Flitterwochen & Hochzeitsreise in Griechenland

Persönliche Beratung
Individuelle Flitterwochen
Exklusive Hochzeitsreisen zu Top-Preisen

Azurblaues Meer, Sonne pur, unglaubliche Landschaften und ein reiches kulturelles Erbe – Griechenland ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Reiseziele weltweit. Eine romantische Küste, schicke Hotels und kleine Städtchen auf malerischen Inseln garantieren euch eine unvergessliche Zeit in den Flitterwochen. Damit ihr schon im Voraus einen groben Überblick über das Land erhaltet, geben wir euch hier die wichtigsten Informationen über das mediterrane Griechenland mit und sagen euch, was ihr dort auf keinen Fall verpassen solltet.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in Griechenland

Katikies Hotel

Katikies Hotel

Seit vielen Jahren der Klassiker auf Santorini: Zahlreiche internationale Stars schätzen die diskret-intime Atmosphäre sowie den exzellenten persönlichen Service.
Sterne-Bewertung
Flugpauschalreise, Juniorsuite Meerblick, Frühstück ab 1995€ p.P.

mehr lesen
Stella Island Luxury Resort & Spa

Stella Island Luxury Resort & Spa

Diese moderne und luxuriöse Adults only-Hotelanlage bietet eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Ein perfekter Ort, um seine Urlaubsträume verwirklichen zu können.

Pauschalreise, Doppelzimmer Poolblick, Halbpension ab 776€ p.P.

mehr lesen
Casa Cook Rhodes

Casa Cook Rhodes

Der Charakter der Anlage entsteht durch natürliche Oberflächen und erdige Töne. Kissen und Accessoires sorgen für Atmosphäre. Ein Ort, wo ihr euch zurücklehnt und entspannt.

Pauschalreise, Doppelzimmer mit Poolzugang, mit Frühstück ab 565€ p.P.

mehr lesen
Myconian Avaton Resort

Myconian Avaton Resort

Der reizvollen Kykladen-Architektur angepasst, bietet dieses exklusive Resort einen traumhaften Blick über die Ägäische Küste, hervorragendes Essen & traumhafte Plätze zum Entspannen.
Sterne-Bewertung
Flugpauschalreise, Doppelzimmer PURE, Meerblick, inkl. Frühstück ab 799€ p.P.

mehr lesen
Sani Dunes

Sani Dunes

Das Luxushotel ist das neue Schmuckstück des renommierten & beliebten Sani Resorts. Freut euch auf Urlaub in stylisch-maritimem Ambiente und den größten beheizten Pool Griechenlands.

Flugpauschalreise, Doppelzimmer mit Gartenblick oder Poolblick, HP ab 784€ p.P.

mehr lesen

Quick-Facts in Griechenland

  • Region: Griechenland ist ein Mittelmeerstaat in Südosteuropa, zu dem außer dem Festland auch einige Inseln gehören.
  • Einwohner: 10,74 Mio.
  • Hauptstadt: Athen
  • Wichtigste Flughäfen: Athen auf dem Festland. Die Inseln besitzen entweder selbst internationale Flughäfen oder sind über Fähren und Inlandsflüge mit dem griechischen Festland verbunden.
  • Reisedauer: max. 4 Stunden
  • Sprache: Griechisch, Englisch wird aber eigentlich in allen Touristenorten zur Verständigung genutzt
  • Währung: Euro
  • Einreisebestimmungen: Personalausweis/Reisepass sind ausreichend für die Einreise.
  • Zeitverschiebung: MEZ + 1
  • Religion: Die große Mehrheit der Bevölkerung sind orthodoxe Christen.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Klima in Griechenland

Griechenland ist von einem mediterranen Klima mit trockenen, heißen Sommern und feuchten, milden Wintern geprägt. Grundsätzlich sind die Gebirgsregionen und der Norden des Landes etwas kühler als der Süden und die flacheren Gebiete. 

