Das Paradies für eure Flitterwochen

Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Mallorca

Flitterwochen trotz Covid-19

Wir versprechen euch: Es lohnt sich, eure Hochzeitsreise jetzt zu buchen. Vor allem in dieser Zeit sprechen viele Vorteile ganz klar dafür, die Flitterwochen trotz Corona anzutreten. In Absprache mit euch planen wir die Reise an eurer persönlichen Wunschdestination. Nutzt die Gelegenheit einer ruhigen Reisesaison und lasst euch einfach kostenfrei und unverbindlich von uns beraten:

+49 (0)361 34949572

Auf Mallorca wird euch ein wahrgewordenes Paradies für eure Flitterwochen begegnen. Von traumhaften Stränden bis hin zu malerischen Buchten findet ihr auf der Baleareninsel alles, was euer Urlauberherz begehrt. Perfekt, um romantische Stunden in ungestörter Zweisamkeit zu verbringen. Vor allem mit dem Mietauto könnt ihr auf Mallorca zahlreiche Strände und Buchten entdecken – darunter befinden sich echte Geheimtipps für Schnorchler und Taucher. Definitiv wird das türkisfarbene Wasser jederzeit für eine willkommene Abkühlung sorgen. Erkundet verträumte Häfen, idyllische Städtchen und die kulturellen Wahrzeichen dieser Insel. Einen Besuch in der Hauptstadt Palma solltet ihr in euren Flitterwochen auf Mallorca keinesfalls außen vorlassen. Kulturbegeisterte dürfen die gotischen Kathedralen in der schönen Altstadt besichtigen, während die Kathedrale La Seu vor allem für romantische Stimmung sorgt. Deren farbenfrohe Fenster eröffnen euch ein einmaliges Lichtspektakel, welches ihr so wahrscheinlich noch nicht gesehen habt.

Idyllische Traumstrände und abgelegene Buchten

Spanien ist der ideale Ort zum Entspannen, Schwimmen und Seele baumeln lassen. Erholt euch an einem der traumhaften Strände und entdeckt faszinierende abgelegene Buchten mit glasklarem Wasser. Der Zauber dieser Destination wird euch in den Bann ziehen.

Romantische Landschaften und malerisches Gebirge

Spektakuläre Landschaften, Olivenhaine und sattgrüne Vegetation laden zu romantischen Stunden in Zweisamkeit ein. Hohe Gebirge und zahlreiche Wanderrouten sorgen für das richtige Maß an Abenteuer. Malerische Städte werden euch mit spanischem Flair verzücken.

Leckere Tapas und einheimische Weine

An beinahe jeder Ecke werdet ihr in Spanien leckere einheimische Speisen vorfinden. Die spanische Küche ist vor allem von Meeresfrüchten, Fisch und Tapas geprägt. Die Köstlichkeiten werden als kleine Portionen gereicht, dazu dürft ihr aus einer Vielzahl von Weinen wählen.

Top5-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Mallorca

Seven Pines Resort Ibiza

Seven Pines Resort Ibiza

Die einzigartige Lage auf den Klippen mit unvergleichbarem Blick auf das azurblaue Meer machen das neue Luxusresort zu einem Hotspot Ibizas.

1 Woche Flugpauschalreise, Deluxe Suite, mit Frühstück ab 895€ p.P.

mehr lesen
Bikini Island & Mountain Port Sóller

Bikini Island & Mountain Port Sóller

Ein malerischer Küstenort mit romantischem Hafen und das Tramuntana-Gebirge: Port de Soller ist eine Oase zwischen, in der sich mittendrin euer Hotel mit grandioser Aussicht befindet!

1 Woche Pauschalreise, Doppelzimmer mit Poolblick, mit Frühstück ab 679€ p.P.

mehr lesen
Nobu Hotel Ibiza Bay

Nobu Hotel Ibiza Bay

Direkt am weißen Sandstrand der Talamanca Bay bringt das Hotel ein neues Maß an inspirierendem Leben und balearischen Stil auf die beliebte Ferieninsel.
Sterne-Bewertung
1 Woche Flugpauschalreise, Deluxezimmer Gartenblick, ohne Frühstück ab 1223€ p.P.

mehr lesen
Puente Romano Marbella

Puente Romano Marbella

Heute präsentiert sich der berühmte Hotelklassiker als stilvolles Lifestyleresort mit Charakter. Ein Paradies für Gourmets, Sportbegeisterte und Erholungssuchende!
Sterne-Bewertung
1 Woche Flugpauschalreise, Juniorsuite, mit Frühstück ab 1160€ p.P.

mehr lesen
Cap Rocat

Cap Rocat

In den Felsen von Cala Blava versteckt sich diese stilsicher restaurierte Festung und verleiht dem Begriff Hideaway eine neue Dimension. Ein Hoteljuwel, nur wenige Minuten von Palma entfernt.

