Abenteuer in exotischen Oasen

Flitterwochen & Hochzeitsreise in Thailand

Mit seinen traumhaften Stränden, prachtvollen Tempelanlagen und exotischen Köstlichkeiten gilt Thailand als eines der beliebtesten Traumziele für Flitterwochen überhaupt.

Im Westen von Andamanischen Meer und im Osten vom Golf von Thailand – also sowohl dem Indischen als auch dem Pazifischen Ozean – liegt Thailand, das „Land des Lächelns“, das für seine Gastfreundschaft auf der ganzen Welt bekannt ist. Hier könnt ihr zwischen traumhaften Stränden, eindrucksvollen Bergketten, tropischem Dschungel, goldenen Tempel und Buddha-Figuren die exotische Vielfalt Asiens auf sehr eindrucksvolle Art und Weise erleben.

Egal, ob ihr in euern Flitterwochen Entspannung und Wellness, Action und Badespaß, oder aber Kultur bevorzugt – Thailand ist unglaublich vielseitig und hat wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten. Wir von hochzeitsreise.info geben euch hier einen Überblick über die wichtigsten Fakten & nützliche Tipps für euern Honeymoon, damit ihr wisst, was euch auf eurer Thailand-Reise alles erwartet.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in Thailand

Santhiya Resort & Spa

Santhiya Resort & Spa

Feinstes thailändisches Design in Harmonie mit der natürlichen Umgebung zeichnet das Resort aus, das zu den Small Luxury Hotels of the World gehört.

14-tägige Flugpauschalreise, Deluxe Doppelzimmer, mit Frühstück ab 1510€ p.P.

mehr lesen
Zazen Boutique Resort & Spa

Zazen Boutique Resort & Spa

Gäste schwärmen in den höchsten Tönen von diesem kleinen Boutique-Hotel, das sich zu einer der beliebtesten Adressen auf Koh Samui gemausert hat – mit nur 26 Zimmern!

14tägige Pauschalreise, Gardenbungalow, mit Frühstück ab 1621€ p.P.

mehr lesen
TreeHouse Villas Koh Yao

TreeHouse Villas Koh Yao

Das TreeHouse Villas ist ein luxuriöses Baumhaus-Resort, welches inmitten der Baumkronen des Dschungels mit wundervollem Blick auf das Meer & die bewachsenen Felsen der Phang Nga Bucht liegt.

14tägige Flugpauschalreise, Treehouse Villa , mit Frühstück ab 2748€ p.P.

mehr lesen
Aleenta Phuket

Aleenta Phuket

Das Aleenta in Phang Nga ist ein stilvoll-minimalistisch gestalteter Ort der Ruhe – ganz im Sinne des Zen-Gedankens. Mit sehr privatem Ambiente direkt am ruhigen weißen Sandstrand von Natai Beach gelegen.

14-tägige Flugpauschalreise, Loftzimmer mit Frühstück, mit Frühstück ab 1662€ p.P.

mehr lesen
Cape Kudu Koh Yao Noi

Cape Kudu Koh Yao Noi

Die Farben von Sand und Meer verleihen dem luxuriösen Hotel mediterrane Leichtigkeit. Genießt freundlichen Top-Service und einen fantastischen Blick vom Pool auf die Phang-Nga-Bucht.

14-tägige Flugpauschalreise, Deluxe-Doppelzimmer, mit Frühstück ab 1558€ p.P

mehr lesen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Quick-Facts zu Thailand