Frühling in Griechenland

Der Frühling ist in Griechenland relativ kurz; Er dauert nur etwa von März bis Mitte Mai. Eingeläutet wird er mit der üppigen Blüte der Bäume, Blumen und vielen anderen Pflanzen. Ab März wird es langsam wärmer und auch die Niederschläge gehen wieder deutlich zurück. Während das Thermometer tagsüber Temperaturen von etwa 18 bis 22°C anzeigt, ist es nachts immer noch etwas frisch. Ab Mitte Mai beginnt dann quasi der Sommer, das ganze Land blüht und ist in leuchtende Farben getaucht, und im Süden kann man bei Wassertemperaturen von um die 19°C sogar schon baden. 

Sommer in Griechenland

Der Sommer ist in Griechenland sehr heiß und trocken und dauert quasi bis in den Oktober hinein. Die Mittelwerte liegen tagsüber bei etwa 26-32°C, aber auch Temperaturen um die 40°C sind hier keine Seltenheit. Die Nächte kann man bei angenehmen 20°C ruhig auch noch lange Zeit im Freien verbringen. Ab Juni wärmt sich das Meer nach und nach auf, bis es im Hochsommer richtig schön warm ist. Daher ist der Sommer besonders für Badeurlauber interessant, die in dieser Zeit bei warmen Temperaturen den strahlenden Sonnenschein an einem der wunderschönen Strände genießen möchten, denn auch Regen gibt es in einem griechischen Sommer so gut wie nie. 

Herbst in Griechenland

Ab September wird es zwar vor allem auf den griechischen Inseln touristisch etwas leerer, aber die Lufttemperaturen sind weiterhin sommerlich und auch das Meer schön warm. Daher lassen sich besonders in diesem Monat sowohl Baden aber auch Wandern und Kulturbesichtigungen gut miteinander vereinen, da es nicht mehr so drückend heiß ist wie in den Monaten davor. Ab Oktober wird es dann langsam etwas kühler, aber man kann immer noch im Meer baden gehen. Nur am Abend braucht man einen dicken Pulli, um draußen nicht zu frieren. Im November wird das Wasser dann allerdings wirklich zu kalt zum Baden und auch am Land wird es überall kühler und es ziehen vereinzelt Stürme auf, sodass jetzt auch Segeltörns nicht mehr stattfinden können. Ab Herbst schließen dann die meisten touristischen Einrichtungen auf den Inseln, weshalb auch die meisten Fährverbindungen deutlich reduziert werden. 

Winter in Griechenland

Die Winter sind in Griechenland grundsätzlich feucht und mild mit wärmeren Temperaturen als in Deutschland. Während das Thermometer in Küstennähe tagsüber meist Temperaturen von durchschnittlichen 10°C anzeigt, ist in den Bergen auch Frost ganz normal. Außerdem fallen jetzt auch etwa 75 Prozent der Niederschläge des gesamten Jahres. An der Küste fallen die Niederschläge als Regen ab, während in den Gebirgsregionen im Landesinneren sowie auf der Insel Kreta mit Schnee gerechnet werden muss. Daher beginnt in den Bergen auch ab Dezember die Skisaison, die jedes Jahr aufs Neue viele Skifahrer und Wintersportler anlockt.

Klima
  • Frühling: ab März wird es wärmer, Niederschläge gehen zurück, ab Mitte Mai sehr heiß
  • Sommer: sehr heiß und trocken bis Oktober, kaum Regen, warme Wassertemperaturen
  • Herbst: ab Oktober kühler, Meer bleibt warm, ab November ziehen vereinzelt Stürme auf
  • Winter: ab Dezember Skisaison, Schnee im Gebirge, feucht und mild an der Küste, Regen

Diese Top-5- Inseln solltet ihr in Griechenland unbedingt besuchen

Griechenland besteht nicht nur aus Festland, sondern auch aus über 3.000 Inseln, von denen mehr als 80 bewohnt sind. Einige dieser Inseln sind besonders sehenswert:

Santorini: Santorini ist ein echtes Paradies für frisch vermählte Romantiker. Die Insel entstand vor vielen Jahrhunderten durch einen Vulkanausbruch, an den heute noch die faszinierende Landschaft und die teilweise fast schwarzen Sandstrände erinnern. 300 Meter hohe Felswände ragen hier aus dem Meer hinaus, auf deren Steilhängen ihr die typische Kulisse mit weiß getünchten Häusern und blauen Kuppeln der Kirchen bestaunen könnt. Kleine romantische Städtchen wie Oia oder Thira haben mit ihrem Labyrinth aus Treppen und kleinen Gassen und den traumhaftesten Sonnenuntergängen bisher jeden Besucher verzaubert. Besonders beliebt sind Katamaran-Touren oder andere Bootsausflüge, von denen ihr die einzigartigen Caldera-Klippen und die wunderschöne Kulisse der Insel betrachten könnt.

Mykonos: Die kleine Kykladen-Insel Mykonos liegt etwa 160 Kilometer östlich von Athen im Ägäischen Meer. Die Insel ist besonders für ihr lebendiges Nachleben, unzählige Bars und luxuriöse Clubs bekannt. Mykonos Stadt, bei den Einheimischen auch Chora genannt, ist die erste Anlaufstelle für Reisende. Besonders eindrucksvoll ist hier das Viertel Klein Venedig mit seinen engen Gassen und bunten Häusern, deren Balkone über das Meer hinaus klaffen. Richtung Abend spielt sich das Leben auf der Insel in den etlichen Restaurants, urigen Tavernen und schicken Cocktailbars ab. Doch darüber hinaus bietet Mykonos auch idyllischere Fleckchen, an denen ihr eure Flitterwochen in ruhiger und entspannter Zweisamkeit an traumhaften Stränden mit glasklarem Wasser genießen könnt.

Kreta: Kreta ist die größte und auch eine der beliebtesten griechischen Inseln für Touristen. Sie vereint schroffes Hochgebirge und atemberaubende Schluchten, karibikähnliche Sandstrände, dichte Wälder und wüstenähnliche Vegetation zu einer unglaublich vielseitigen Landschaft. Außerdem bietet sie uralte Städte, sagenumwobene Ausgrabungsstätten aus vergangenen Jahrtausenden und verträumte Dörfer mit mediterranem Flair. Mit diesem breit gefächerten Angebot an Freizeitmöglichkeiten lockt Kreta Naturfreunde, Wanderer und Actionbegeisterte, aber auch Kulturliebhaber, Wassersportler und Badeurlauber gleichermaßen an. Eines der größten Highlights der Insel ist ganz klar die Ausgrabungsstätte von Knossos nahe der Hauptstadt Heraklion, wo ihr die alte Palastruine besichtigen könnt, die man aus der Sage rund um Minotaurus, Theseus und Ariadne kennt.

Zakynthos: Zakynthos gilt als eine der sonnenreichsten Inseln im Mittelmeer und besticht mit einer üppigen Vegetation und abwechslungsreicher Landschaft. Hier trefft ihr zum Beispiel auf eine spektakuläre Steilküste mit steilen Klippen und wunderschönen Buchten, die türkisfarbenes und kristallklares Wasser umschließen. Durch die Strände, wie wir sie aus dem Bilderbuch kennen, ist Zakynthos ein echtes Paradies für Sonnen- und Strandliebhaber. Touristisches Highlight der Insel ist die berühmte Navagio-Bucht, die mit dem gestrandeten Schiffswrack einer Schmugglerbande auf der ganzen Welt bekannt ist. Und schon die Anreise dorthin hat einiges zu bieten: Ihr erreicht die Bucht nämlich ausschließlich mit dem Boot, von dem aus ihr einen einzigartigen Blick auf die Insel habt.

