hello world!
Honeymoon im Sunshine State

Flitterwochen & Hochzeitsreise in Florida

Sorglos in die Flitterwochen:
Wir finden die besten Angebote für euch und kümmern uns um eure Traumreise!
Wir machen Wünsche möglich
Dank unseres Netzwerkes und den Erfahrungen aus über 1.000 Hochzeitsreisen erfüllen wir euch eure Herzenswünsche.
Verlässliche Rundum-Betreuung
Von der Planung bis zur Betreuung während eurer Reise stehen wir euch selbstverständlich immer beratend für alle Belange zur Seite.
Sehr breites Leistungsspektrum
Dank unserer umfassenden Services werdet ihr die Flitterwochen eurer Träume erleben. Stellt mit uns die Hochzeitsreise zusammen, die wirklich etwas kann!
Erfahrung trifft Emotion
Wir haben viele Destinationen persönlich erkundet und besitzen daher ein sehr gutes Gefühl für die einzelnen Reiseziele und wo eure Wünsche wahr werden.
Angebote der Region
Glückliche Paare berichten
Kristin & Sebastian

Wir sind super beraten worden und waren von unserer Reise begeistert! Alle unsere Wünsche wurden erfüllt und wir hatten eine unvergessliche Zeit! Gerne wieder!

Julia & Hendrik

Wir wussten anfangs nicht, wo wir unsere Flitterwochen verbringen wollten, aber sind super beraten worden. Alle unsere Wünsche konnte man erfüllen und wir hatten eine wundervolle Reise!

Nicola & Thomas

Das Team hat uns unsere Traumhochzeit im Ausland ermöglicht! Wir sind so beeindruckt, wie problemlos alles geklappt hat.

Wir planen eure individuellen Flitterwochen

Hochzeitsreisen und Flitterwochen sind unsere Passion. Über 80 % unserer Reisen planen wir individuell.

Sendet uns eure Wünsche und wir kreieren euch Angebote - passend nach euren Vorlieben und Budget.

Wünsche senden
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Miriam Glöckner
Inhaberin und Reisenerd
Hohe Kundenzufriedenheit
4,9 / 5 Sterne auf Google
Schnelle Information zu eurem Traumurlaub -  Rückmeldung werktags innerhalb von 24 h
Entspannt und verlässlich - Wir möchten, dass ihr euch wollt fühlt und das fängt bei der Beratung an!
Informationen zu Florida

Florida genießt den Ruf als “Sunshine State” an der Ostküste der USA vollkommen zu Recht. Die langgestreckte Halbinsel am Golf von Mexiko bietet aber noch viel mehr als Sonne satt: Hier könnt ihr endlose sanfte Strände mit unglaublich klarem Wasser genießen, durch verträumte Städte bummeln und dichte Urwälder entdecken – und nicht zuletzt in fantastischen Themenparks euer inneres Kind rauslassen!

Damit ihr wisst, was euch auf eurer Hochzeitsreise in Florida erwartet und euch darauf einstellen könnt, haben wir die wichtigsten Punkte für euch zusammengestellt: was ihr dringend wissen müsst, welche Orte ihr nicht verpassen dürft und wie ihr das Beste aus eurem Honeymoon in Florida macht. Wir helfen euch gern dabei, eine unvergessliche Hochzeitsreise im Sunshine State zu erleben!

 

Quick-Facts zu Florida

  • Region: Florida ist ein Bundesstaat im Südosten der USA
  • Einwohner: 21,5 Millionen
  • Hauptstadt: Tallahassee (nicht Miami!)
  • Flughafen: Miami, Tampa, Orlando und viele regionale Flughäfen 
  • Reisedauer: ab Frankfurt ca. 10 Stunden Flug
  • Sprache: Englisch, Spanisch (viele Einwanderer aus Kuba sprechen kaum Englisch)
  • Währung: US-Dollar ($)
  • Einreisebestimmungen: biometrischer Reisepass mit ESTA (“Elektronische Reisegenehmigung”) oder Visum (nicht zu empfehlen); Achtung: Die USA akzeptieren keine deutschen Kinderreisepässe!
  • Corona-Einreisebestimmungen: Bis 8.11.2021 galt ein generelles Einreiseverbot für alle, die sich 14 Tage zuvor in Deutschland aufgehalten hatten. Seitdem dürfen Geimpfte oder Genesene unter Vorlage eines negativen Corona-Tests (max. 3 Tage alt, Ausnahmen für Kinder unter 2 Jahren). In Florida gibt es ansonsten keine Beschränkungen, das Tragen einer Maske wird empfohlen. Achtung: Deutschland stuft die gesamten USA aktuell als Hochrisikogebiet ein, das heißt: Bei der Rückkehr ist eine Quarantäne vorgeschrieben. 
  • Zeitverschiebung: MEZ –6 Stunden
  • Religion: katholisch, evangelisch

Das zeichnet Florida

Beeindruckende Natur: Der Bundesstaat im Südosten der USA entführt euch in die atemberaubende Sumpflandschaft der Everglades mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Floridas Wappentier, dem Panther, werdet ihr dort vielleicht nicht begegnen. Aber riesige Alligatoren und Krokodile sieht man bei den Touren per Luftkissenboot regelmäßig, also nicht die Füße ins Wasser stecken!