1 Woche Flugpauschalreise, Suite, mit Frühstück ab 1488€ p.P.

mehr lesen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Quick-Facts zu Mallorca

  • Region: Spanien, Balearen-Insel im Mittelmeer
  • Einwohner: 923.608 (Stand 2019)
  • Hauptstadt: Palma de Mallorca
  • Wichtige Flughäfen: Acht Kilometer östlich der Inselhauptstadt Palma befindet sich der Flughafen Palma de Mallorca.
  • Reisedauer: Die Flugzeit (Flugdauer) von Frankfurt am Main nach Palma de Mallorca beträgt circa 2 Stunden.
  • Sprache: Standard-Katalanisch, der mallorquinische Dialekt (Mallorquí) und auch Spanisch (in Touristenregionen ist es möglich, sich auf Englisch oder sogar Deutsch zu verständigen).
  • Währung: Euro
  • Einreisebestimmungen: Spanien gehört zur EU; ihr benötigt also nur euren Personalausweis oder einen Reisepass
  • Zeitverschiebung: Zwischen Deutschland und Mallorca gibt es keinen Zeitunterschied. Spanien, und damit Mallorca, liegt in der gleichen Zeitzone wie das restliche Zentraleuropa.
  • Religion: Rund 98 % der Bewohner gehören der römisch-katholischen Kirche an.
Mallorca Steilküste Meer

Du möchtest etwas Exklusives?
Über 80% unserer Reisen planen wir individuell. Sendet uns eure Wünsche und wir kreieren euch die passende Wunschreise!

kostenfrei & unverbindlich

Oder direkt anrufen unter:
+49 (0)361 34949572

Das Klima auf Mallorca

Auf der Baleareninsel Mallorca gibt es nicht direkt Klimazonen. Dennoch sind klimatische Unterschiede festzustellen:

  • Nordwesten: das Gebirge Serra de Tramuntana hält Schlechtwetterfronten aus dem Norden ab, Schneefälle möglich
  • Süden: im Tal von Sóller blüht es bis in den Sommer hinein herrlich grün, wenig Niederschlag, stabiles Klima

Frühling auf Mallorca

In den Frühlingsmonaten erwarten euch angenehme Temperaturen, die sich perfekt für Städtetrips und Aktivurlaub eignen. Die Monate März, April und Mai weisen Temperaturen von bis zu 22°C auf und bieten sich somit ideal auch für entspannte Strandtage an. Mit bis zu zehn Sonnenstunden sind euch sonnige Tage und viele Sonnenbäder garantiert! Die Wassertemperatur befindet sich bei Temperaturen zwischen 14 und 17°C. Der März wird auch als die magische Zeit der Mandelblüte betrachtet. Alles ist mit weißen Mandelblüten verziert und ihr könnt die Natur erblühen sehen. Vor allem bei Radfahrern ist der März sehr beliebt. Im April liegen die Regentage bereits bei nur 5 Tagen und der Sommer ist zum Greifen nah. Mit angenehmen Temperaturen bei 22°C startet mit dem Mai so langsam die Badesaison. Auch das Liegen am Sandstrand ist im Mai eine gute Idee, solange die Hauptsaison auf Mallorca noch nicht angebrochen ist.