Korfu: Korfu liegt südöstlich des italienischen Stiefelabsatzes nur etwa zwei Kilometer vor der albanischen Küste im Ionischen Meer. Die dort herrschenden klimatischen Verhältnisse sorgen für eine überraschend üppige und ganzjährig sattgrüne Vegetation, die Korfu auch den Beinamen „Die Grüne Insel“ eingebracht hat. Traumhaft grüne Landschaften, azurblaues Meer, endlose Strände und romantische Badebuchten machen Korfu zu einem beliebten Reiseziel für Naturfreunde und Strandliebhaber gleichermaßen. Neben dem Erkunden der faszinierenden Unterwasserwelt sind auch Bootsausflüge auf die kleinen vorgelagerten Inseln beliebte Attraktionen auf Korfu. Hier findet ihr einen Mix aus Erholung, romantischer Zweisamkeit, faszinierender Natur und aufregender Kultur vergangener Zeiten, sodass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Top-5-Inseln
  • Santorini: schwarze Sandstrände, Häuser auf 300 m hohen Felswänden, Caldera-Klippen
  • Mykonos: Klein-Venedig mit engen Gassen und bunten Häusern, traumhafte Strände
  • Kreta: Hochgebirge und Schluchten, uralte Städte & sagenumwobene Ausgrabungsstätten
  • Zakynthos: eine der sonnenreichsten Inseln, üppige Vegetation, Steilküste mit Badebuchten
  • Korfu: ganzjährig üppige und sattgrüne Vegetation, azurblaues Meer, Strände, Badebuchten

Die 5 atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands

Griechenland ist ein absolutes Paradies für Kulturbegeisterte und alle diejenigen, die auf Reisen gerne Sehenswürdigkeiten besichtigen. Mit imposanten Tempeln aus der Antike, Ausgrabungsstätten mit historischen Überresten und zahlreichen Museen gibt es hier einiges zu sehen. Aber auch die Natur Griechenlands hat einiges an Spektakeln zu bieten.

Die Akropolis in Athen ist die wohl bekannteste Stadtfestung des antiken Griechenlands. Mit ihren vielen Gebäuden, Säulen und mächtigen Statuen thront sie erhaben über der griechischen Hauptstadt, dessen berühmtes Wahrzeichen sie heute ist. Die Akropolis wurde schon in den Jahren vor 400 v. Chr. auf den 156 Meter hohen Felsen errichtet und gehört seit den achtziger Jahren zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Östlich des Pindos-Gebirges, zentral im Herzen von Griechenland gelegen, ragen die berühmten Klöster von Meteora in den Himmel empor. Die Klöster sind auf bis zu 500 Meter hohen Sandsteinfelsen erbaut, weshalb sie – vor allem bei Nebel – so aussehen, als würden sie in der Luft schweben.

Der Olymp ist allen als der sagenumwobene Sitz der griechischen Götter bekannt. Doch auch jenseits der Mythologie ist der Olymp als höchstes Gebirge Griechenlands auch bei Natur- und Wanderfreunden sowie Bergsteigern sehr beliebt. Gelegen an der Ostküste in Zentralgriechenland könnt ihr die Natur genießen und eine ganz besondere Pflanzen- und Tierwelt erkunden.

Delphi war in der Antike eine der bedeutendsten Orte in Griechenland und ist den meisten heute wegen des berühmten Orakels von Delphi ein Begriff, das von Königen und Herrschen befragt wurde, um sich von Göttern die Zukunft vorhersagen zu lassen. Heute können die Ausgrabungsstätte und die Ruinen von Delphi am Fuße des Parnassgebirges, nördlich des Golfs von Korinth, besichtigt werden.

Unweit der Grenze zu Albanien liegt auf dem griechischen Festland die Vikos-Schlucht umgeben von unbeschreiblich schöner Natur. In der 1.000 Meter tiefen und 20 Kilometer langen Schlucht könnt ihr Ruhe und absolute Einsamkeit genießen, während ihr entlang des Flusses Voidomatis wandern geht.

