Flitterwochen & Hochzeitsreise im Juni

Flitterwochen | Hochzeitsreise | Juni | Ziele | Hotels

Die Flitterwochen sind eine kostbare Zeit, um eure Liebe zu zelebrieren. Daher solltet ihr ganz individuell entscheiden, was ihr auf dieser Reise erleben möchtet. Ob pure Entspannung, romantische Augenblicke oder fesselnde und aufregende Aktivitäten mit Adrenalin-Kick – es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, eine Hochzeitsreise selbst zu gestalten. Lasst euch von unseren Experten beraten, die individuell auf eure Ansprüche und Bedürfnisse eingehen. Bei der Planung spielt nicht nur der Ort eine entscheidende Rolle, sondern auch die Jahreszeit. Je nachdem, in welchem Monat ihr reisen möchtet, werden eure Flitterwochen unterschiedlich aussehen. Anderes Wetter bedeutet unterschiedliche Aktivitäten und auch die Landschaft verändert sich. Ihr müsst euch vorher überlegen, ob ihr lieber lauschige Strandtage erleben wollt oder kuschelige Abende vor dem Kamin inmitten verschneiter Berge. Im Folgenden möchten wir euch die Vorteile einer Hochzeitsreise im Juni nahelegen.

Flitterwochen- & Hochzeitsreise-Ziele im Juni – Top10-Reiseziele & Hotels im Überblick

Die perfekte Hochzeitsreise: darum spielt der Reisemonat eine Rolle

Die Flitterwochen sind eine besondere Zeit, die euch als Erinnerung lange begleiten soll und euch als frisch verheiratetes Paar enger zusammenschweißt. Die Krönung eurer Hochzeit will daher gut geplant sein. Ein Honeymoon lebt von gemeinsamen Unternehmungen, deshalb solltet ihr euch als Erstes überlegen, in welchem Monat euer Abenteuer stattfinden soll. Es ist kein Muss, direkt nach der Hochzeit in die Flitterwochen zu starten. Manchmal möchte man den großen und aufregenden Schritt zunächst verarbeiten, um dann mit Vorfreude in ein weiteres Kapitel zu starten. Manchmal heiratet man spontan im Winter und will aber zu dieser Jahreszeit lieber nicht verreisen. Ihr solltet euch zuerst einigen, was für eine Art von Reise ihr bevorzugt: Falls ihr gern Natur erleben und sportlich aktiv sein wollt, wählt eine Jahreszeit, zu der angenehme Temperaturen herrschen und es wenig regnet. Surfen im eiskalten Wasser, Stadtbummel mit Sonnenbrandgefahr oder Wandern mit Schweißausbrüchen macht keinen Spaß. Für einen Entspannungsurlaub mit Bräunungsgarantie am Strand sind hohe Temperaturen dagegen genau richtig.

Das spricht für eine Hochzeitsreise im Juni

Der Juni ist nicht nur vom Wetter her perfekt für eine Hochzeitsreise geeignet, er hat auch die passende Bedeutung: Dieser Monat ist nach Juno benannt, der römischen Göttin der Ehe und Frau des Göttervaters Jupiter. Daher ist es wohl ein gutes Omen, sich für diese Reisezeit zu entscheiden. Natürlich bietet sich im Juni auch eine Vielzahl von Aktivitäten in unterschiedlichen Ländern an. Der Sommermonat bietet meist angenehmes „T-Shirt-Wetter“ und lässt euch trotzdem nicht zerfließen. So steht der Erkundung von historischen Stätten, Einkaufsbummeln oder Entdeckungen in der Natur nichts im Weg. In Europa könnt ihr eure Flitterwochen in vollen Zügen genießen, da der Juni die längsten Tage hat. Ihr könnt extralange Fahrradtouren oder Bootsausflüge machen, abends lange draußen sitzen und Glühwürmchen beobachten, ohne dass euch die Dunkelheit ins Haus treibt.

Die schönsten Reiseziele im Juni: unsere Top 10

Natürlich kann man die vielfältigen Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten im Juni nicht für jedes Land oder gar jeden Kontinent zusammenfassen. Nord- und Südhalbkugel haben entgegengesetzte Sommer- und Winterzeiten, das heißt: Je weiter südlich ihr euch vom Äquator bewegt, desto eher herrscht dort im Juni Winter. Viele Reiseziele liegen auch in völlig unterschiedlichen Klimazonen, was zu verschiedenen Zeitpunkten für Regen- und Trockenzeiten führt. Damit ihr einen Eindruck bekommt, welche Orte im Juni welches Wetter und welche Attraktionen bieten, stellen wir euch unsere Top 10 der schönsten Hochzeitsreiseziele für den Juni vor. Taucht in einzigartige Kulturen und atemberaubende Natur ein und entdeckt den perfekten Ort für eure Traumreise. Wenn ihr euren Favoriten gefunden habt, können wir bei einer ausführlichen Beratung gern eure individuellen Flitterwochen für euch zusammenstellen.