  • Region: Thailand liegt in Südostasien, und erstreckt sich von der Grenze Chinas bis nach Malaysia. Im Süden ist Thailand vom sowohl Andamanischen Meer als auch vom Golf von Thailand umgeben.
  • Einwohner: fast 70 Mio.
  • Hauptstadt: Bangkok (auf Thai: Krung Thep)
  • Wichtigster internationaler Flughafen: Die meisten internationalen Flüge gehen nach Bangkok oder nach Phuket, von wo aus ihr in euern Flieger oder eure Fähre auf andere Inseln steigen könnt.
  • Reisedauer: Ihr erreicht Bangkok und Phuket in ungefähr 10 – 13 Stunden.
  • Sprache: Thai (in Touristenregionen wird jedoch eigentlich überall Englisch gesprochen)
  • Währung: Baht (THB), eine Bezahlung mit international gängigen Kreditkarten ist fast überall möglich. An vielen Geldautomaten könnt ihr außerdem mit Bank- und Kreditkarten Bargeld abheben.
  • Wichtige Impfungen: Für die direkte Einreise aus Deutschland sind zwar keine Impfungen vorgeschrieben, allerdings sind einige Impfungen empfehlenswert. Dazu. gehören Impfungen gegen
    • Hepatitis A

Und bei Langzeitaufenthalt auch gegen

  • Hepatitis B
  • Typhus
  • Tollwut
  • Japanische Encephalitis
  • Einreisebestimmungen: Für die Einreise benötigt ihr einen (vorläufigen) Reisepass, der zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Um ein Visum müsst ihr euch grundsätzlich im Voraus nicht kümmern. Sofern ihr bei der Einreise eure Weiter- oder Rückreise jedoch nicht nachweisen könnt, benötigt ihr ein Visum, das euch vor Ort für bis zu maximal 30 Tagen ausgestellt wird.
  • Zeitverschiebung: MEZ + 6 h
  • Religion: Der Buddhismus ist zwar mit fast 94% die dominierende Religion des Landes, ist jedoch keine offizielle Staatsreligion.

Du möchtest etwas Exklusives? Wir planen deine Traumreise auch ganz individuell nach deinen Vorstellungen. Kontaktiere uns kostenfrei & unverbindlich, sodass wir dich umfassend beraten können. Wir von hochzeitsreise.info setzen deine Wünsche und Ideen mit Herzblut um.

kostenfrei & unverbindlich

Oder direkt anrufen unter:
+49 (0)361 34949572

Das Klima in Thailand

In Thailand herrscht, wie auch in so vielen anderen asiatischen Ländern, vorwiegend tropisches Klima mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. So gibt es im Jahresverlauf überall geringe Schwankungen und eigentlich keinen Monat, in dem sich die Temperaturen nicht um die 30°C bewegen.

Während es im Süden eigentlich nur zwei Jahreszeiten, nämlich die Regen- und die Trockenheit gibt, lässt sich das Jahr im Landesinneren, dem Osten sowie dem Nordosten in drei Jahreszeiten einteilen.

Heiße Jahreszeit – Frühling in Thailand

In den Monaten unseres Frühlings, in den Monaten von März bis Mai/ Juni, herrscht in Thailand die heiße Jahreszeit, in der es überwiegend trocken ist. Hohe Temperaturen von teilweise weit über 30°C ziehen die Urlauber in dieser Zeit vor allem an die Küste und auf die Inseln des Landes. Und auch die Luftfeuchtigkeit ist in diesen Monaten sehr hoch, sodass der Aufenthalt am Meer oder auch in den höheren Berglagen doppelt angenehm empfunden werden.  

Regenzeit – Sommer in Thailand

Von etwa Mai/ Juni bis September/ Oktober folgt dann die Regenzeit in Thailand, auch genannt die „grüne Jahreszeit“, da das Land jetzt in saftigen Grüntönen erstrahlt. Der Südwest-Monsun sorgt in diesen Monaten in vielen Teilen des Landes zu tropischen, kurzen, aber sehr heftigen Regenschauern. 

Kühle Jahreszeit – Herbst & Winter in Thailand

Der Nordost-Monsun bringt von November bis Februar kühlere Luft in viele Regionen Thailands. Allerdings ist „kühl“ hier nicht mit der Kühle in Deutschland zu vergleichen – denn auch zu dieser Zeit herrschen in Thailand immer noch Temperaturen über 30°C. Doch mit rund 25°C Durchschnittstemperatur ist es zu dieser Zeit sehr angenehm im Land, weshalb unser europäischer Winter auch die Hauptreisezeit in Thailand ist. 