Sehenswürdigkeiten
  • Akropolis
  • Klöster von Meteora
  • Olymp
  • Ruinen von Delphi
  • Vikos-Schlucht

Die spannendsten Aktivitäten in Griechenland für den perfekten Honeymoon

Aufgrund der facettenreichen Landschaft und der vielfältigen Angebote könnt ihr euren Honeymoon in Griechenland sehr abwechslungsreich gestalten und jeden Tag etwas Anderes unternehmen. Da Griechenland eines der Länder mit der reichsten kulturellen Geschichte überhaupt ist und eine mystische Kultur mit berühmten Tempeln und Ausgrabungsstätten beherbergt, ist dies eines der am meisten beeindruckenden und interessanten Aktivitäten für Touristen: Kultur erleben. Und auch in pulsierenden und kulturell interessanten Städten wie Athen, Chania oder Thessaloniki könnt ihr tiefe Einblicke in den Götterkult sowie die vorchristliche Lebensweise der antiken Griechen gewinnen. In kleineren Orten, vor allem auf den Inseln im Mittelmeer, könnt ihr hübsche Städte besichtigen, den besonderen mediterranen Flair aufsaugen, und die typische Kulisse mit weiß-blau gestrichenen Häusern genießen.

An erster Stelle vieler frisch verheirateter Paare steht außerdem natürlich die Entspannung und Erholung zu zweit – entweder im exklusiven Hotel, am Privatpool oder auch in romantischer Zweisamkeit am Strand. Besonders auf den griechischen Inseln gibt es unzählige wunderschöne Strände, an denen sich die Sonne und das angenehm warme Wasser beim Baden genießen lässt. Kleine Buchten und glasklares türkisfarbenes Wasser laden außerdem zum Schnorcheln und Tauchen ein, um die spektakuläre Unterwasserwelt zu entdecken. In vielen Häfen werden zudem Bootstouren, Ausflüge mit dem Katamaran oder Segeltörns angeboten, auf denen ihr die Ruhe des Meeres und die wunderschöne Kulisse der Inseln noch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel bestaunen könnt. Naturbegeisterte und Actionfans können sich darüber hinaus auch beim Wandern, Mountainbiking oder bei aufregenden Jeep-Safaris auspowern.

Aktivitäten
  • Kultur entdecken
  • Städte besichtigen
  • Entspannung zu zweit
  • Sonnenbaden am Strand
  • Schwimmen im Meer
  • Schnorcheln & Tauchen
  • Bootstouren & Segeltörns
  • Ausflüge mit dem Katamaran
  • Wandern & Mountainbiking
  • Jeep-Safaris
  • Museumsbesuche

Kultur & Bräuche in Griechenland

Griechenland kann auf eine sehr alte und traditionsreiche Kultur zurückblicken. Manche Bräuche und kulturelle Sitten werden schon seit Homers Zeiten befolgt. Neben Museumsbesuchen und Besichtigungen lässt sich die Kultur heute am besten hautnah durch die griechischen Tänze kennenlernen. Ganz egal, wo ihr eure Flitterwochen in Griechenland verbringt: Die Tanz-, Theater- und Musikszene ist in ganz Griechenland sehr ausgeprägt. In vielen Ortschaften wird liebend gern getanzt; ganz gleich, ob in Paaren, allein oder im Kreis, ob jung oder alt.

Darüber hinaus sind die Griechen auch auf ihre Traditionen, Religion, Sprache und vor allem das Essen und die Weine besonders stolz. Fest zur griechischen (Tisch-)Kultur gehört auch der Ouzo, eine Spirituose mit dem Aroma von Anis und Fenchelsamen. Je nach Region wird er dort nicht nur pur als Digestif getrunken, sondern auch mit Wasser und Eis verdünnt zu Mezedes (kleine Vorspeisen wie Käse oder Meeresfrüchte) gereicht. 