Traumhafte Strände: Sanft abfallende Strände und davor ein türkisblauer Ozean – an den endlosen Küsten Floridas sieht es wirklich aus wie im Paradies und bei einem romantischen Spaziergang im Sonnenuntergang kommt definitiv Flitterwochen-Feeling auf. Besucht die 200 Inseln der Florida Keys, den Dry Tortugas National Park oder Fort Lauderdale Beach; nicht zu vergessen natürlich das urbane Kontrastprogramm am Miami Beach, wo Selbstdarstellung alles ist!

Fantastische Vergnügungsparks: Wenn die Amerikaner eines können, dann Vergnügungsparks. Ein Besuch im größten Freizeitpark der Welt, der “Disney World Orlando”, ist ein atemberaubendes Erlebnis und wird vielleicht nur übertroffen durch das “Universal Orlando Resort”, wo ihr mit etwas Glück bei echten Filmdrehs zuschauen könnt. In der “Seaworld” könnt ihr Delfine, Robben und sanfte Manatees bewundern oder euch selbst im Wasser tummeln.

Der Bundesstaat Florida ist fast vollständig von Wasser umgeben - im Osten liegt der Atlantik, im Westen der Golf von Mexiko. Das langgestreckte, schmale Gebiet ist in zwei Klimazonen unterteilt: Im Nordwesten, auf dem sogenannten “Florida Panhandle”, ist es subtropisch, während im Süden tropisches Klima herrscht. 

Besonders in Miami, Orlando und den Florida Keys werdet ihr die karibische Hitze bemerken. Je weiter ihr in den Süden kommt, umso heißer wird es und desto mehr steigt die Luftfeuchtigkeit. 

Der Sunshine State macht seinem Namen alle Ehre, Florida ist mit Abstand der  sonnigste Staat in den USA. Über 300 Tage im Jahr scheint hier die Sonne, an Orten wie Clearwater sogar an mehr als 360 Tagen. Die meisten Sonnenstunden gibt es von April bis Juni, dann scheint die Sonne durchschnittlich zehn Stunden am Tag. 

Allerdings gehört Florida auch zu den regenreichsten Regionen der USA. Der meiste Niederschlag fällt von Juni bis September in Form von heftigen Gewittern. Zwischen Juni und September wird Florida häufig von tropischen Wirbelstürmen und Hurrikanen heimgesucht.

Die sanfte Brise vom Atlantik macht die sommerliche Hitze etwas erträglicher. Selbst im Winter bleiben die Temperaturen mit 25° C noch sehr angenehm. Badeurlaub könnt ihr deshalb das ganze Jahr über machen: Die Wassertemperaturen in Florida liegen im Januar bei etwa 22° C und steigen bis auf 31° C in den Sommermonaten.
Hochsaison in Florida ist zwischen Dezember und Februar, dann regnet es am wenigsten und die Tagestemperaturen liegen bei 25° C – perfekt für einen Weihnachtsurlaub, für den denn auch zahlreiche US-Touristen herkommen. Im Norden Floridas tummeln sich in den Sommermonaten die meisten Besucher.

 

Frühling in Florida

Im Frühling herrscht sozusagen das perfekte Klima in Florida: Dann klettern die Temperaturen von anfangs 26° C bis auf 29° C im Mai. Auch nachts kühlt es sich nicht allzu sehr ab, bei 19 bis 23° C braucht man nicht einmal eine Jacke. Schon zu Beginn der Frühlingsmonate lockt der Atlantik zum Baden, die Wassertemperaturen liegen zwischen 24 und 28° C bei durchschnittlich neun Sonnenstunden am Tag.
Während März und April recht regenarm sind, beginnt im Mai die Regenzeit in Florida. Die Frühlingszeit eignet sich daher optimal für Badeurlaub mit Wassersport-Aktivitäten oder einen Besuch in den zahlreichen Themenparks.