Die beste Reisezeit für Thailand

Grundsätzlich werden die Monate von November bis April als die beste Reisezeit in Thailand bezeichnet. Doch durch die Lage Südthailands an der Küste der Andamanensee und gleichzeitig auch an der Golfküste verfügt die Region über zwei unterschiedliche Klimazonen, sodass Badeurlauber eigentlich immer irgendwo einen geeigneten Ort bei strahlendem Sonnenschein finden. Während von November bis März die Andamanenseeküste mit ihren beliebten Orten Phuket, Krabi oder Khao Lak eher geeignet ist, empfehlen sich über die heißen Sommermonate eher die Regionen um Ko Smui, Koh Phangan oder Koh Tao am Golf von Thailand zum Baden.

Doch auch die Regenzeit muss kein Ausschlusskriterium für Urlauber sein. Denn wenn es in Thailand regnet, ist es kein schmuddeliger Dauerregen wie bei uns zu Hause, sondern vielmehr ein kurzer Schauer bei warmen Temperaturen. Und auch, wenn der Regen mal für ein paar Stunden anhält, öffnet sich danach wieder der blaue Himmel als wäre nichts gewesen. Die Grüne Jahreszeit in unserem Sommer/ Herbst ist auch deshalb empfehlenswert, weil dann viele Regionen des Landes saftig grün erstrahlen und man viele Orte und Strände für sich alleine hat, die sonst überfüllt sind. Außerdem locken diese Monaten auch mit besonders günstigen Preisen.

Diese Top-5- Inseln & Regionen solltet ihr in Thailand unbedingt besuchen

Khao Lak: Khako Lak ist geprägt durch seine zahlreichen kilometerlangen Strände und den vielen kleinen Buchten in der Umgebung. Empfehlenswert ist hier vor allem die Phang Nga Bucht, zu der nicht nur die bekannte James Bond Island sowie 40 weitere kleine zählen, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes sind. Dieser Ort ist perfekt zum Schnorcheln, Tauchen, Entspannen und für Kajaktouren. Auch für sportlich aktivere Ehepaare hat Khao Lak etwas zu bieten, wie zum Beispiel den Ton Chong Fa Wasserfall, zu dem ihr über eine beeindruckende Wanderroute gelangt. Der Khao Sok Nationalpark sollte für jeden etwas sein, hier könnt ihr den Urwald hautnahe erleben und verschiedene seltene Vogelarten und Elefanten in freier Wildbahn erleben.

Koh Samui: Sehenswert auf Koh Samui sind zum einen das Wahrzeichen der Insel, der 12m hohe Big Buddha und der Magic Garden, welcher auf dem höchsten Berg der Insel liegt und aus vielen Skulpturen besteht. Der Eintritt zu diesem magischen Ort kostet 80 Baht. Die Insel ist aber auch durch die schönen Strände geprägt, zu denen unter anderem Chaweng Beach, Lamai Beach, Silver Beach oder Po Phut gehören. Von der Insel aus lassen sich auch schöne Bootstoren zu dem Angthong National Marine Park machen, welcher aus 42 Inseln und einer Aussichtsplattform besteht. Hier ist es besonders empfehlenswert eine Schnorchel- oder Kajaktour mitzuerleben.

Koh Phi Phi & Koh Phi Phi Leh: Koh Phi Phi ist die Hauptinsel der beiden, dennoch wird dort nur der eine Inselflügel bewohnt. Koh Phi Phi Leh ist dagegen die unbewohnte Nachbarinsel, welche nah daneben liegt. Die kleine Insel mitten auf dem Meer besitzt viele schöne verlassende Strände, von denen ihr an viele auch nur mit einem Boot oder einem Kajak gelangt. Dazu besitzt die Insel eine wundervolle Aussichtplattform, von der aus ihr die komplette Insel überblicken könnt. Der Aufstieg braucht zwar etwas Zeit, und ist auch bei den Temperaturen etwas anstrengend, aber wir können euch versichern, dass sich diese Mühe dennoch definitiv lohnt.