Kulinarische Höhepunkte in Griechenland

Charakteristisch für die griechische Küche sind ganz klar Gerichte mit viel Fisch, Fleisch und Meeresfrüchten sowie köstliche Backofengerichte. Gekocht wird gerne mit Knoblauch, frischen Kräutern und Olivenöl aus der Region. Wir geben euch einen Überblick über die berühmtesten Gerichte und Köstlichkeiten, die ihr in Griechenland auf jeden Fall probieren solltet:

  • Feta: Der griechische Schafskäse ist auch weit über die Grenzen Griechenlands hinaus bekannt und wird besonders gerne unter die vielen Vorspeisen, wie zum Beispiel dem griechischen Bauernsalat, gemischt.
  • Moussaka: Der Auflauf hat seine Wurzeln in der arabischen Welt und ist ein absoluter Klassiker. Das Grundrezept mit Lammhackfleisch, Auberginen und Tomaten wird je nach Belieben manchmal auch mit Kartoffeln oder Meeresfrüchten variiert. Das Ganze wird anschließend mit einer Béchamelsauce im Ofen überbacken.
  • Dolmades: Dolmades sind gefüllte Weinblätter, die als Fingerfood überall im Land als Vorspeise gereicht werden. In der Regel werden die Weinblätter mit Reis, Zwiebeln und Nüssen gefüllt und in Wein oder Brühe gegart.
  • Gyros: Das typische am Drehspieß zubereitete Fleisch ist auch bei uns in Deutschland überall bekannt. Serviert wird es dann gut gewürzt mit Kräutern und gerne auch mit Tsatsiki.
  • In Desserts wie Baklava (süßes Gebäck aus Honig und Nüssen), Halva (Gebäck aus Sesamkernen) oder Kataifi (Gebäck aus Nüssen, Sirup, Zimt und Nelken) macht sich der orientalische Einfluss in der Kultur bemerkbar.
  • Ein beliebter Nachtisch ist auch der Jaourti, ein cremiger Naturjoghurt mit Honig und/oder Früchten.

Für gewöhnlich werden beim Essen außerdem immer frische Oliven und hervorragende Weine aus dem Land serviert.

Das Nachtleben in Griechenland

Besonders in den großen Städten und in Touristenregionen des Landes sowie auf den Inseln gibt es ein temperamentvolles Nachtleben. Neben quirligen Gassen und Straßen findet ihr dort auch ein großes Angebot von Bars und Clubs, in denen sowohl griechische als auch ausländische Musik bis in die Morgenstunden gespielt wird.

Wen es nicht an die zahlreichen Partystrände und in Diskotheken zieht, der kann seinen Abend auch in urigen Tavernen, Restaurants und Weinbars mit Livemusik verbringen und dort die griechisch mediterrane Atmosphäre genießen. Hier verbringen auch viele Einheimische ihre Abende in geselliger Runde, da es in Griechenland üblich ist, erst deutlich später (gegen 21-22 Uhr) und in großer Runde zu Abend zu essen, was dann bei reichlich Wein ausgiebig zelebriert wird.

Allerdings ist es auch mehr als verständlich, wenn ihr eure Flitterwochen lieber etwas ruhiger und in romantischer Zweisamkeit genießen möchtet. Viele Hotels auf den beliebten Urlaubsinseln bieten beispielsweise romantische Candle-Light-Dinner extra für Hochzeitsreisende an, bei denen ihr den vergangenen Tag und die Hochzeit in entspannter Atmosphäre Revue passieren lassen könnt. Oder wie wäre es mit einer kleinen Bootstour, bei der ihr die malerische Küste und den atemberaubenden Sonnenuntergang in romantischer Stimmung genießen könnt?