Deutschland: Heimat entdecken

Deutschland ist für die meisten Paare nicht die erste Wahl als Flitterwochen-Reiseziel. Doch auch unsere Heimat hat viel zu bieten und kann uns überraschen. Der Juni leitet in Deutschland den Sommer ein und begrüßt uns mit vielen Sonnenstrahlen. Die Temperaturen sind bereits sehr angenehm und bringen uns nicht ins Schwitzen. Daher sind Aktivitäten wie Wandern, Fahrradfahren oder Städtetrips optimale Aktivitäten. Deutschland bietet die verschiedensten Landschaften, von der wilden Nordsee und der sanften Ostsee bis hin zu den Alpen; ihr habt hier eine reichhaltige Auswahl. Ein Glas Wein am Ostseestrand oder mit der Gondel hoch auf den Berg und leckeren Kaiserschmarrn genießen – was kann es Schöneres geben? Als Kultur-Reiseziel ist Deutschland weltberühmt, und auch ihr könnt auf eurer Hochzeitsreise weltbekannte Schlösser, Burgen und Museen besuchen oder Aufführungen in renommierten Theatern und Opernhäusern wie der „Elphi“ erleben. Open-Air-Konzerte bieten tolle Erlebnisse und eine Vielzahl an Wellness-Hotels lädt zum Entspannen zu zweit ein.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in Deutschland

Griechenland: zu Besuch in der mediterranen Küche

Soweit das Auge reicht, türmen sich strahlendweiße Gebäude an der steilen Felsküste auf und umrahmen den Blick auf das wunderschöne blaue Meer – was für ein Kontrast! Diese wunderschönen Eindrücke genießt man besonders entspannt mit der leckeren mediterranen Küche und einem kleinen Ouzo in einem der vielen süßen Restaurants in Griechenland. Im Juni steigen hier die Temperaturen auf hochsommerliche Werte und erreichen bis zu 29° Celsius; mit Regen ist kaum zu rechnen. Nach langen Tagen am Strand könnt ihr herrlich lauschige Nächte beim Tanzen verbringen. Das Wetter zieht besonders Strandurlauber nach Griechenland, wodurch es im Juni schon recht voll werden kann. Legt ihr den Fokus auf Städtetrips, empfiehlt sich eher die warme Nebensaison wie der März oder April. Geht bei angenehmen 20° Celsius Wassertemperatur eine Runde schwimmen oder beobachtet die spannende Unterwasserwelt durch die Taucherbrille, segelt an der Küste mit ihren vielen unentdeckten Buchten entlang und stoßt mit einem Sekt auf den Postkartenblick an – und auf eure Hochzeitsreise.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in Griechenland

Türkei: perfekte Mix aus Kultur und Kulinarik

Die Türkei ist ein enorm abwechslungsreiches Land, mit verträumten Stränden am klaren Mittelmeer, aber auch alten Ruinen und hohen Bergen. Neben der Vielzahl an historischen Stätten werdet ihr auch kulinarisch auf eure Kosten kommen. Nutzt die Zeit für interessante Städtetrips, zum Tauchen im türkisfarbenen Meer oder zum Einkaufen auf den einzigartigen Märkten. Der Juni ist genau die richtige Zeit, um in die Türkei zu reisen. Mit elf Sonnenstunden und Tagestemperaturen um die 28° Celsius könnt ihr das langersehnte Sommerfeeling genießen. Natürlich gibt es auch Unterschiede je nach Region. Mit schlechtem Wetter müsst ihr aber nirgends rechnen, da in dieser Zeit in der gesamten Türkei wenig Regen fällt. Staunt über die rot leuchtenden Sonnenuntergänge und stoßt mit einem Glas Wein auf euer neues Glück an!

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in der Türkei

Bali: eine Traumreise auf die Insel der Götter

Bali ist ein atemberaubendes Land, das mit seinen abwechslungsreichen Landschaften und den unzähligen Tempeln im Gedächtnis bleibt. Der saftig grüne Dschungel lädt zu Entdeckertouren ein, bei denen ihr an jeder Ecke auf die Spuren der Götter stoßen werdet. Von wunderschönen Stränden bis zu atemberaubenden Vulkanen und imposanten Tempeln ist alles dabei. Den perfekten Mix aus Kultur und Natur könnt ihr im Juni besonders gut erkunden. Zu dieser Zeit kann es auf Bali bei jeder Menge Sonnenschein bis zu 31° Celsius warm werden, Regen fällt nur an durchschnittlich vier Tagen. Dank der geringen Luftfeuchtigkeit lässt sich die Wärme gut ertragen. Der Juni gilt als perfekte Zeit zum Schnorcheln im Meer, denn das Wasser rund um Bali ist dann sehr klar. In den Wintermonaten sieht das ganz anders aus, wenn ständige Regenstürme das Wasser aufwühlen. Außerdem könnt ihr im Juni das aufregende „Bali Arts Festival“ besuchen.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Bali

Sri Lanka: Tempel, Dschungel und Strände

Die kleine Insel im Süden von Indien bietet Urlaubern unglaublich viel Abwechslung. Ein reiches Kulturerbe lockt euch in die vergangenen Zeiten des Königreichs von Kandy oder Sigiriya, die breiten Strände unter ausladenden Palmen laden zur Entspannung ein. Neben der Vielzahl an beeindruckenden historischen Stätten gibt es auch moderne Citys mit tollen Einkaufsgelegenheiten zu bestaunen. Die grüne Natur ist der perfekte Rahmen für pompöse Hindu-Tempel und goldene Buddha-Skulpturen. Im Juni empfiehlt es sich, die Ostküste Sri Lankas zu besuchen, da hier der wenigste Regen fällt. Der Süden muss sich in dieser Zeit mit Monsunen plagen. Es wird hier sehr warm und das Wasser ist badewannenwarm für stundenlanges Baden und Tauchen. Auf Safari in den Nationalparks könnt ihr faszinierende Tiere wie Elefanten erleben. Oder begebt euch auf eine spirituelle Reise und erkundet einige der unzähligen Tempelanlagen in Sri Lanka.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Sri Lanka