Sommer in Florida

Im Sommer steigen die Temperaturen in Florida auf bis zu 32° C, auch die Regenwahrscheinlichkeit ist recht hoch. Packt auf jeden Fall eine Regenjacke ein. Die Sonnenstunden liegen nur noch bei acht Stunden täglich. Selbst die Nächte sind im Sommer schweißtreibende Angelegenheiten mit 26° C, also bucht unbedingt eine Unterkunft mit Klimaanlage. Das Wasser erreicht jetzt Höchstwerte von 31° C – perfekt zum Segeln, Surfen oder Schnorcheln. Dass in Florida die Sonnencreme erfunden wurde, ist kein Wunder. Abends könnt ihr die Jacke getrost weglassen, wenn ihr euch zum Picknick oder für einen Spaziergang an den Strand begebt.
Zwar beginnt im Sommer auch die Hurrikansaison in Florida. Diese muss allerdings kein Grund für euch sein, diese Reisezeit zu meiden: Die Hotels und Unterkünfte sind bestens auf solche Situationen vorbereitet. 24 Stunden, bevor ein Sturm die Küste erreicht, werden Sicherheitshinweise oder eventuelle Evakuierungen bekanntgegeben. Es kommt auch nicht jedes Jahr ein Hurrikan nach Florida, der letzte war Hurrikan Irma im Jahr 2017. 

Herbst in Florida

Auch im Herbst herrschen in Florida noch sehr angenehme Temperaturen, wenn es in Deutschland deutlich kühler wird. Im September erreichen die Tagestemperaturen noch 31° C, im Oktober wird es allmählich erträglicher. Zu dieser Zeit sind die wenigsten Touristen im Sunshine State. Der November kühlt sich auf 26° C ab, während die Zahl der Regentage deutlich sinkt.
Das Wasser lädt mit 27° C auch in den Herbstmonaten zum Planschen ein. In den Nächten könntet ihr bei 21° C jetzt eine dünne Jacke benötigen. Im November hat die Hurrikansaison ihr offizielles Ende.

Winter in Florida

Selbst in den Wintermonaten müsst ihr in Florida nicht frieren. Das Thermometer zeigt mit durchschnittlich 24° C tagsüber noch immer angenehme Temperaturen an. Eine wärmere Jacke solltet ihr aber trotzdem griffbereit haben, denn je nach Region sinkt das Thermometer im Winter auf Tiefsttemperaturen von 18 bis 3° C ab. Im trockenen Norden kann sehr selten sogar Schnee fallen.
Der Winter ist die trockenste Jahreszeit in Florida, mit nur fünf Regentagen pro Monat. Obwohl der Januar in Florida der kälteste Monat ist, liegt die Wassertemperatur an den Küsten immer noch bei 24° C. 

 

Die beste Reisezeit für Florida

Wann die beste Reisezeit ist, hängt davon ab, in welcher Region Floridas ihr eure Flitterwochen verbringen wollt. Für den nördlichen Teil des Bundesstaats mit den Städten Pensacola, Tallahassee and Jacksonville sind die Frühlingsmonate am besten geeignet. Die Temperaturen sind recht warm, es gibt wenige Regentage und ihr bleibt von Hurrikans verschont.
Für einen paradiesischen Badeurlaub im Süden Floridas eignet sich die Zeit von November bis April am besten, dann ist es dort trocken und warm und gibt keine Hurrikans. Ihr könnt komplett entspannt am Strand relaxen und euch in die Wellen wagen. Auch die einheimischen Touristen ziehen sich ab Herbst aus Florida zurück. Die meisten Besucher wollen hier vor allem die Sommermonate zum Ausspannen nutzen.
Wollt ihr eure Flitterwochen abseits vom Festland auf den Florida Keys verbringen, empfehlen wir euch die Herbst-, Winter- und Frühlingsmonate. Im Sommer wird es dann schlicht zu heiß.

 

Monat Klima Aktivitäten
März–Mai Trockenzeit, 6–10 Regentage, bis zu 10 Sonnenstunden tgl., Durchschnittstemperaturen 18–29° C Städtetrips im Norden, Themenparks besuchen, Natur erkunden, Badeurlaub im Süden und auf den Florida Keys
Juni–Oktober Hurrikan-Zeit! 13–18 Regentage u. viele Gewitter, trotzdem tgl. bis zu 9 Sonnenstunden, bis zu 33° C, Wassertemperaturen bis 31° C Hauptsaison; Badeurlaub im Süden
November–Februar Trockenzeit mit 5–8 Regentagen, im Norden kühl (bis 6° C nachts in Jacksonville), ansonsten 16 bis 26° C  Städtetrips im Norden, Themenparks besuchen, Natur erkunden, Badeurlaub im Süden und auf den Florida Keys