Sommer auf Mallorca

Die Sommermonate sind besonders heiß und trocken und können Temperaturen über 40°C erreichen. Der Sommer wird euch mit einer blühend grünen Vegetation empfangen, das Klima im Süden der Insel ist am stabilsten und eignet sich perfekt für euren Strandurlaub. Bei durchschnittlich 30°C in den Sommermonaten könnt ihr euch am Strand in der Sonne fläzen und abends bei milden 20°C noch ein Gläschen Sangria genießen. Die Monate Juni, Juli und August erreichen Temperaturen von bis zu 29°C bei maximal 11 Sonnenstunden am Tag. Außerdem sind diese Monate von besonders wenig Niederschlag geprägt. Die Wassertemperatur klettert auf bis zu 25°C an und eignet sich ideal zum Planschen, Baden, Schnorcheln und Tauchen. Vor allem im Juni gibt es einen starken Wetterumschwung und die trockene Wetterperiode beginnt. Gleichzeitig reisen viele Badeurlauber an. Der Juli gilt als trockenster Monat und der Hochsommer wird von anreisenden Party- und Strandurlaubern eingeleitet. Auch der August zählt zu den heißesten Monaten auf Mallorca, darum solltet ihr eure Aktivitäten besser in die Abendstunden verlegen.

Herbst auf Mallorca

Die Herbstmonate locken mit angenehmen Temperaturen, die sich perfekt für Aktivurlaube und Städtetrips eignen. Baden gehen ist eher weniger empfehlenswert, da die Wassertemperaturen von November bis Mai nur zwischen 13 und 18°C betragen. Die Monate September, Oktober und November sind von Temperaturen bis zu 27°C vor allem im September gekennzeichnet. Im November werden noch maximal 18°C erreicht. Während 8 Sonnenstunden im September vorherrschen, werden im Oktober und November nur noch 6 Sonnenstunden erreicht. Das Meer ist im September immer noch angenehm warm, daher eignet sich der Monat auch noch ideal für einen ruhigen Badeurlaub, denn der Massentourismus hat sich bereits verabschiedet. Auch im Oktober ist das Meer warm genug zum Schwimmen und lädt zum Strandurlaub ein. Der Oktober ist jedoch auch der regenreichste Monat Mallorcas. Der November bietet ideale Bedingungen für Wassersportler, denn sogar im November ist das Mittelmeer deutlich wärmer als die Nord- und Ostsee. Nachts gibt es im November dagegen wieder vermehrt Niederschläge.

Winter auf Mallorca

Der Winter überrascht auf Mallorca mit Schneefällen im Gebirge. Dauerhaft bleibt der Schnee zumeist jedoch nicht liegen. Zu den Wintermonaten gehören der Dezember, Januar und Februar. Bei Temperaturen bis zu 15°C sind diese Monate sehr frisch und auch die Sonnenstunden liegen zwischen 5 und 6 Stunden am Tag. Die Wassertemperaturen sind in diesen Monaten ebenfalls eher kühl und betragen maximal 15°C. Richtig kalt wird es auf Mallorca jedoch nie. Denn auch im Dezember gibt es noch viele warme Tage, die aber auch mit Regen verbunden sein können. In den Bergen, aber so gut wie nie im Tiefland fällt sogar manchmal Schnee. Der Januar ist mit durchschnittlich 14°C der kühlste Monat, im Vergleich zum restlichen Europa ist es im Januar aber immer noch angenehm warm. Für Aktivurlauber sind diese Bedingungen passabel. Im Februar wird es auf Mallorca langsam wärmer mit 15°C und sechs Sonnenstunden täglich. Das Wetter ist im Februar auf Mallorca stabil und trocken und eignet sich perfekt zum Wandern und Fahrrad fahren. Ab Mitte/ Ende Februar beginnt außerdem die Zeit der Mandelblüte.

Monat Klima Aktivitäten
Mai Bis zu 20 °C, acht Sonnenstunden, kaum Niederschlag Restaurants besuchen, Sehenswürdigkeiten, Städtetrips
Juni Bis zu 23 °C, neun Sonnenstunden, kaum Niederschlag Restaurants besuchen, Sehenswürdigkeiten, Städtetrips
Juli Temperaturen zwischen 18 und 26 °C, 10 Sonnenstunden, kaum Niederschlag Restaurants besuchen, Baden, Entspannen am Strand, Open-Air-Veranstaltungen
August Temperaturen zwischen 18 und 28 °C, acht Sonnenstunden, kaum Niederschlag Restaurants besuchen, Baden, Entspannen am Strand, Open-Air-Veranstaltungen
September Temperaturen zwischen 17 und 25 °C, sieben Sonnenstunden, kaum Niederschlag Restaurants besuchen, Baden, Städtetrips, Sehenswürdigkeiten, Ausgehen am Abend
Oktober Bis zu 20 °C, fünf Sonnenstunden, kaum Niederschlag Restaurants besuchen, Baden, Städtetrips, Sehenswürdigkeiten, Ausgehen am Abend
Mallorca Klima Frühling Mandelblüten