Seychellen: Bilderbuchurlaub unter Palmen

Die Seychellen sind eine Blaupause fürs Urlaubsparadies: Malerische Strände und einzigartige Felsformationen in kleinen Buchten laden geradezu zur Zweisamkeit ein. Bei bis zu 29° Celsius könnt ihr angenehm im türkis schimmernden Meer schnorcheln und baden. Am besten wählt ihr dafür ein Riff auf der nordwestlichen Seite der Seychellen, das um diese Jahreszeit besonders windgeschützt liegt. Für Surfer ist hingegen die entgegengesetzte Küstenseite ein Traum, wo sie mit Hochgeschwindigkeit über die Wellen fliegen können. Weil im Juni nur wenig Niederschlag fällt, könnt ihr die Seychellen in ihrer voller Pracht sehen. Saftig grüne Dschungel mit rauschenden Wasserfällen und weißsandige Strände mit Kokospalmen-Landschaften ziehen euch in ihren Bann. Klettert auf beeindruckende Berge, besucht Vanille-Plantagen und beobachtet seltene Riesenschildkröten am Strand bei der Eiablage. Der Juni eignet sich perfekt für einen tollen Strandurlaub auf den Seychellen, aber auch für viele weitere Aktivitäten. Denn der sanfte Wind sorgt jetzt für angenehme Temperaturen und das Erkunden des Landesinneren ist ohne die drückende Luftfeuchtigkeit viel einfacher und angenehmer.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf den Seychellen

Mauritius: bunte Vielfalt in tropischem Klima

Wohlfühl-Feeling der Extraklasse bietet die Insel Mauritius mit ihren langen weißen Stränden und dem smaragdgrünen Dschungel des Black River Gorges Nationalparks. Erkundet die beeindruckenden Lagunen und Riffe vom Deck eines Schiffes aus oder schaut euch die farbenfrohe Unterwasserwelt auf neue Art und Weise durch den Boden eines Glasbodenboots an. Dabei könnt ihr Wale, Delfine und Riesenschildkröten hautnah sehen und beobachten, wie sie sich in ihrem natürlichen Lebensraum verhalten. Durchschnittlich ist es im Juni auf Mauritius mit knapp 22° Celsius etwas kühler, da jetzt auf der Südhalbkugel der Winter beginnt – die Insel liegt auf der Höhe von Madagaskar. Aber die Westküste kann mit viel Sonnenschein überzeugen und lädt euch zu einer aktiven Hochzeitsreise ein. Lernt bei Wander- oder Quadtouren die Natur auf Mauritius intensiv kennen oder erlebt die Landschaft aus einer anderen Perspektive und steigt in ein Ultra-Leichtflugzeug. Auch entspannte Wellnesstage mit ausgiebigen Massagen oder lange Strandspaziergänge schenken euch Kraft und Glücksgefühle.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Mauritius

La Réunion: schwarze Strände, Vulkane und Vanille

Die Insel La Réunion mitten im Indischen Ozean bietet echte Abwechslung für eure Flitterwochen – und gehört verrückterweise als Teil Frankreichs zur Europäischen Union, hier könnt ihr mit Euro bezahlen und braucht keinen Reisepass. Die Insel wurde von Napoleon Bonaparte entdeckt, weshalb man hier französisch spricht – die berühmte Bourbon-Vanille stammt von hier. Weiße und sogar schwarze Strände, aktive Vulkane und üppiges Grün in den weitläufigen Regenwäldern – hier könnt ihr sehr abenteuerlustige Flitterwochen erleben, bei Wandertouren durch den Regenwald vorbei an kristallklaren Wasserfällen. Im Juni hat der milde Winter begonnen, die Temperaturen sinken auf moderate 26° Celsius und je nach Region herrscht ein tropisches oder eher ein Steppenklima. Der Juni ist eine der besten Reisezeiten für Reunion, hier werdet ihr voll auf eure Kosten kommen. Ob actionreich oder entspannend – es ist alles für euch dabei. Ein besonderes Highlight ist das Beobachten von Walen an der Südküste von Reunion bei einem romantischen Bootstrip. Die wunderschöne Natur der Insel könnt ihr auf dem Wasser auch beim Segeln, Jetski oder Surfen genießen. Noch beeindruckender sind aber die majestätischen Berge im Landesinneren, zu denen der aktivste Vulkan der Welt gehört.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf La Réunion