Wenn ihr “Florida” hört, dann denkt ihr wahrscheinlich an Sandstrände, die in flammendes Abendrot getaucht sind, braungebrannte Surfer auf dem türkisblauen Meer, glitzernde Skylines umgeben von paradiesischen Palmen und niedliche Delfine. Genau das hat Florida zu bieten – aber dazu noch eine Menge mehr! Hier im äußersten Südosten der USA findet ihr zauberhafte Orte, von denen ihr nicht einmal geträumt habt.
Nicht viele kennen die zu Florida gehörende Inselgruppe der Florida Keys und die noch abgelegeneren Sanibel und Captiva Island, auf denen keine Autos fahren dürfen. Die Landspitze von Key West bietet einen besonderen Ruhepol, fern vom Großstadtlärm und Trubel des glitzernden Miami und des geschäftigen Tampa.
Damit ihr einen unvergesslichen Honeymoon im Sunshine State erleben könnt, haben wir für euch die besten Regionen Floridas ausgesucht, an denen ihr es euch gut gehen lassen könnt.

  • Miami: Die Stadt auf halber Strecke zwischen den Everglades und dem Biscayne National Park, nur einen Katzensprung per Boot von den Bahamas entfernt, ist uns aus zahllosen Serien und Filmen bekannt. Macht im ältesten Stadtteil Coral Gables eine Zeitreise in die 1920er, mit seinen opulenten Springbrunnen und Alleen und dem “Millennium Biltmore Hotel”, bekannt aus unzähligen Musikvideos und Filmen (z. B. Spiderman). Echte Latino-Kultur findet ihr in Little Havanna: Stöbert in Kunstgalerien oder schwingt das Tanzbein in den kubanischen Clubs. Der berühmte Freedom Tower thront über Downtown Miami und ist Bestandteil der berühmten Skyline. Ihr könnt das Wahrzeichen der Stadt kostenlos besichtigen, nur das Museum kostet Eintritt. Schaut euch die Metropole am Meer bei einem Helikopter-Rundflug von oben an. Dabei seht ihr Miami Beach, das auf einer künstlichen Insel liegt: Das Art Déco Viertel mit seinen Sehenswürdigkeiten ist über eine Brücke zu erreichen. Auf der gesamten Insel könnt ihr an bilderbuchreifen Stränden relaxen. Während South Beach der “Place to be” ist, geht es am Mid und North Beach ruhiger zu.
  • Florida Keys: Mehr als 42 Brücken des Overseas Highway verbinden über 200 Koralleninseln an der Südspitze Floridas miteinander. Auf der Hauptinsel Key West werden jede Menge Aktivitäten geboten. Freunde der Kunst und Kultur kommen in unzähligen Galerien und Museen auf ihre Kosten. Für Wasserratten gibt es Abenteuer im, über und unter Wasser. Kiteboarding, Kajak und Paddelboot fahren, Boots- und Schnorcheltouren – ihr habt die Wahl. Auf den Lower Keys könnt ihr im Kajak die unberührten Mangroveninseln erkunden oder eine Schnorcheltour zum Looe Key Reef machen. Per Fahrrad gelangt ihr gemütlich vorbei an den tropischen Vorgärten, fahrt durch den Taylor State Park oder haltet auf einen Abstecher in der “Key West Legal Rum Distillery”. 
  • Orlando: Die Stadt in Orange County ist für ihre unglaublich vielen Freizeitparks bekannt: Walt Disney World Resort, The Wizarding World of Harry Potter, SeaWorld und das Kennedy Space Center sind nur einige der rund 50 (!) Parks. Alligatoren, Krokodile und andere heimische Tiere seht ihr im “Gatorland”-Tierpark. Eine tolle Show bietet der “Cirque du Soleil Na Louba” im Walt Disney Resort.