Koh Yao Yai & Ko Yao Noi: Die zwei Inseln Koh Yao Yai und Ko Yao Noi sind empfehlenswert, wenn ihr abseits von all dem Touristentrubel und nah an der ursprünglichen Natur sein wollt. Dieses Reiseziel ist ein echter Geheimtipp und ideal für romantische Zweisamkeit an verlassenden Stränden. Da die Insel noch so naturbelassen ist, würden wir euch dazu raten, euch einen Roller zu mieten und die Inseln auf eigene Faust zu entdecken. Egal, ob am feinsandigen Strand in der Sonne liegen, im Grünen Spazieren oder wandern gehen, ein Kajak für einen Ausflug auf dem Wasser mieten oder die Unterwasserwelt mit Schnorchel und Taucherbrille erkunden – Diese Inseln bieten einfach alles.

Chiang Mai: Im Gegensatz zu den vielen anderen Flitterwochenzielen liegt Chiang Mai nicht am Meer, sondern weit oben im Norden. Durch die schöne Landschaft wird diese Stadt auch oft „Rose des Nordens“ genannt. Wenn ihr Interesse an Tempeltouren habt, dann dürft ihr Anlagen wie Wat Rajamontean, Wat Lokmolee oder Wat Chiang Yuen auf keinen Fall ungesehen lassen. Die Natur könnt ihr in dieser Gegend nicht nur beim Dschungeltrekking beobachten, sondern auch im Doi Phi oder Doi Suthep Nationalpark, in welchem sich der Mae Sa Wasserfall befindet. Außerdem gibt es die ganze Woche über verschiedene Märkte, auf denen regionale Gerichte, Kleidung und Gegenstände aller Art angeboten werden.

Die 5 atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten in Thailand

Grand Palace, Wat Pho & Wat Arun
Falls ihr eure Hochzeitsreise in Bangkok startet, solltet ihr euch diese drei Orte keinesfalls entgehen lassen. Der Grand Palace war früher der Sitz der thailändischen Königsfamilie, und gilt heute als einer der spirituellsten Orte des Landes. Direkt daneben liegt der Wat Po, ein königlicher und buddhistischer Tempel, der 1788 fertiggestellt wurde, und in dem eine 45m langer goldener Buddha liegt. Darüber hinaus ist dieser Tempel für seine weltbeste Massageschule bekannt. Dort einen Abschluss zu erlangen, ist die höchste Auszeichnung, die ein Thai bekommen kann. Auf der anderen Seite des Flusses liegt in Sichtnähe der Wat Arun, eine Tempelanlage aus vielen Mosaiken und Blumenmustern, und die wahrscheinlich schönste Tempelanlage, die Thailand zu bieten hat.

Khao Sok Nationalpark
Der Khao Sok Nationalpark im Süden Thailands hält eine der schönsten Landschaften überhaupt bereit, und gehört derzeit noch zu den Geheimtipps des Landes. Über rund 740 km² erstreckt sich eine unberührte und beeindruckende Landschaft mit größtenteils dichtem Regenwald. Die Hauptattraktivität des Nationalparks ist wohl ganz klar der Cheow LAn Lake, der in den Talebenen der Region gelegen ist. Um den Stausee herum haben scih in den letzten Jahren einige Unterkünfte angesiedelt, die den besonderen Reiz und den einzigartigen Charme einer Übernachtung im Khao Sok Nationalpark ausmachen.

Doi Inthanon
Der Doi Inthanon liegt im gleichnamigen Nationalpark im Norden des Landes, und ist mit über 2500 m der höchste Punkt Thailands. Mit einer vollen Ladung Natur, wunderschönen Reisfeldern und stilvollen Tempelanlagen bietet der Doi Inthanon Nationalpark viele eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten. Ein Highlight in dieser Gegend ist außerdem der Mae Klang Wasserfall, den ihr direkt am Eingang des Nationalparks bestaunen könnt. Und auch der Sirithan Wasserfall, den ihr etwa auf halber Strecke zum Doi Inthanon antrefft, ist ein Foto wert. Der wohl schönste Wasserfall ist hier jedoch der Watchirathan Wasserfall, in dem das Wasser über 70 Meter in die Tiefe stürzt.