Diese Top-5-Regionen solltet ihr auf Mallorca unbedingt besuchen

Der Norden: Im Nordwesten Mallorcas befindet sich das höchste Gebirge der Insel und gleichzeitig ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Kletterer – das Serra de Tramuntana. Einzigartige Eindrücke könnt ihr hier in einer spektakulären Idylle erleben und Mallorca von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Auch die Halbinsel Cap Formentor ist über eine kurvenreiche Küstenstraße zu erreichen, welche an zahlreichen Aussichtspunkten und den malerischsten Buchten der ganzen Insel vorbeiführt. Am Cap werdet ihr mit einer beeindruckenden Aussicht vom Leuchtturm belohnt. Neben Bergen und Natur findet ihr im Norden Mallorcas aber auch lebhafte und beliebte Urlaubsorte wie Pollenca und Alcudia. In Pollenca trefft ihr auf viel Kultur, dazu gehören zum Beispiel internationale sommerliche Musikfestivals und Konzerte. Die Buchten von Pollenca und Alcudia locken außerdem jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Der Osten: Auf der eher kleinen Fläche im Osten lassen sich alle Landschaftszüge der Insel vorfinden. Von Bergen und Tälern, über Strände und Buchten bis hin zu Städten und Dörfern könnt ihr im Osten eine zauberhafte Vielfalt der Landschaft entdecken. Das östliche Küstengebirge Serra de Llevant gilt als zentrales landschaftliches Merkmal und bietet ein reizvolles Gebiet für Wanderungen, Radtouren und Ausflüge in die Natur. Zentrale Ortschaften sind im Nordosten Cala Ratjada und Cala Millor. Wenn ihr auf der Suche nach weitläufigen Stränden, Nachtleben mit Bars und Restaurants oder vielfältigen Sport- und Freizeitangeboten seid, werdet ihr in diesen Urlaubsorten fündig. Für Stadtbesuche auf Mallorca eignen sich die Städte Manacor und Arta. Verwinkelte Gassen laden zu malerischen Spaziergängen ein. Portocolom und Portopedro sind kleine Fischerorte, die vor allem fangfrischen Fisch in den Restaurants anbieten. Die Ostküste ist außerdem berühmt für ihre familienfreundlichen Badeparadiese, die malerischen Buchten und die schönsten Strände der Insel.

Der Süden: Die südliche Inselregion Mallorcas fällt relativ flachlandig aus und eignet sich daher perfekt für Fahrradfahrer. Vor allem an den Küsten werdet ihr im Süden Mallorcas einmalige Idylle vorfinden und von der Gegend fasziniert sein, wenn ihr euch einmal darauf einlasst. Cala Figuera gilt als das schönste Fischerdorf der Insel und befindet sich an der Südküste Mallorcas. Mandel-, Aprikosenbäume, Kapernanbau und Käseherstellung prägen die Ortschaften Felanitx und Campos. Da die Städte im Hinterland von weniger Touristen besucht werden, seid ihr vermehrt von Einheimischen umgeben, vor allem auf den Märkten. Auch der Süden hat einige Kleinode und sehenswerte Strände zu bieten. Zu erwähnen ist auf jeden Fall Mallorcas längster Naturstrand Es Trenc. Der unter Naturschutz stehende Strand ist das Anlaufziel vieler Besucher. Türkises Wasser und ein flach abfallender Strand mit Pinien und Kiefern findet ihr an den Buchten Cala Pi und Cala Llombards.