Bora Bora: echte Abgeschiedenheit und Schlafen auf dem Meer

Das im Südpazifik gelegene, gerade einmal 30 km² kleine Atoll von Bora Bora ist ein wahrer Traum für einen romantischen Honeymoon am schneeweißen Strand bei türkisblauem Meer – und entsprechend teuer. Lasst euch in einem der luxuriösen Hotels verwöhnen und macht dabei eine ganz neue Erfahrung: In einigen Unterkünften schlaft ihr direkt über dem Meer, in einem Wasserbungalow auf Stelzen. Die mit Glasboden ausgestatteten Zimmer, Terrassen oder Esstische sind echte Highlights; wo sonst könnt ihr vom Bett aus die Unterwasserwelt beobachten? Im Juni müsst ihr auf Bora Bora nicht unter schwüler Hitze leiden, der Monat gilt mit durchschnittlich 24° Celsius als die kälteste Zeit. Diese Temperaturen sind natürlich immer noch sehr angenehm, gerade weil die Regenzeit vorbei ist. Daher ist der Juni die beste Reisezeit für eure Flitterwochen auf Bora Bora. Beim Schnorcheln und Tauchen könnt ihr die spektakulären und farbenfrohen Korallengebiete hautnah erleben und sogar mit Haien, Delfinen und Mantarochen schwimmen.

Hawaii: Paradies inmitten des Pazifiks

Hawaii gilt als einer der harmonischsten und entspanntesten Orte der Welt – und das mit Recht. Lasst eure Sorgen zu Hause und konzentriert euch auf das Hier und Jetzt mit eurem Partner an der Seite. Die vulkanischen Inseln mitten im Pazifik bieten im Juni ein Klima mit sehr wenig Niederschlag, wobei allerdings auf der windzugewandten Seite einiger Inseln mit einigen Regentagen zu rechnen ist. Diese sorgen allerdings auch für eine üppige und faszinierende Vegetation. Wenn ihr einen eher trockenen Ort vorzieht, empfiehlt sich beispielweise der Südwesten der Insel Kauai. Geht auf eine spektakuläre Vulkanwanderung mit echter Lava-Sichtung, beobachtet beim Schnorcheln Blauwale oder wandert durch dichte Tropenwälder – die Inseln haben für Naturfreunde eine Menge zu bieten. Im Juni wird zudem am „King Kamehameha“-Tag der Geburtstag des Königs gefeiert; aus diesem Anlass gibt es auf jeder Insel prachtvolle Umzüge mit Hula-Tänzen, Musik und Feuerwerk.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Hawaii

Hochzeitsreisen im Sommer: Worauf ist zu achten?

Der Sommer in Deutschland ist mit warmen Temperaturen und viel Sonnenschein gesegnet, eine Hochzeitsreise nahe der Heimat ist also durchaus möglich und zu empfehlen. In Südeuropa wird es im Juni schon hochsommerlich warm. Weiter entferntere Reiseziele haben meist im selben Monat ganz andere Jahreszeiten, entweder weil sie auf der Südhalbkugel liegen oder weil sie in Äquatornähe statt Jahreszeiten den Wechsel aus Regen- und Trockenzeit erleben. Dies sollte euch nicht abschrecken, denn der „Winter“ auf Insel wie La Réunion oder Mauritius ist meist sehr mild. Der Monat Juni ist fast überall genau die richtige Reisezeit, da die Regenzeit dann meist vorbei ist und keine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, die sich oft als drückende Schwüle vermittelt. Das Wetter ist daher sehr geeignet für sportliche Aktivitäten und einen abenteuerlichen Honeymoon. Der Juni ist außerdem eine tolle Zeit, um im Ausland zu heiraten. Allerdings beginnt im Juni an vielen Orten schon die Hauptsaison, ihr müsst also womöglich mit stärkerem Tourismus und höheren Preisen rechnen.

Die romantischsten Aktivitäten im Überblick

Die Zeit zu zweit kommt im Alltag durch Haushalt, Arbeit und andere Verpflichtungen oft zu kurz. Daher sollten die Flitterwochen ganz im Fokus eurer gemeinsamen Zeit stehen, ohne Zeitdruck und Stress. Auf Romantik sollte dabei ganz besonders Wert gelegt werden, um die Wichtigkeit eurer Beziehung in den Vordergrund zu stellen. So könnt ihr noch lange nach eurer Reise Kraft schöpfen und in Erinnerungen schwelgen. Daher solltet ihr bereits bei der Reiseplanung entscheiden, was ihr beide gemeinsam erleben möchtet. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für eure romantische Zeit. Ihr könnt zum Beispiel zusammen bei einer Wellness-Auszeit entspannen, leckere Abendessen mit toller Atmosphäre genießen oder gemeinsame Interessen bei einem Workshop ausbauen.

Spa-Time

Wellnesszeit, bei der ihr eure Seele baumeln lasst und zur Ruhe kommt, sollte mindestens einmal während eurer Hochzeitsreise stattfinden. Es ist so wohltuend, wenn man voller Energie und entspannt zurück in den Alltag startet. Ihr könntet gemeinsam in der Sauna schwitzen und einige Wechselbäder genießen, danach dann unter dem Sternenhimmel mit einem Glas Sekt im Whirlpool entspannen. Auch eine angenehme Hot-Stone- oder Pärchen-Massage sind tolle Erlebnisse, die euch körperlich und auch seelisch gut tun werden. Ein Yogakurs, Aroma- und Schlammbäder oder Gesichtsbehandlungen können bei euch wahre Wunder in puncto Entspannung bewirken. Falls das Wetter einmal doch nicht mitspielt, ist ein heißes Schaumbad im Hotel mit Zimmerservice und Schokoladenfrüchten eine super Idee, um den Abend ausklingen zu lassen.