    Abseits vom Großstadttrubel liegen Daytona und Cocoa Beach. In nur einer Stunde erreicht ihr die malerischen Sandstrände, die zum Träumen und Relaxen einladen. Orlando bei Nacht könnt ihr aus der Vogelperspektive bei einem Helikopterrundflug bewundern. Für etwas mehr Adrenalin legen wir euch eine Tour im Geländefahrzeug quer durch die Natur Floridas ans Herz. Hier düst ihr durch Orangenhaine, über Sand, durch Schlamm und Sümpfe. Etwas ruhiger, aber dennoch spektakulär ist eine Kajaktour im Rock Springs Reservat, wo ihr Schildkröten, Vögel und Alligatoren in ihrem Lebensraum, den sprudelnden Quellen, bestaunen könnt. Romantik pur gibt eine Sunset Sailing Tour auf dem Lake Fairview. 
  • Fort Lauderdale: Das “Venedig Amerikas” in der Region von Miami ist ein Non Plus Ultra für jeden Besucher. Hier gibt es jede Menge Kultur und Gastronomie bei herrlichem Wetter. Der Badespaß kommt nicht zu kurz: Lauderdale Beach bietet rund 11 km Strand zum Baden, Surfen und Sonnen. Die Unterwasserwelt könnt ihr beim Schnorcheln und Tauchen entdecken. Wie Venedig ist die Stadt von vielen Kanälen durchzogen. Der Hafen ist der größte Kreuzfahrthafen der Welt und beherbergt das größte Containerterminal an der Ostküste der USA. In der “Sawgrass Mall” habt ihr die Qual der Wahl zwischen 350 Geschäften, Bars und Restaurants. Der Riverwalk bietet euch einen Ausblick auf den Fluss und den Teil von Fort Lauderdale, der mit Hochhäusern bebaut ist. Die Uferpromenade führt euch zum “Museum of Discovery and Science”. Mit dem Schaufelraddampfer “Jungle Queen” tuckert ihr über den New River und weitere Wasserstraßen.
  • Tampa: Die Stadt an der Golfküste ist die drittgrößte Floridas und liegt an der Mündung des Hillsborough River. Begebt euch auf die Spuren der Vergangenheit mit einer historischen Bootsfahrt auf dem Piratenschiff “Gabrielle”, bestaunt luxuriöse Villen und das “Henry Plant Museum”. Dieses ehemalige Hotel wird nicht umsonst “erstes magisches Königreich” genannt. Das Universitätsgelände von Tampa ist ebenfalls ein Wahrzeichen der Stadt. Naturfreunde lieben die “Bush Gardens”: Auf 335 Hektar ist die gesamte Tierwelt Afrikas zu sehen, außerdem tolle Attraktionen wie Achterbahnen und Wasserrutschen. Im “Florida Aquarium” könnt ihr euch Meerestiere anschauen oder mit Haien schwimmen. Von dort startet auch die Kreuzfahrt der “Wild Dolphine Cruise”, auf der ihr die seltene Gelegenheit habt, wilde Delfine zu sehen. 25 Minuten von Tampa entfernt ist das “Manatee Viewing Center”, wo über 100 Rundschwanzseekühe im Hafenbecken schwimmen. Am Clearwater Beach könnt ihr die heimischen Delfine hautnah beobachten. 
  • Jacksonville: Diese Stadt im Nordosten Floridas ist nicht wie viele andere Städte von Touristen “überflutet”. Ihre Wasserstraßen, Parks und Naturschutzgebiete laden zum Relaxen ein, und über 35 km naturbelassene Sandstrände warten auf euch. Bummelt über die mehrere Kilometer lange Promenade und genießt den Blick auf die Skyline. Auf dem St. Johns River werden Flusskreuzfahrten geboten, bei denen ihr lecker brunchen könnt. Wenige Autominuten entfernt liegt der Big Talbot Island State Park, wo ihr in die Wildnis Floridas eintaucht. An weißen Sandstränden könnt ihr surfen, relaxen und Muscheln sammeln. Der Boneyard Beach und Blackrock Beach sind absolut unberührt! Amalia Island und zieht euch mit ihren unberührten Stränden, viktorianischen Villen und traumhaften Dünenlandschaften in den Bann. Die atemberaubende Natur erkundet ihr am besten per E-Bike oder Kajak.