Der Westen: Der Westen und vor allem Südwesten der Insel gilt als eine der exklusivsten Wohngegenden der Insel, die von Villen und Anwesen zahlreicher Prominenter geprägt ist. Eine beeindruckende Natur eröffnet euch der Nordwesten mit dem wilden Tramuntana-Gebirge und einem abwechslungsreichen Landschaftsbild. Das Bergdorf Fornalutx im Tramuntanagebirge erhielt bereits eine mehrfache Auszeichnung als das schönste Dorf Mallorcas. Aber auch die Hauptstadt Mallorcas, Palma, befindet sich im Südwesten und ist die größte Stadt der Insel. Sehenswürdigkeiten, Kunst und Kultur werdet ihr in Palma zu genüge finden. Bringt definitiv ausreichend Zeit mit, um die Stadt mit all ihren Facetten kennenzulernen. Eingebettet in eine wildromantische mediterrane Landschaft liegt das kleine Bergdorf Valldemossa im Nordwesten Mallorcas und am Fuße des Tramuntanagebirges. Beliebte Sandstrände findet ihr vor allem westlich von Palma sowie im äußersten Südwesten. Traumhafte, wenig besuchte Buchten mit Kiesstränden erwarten euch an der Nordwestküste der Insel.

Die Inselmitte: Die Mitte von Mallorca wird im Nordwesten vom Tramuntanagebirge und im Südosten durch die Serra de Llevant begrenzt. Zwischen diesen Gebirgszügen liegen in etwa 600 km² flaches, fruchtbares Land. Da die wenigsten Urlauber sich längere Zeit in der Inselmitte aufhalten, sondern eher an der Küste und am Meer, ist das Landesinnere besonders ruhig. Kulinarisch dürft ihr in dieser Region ebenfalls voll auf eure Kosten kommen. Landhotels in der Natur bieten Idylle, Entspannung und lassen euch das ursprüngliche Mallorca erleben. Das Landesinnere könnt ihr vor allem bei Wanderungen oder Fahrradtouren bestens erkunden. In den Monaten Januar und Februar verwandeln sich die Landstriche in ein weiß-rosa Blütenmeer. Sineu ist die zentralste Stadt der Insel und mit dem Wochenmarkt bei Touristen sehr beliebt. Das nördlich von Palma gelegene Dorf Inca hält auf dem Wochenmarkt mallorquinische Delikatessen, aber auch Kunst und Designer-Artikel für euch bereit.

Tramuntana Mallorca Landschaft

Die 5 atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Mallorca hält einiges an Sehenswürdigkeiten für euch bereit, sodass es schwerfallen wird, alle Sehenswürdigkeiten der charakteristischen Urlaubsorte aufzusuchen. Definitiv gehören zu den Sehenswürdigkeiten eindeutig mehr als Ballermann und Bierkönig. Die Sehenswürdigkeiten Mallorcas sind sehr vielfältig und über die gesamte Insel verstreut. Dazu gehören unter anderem beeindruckende Berglandschaften, wunderschöne Buchten, historische Gebäude und auch idyllische Dörfer. Entdeckt die abgelegenen Ecken der Insel am besten mit einem Mietwagen und besucht die schönsten Ausflugsziele auf Mallorca:

Cap de Formentor befindet sich an der Nordspitze der Baleareninsel und ist von einem markanten Leuchtturm gezeichnet. Durch die immer wieder neuen Ausblicke auf der Fahrt nach Cap Formentor ist allein die Fahrt dorthin ein einzigartiges Erlebnis. Mit vielen Kurven fahrt ihr durch eine urwüchsige, wind- und wasserzerklüftete Landschaft.

Palma de Mallorca ist die Inselhauptstadt der Balearen und hält nicht nur Sonne, Strand und Meer, sondern auch ein Leben in einer mediterranen Metropole für euch bereit. Palma de Mallorca bietet euch einen umfassenden Einblick in die mallorquinische Geschichte. Viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, z. B. die Altstadt oder der Almudaina-Palast werden euch bereits in Mallorcas Hauptstadt erwarten.

Im Nordwesten Mallorcas befindet sich das malerische Bergdorf Valldemossa. Dieser Ort wurde zu damaliger Zeit vor allem aufgrund seines verträglichen Sommerklimas geschätzt und auch als „Kurort“ aufgesucht. Der bekannteste Besucher dieses Ortes ist der Komponist Frédéric Chopin. Gemeinsam mit der französischen Autorin George Sand verbrachte er den Winter 1838/39 in der Kartause von Valldemossa.

Die Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca beeindruckt mit einer imposanten Architektur des gotischen Baus, von außen wie von innen. Der Innenraum besteht aus drei Schiffen und ist größer als der vergleichbarer Kathedralen anderer Städte in Europa. Das durch die Kirchenfenster einfallende Licht breitet sich im ganzen Kirchenschiff aus und schafft eine magische Atmosphäre. Zu jeder Jahreszeit ist diese Kathedrale einen Besuch wert.