Romantische Zeit zu zweit

Die gemeinsame Zeit muss natürlich nicht nur im Wellnessbereich stattfinden. Stattdessen könnt und sollt ihr sie auch nutzen, um die Schönheit des Landes zu genießen. Abendliche Spaziergänge durch die Gassen historischer Städtchen oder am Strand entlang laden ein zum Träumen und Zukunftspläne schmieden. Um die Kultur und die Bewohner eures Reiseziels kennenzulernen, lohnt sich ein Candle-Light-Dinner in einem kleinen Restaurant oder auch der Besuch von Festen oder Konzerten im Land. Gemeinsames Tanzen bringt Spaß und schafft besondere Erinnerungen. Um noch mehr Zweisamkeit zu genießen, kann man in vielen Hotels ein Picknick bestellen und an einem neu entdeckten Lieblingsort auf einer Decke sitzen, die Landschaft bewundern und dabei leckere Spezialitäten genießen. Das gemeinsame Entdecken der Natur in unberührten Landschaften ist ebenfalls immer ein Highlight.

Weitere Paar-Aktivitäten

Jedes Land bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um eure Flitterwochen zu etwas ganz Besonderem zu machen. Auf eurer Hochzeitsreise möchtet ihr ja Dinge erleben, die ihr sonst nicht machen könnt oder würdet. Viele Paar-Aktivitäten werden direkt im Hotel angeboten, weshalb ihr euch hier als erstes erkundigen solltet. Dabei könnt ihr häufig Kurse als Paar belegen, um neue Dinge auszuprobieren oder gemeinsam Spaß zu haben. So könnt ihr beispielsweise eigene Cocktail-Kreationen entwickeln, gemeinsam kochen, einheimische Tänze ausprobieren oder lernen, wie man sich gegenseitig massiert. Auch gemeinsame Ausritte am Strand oder eine Quadbike-Tour durch den Dschungel sind einzigartige Momente, die ihr zusammen erleben könnt. Das Erlernen neuer Sportarten ist mit einem unterstützenden Partner ebenfalls eine tolle Erfahrung. Hier eignet sich das Tauchen, Wasserski Fahren oder Klettern besonders gut. Ein romantisches Pärchen-Fotoshooting am Strand lässt euch die tolle Erinnerung an eure Reise mit nach Hause nehmen.

Abenteuer und Action im Überblick

Nicht für jeden ist ein entspannter Strandurlaub, bei dem man sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt, das Richtige. Wer nicht ruhig sitzen kann, der bevorzugt wahrscheinlich einen abenteuerlustigen Urlaub. Nutzt eure Reise gern, um so viel wie möglich zu erleben, aber gönnt euch auch zwischendurch Pausen. Ohne neue Kraft zu tanken, werdet ihr schnell schlapp und könnt den Moment nicht mehr genießen. Außerdem wollt ihr doch nach euren Flitterwochen energiegeladen zurück in den Alltag starten und nicht völlig erschlagen auf der Couch liegen. In jedem Land gibt es andere Möglichkeiten, die Zeit mit Action und Spaß zu füllen. Wasserratten kommen beim Schnorcheln, Tauchen oder Jetski auf ihre Kosten. Naturliebhaber genießen die vielfältige Vegetation und gehen auf Beobachtungstour in der Tierwelt. Auch Städtetrips, auf denen man die Geschichte des Landes kennenlernt, sind sehr beliebt bei Pärchen. Zusätzlich stehen dort Shoppingausflüge und Geschmacksexplosionen für euren Gaumen auf dem Plan.

Wassersport

Für die Flitterwochen wird meist ein Reiseziel am Meer ausgesucht. Denn weißsandige Strände mit türkisblauem Wasser lassen jedes Herz höherschlagen und zaubern sofort romantische Stimmung. Aber nicht nur die tolle Atmosphäre und das beruhigende Rauschen der Wellen sorgen dafür, dass es uns immer wieder ans Meer zieht. Im, am und auf dem Wasser gibt es so viel zu erleben, dass eure Reise garantiert etwas ganz Besonderes wird. Beim Tauchen oder Schnorcheln entdeckt ihr eine Welt, die euch sonst verborgen bleibt. Entdeckt in entfernten Ländern exotische Fische und Korallen oder schwimmt mit Haien, Delfinen und Rochen. Auch über der Wasseroberfläche ist Action angesagt: auf Wasserski, Jetski und Motorbooten. Um ein neues Hobby auszuprobieren, lohnt sich das Surfen – auch wenn man am Anfang mehr Zeit im Wasser verbringt als auf dem Brett, ist es sehr spaßig und macht schnell süchtig.