Big Buddha Phuket
45 Meter ragt diese weiße Marmorstatue namens Big Buddha in Phuket in die Luft. Von der Spitze des Hügels könnt ihr eine breite Treppe mit 94 Stufen emporlaufen, um den Fuß des Buddhas zu erreichen. Neben Attraktion selbst zieht die Statue viele Touristen auch wegen der atemberaubenden Aussicht an, die man von oben hat. Von hier aus habt ihr nämlich einen unglaublichen Blick auf drei große Buchten mit wunderschönen Stränden. Hinweis: Da diese Statue nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein aktiver Tempel mit Mönchen ist, denkt bitte daran, euch angemessen zu kleiden und euch respektvoll und nicht zu laut zu verhalten.

Phang Nga Nationalpark & James-Bond-Island
Der Phang Nga Nationalpark im Süden Thailands bietet ein großes Küstengebiet mit mehreren kleinen Kalksteininseln, Mangrovenwäldern und spektakulären Felseninseln. Besonders beliebt bei Tagesausflügen ist die Insel Khao Phing Kan, die in der Bucht von Phug Nga liegt. Die Insel ist dicht und grün gewachsen, und von bis zu 300 m Felsen gekennzeichnet, die von Höhlen und Grotten durchlöchert sind. Typisch für die Insel und auch die restliche Bucht sind ihre bizarren Kalksteinfelsen und smaragdgrünes Wasser. Der Insel vorgelagert ist eine Felsnadel namens Khao Ta-Pu, die jedoch überall auch als „James-Bond-Insel“ oder „James-Bond-Felsen“ bekannt ist. Dies rührt daher, dass Roger Moore als James Bond im Jahr 1974 in dem Film Der Mann mit dem goldenen Colt vor der beeindruckenden Kulisse dieser Insel landete.

Die spannendsten Aktivitäten in Thailand für den perfekten Honeymoon

Ganz oben auf der Liste der Aktivitäten für eure Hochzeitsreise in Thailand steht natürlich das Relaxen in romantischer Zweisamkeit, um eure ersten Tage als Ehepaar voll und ganz auszukosten. Endlos lange Sandstrände und türkisblaue Meeresbuchten laden nicht nur zum Baden, sondern auch zum Ausspannen nach dem Hochzeitsstress der vergangenen Wochen ein. Bekannt ist Thailand außerdem für seine zahlreichen und günstigen Wellness-Angebote und Thai-Massagen, die eigentlich in allen Hotelanlagen angeboten werden. Doch auch über Entspannung pur hat Thailand einiges zu bieten: Da wäre zum Beispiel das riesengroße Kulturerbe mit seinen vielen Tempelanlagen und Buddha-Statuen zu nennen, die ihr bei einer Reise nach Thailand auf keinen Fall verpassen solltet. Bekannt ist das Land außerdem für seine weltberühmten Tauchreviere und eine spektakuläre Unterwasserwelt, die zum Schnorcheln einlädt. Von der Küste aus werden zudem jede Menge Bootsausflüge angeboten, um einmal mitten auf dem Ozean seine Ruhe zu finden, und dabei Fische und jede Menge andere Wassertiere zu beobachten. Zahlreiche Nationalparks mit einzigartiger und extrem vielseitiger Flora und Fauna sollten außerdem vor allem Naturfreunde und Action-Begeisterte überzeugen, da es dort beim Wandern und Trekking Unmengen zu entdecken gibt.

Kultur & Bräuche in Thailand

Neben seinen schönen Küsten und leckerem Essen hat Thailand als „Land der Tempel“ auch kulturell einiges zu bieten. Zwischen geschichtsträchtigen Tempeln und Palastanlagen, schicken Wolkenkratzern und bunten Märkten findet ihr eine unvergleichliche Kombination aus Tradition und Moderne. Außerdem ist Thailand in aller Welt für seine Freundlichkeit bekannt; die Herzlichkeit der Thais brachte dem Land sogar den Beinamen „Land des Lächelns“ ein. Auch Ausländen gegenüber sind die Einheimischen sehr tolerant, höflich und überaus freundlich, weshalb es sich von selbst versteht, dass auch Touristen immer zurückhaltend und stets freundlich bleiben sollten.