Die Serra de Tramuntana ist eine einzigartige Landschaft im Nordwesten Mallorcas. Der Begriff Tramuntana bedeutet im Katalanischen „der Norden auf der Windrose“. Trotz einer eher überschaubaren Höhe von über 1000 Meter über dem Meeresspiegel zeigt sich das Gebirge in einer einmaligen Größe und Schönheit. Licht, Himmel und Vegetation verändern sich ständig und damit auch der Anblick dieses imposanten Gebirges. Die Serra de Tramuntana wurde 2011 ins Weltkulturerbe aufgenommen.

Sehenswürdigkeit Cap de Formentor Mallorca

Die spannendsten Aktivitäten auf Mallorca für den perfekten Honeymoon

Mallorca verspricht euch unvergessliche Tage in der mediterranen Sonne. Die Kombination aus einer attraktiven Naturlandschaft, wunderschönen Stränden, zahlreichen Sonnenstunden, diversen Sportmöglichkeiten und einer vorzüglichen Küche lädt zu abwechslungsreichen Aktivitäten ein – ob am Strand, im Hotel, in der Landschaft, in Städten oder in verträumten Dörfern.

Die Hauptstadt Palma hält beispielsweise interessante Sehenswürdigkeiten für Kulturliebhaber und auch zahlreiche individuelle Einzelhandelsgeschäfte für Shoppingfreunde bereit. Nebenher ist der Aufenthalt auf Mallorca nicht besonders kostspielig und mit einer kurzen Anreise verbunden. Auf der Baleareninsel erwartet euch eine Vielfalt an Aktivitäten, die eure Flitterwochen zu etwas ganz Besonderem machen. Seid ihr eher sportlich unterwegs? Dann erkundet die schöne Insel bei Wander- oder Fahrradtouren oder unternehmt Reitausflüge. Mallorca könnt ihr ganz bequem mit einem Mietauto befahren und entlang der gut ausgebauten Landstraßen kleine Dörfer und größere Ortschaften sowie Orangenbäume entdecken. Wenn ihr die Insel aus der Vogelperspektive betrachten wollt, bietet sich eine romantische Ballonfahrt zu zweit ideal an. Kultur und Kunst kommen auf Mallorca ebenfalls nicht zu kurz.

Vor allem in Palma wird euch ein interessanter Kontrast zum verträumten Hinterland geboten. Zwei der prachtvollen Sehenswürdigkeiten in Palma sind die gotische Kathedrale La Seu und das Castello. Natürlich gibt es auch noch weitere Sehenswürdigkeiten, die ihr auf der Insel nicht verpassen solltet. Baden könnt ihr in den warmen Sommermonaten an den bekannten Sandstränden Mallorcas. Einsame Buchten können von euch am besten mit dem Boot entdeckt werden. Wenn ihr nach Wellness sucht, werden die 35 Grad warmen Thermalquellen mit Sicherheit ein Erlebnis für euch sein. Außerdem besitzen viele Traumhotels verschiedene Wellness-Angebote zur Entspannung. Simpel aber immer besonders wohltuend: Das Schwimmen im glasklaren Meer.

Kultur & Bräuche auf Mallorca

Den Spaniern wird oft ein feuriges Temperament nachgesagt, doch im Gegensatz zu den Spaniern des Festlandes sind die Mallorquiner deutlich ruhiger und gelassener. Während es die Deutschen mit der Pünktlichkeit ganz genau nehmen, sind die Mallorquiner dagegen eher unkompliziert. Dies wird auch als die mallorquinische Gelassenheit bezeichnet. Die Mallorquiner sind ein stolzes Volk, denen ihre Unabhängigkeit besonders wichtig ist. Das zeigt sich vor allem auch in einem Dialekt der katalanischen Sprache, dem Mallorquí, das selbst mit guten Spanischkenntnissen eher schwer zu verstehen ist. Spanien und vor allem Mallorca sind dafür bekannt, dass gern und ausgiebig gefeiert wird. Jährlich finden zahlreiche Feste, Veranstaltungen, Prozessionen, Konzerte und weitere Events statt. Auch Open-Air-Veranstaltungen sind auf Mallorca sehr verbreitet. In euren Flitterwochen könnt ihr die Feste und Bräuche der Insel bestens kennenlernen.