Entdeckungstouren

Jedes Land besitzt seinen eigenen Charme und birgt geheimnisvolle Ecken abseits der ausgetretenen Pfade. Diese Orte könnt ihr mit dem Quad, Roller oder zu Fuß erkunden. Ist es nicht zu heiß oder zu bergig, kann man sich auch per Fahrrad aufmachen oder motorisiert auf dem Moped hintuckern. Wenn ihr mehr als nur eure nähere Umgebung erkunden möchtet, ist es in vielen Regionen sinnvoll, sich einen Mietwagen oder einen Chauffeur zu besorgen. So könnt ihr noch mehr beeindruckende Sehenswürdigkeiten entdecken und die Vielseitigkeit eures Reiseziels erleben. Vor allem die bekannten Bauwerke als wichtiger Teil der Kultur lassen euch in die Geschichte des Landes eintauchen. Natürlich gibt es nicht nur an Land Spannendes zu beobachten, sondern auch im und auf dem Wasser. Nutzt hier zum Beispiel ein Schiff oder ein Motorboot, steigt auf einen Jetski oder in ein Boot mit Glasboden, um auch mit trockenen Füßen alles bestaunen zu können. Nicht nur der Anblick beeindruckender Meereswelten, auch faszinierendes Wildlife auf einer Safari ist ein unvergessliches Erlebnis.

Kulturen entdecken

Ein Fleckchen Erde wird nicht nur durch seine Landschaft, Fauna und Flora einzigartig, sondern vor allem durch die Menschen und ihre Kultur. Es ist faszinierend, wie unterschiedlich die Welt aussieht und was für Sitten und Bräuche sich entwickelt haben. Der Austausch mit Einheimischen kann wertvolle Momente auf eurer Reise bringen – egal ob auf der Straße, bei einer Naturführung oder auf einem Markt. Um noch tiefer in die Kultur eines Landes einzutauchen, lohnt sich der Besuch von Museen. Für Spaß und Freude sorgen Konzerte und Aufführungen, bei denen getanzt und mitgetanzt wird. Landestypische Feste werden euch mit pompösen Kostümen, Tänzen oder wilden Umzügen mit musikalischer Begleitung mitreißen. Die Religion nimmt einen wichtigen Stellenwert in der Kultur der meisten Länder ein. Ihr könnt prachtvolle Tempel und Kirchen besichtigen, die Spiritualität an heiligen Orten spüren und vielleicht etwas für eurer eigenes Leben mitnehmen.

Kulinarik entdecken

Liebe geht bekanntlich durch den Magen, was bedeutet, dass leckeres Essen auf eurer Hochzeitsreise nicht fehlen darf. Die landestypische Küche lernt man nicht unbedingt im Luxushotel kennen. Ein Ausflug in die kleineren Städte oder zu abgelegenen Restaurants in den Bergen ist daher eine gute Idee. Lasst euch auf Bummel durch verwinkelte Gassen ein und lauft nicht nur zu den Touristen-Hotspots – denn die leckersten Gerichte findet ihr in unscheinbaren Restaurants, die oft im Familienbetrieb sind und nach jahrelang gehüteten Rezepten kochen. Dabei könnt ihr auch oft mehr über die Kultur des Landes und die Mentalität der Menschen erfahren. Probiert euch unbedingt durch die Leckerbissen der jeweiligen Region! Vielleicht wollt ihr euer neues Lieblingsgericht sogar zu Hause nachkochen.

Einkaufsbummel

Eine sehr beliebte Beschäftigung für die Hochzeitsreise sind Einkaufsbummel. Entdeckt landestypische Kleidung, Schmuck und Kunsthandwerk und lernt so die Kultur ein bisschen näher kennen. Außerdem gibt es viele einzigartige Shops und Boutiquen. So könnt ihr euch ein tolles Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen, etwa einen hübschen Sari aus Sri Lanka, eine geheimnisvolle Maske aus Venedig, Räucherstäbchen aus Indien oder Vanille aus Mauritius. Auf den Märkten und in den Markthallen könnt ihr die landestypische Küche kennenlernen und euch selbst beim Kochen ausprobieren. Außerdem könnt ihr euch hier mit den Einheimischen austauschen und noch mehr über das Land und seine Bräuche lernen – vielleicht erhaltet ihr sogar ein paar Geheimtipps für unbekannte Orte.

Tipps für eure Flitterwochen

 

Euer Honeymoon sollte frühzeitig und gut geplant werden, damit ihr eure Reise in vollen Zügen genießen könnt. Daher sollten der Flug, das Hotel und die geplanten Aktivitäten bereits zu Hause zusammengestellt werden, damit ihr nicht vor Ort hin und her überlegen müsst, was ihr an welchem Tag unternehmen möchtet und wann ihr es reservieren müsst. Lasst euch von unserer jahrelangen Erfahrung helfen, sodass alle Wünsche und Vorstellungen in die Tat umgesetzt werden können. Denn auf eurer Hochzeitsreise soll sich alles um euch drehen, ohne Stress und Ärger. Außerdem solltet ihr euch vorher ein Budget festlegen und überlegen, wie ihr gute Angebote findet. Neben dem Reiseziel, der Dauer und der Art eurer Reise müsst ihr euch wohl oder übel auch mit bürokratischen Dingen beschäftigen. Hierzu zählt eure Namensänderung, mögliche Reise-Impfungen und die Beantragung eures Visums und Reisepasses.