Im Sunshine State gibt es viel zu erleben: Zahlreiche Vergnügungsparks, turbulente Metropolen und traumhafte Strände begeistern jährlich 49 Millionen Touristen aus aller Welt. Wir haben euch die schönsten Sehenswürdigkeiten für eure Flitterwochen ausgesucht, damit ihr euren Honeymoon rundum genießen könnt, ohne etwas zu verpassen.

  • Everglades Nationalpark: Die Everglades erstrecken sich vom Lake Okeechobee im Norden bis an die äußerste Südspitze von Florida. Der zum Weltnaturerbe gekürte Nationalpark beherbergt auf 6.100 km² eine einzigartige Sumpflandschaft, der eigentlich ein Grasfluss ist: Das langsam auf einer Grasfläche fließende Gewässer ist nur wenige Zentimeter tief. Auf ausgebauten Wegen könnt ihr hier wandern und dabei Kormorane, Reiher, riesige Schildkröten, Krokodile und Alligatoren aus sicherer Entfernung beobachten. Das Shark Valley und der Anhinga Trail sind besonders bekannt für ihre exotischen Tierarten. Unter den 350 verschiedenen Vogelarten sind auch Flamingos, die nur hier in den USA wild leben. Ihr müsst euch nicht zu Fuß ins Abenteuer wagen; Touren werden auch im Sumpfboot, per Kanu oder Kajak angeboten. 
  • Walt Disney Resort und Orlando Theme Parks: Orlando ist für seine gigantische Zahl an Freizeitparks berühmt, dieses Highlight solltet ihr nicht verpassen. Kindheitsträume werden wahr im Walt Disney Universum: Es erstreckt sich über vier verschiedene Themenparks, zwei Wasserparks, mehrere Golfplätze und das Einkaufscenter “Disney Springs” und gilt als größter Freizeitkomplex der Welt. Am beliebtesten ist das “Magic Kingdom” mit seinem Wahrzeichen “Cinderella Castle”. Das tägliche Feuerwerk sorgt als krönender Abschluss für eine sehr romantische Atmosphäre.
    Im “Epcot Park” liegt der Fokus auf Entwicklung und Innovation. Während die “Future World” neue, ferne Technologien erforscht, entdeckt ihr im “World Showcase” acht verschiedene Länder in wenigen Stunden. In ferne Galaxien gelangt ihr im “Star Wars”-Bereich der Disney Hollywood Studios. Mit Stuntshows, Live-Shows und dem neu eröffneten “Toy Story Land” ist hier für reichlich Action gesorgt. Disneys “Animal Kingdom” ist wider Erwarten kein Tierpark, sondern ebenfalls ein Themenpark mit Achterbahnen, einer Nachbildung des Himalaya, Safari-Touren durch afrikanische Savanne mit echten Tieren und einem überdimensionalen “Tree of Life”. Sollte euch das Disney Land nicht genügen, besucht das Universal Resort mit seinen Themenwelten rund um Universal und die Wizarding World of Harry Potter. Technik- und Raumfahrtfans zieht das Kennedy Space Center definitiv in seinen Bann. Egal wofür ihr euch entscheidet: Taucht ein in andere Welten und vergesst den Alltagsstress!
  • Naples Botanical Garden: Nicht nur für Liebhaber schöner Gärten ist der botanische Garten in Naples ein Muss. In verschiedenen Themenwelten könnt ihr für Stunden verweilen und die tropischen Pflanzen des Brazilian Garden, Caribbean Garden, Florida Garden bis hin zum Asian Garden bewundern. Im karibischen Garten sind Hängematten zwischen Palmen gespannt und das Baumhaus, das ihr über einen Holzsteg erreichen könnt, ist absolut idyllisch. Auch vom Kletterturm nebenan habt ihr eine wundervolle Aussicht. Auch hier bekommt ihr mit Glück einen Alligator zu Gesicht – aus sicherem Abstand.
  • Gatorland: Auf die Spuren des nationalen “Maskottchens” von Florida begebt ihr euch im Gatorland südlich von Orlando. Der Park bietet eine verrückte Mischung aus Unterhaltung und Information. Seit 1991 ist der Park auch eine Aufzuchtstation, wo Alligatoren und Krokodile in ihrem natürlichen Lebensraum aufwachsen. Nicht nur Reptilien, auch Flamingos, Schlangen, Schildkröten und bunten Papageien könnt ihr dort sehen. Natürlich finden auch die berühmten Entertainment-Shows wie “Gator Wrestling” oder “Gator Jumparoo” statt.
  • John Pennekamp Coral Reef State Park: Dieser erste Unterwasserpark der USA liegt im Zentrum der Insel Key Largo auf den Florida Keys. Das Riff gilt als weltweit drittgrößtes Korallenriff, hier leben 40 unterschiedliche Korallenarten und über 650 Fischarten. In diesem Taucherparadies könnt ihr tauchen oder schnorcheln und unvergessliche Eindrücke sammeln. Zwei Strände wurden künstlich angelegt, wo ihr schnorcheln oder entspannt planschen könnt. Sehr sehenswert ist das riesige Salzwasseraquarium im Besucherbereich.
  • Kennedy Space Center: Ein idealer Tagesausflug für Weltraumfans ist der ehemalige Weltraumbahnhof der Space Shuttles. Das Kennedy Space Center liegt auf Merritt Island, 100 km von Orlando entfernt. Hier sind Nachbildungen berühmter Raketen zu sehen und im IMAX(R)-Kino erlebt ihr einen sehr realistischen Weltraumspaziergang. Das Space Shuttle “Atlantis” und die originale Apollo-Weltraumkapsel sind ebenfalls ausgestellt. Ein absolutes Highlight ist es, wenn ihr einen kleinen Stein vom Mond berühren dürft.
  • Sanibel & Captiva Island: Diese beiden Inseln im Südwesten Floridas gelten als Zufluchtsstätte vom hektischen Alltag mit ihren malerischen Stränden und der unberührten Natur. Die Inseln erreicht man über eine Brücke von Fort Myers.
    Auf Sanibel Island liegt die gleichnamige Stadt Sanibel. Genießt eure Flitterwochen in trauter Zweisamkeit in der Natur und lasst die Seele baumeln. Der alte Leuchtturm verleiht euren Urlaubsfotos romantischen Charme.
    Direkt gegenüber liegt Captiva Island, eine idyllische Palmeninsel. Der Bailey Tract ist Teil des J.N. Darling Nationalparks und lädt mit seinen kleinen Seen in sumpfiger Landschaft zu Wanderungen ein. Die vielen Sandstrände sind natürlich das Highlight der Insel. Hier könnt ihr Muscheln sammeln, im Sand relaxen und baden. Ein Geheimtipp ist das “Mucky Duck Pub” direkt am Strand, wo ihr gemütlich den Abend mit einer traumhaften Aussicht auf den Sonnenuntergang ausklingen lassen könnt

