, Knoblauch und Öl
  • Dolmades: mit Reis und Hackfleisch gefüllte Weinblätter
  • Tzatziki: mit Knoblauch gewürzter Joghurt
  • Bourekia: süße Teigtaschen, gefüllt mit zypriotischem Frischkäse und Honig

Probiert die leckeren Köstlichkeiten aus und lasst euch mit der reichen Auswahl an heimischem Obst und süßen Früchten euren Honeymoon versüßen.

Kultur, Sport oder Strand am Tag, Party in der Nacht: Auf Zypern ist das problemlos möglich. Das Party- und Nachtleben auf der Insel ist extrem vielfältig. Nicht umsonst wird die Mittelmeerinsel in den letzten Jahren immer beliebter bei jungen Menschen und ist dabei, Mallorca und Ibiza den Rang abzulaufen. Die Partys beginnen meistens um Mitternacht und dauern bis zum nächsten Morgen. Die besten Tage zum Feiern sind Freitag und Samstag.
Der quirligste und belebteste Ort zum Feiern auf Zypern ist Agia Napa. Fast rund um die Uhr sind hier Bars, Pubs und Clubs geöffnet. Bei Beachpartys, etwa am Nissi Beach, könnt ihr die Nacht zum Tag machen und unter freiem Himmel die Hüften kreisen lassen.

In Paphos gibt es ebenfalls viele Clubs, die sich aber vor allem an Paare richten: genau das Richtige für eine Hochzeitsreise. Hier ist die Atmosphäre sehr vertraut und es gibt viele VIP-Räume. Auch Limassol und Larnaka bieten sich zum Feiern an. Gerade in Larnaka findet ihr an der Promenade viele Clubs, Cafés und Bars. Hier könnt ihr bei einem Spaziergang viele verschiedene Lokalitäten ausprobieren. Ausprobieren solltet ihr dabei die selbstgebrannten einheimischen Schnäpse wie etwa Zivania.

Zypern ist dank seiner ganzjährig sommerlichen Temperaturen das perfekte Reiseziel für Flitterwochen. Landschaftlich hat die Insel einiges zu bieten: traumhafte Sandstrände, schroffe Gebirgslandschaften und eine atemberaubende Unterwasserwelt. Auch Freizeitangebote gibt es auf der Insel zur Genüge. Ob Wandern, Baden, Wasserski fahren oder ein Besuch im größten Wasserpark Europas: Wirklich jeder kommt hier auf seine Kosten. Die lockere Atmosphäre könnt ihr bei Spaziergängen an den Promenaden und durch die kleinen Gassen der Städte aufsaugen. Viele Restaurants und Bars warten auf euch.

Romantik pur erlebt ihr am Felsen der Aphrodite. Das lebendige Nachtleben, die traditionellen Feste und typische zypriotische Speisen runden eure Flitterwochen ab und machen sie zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wollt ihr nicht nur eure Flitterwochen, sondern auch eure Hochzeit auf Zypern feiern, bekommt ihr hier einige Ratschläge zum Heiraten im Ausland.

Wir von hochzeitsreise.info sorgen dafür, dass eure Hochzeitsreise genau nach euren Vorstellungen abläuft und alle eure Wünsche erfüllt werden. Auch besondere Honeymoon-Specials können wir in die individuellen Angebote integrieren. Wenn ihr Fragen habt, kontaktiert uns gleich über unser Kontaktformular und lasst euch von unseren Reise-Experten beraten!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Zu den schönsten Flitterwochen-Hotels auf Kreta gehört zweifelsohne das Amavi Luxushotel in Paphos. Es ist speziell für Paare konzipiert und bietet euch einen erlesenen Aufenthalt zum gemeinsamen Wohlfühlen. Ihr habt mehrere Pools zur Verfügung und der Strand liegt direkt um die Ecke. Ebenfalls sehr einladend sind das brandneue NissiBlu Beach Resort in Agia Napa und das Fashion-Hotel Napa Mermaid, das ebenfalls in Agia Napa liegt.

Ja, natürlich kann man die Flitterwochen auf Zypern auch in einem Bungalow verbringen. Das Atlantica Mare Village in Agia Napa ist eine weitläufige und gepflegte Anlage im Bungalowstil. Sie liegt mitten in einer Gartenlandschaft und ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Hier habt ihr in unmittelbarer Nähe Zugang zu einer Bucht mit eigenem Sandstrand und eine große kulinarische Auswahl in verschiedenen Restaurants.

Die beste Reisezeit für Zypern ist von April bis Oktober. Hier ist es sehr warm und ihr könnt viele Sonnentage mit Badespaß erleben. Achtet aber darauf, dass es in den Monaten Juli und August extrem heiß werden kann. Der perfekte Zeitpunkt für kulturelle Erkundungen und Wanderungen ist der Frühling, wo die Temperaturen noch nicht allzu hoch, aber dennoch angenehm warm sind. Die Herbstmonate Oktober und November eignen sich hervorragend zum Bergwandern und Radfahren.