Budget

Die Flitterwochen sind ein einmaliges Erlebnis, bei dem man nicht jeden Cent umdrehen will. Ihr wollt eine unvergessliche Zeit mit vielen Abenteuern erleben. Daher müsst ihr mit einer preisintensiveren Reise rechnen als bei einem gewöhnlichen Sommerurlaub. Trotzdem könnt ihr mit ein paar Tricks Geld sparen und Top-Angebote einholen. Als erstes solltet ihr berücksichtigen, dass weiter entfernte Reiseziele meist einen teureren Flug erfordern. Bei eurem Wunschland solltet ihr jedoch keine Abstriche machen. Auch die Jahreszeit macht einen Unterschied: Der Juni ist vielerorts die beste Reisezeit und liegt daher in der teuren Hauptsaison. Im Allgemeinen ist es praktisch, beim Reisedatum flexibel zu sein, um bessere Angebote zu finden. Außerdem gibt es tolle Orte, die teilweise noch unbekannt und deshalb preisgünstiger sind. Der Preis einer Hochzeitsreise ist sehr variabel; Flug, Reiseziel, Hotel und Aktivitäten haben entscheidenden Einfluss. Generell solltet ihr bei weiter entfernten Reisezielen üblicherweise mit mindestens 2.000 € pro Person rechnen, wobei nach oben keine Grenzen gesetzt sind. Bora Bora zum Beispiel gilt als eines der teuersten Reiseziele der Welt.

Gemeinsame frühzeitige Planung

Bei euren Flitterwochen heißt das Motto „Planung ist alles“. Macht euch gemeinsam frühzeitig Gedanken darüber, wohin ihr reisen und was ihr dort unternehmen und erleben möchtet. Dabei ist es wichtig, dass ihr eure Vorstellungen zu einem gemeinsamen Plan verbindet. Vor Ort wollt ihr eure Traumzeit entspannt genießen, ohne ständig über die Tagesgestaltung nachzudenken. Es ist wichtig, dass eure Reise im Zeichen der Zweisamkeit steht und ihr beide voller Energie und Glück wieder nach Hause reist. Da eine detailreiche Planung oft nervenaufreibend ist und eine Menge Stress bedeuten kann, möchten wir euch dabei unter die Arme greifen. Wir finden für euch einen passenden Flug, ein wunderschönes Hotel mit professioneller Betreuung und schlagen euch spannende Aktivitäten vor, die genau auf euch zugeschnitten sind. So könnt ihr eure Ideen und Vorstellungen in die Tat umsetzen, ohne mühevoll Recherche zu betreiben und viel Zeit zu investieren. Dank unserer jahrelangen Erfahrung kennen wir die beliebtesten Orte, Aktivitäten und Geheimtipps in vielen Reiseländern.

Namensänderung beachten

Führen euch eure Flitterwochen ins Ausland, kann es sein, dass ihr dafür ein Visum und einen Reisepass benötigt. Und selbst wenn nicht: Euer Personalausweis muss immer dabei sein. Sehr oft fliegt man direkt nach der Hochzeit in den Honeymoon, allerdings kann die Namensänderung auf den Dokumenten einige Zeit in Anspruch nehmen. Was soll man also in diesem Fall tun? Am besten verwendet ihr zunächst noch euren alten Namen und beantragt erst im Anschluss an eure Reise neue Dokumente. Die andere Option ist es, dass ihr eure Buchungen bereits auf den neuen Nachnamen tätigt und dann mit den geänderten Dokumenten reist. Für alle Fälle solltet ihr eure Hochzeitsurkunde dabeihaben. Wenn ihr erst zwei Wochen nach eurer Hochzeit startet, solltet ihr so bald wie möglich die Namensänderung beantragen und alles auf die neuen, darin festgehaltenen Angaben buchen. Sichert am besten alle wichtigen Dokumente digital, um immer darauf zurückgreifen zu können.

Impfungen

Einer der Gründe, wieso ihr eure Flitterwochen frühzeitig planen solltet, sind möglicherweise notwendige Reiseimpfungen. In einigen Ländern müsst ihr damit rechnen, dass ihr ohne diese nicht einreisen dürft. Da viele Impfungen mehrfach verabreicht werden müssen, kann sich das teilweise über Monate hinziehen. Daher ist es wichtig, dass ihr euer Reiseziel rechtzeitig kennt und euch diesbezüglich informiert. Laut Robert-Koch-Institut gehören zu den aktuell empfohlenen Schutzmaßnahmen für viele Reiseländer Impfungen gegen Hepatitis A und B, Typhus, Influenza und Meningokokken. Auch die normalen Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten und Polio müssen regelmäßig aufgefrischt werden und sollten vor eurer Abreise auf dem aktuellen Stand sein. Für Informationen und Beratung rund um notwendige Reiseimpfungen sind wir euch gern behilflich. Auf jeden Fall solltet ihr euren Impfpass mitnehmen und über eure Blutgruppe informiert sein, falls ihr doch im Ausland erkranken solltet.

Visum & Reisepass

Zum Verreisen außerhalb Deutschlands braucht ihr in jedem Fall ein Personaldokument. Für viele Auslandsreisen ist ein Reisepass vonnöten, nur in EU-Ländern ist dieser nicht erforderlich – dann genügt der Personalausweis. Die Neubeantragung eines Passes dauert in der Regel 4 bis 6 Wochen. Es ist sehr wichtig, dass ihr bei allen Dokumenten, auch dem Führerschein und dem Personalausweis, das Ablaufdatum kontrolliert. In vielen Ländern muss der Reisepass bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Ein Visum wird nur an wenigen Reisezielen benötigt, meist ist nur bei längerem Aufenthalt eines erforderlich. Es gibt aber auch Länder wie Indonesien (dazu gehört Bali) oder Sri Lanka, die euch bei der Einreise ein Touristenvisum ausstellen, das für 30 Tage gültig ist. Beim Auswärtigen Amt findet ihr alle wichtigen Informationen und Auskünfte für notwendige Reisedokumente der jeweiligen Länder.