Zudem gibt es ein paar Bräuche und Sitten, die für Thailand typisch sind und im ganzen Land als eine Art „Regel“ befolgt werden sollten: Dazu gehört allen voran die zeremonielle Begrüßung, der Wai. Beim Wai werden die Hände flach wie beim Beten zusammengeführt, der Kopf und Körper leicht nach vorne gebeugt bzw. gesenkt, und dabei freundlich gelächelt. Führt man die Hände zusätzlich hoch in Richtung Stirn, so ist dies eine besondere Respektbezeugung.

Außerdem solltet ihr es – besonders in ländlichen Regionen des Landes –vermeiden den Kopf eines Thais zu berühren. Denn der Kopf gilt in Thailand als der Sitz der Seele, und damit als der heiligste Teil des Körpers. Darüber hinaus ist es üblich, seine Schuhe auszuziehen bevor man das Innere eines Tempels, also den Andachtsraum, betritt. Das Gleiche gilt übrigens beim Betreten des Wohnraumes in einem Privathaus. Buddhistische Mönche, Buddha-Statuen und andere religiöse Symbole sollten außerdem mit gebührendem Respekt behandelt werden.

Kulinarische Höhepunkte in Thailand

Dampfende Garküchen, kleine Sitzmöglichkeiten am Straßenrand, fliegende Händler mit Tintenfisch, Fleischspießen oder auf Eis gekühltem Obst – Thailand ist ein echtes Paradies für Streetfood-Liebhaber. Das Essen vor Ort ist wirklich ein absolutes kulinarisches Highlight: Hier findet ihr an jeder Ecke Gerichte wie Nudelsuppe, gebratenen Reis oder exotische Früchte. Ein paar Gerichte sind jedoch überall bekannt, und solltet ihr auch unbedingt probieren, wenn ihr eure Flitterwochen in Thailand verbringt: 

  • Pad Thai: Ein absoluter Klassiker der thailändischen Küche ist Pad Thai: gebratene Reisbandnudeln mit verschiedenen Varianten wie Hähnchen, Schwein, Shrimps oder Tofu.
  • Gaeng Massaman: Ist ein rotes Curry mit Rindfleischstückchen, Erdnüssen und Kartoffeln (etwas scharf)
  • Kao Pat: Gebratener Reis mit Ei, Gemüse und ggfs. Krabben, Hühnchen- oder Schweinefleisch
  • Som tam: Knackiger Papaya-Salat, der mit getrocknetem fermentiertem Fisch und frischen Kräuter vermengt wird
  • Kui tiao nam: Diese Nudelsuppe wird gerne mit Schweinefleisch, Huhn oder Ente zubereitet, und ist Thailands beliebteste Zwischenmahlzeit
  • Kao niau: Ist Klebreis, eine Art Milchreis, der häufig süß mit Mango serviert wird
  • Außerdem gibt es wirklich überall im Land exotische Früchte, die frisch geerntet werde. Besonders typisch ist die Durian-Frucht, auch bekannt als „Stinkfrucht“, mit ihrem cremig weichen Fruchtfleisch unter einer Stachelschale. Ihr Geschmack ist sehr speziel; Entweder ist es Liebe auf den ersten Blick und ihr werdet süchtig nach ihr, oder aber ihr findet sie am dem ersten Bissen eklig.

Grundsätzlich gilt, dass Thai selber recht scharf essen, doch gerade in Touristengegenden haben sich die Lokale an die Touristen angepasst. Worauf ihr bei der Ernährung jedoch unbedingt achten solltet, dass ihr das Wasser aus der Leitung zum Trinken auf jeden Fall vermeidet. Auch das Zähneputzen und Abwaschen von Obst und Gemüse solltet ihr lieber mit abgefülltem Wasser erledigen.  Das liegt daran, dass das Wasser in Thailand nicht mal annähernd der uns aus Deutschland bekannten Qualität entspricht, und stattdessen Keime und teilweise sogar giftige Substanzen beinhaltet, die zu Durchfall und anderen Erkrankungen führen können.