Das Fiesta San Sebastian wird jedes Jahr um den 20. Januar gefeiert und ist eines der beliebtesten Volksfeste auf der Baleareninsel. Dabei werden riesige Lagerfeuer und Scheiterhaufen an verschiedenen Plätzen der Inselhauptstadt Palma entzündet. Euch erwartet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm mit Live Bands und Musik.

Am zweiten Sonntag im Mai ereignet sich in Soller das beliebteste Fest Firo de Soller. Dieses Fest gedenkt der am 11. Mai 1561 verlorenen Schlacht gegen die Spanier und hält zu diesem Anlass verschiedene Ausstellungen von Kunsthandwerk, gastronomische Verkostungen, Musik, Tanz und Unterhaltung bereit. Am Strand von Soller wird gegen Nachmittag außerdem die Schlacht zwischen den Sollerianern und den spanischen Eroberern nachgestellt.

Am ersten Sonntag im September findet in Santa Margalinda die wohl bekannteste Prozession auf Mallorca statt. Zu Ehren der von Papst Pius VI heiliggesprochenen Heiligen Catalina Tomas zieht sich diese Prozession durch die ganze Gemeinde. Dabei dürft ihr das bunte Treiben der Mallorquinos mit ihren bunten Trachten und prunkvollen Statuen sowie mit traditioneller Musik und Folklore miterleben.

Im Oktober erwartet euch in Palma eine Tapasmesse genannt TaPalma, bei der ihr die Möglichkeit habt, unzählige Tapas und guten Wein zu günstigen Preisen zu verkosten. Die verschiedenen Lokale, Tavernen und Restaurants bauen entweder Stände für die Verkostung der Tapas auf oder servieren euch die leckeren Speisen direkt im Restaurant.

Jedes Jahr am 18. November findet das Fest zum Guten Donnerstag, auf mallorquin genannt Dijous Bo, auf Mallorca statt. Die Stadt Inca bietet den Besuchern zu diesem Fest eine Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten, Konzerten, Musik und Workshops. Aber auch eine Tierschau, Landwirtschaftsmesse, Sportveranstaltungen und Kunstausstellungen erwarten euch.

Tapasmesse Mallorca Kultur

Kulinarische Höhepunkte auf Mallorca

Mallorca hält definitiv einige Spezialitäten bereit, die ihr unbedingt probiert haben solltet. Restaurants in und um Palma verwöhnen euch mit kulinarischen Highlights und machen euren Urlaub auf Mallorca zu einem echten Genuss. Eure Flitterwochen sind der perfekte Zeitpunkt, um euch durch die verschiedenen mallorquinischen Köstlichkeiten zu probieren, darum stellen wir euch nachfolgend die typischen Gerichte der mallorquinischen Küche vor, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

  • Tapas: in Olivenöl gebratene Gambas, Datteln im Speckmantel, frittierter Tintenfisch, Schinken und mallorquinischer Käse kommen als Tapas-Klassiker mittags oder abends auf den Tisch.
  • Tortilla: Eine Eierspeise mit Kartoffeln, dazu Paella mit Meeresfrüchten finden sich außerdem in Mallorcas Küche.
  • Sangria und vor allem auf der Insel produzierter Gin werden zu den Leibspeisen getrunken.
  • Ensaïmada de Mallorca: Ein Schmalzgebäck mit Zuckerguss und Puderzucker überzogen, gefüllt mit Sahne, Schokolade oder süßer Kürbismarmelade.
  • „Pa amb oli“ bzw. „Pa amb tomàquet“: Dieser Snack ist auf der ganzen Insel beliebt und besteht aus geröstetem Weißbrot, eingerieben mit Knoblauch und Tomaten und beträufelt mit Olivenöl.
  • Sobrasada: Eine balearische Spezialität aus weicher, pastetenähnlicher Wurst, die häufig auf knuspriges Brot gestrichen serviert wird.
  • Tombet: Ein veganer Auflauf aus Kartoffelscheiben, Auberginen und Paprika, der häufig auch als Beilage in Fisch- oder Fleischgerichten verwendet wird.
  • Coca de Trampó: Der auf der Insel geläufige Snack ist ein mit Gemüse bedecktes Gebäck und gleicht einer Pizza ohne Käse – ideal für unterwegs.