Der “Sunshine State” bietet euch jede Menge Aktivitäten: Ob Outdoor oder Indoor, Abenteuer oder Entspannungsurlaub, für eure traumhaften Flitterwochen ist definitiv etwas dabei. In den unzähligen Themenparks in Orlando ist für jeden, der Spaß und Action sucht, etwas zu finden. Wollt ihr dem Trubel lieber entfliehen, könnt ihr auf den Inseln Sanibel und Captiva ausgiebig die unberührte Natur genießen. An den endlos langen Stränden Floridas könnt ihr einfach entspannen, im kristallklaren Meer baden oder euch aufs Surfbrett schwingen. Nirgends kommt ihr der außergewöhnlichen Natur des Bundesstaats so nahe wie in den Everglades – dieser kuriosen Sumpflandschaft mit ihren exotischen Bewohnern wie sanften Seekühen und fiesen Alligatoren. Richtig nahe kommt ihr dem Nationaltier Floridas im “Gatorland”.
Die allermeisten Aktivitäten in Florida finden im, auf dem oder unter Wasser statt. Ob Baden und Surfen, Touren im Kajak oder auf dem Segelboot, Schnorcheln oder Tauchen an faszinierenden Korallenriffen – all das könnt ihr bei Wassertemperaturen zwischen 25 und 31° C unbeschwert genießen. Besonders viele Wassersportaktivitäten und wunderschöne Strandpromenaden findet ihr auf den Florida Keys.
Für phänomenale Ausblicke von oben auf die Metropolen Floridas unternehmt am besten einen Rundflug mit dem Helikopter und fliegt gemeinsam dem Sonnenuntergang entgegen.
Auch die Kultur kommt in Florida nicht zu kurz: Lasst euch inspirieren im “Museum of Illusional Arts” in Orlando oder begebt euch auf den Spuren des Surrealismus im “Dalí Museum” in St. Petersburg. Neben Shoppingtouren in den Malls und Outlets der Big Cities hat Florida schöne historische Stadtteile und Partymeilen zu bieten. Hier könnt ihr abends in einer Bar Cocktails schlürfen und die Nacht zum Tag machen – kalt wird es dabei garantiert nicht.

Im ganzen Bundesstaat Florida findet ihr unzählige Galerien und Museen. Besonders in Orlando wartet eine Vielzahl an Museen auf euren Besuch. Ein Besuch im “Florida Museum of Natural History” ist Pflicht für alle, die etwas über die Geschichte Floridas erfahren wollen. Südöstlich von Jacksonville liegt St. Augustine, die als älteste Stadt der USA gilt: Sie wurde schon 1565 gegründet und war abwechselnd in spanischer, englischer und französischer Hand. Schaut euch die schöne alte Kolonial-Architektur im spanischen Stil an und das trutzige Castillo de San Marcos, das seit 1672 die Stadt vor Piraten und den Briten schützte.
Jedes Jahr im Januar findet in Miami Beach das “Art Déco Weekend” statt und verbindet viel Spaß mit lokaler Geschichte, Design und Architektur. Auf Key West werden Mitte Juli die Hemingway Days zu Ehren dieses Künstlers gefeiert.
Auch für Filmfans ist Florida ein spannendes Reiseziel: Im Silver Springs State Park wurden zahlreiche Unterwasseraufnahmen für diverse “James Bond”-Filme gemacht, Tarzan schwang sich von Baum zu Baum und “Der Schrecken vom Amazonas” zerrte seine Opfer unter Wasser. Das Örtchen Seaside kennt ihr sicher aus dem Film “Die Truman Show” – selbst das Haus von Truman Burbanks steht dort, bewohnt von ganz normalen Menschen. Und in Miami findet ihr am Ocean Drive eine offizielle “Hollywood Landmark”, die auf den Dreh von Kultfilmen wie “Scarface” oder “The Birdcage” hinweist. Im Luxushotel “The Fontainebleau” checkten nicht nur Kevin Costner und Whitney Houston in “The Bodyguard” ein, auch Terence Hill und Bud Spencer sind hier als “Zwei bärenstarke Typen” abgestiegen. Unterwegs in der Stadt werdet ihr an vielen Ecken das Gefühl haben “Das kennen wir doch…” Wie wäre es mit einer gemütlichen Movie Night im Hotel, um das herauszufinden?