Das Nachtleben in Thailand

Das thailändische Nachtleben hat für jeden Geschmack ausreichend zu bieten: Egal, ob euch nach einem romantischen Spaziergang am Meer ist, ihr Lust auf eine traditionelle Massage habt, oder aber etwas mehr Action sucht. Denn auch außerhalb der pulsierenden Metropole Bangkoks findet ihr in jeder größeren Touristengegend zahlreiches Bars direkt am Strand, ebenso wie unzählige Clubs. Und auch auf den Straßen treten in den Abendstunden häufig Straßenmusiker oder Bands in den Bars auf. Diese Events eigenen sich sogar zum „Beschnuppern“ der Einheimischen, denn nicht nur Touristen sind abends auf den Straßen unterwegs, sondern auch viele Thais machen die Nacht gerne zum Tag.

Die perfekte Hochzeitsreise nach Thailand von hochzeitsreise.info

Thailand – das tropische Traumziel sticht nicht nur durch seine wunderschönen, langläufigen Strände und seiner atemberaubenden, unberührten Natur hervor, sondern auch mit seinen kulturellen Highlights und kulinarischen Köstlichkeiten. Für Hochzeitsreisen bietet Thailand wirklich für jedes frisch getraute Ehepaar den perfekten Ort und die richtige Aktivität: Für die aktivieren Paare bietet Thailand zum Beispiel schöne Tauch-, Schnorchel-, Kajaks- und Wandertouren in spektakulären Landschaften und einer atemberaubenden Unterwasserwelt. Doch auch für einen reiner Erholungs-, Bade- und Wellnessurlaub bietet Thailand mit seinen weißen Stränden, kristallklarem Wasser und traditionellen Thai-Massagen die besten Voraussetzungen. Während Naturfreunde von einem Ausflug in die tropischen Regenwälder und die Nationalparks mit exotischen Tieren in freier Wildbahn begeistert sein werden, kommen kulturbegeisterte Pärchen in Thailand dank dem ausgeprägten und faszinierenden Kulturerbe ebenfalls ganz auf ihre Kosten.

Selbstverständlich ist auch für die Romantiker und frisch verheiratete Turteltäubchen in diesem Land ausreichend gesorgt: Die Thailänder sind in vielen Teilen des Landes auf Hochzeitsreisende eingestellt, weshalb es zahlreiche Angebote an privaten Candle Light Dinnern am Strand oder persönlichen After Wedding Shootings in traumhafter Kulisse gibt.

Ganz egal, wonach euch in euren Flitterwochen ist – wir kümmern uns gerne von A – Z um euern perfekten Honeymoon in Thailand. Dafür bieten wir von hochzeitsreise.info euch individuelle Angebote ganz nach euren Vorstellungen schon ab 1510€ an. Auf Wunsch können wir auch gerne extra Honeymoon-Specials integrieren, um eure Flitterwochen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis zu machen, das ihr niemals vergessen werdet. Kontaktiert uns einfach über unser Kontaktformular, um euch von einem unserer Experten beraten zu lassen! 

Miriam Glöckner
Ich berate euch gerne kostenfrei & unverbindlich zu eurem Traumurlaub

kostenfrei & unverbindlich

Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572

Unsere starken Partner

Um jede Hochzeitsreise unvergesslich zu machen, garantieren wir euch eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern. Mithilfe dieses Netzwerks gelingt es uns, eure Träume bis ins kleinste Detail zu erfüllen.

Einige unserer Partner-Airlines
Einige unserer Reise-Partner

Glückliche Paare berichten

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für das entgegengebrachte Vertrauen all der Paare, die den schönsten Tag ihres Lebens in unsere Hände gelegt haben.

JETZT kostenlose Beratung anfordern!