Im September können auf Zypern noch bis zu 33° Celsius herrschen. Ihr könnt also ganz entspannt einen Badeurlaub mit viel Zeit am Strand für eure Flitterwochen planen. Das Wasser hat zu dieser Zeit noch eine Temperatur von 26° Celsius und ist bestens zum Baden geeignet.

Im August wird es extrem heiß auf Zypern. Die Durchschnittstemperatur liegt zwar nur bei 25° C, das Thermometer kann aber auch schon mal auf 45° C steigen. Eure Zeit verbringt ihr dann am besten an den unzähligen Stränden Zyperns, beispielsweise am Nissi Beach oder dem Landa Beach in der Region von Agia Napa.

Im Juli wird es sehr, sehr warm auf Zypern. Die Durchschnittstemperatur in diesem Monat liegt bei 35° C. Das Meer ist angenehm warm, die Strände sind sauber: perfekte Bedingungen für einen Badeurlaub auf Zypern. Außerdem könnt ihr den WaterWorld Wasserpark in Agia Napa besuchen, den größten Themen-Wasserpark Europas.

Besonders günstig könnt ihr eure Flitterwochen im Amavi Hotel in Paphos verbringen. Hier kostet die einwöchige Flugpauschalreise mit Doppelzimmer und Frühstück ab 585 € pro Person. Das Luxushotel ist speziell für Paare konzipiert und bietet euch einen ganz besonderen Aufenthalt, bei dem ihr eure Zweisamkeit zelebrieren könnt. Im Hotel habt ihr zwei Außenpools, einen Innenpool und eine herrliche Gartenanlage zur Verfügung. Die kulinarische Auswahl in den verschiedenen Restaurants ist groß. Sehenswerte Ziele in der Umgebung sind das Meer und die Burg von Paphos, die eine echte Traumkulisse bieten.

Flitterwochen sind genauso gut mit Kind möglich. Auf Zypern gibt es einige familienfreundliche Unterkünfte, in denen ihr eine schöne Zeit in Familie verbringen könnt. Zu nennen wären beispielsweise das Atlantica Mare Village in Agia Napa oder das Napa Mermaid Hotel, das ebenfalls in Agia Napa liegt. Auch das NissiBlu Beach Resort ist hervorragend für Flitterwochen mit Kind geeignet. Alle Anlagen verfügen über einen Kinderclub, zwei der Hotels sogar über einen Kinderpool.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Angebote der Region
ab €  625  p.P.
Napa Mermaid Hotel & Suites
Zypern/ Ayia Napa
1 Woche Pauschalreise, Doppelzimmer, mit Halbpension
Zum Angebot
ab €  585  p.P.
Amavi Hotel
Erwachsenenhotel Zypern
1 Woche Pauschalreise, Doppelzimmer mit Frühstück
Zum Angebot
ab €  999  p.P.
Sunrise Jade Adults-only
Europa/ Zypern/ Protaras
1 Woche Pauschalreise mit Frühstück & Doppelzimmer Deluxe
Zum Angebot
Über 80 % unserer Reisen
planen wir individuell.
Sendet uns eure Wünsche und
wir kreieren euch die passende Wunschreise!
Beratungstermin vereinbaren
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Regionen die euch auch interessieren könnten
Angebote nach Ihren Wünschen
Miriam Glöckner
Inhaberin und Reisenerd

Hochzeitsreisen und Flitterwochen sind unsere Passion. Über 80 % unserer Reisen planen wir individuell.

Sendet uns eure Wünsche und wir kreieren euch Angebote - passend nach euren Vorlieben und Budget.

Wünsche senden
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Wir machen Wünsche möglich
Dank unseres Netzwerkes und den Erfahrungen aus über 1.000 Hochzeitsreisen erfüllen wir euch eure Herzenswünsche.
Verlässliche Rundum-Betreuung
Von der Planung bis zur Betreuung während eurer Reise stehen wir euch selbstverständlich immer beratend für alle Belange zur Seite.
Sehr breites Leistungsspektrum
Dank unserer umfassenden Services werdet ihr die Flitterwochen eurer Träume erleben. Stellt mit uns die Hochzeitsreise zusammen, die wirklich etwas kann!
Erfahrung trifft Emotion
Wir haben viele Destinationen persönlich erkundet und besitzen daher ein sehr gutes Gefühl für die einzelnen Reiseziele und wo eure Wünsche wahr werden.
Glückliche Paare berichten
Lisa & René

Das Team hat uns unsere Traumflitterwochen ermöglicht! Wir haben so viele schöne Erlebnisse sammeln können, die wir nie vergessen werden!

Anne & Markus

Ein hoch kompetentes, sehr freundliches und vor allem geduldiges Team! Wir hatten viele Sonderwünsche und dennoch wurde sich sehr bemüht allem nachzukommen. Es wurde sich sehr viel Zeit genommen und die Suche immer wieder angepasst. Wir können diese Reiseagentur jedem empfehlen und ans Herz legen!

Nicola & Thomas

Das Team hat uns unsere Traumhochzeit im Ausland ermöglicht! Wir sind so beeindruckt, wie problemlos alles geklappt hat.

hello world!
hello world!
chevron-downchevron-leftchevron-right