Aktivitäten planen

Ob romantische oder actiongeladene Hochzeitsreise: Diese Zeit soll für euch besonders wertvoll werden und ganz nach euren Vorstellungen verlaufen. Ihr könnt entspannte Wellnesstage mit Massagen, Whirlpool und Sauna-Besuchen genießen. Vielleicht reizt euch aber auch das Wandern durch malerische Landschaften mit besonderer Flora und Fauna. Ein Strandtag mit Cocktail am türkisblauen Meer soll auch nicht fehlen. Unter Wasser könnt ihr eine einzigartige Tierwelt kennenlernen oder auf einer Bootstour die Meeresbrise genießen. Entdeckt euer Reiseziel für euch und erfahrt bei Städtetrips mehr über die Geschichte, Religion und Kultur. Natürlich soll auch gutes Essen nicht fehlen. Das alles muss in wenige Tage Honeymoon gepackt werden, ohne dass es anstrengend wird! Überlegt euch also bereits vor der Reise, was ihr gemeinsam erleben wollt und was euch wichtig ist. Mit guter Planung steht eurer unvergesslichen Traumreise nichts im Weg.

Unser Angebot für eure Hochzeitsreise im Juni

Der Juni läutet bei uns den Sommer ein und weckt die Vorfreude auf Sommer, Baden und laue Nächte. Auch in vielen anderen Ländern könnt ihr zu dieser Zeit mit angenehmen Temperaturen und wenig Niederschlag rechnen. Das ist einer der Gründe, wieso der Juni zur besten Reisezeit für Flitterwochen gehört. Im Juni steht euch ein breites Angebot an Reisezielen offen. Ob direkt in Deutschland oder etwas weiter südlich in Italien und Griechenland in Europa habt ihr im Juni fabelhafte Voraussetzungen für einen einzigartigen Honeymoon. In vielen weiter entfernten Ländern ist gerade die Monsun- und Regenzeit vorbei, weshalb ihr auch hier jeden Tag in vollen Zügen genießen könnt. Wir von hochzeitsreise.info helfen euch dabei, die perfekten Flitterwochen mit all euren Wünschen und Bedürfnissen zu planen. Nutzt gleich unser Kontaktformular, damit wir schnellstmöglich einen ersten Beratungstermin ausmachen können!

Miriam Glöckner
Ich berate euch gerne kostenfrei & unverbindlich zu eurem Traumurlaub

kostenfrei & unverbindlich

Jetzt direkt anrufen
+49 (0)361 34949572

Montag – Freitag, 11 bis 19 Uhr

Unsere starken Partner

Um jede Hochzeitsreise unvergesslich zu machen, garantieren wir euch eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern. Mithilfe dieses Netzwerks gelingt es uns, eure Träume bis ins kleinste Detail zu erfüllen.

Einige unserer Partner-Airlines
Einige unserer Reise-Partner

Glückliche Paare berichten

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für das entgegengebrachte Vertrauen all der Paare, die den schönsten Tag ihres Lebens in unsere Hände gelegt haben.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Wo kann man im Juni Flitterwochen machen?

Der Monat Juni ist für viele Regionen die beste Reisezeit – dazu zählen etwa Frankreich, Italien, Griechenland und Deutschland. Aber auch viele tropische Inseln wie Mauritius, Bora Bora, Hawaii, Sri Lanka, La Réunion und die Seychellen sind dank Trockenzeit und angenehmen Temperaturen im Juni besonders schöne Ziele für die Flitterwochen.

Wie viel kosten Flitterwochen?
Die Kosten für Flitterwochen können nicht pauschal angegeben werden, da hier viele Einflussfaktoren eine Rolle spielen. Die Entfernung und Dauer der Reise, das gewählte Hotel und die geplanten Aktivitäten sind dabei ausschlaggebend. Grundlegend sollte man mit mindestens 2.000 € pro Person rechnen, wobei diesem Betrag nach oben keine Grenze gesetzt ist.
Wann sollte man die Flitterwochen buchen?
Eine frühzeitige Planung der Flitterwochen ist sehr wichtig, um gute Angebote zu bekommen und rechtzeitig Reisedokumente und Impfungen für das gewünschte Reiseziel besorgen zu können. Die Buchung sollte deshalb mindestens ein halbes Jahr vor Reiseantritt erfolgen.
Was versteht man unter Flitterwochen?
Der Begriff Flitterwochen entstand, als sich Paare vor der Hochzeit noch kaum kannten. Ursprünglich dienten die Flitterwochen dazu, sich nach der Heirat näher kennenzulernen. Heutzutage beschreibt man damit die Zeit nach der Trauung, in der sich das Paar von den Anstrengungen der Zeremonie erholt und dazu üblicherweise eine besondere Reise antritt.

JETZT kostenlose Beratung anfordern!