Essen in den USA muss nicht automatisch “Fast Food und Kalorienbomben” heißen. Kubanische, mexikanische und karibische Einwohner prägen die Küche von Florida mit ihren Spezialitäten. Zudem sitzt der Bundesstaat sozusagen direkt an der Quelle für frischen Fisch und Meeresfrüchte, aber auch exotische Obstsorten. 

Einige der leckeren Gerichte, die ihr unbedingt in euren Flitterwochen in Florida probieren solltet:

  • Sopa de Frijoles Negros: Suppe aus schwarzen Bohnen
  • Fajitas: scharfe, mit Zwiebeln und Paprika verfeinerte Rind- oder Hühnerstreifen
  • Arroz con Pollo: Safranreis mit Hühnchen
  • Escabeche: Fingerfood aus rohen, marinierten Shrimps oder Tarpun
  • Conch Chowder & Fritters: Gerichte aus der tropischen Riesenmuschel
  • Cranberry Orange Pork Chops:  Schweinefleisch mit Reis, Cranberries und Orangen
  • Key Lime Pie: gebackene Süßspeise aus Eischnee und dem Saft der erfrischenden Key-Limetten
  • Florida Breakfast: typisches Frühstücksmenü aus Ei (Rührei, Spiegelei oder pochiertes Ei) mit Schinken/Speck, Bratkartoffeln und Grits (Maisgries)
  • Mojito: Cocktail aus hellem kubanischem Rum mit Rohrzucker, Limetten und Minze

Wenn die Sonne den Horizont küsst, werden die Bürgersteige in Florida nicht hochgeklappt – dann wird im Sunshine State ausgiebig gefeiert. Ebenso vielseitig wie die Kulinarik ist das Nachtleben in diesem Bundesstaat. Besonders in Miami wird gefeiert, als gäbe es kein Morgen. Hier fängt das Leben gefühlt erst mit dem Eintreten der Dunkelheit an. Zahlreiche Bars und Clubs an jeder Ecke laden euch ein, Cocktails zu schlürfen und ausgelassen zu feiern. Ganz Florida ist gut ausgestattet mit allem, was das Party-Herz begehrt: von ausgeflippten Cocktailbars und Clubs für jedes Musikgenre bis hin zu wilden Strandpartys. So könnt ihr eure Flitterwochen ausgiebig feiern. 

Wer es ruhiger mag, der kann an Floridas breiten Stränden den Sonnenuntergang natürlich auch zu zweit genießen – romantische Picknickstellen und Restaurants, deren Terrassen direkt aufs Meer blicken, gibt es reichlich. Verpasst nicht die “Sunset Celebration” am Mallory Square in Key West oder nutzt die Lifeguard-Hochsitze am Siesta Beach als Hintergrund für Erinnerungsfotos an eure Florida-Flitterwochen.

Im sonnigen Bundesstaat Florida erwartet euch die perfekte Balance aus Großstadttrubel, paradiesischen Stränden und aufregender Natur – die perfekte Mischung für einen Honeymoon, der jeden Geschmack bedient. Von traumhaften Luxus-Suites mit ausgiebigem Wellnessprogramm bis zu preiswerten Hotels mit riesiger Poolanlage: Wir finden für jedes Pärchen die passende Flitterwochen-Unterkunft.
Unsere Reiseprofis von hochzeitsreise.info stehen euch gern zur Seite, um eure Traum-Flitterwochen ganz individuell nach euren Wünschen und eurem Budget zu verwirklichen. Spezielle Honeymoon-Specials sind in unserem Angebot schon enthalten.
Kontaktiert uns am besten gleich über unser Kontaktformular und lasst euch von unseren Reise-Experten beraten, damit wir für euch noch die besten Deals ergattern können!
Wollt ihr nicht nur eure Flitterwochen, sondern auch eure Hochzeit in Florida zelebrieren? Dann haben wir hier wichtige Tipps für euch zum Heiraten im Ausland. Auch dazu beraten wir euch natürlich gern in einem persönlichen Gespräch.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Regionen die euch auch interessieren könnten
hello world!
chevron-downchevron-leftchevron-right