Kultur & Kulinarik

  • alte und traditionsreiche Kultur
  • griechische Tänze
  • ausgeprägte Tanz-, Theater- und Musikszene
  • Ouzo: Spirituose mit Aroma von Anis und Fenchelsamen
  • Mezedes: kleine Vorspeisen wie Käse oder Meeresfrüchte
  • Feta: griechischer Schafskäse als Vorspeise oder zum Salat
  • Moussaka: Auflauf mit Lammhackfleisch, Auberginen und Tomaten
  • Dolmades: mit Reis, Zwiebeln und Nüssen gefüllte Weinblätter
  • Gyros: am Drehspieß zubereitetes Fleisch, mit Tsatsiki serviert
  • Jaourti: cremiger Naturjoghurt mit Honig und/oder Früchten
  • orientalisch angehauchte Desserts wie Baklava, Halva oder Kataivi
  • temperamentvolles Nachtleben mit großem Angebot an Bars und Clubs
  • urige Tavernen, Restaurants und Weinbars mit Livemusik
  • malerische Küste und atemberaubender Sonnenuntergang

Die perfekte Hochzeitsreise nach Griechenland von hochzeitsreise.info

Griechenland – das perfekte Beispiel dafür, dass man nicht ewig weit wegfliegen muss, um das Paradies auf Erden zu finden. Ein reiches kulturelles Erbe, facettenreiche Landschaften, wunderschöne Küsten und eine umwerfende Küche machen Griechenland mit all seinen Mittelmeerinseln zu einem beliebten Reiseziel für Flitterwochen.  Denn was ist wohl romantischer als ein privates Dinner mit Blick auf den Sonnenuntergang über dem Meer, mit frischen Oliven, Meeresfrüchten und regionalen Weinen? Tiefblaues Wasser, mediterranes Klima, tolle Strände und malerische Küstenstädtchen versprechen eine romantische Zeit mit Erholung pur.

Doch auch wer etwas mehr Action sucht, ist in Griechenland bestens aufgehoben: Kultur pur in Athen oder auf Rhodos, Wandern in den Gebirgen auf Kreta, Tauchen an der faszinierenden Küste vor Zakynthos oder Mykonos – dieses Land hat einfach für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Und auch für jeden Geldbeutel ist hier etwas dabei: Von günstigen Angeboten, schlichten, aber schönen Hotels bis hin zu luxuriösen Resorts mit Privatpool ist hier alles möglich und machbar. Wir bieten euch handverlesene Hotels, die wie gemacht für eure Flitterwochen sind, und planen für euch die perfekte Hochzeitsreise, die genau auf eure Bedürfnisse zugeschnitten ist. Am besten könnt ihr uns über unser Kontaktformular erreichen, um euch von unseren Experten beraten zu lassen.

Zur Anfrage und Beratung

  • Individuell und persönlich
  • Schnell und effizient
  • Alles für Eure perfekte Hochzeitsreise!

Unsere starken Partner

Um jede Hochzeitsreise unvergesslich zu machen, garantieren wir euch eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern. Mithilfe dieses Netzwerks gelingt es uns, eure Träume bis ins kleinste Detail zu erfüllen.

Einige unserer Partner-Airlines
Einige unserer Reise-Partner

Das sagen unsere Kunden

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für das entgegengebrachte Vertrauen all der Paare, die den schönsten Tag ihres Lebens in unsere Hände gelegt haben.


Ein hoch kompetentes, sehr freundliches und vor allem geduldiges Team! Ich habe viele Sonderwünsche und dennoch wurde sich sehr bemüht allem nachzukommen. Es wurde sich sehr viel Zeit genommen und die Suche immer wieder angepasst. Ich kann diese Reiseagentur jedem empfehlen und ans Herz legen.

- Josef Ine


Bestes Reisebüro. Beim letzten Urlaub haben wir uns mit anderen Reisenden unterhalten und wir hatten mit Abstand den besten Deal und Insider Tipps durch die mega gute Beratung der Mitarbeiterinnen. Auch die Reise zuvor war einfach perfekt. Ich wurde auch sehr lange beraten und alle meine Wünsche wurden wie immer erfüllt. Ich gehe nur noch zu Travelicious.

- Christine K.


Super kompetente und individuelle Beratung von der ersten bis zur letzten Minute. Travelicious macht Lust auf Urlaub! Bis zum nächsten Mal!

- Steve Küttner

JETZT kostenlose Beratung anfordern!