Das Nachtleben auf Mallorca

Mallorca hält viele großartige Locations bereit, um das Nachtleben zu genießen. Beispielsweise ist vor allem die Hauptstadt Palma besonders vielfältig und sehr beliebt mit ihren Vierteln und zahlreichen Ausgehmöglichkeiten. Die Partyszene der Stadt ist vor allem von Restaurants, Bars und Live-Musik geprägt. Das spanische Nachtleben unterscheidet sich außerdem eindeutig von dem der anderen Länder, denn in Spanien beginnt alles etwas später und die Menschen legen besonders hohen Wert auf das Sozialleben, das gemeinsame Essen und die Gesellschaft. La Lonja ist mitunter ein beliebtes Viertel für Bars und Restaurants. Jazz-Clubs in diesem Viertel bieten Live-Musik, Cabaret-Dinners, Cocktails sowie einen faszinierenden Blick auf die Bucht von Palma. Das historische Stadtviertel Santa Catalina ist ein geeignetes Viertel, um Freunde zu treffen, Cocktails zu trinken, Tapas zu essen, zu dinieren oder aber die Nacht durchzutanzen.

10 Minuten von Palma entfernt befindet sich der Urlaubsort El Arenal, der direkt am Wasser liegt und viele Bars und Restaurants beherbergt. Der Megapark ist die bekannteste Disco in El Arenal. Dort wird Ende des Sommers auch ein klassisches Oktoberfest veranstaltet und die Besucher können auf den Geschmack bayrischer Speisen und Getränke kommen sowie ausgiebig tanzen. Sonnenuntergänge können vom Purobeach aus bestaunt werden. Highlights in Illetas sind im Sommer vor allem die Vollmondparties und die Yogaworkshops. Das Nachtleben auf Mallorca spielt sich vor allem aber auch in Magaluf ab. Einige der besten Beachclubs weltweit werdet ihr in Magaluf vorfinden. Der Luxus-Beachclub Nikki Beach oder auch das neue ME Hotel laden zu köstlichen Cocktails bei Live-Shows und Musikmixen von bekannten DJs ein.

Die perfekte Hochzeitsreise auf Mallorca von hochzeitsreise.info

Mallorca verzaubert euch mit seinem ganz persönlichen Charme – Kultur, Strände und Buchten, ein mildes Klima und die einmalige mediterrane Küche der Baleareninsel laden zu romantischen Stunden in Zweisamkeit ein. Auch die traumhafte Natur mit rosa blühenden Mandelbäumen im Frühling, die malerischen Fischerdörfer und Häfen sowie die Partymeilen in El Arenal oder Palma sorgen für ausreichend Abwechslung während eurer Flitterwochen. Vom Erkunden der schönen Altstadt in Palma de Mallorca mit gotischen Kathedralen, über Yachttouren, Reitausflüge oder Wanderungen im Inland bis hin zu Tauchgängen in den schönsten Buchten Mallorcas steht euch an Aktivitäten auf der Baleareninsel alles offen. Egal ob Kulturbegeisterte, Naturliebhaber, Action-Fans oder aber Entspannungsbedürftige – hier kommt ihr in den Flitterwochen voll auf eure Kosten. Wohin auch immer es euch auf Mallorca zieht – wir von hochzeitsreise.info kennen uns bestens mit dem Angebot aus und können euch die Hochzeitsreise eurer Träume maßgeschneidert zusammenstellen. Kontaktiert uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder lasst euch telefonisch kostenfrei und unverbindlich von unseren Experten beraten.

Miriam Glöckner
Ich berate euch gerne kostenfrei & unverbindlich zu eurem Traumurlaub

kostenfrei & unverbindlich

Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572

Unsere starken Partner

Um jede Hochzeitsreise unvergesslich zu machen, garantieren wir euch eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern. Mithilfe dieses Netzwerks gelingt es uns, eure Träume bis ins kleinste Detail zu erfüllen.

Einige unserer Partner-Airlines
Einige unserer Reise-Partner

Glückliche Paare berichten

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für das entgegengebrachte Vertrauen all der Paare, die den schönsten Tag ihres Lebens in unsere Hände gelegt haben.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Was sind die schönsten Flitterwochen Hotels in Spanien?

Eure Flitterwochen könnt ihr in Spanien im Seven Pines Resort Ibiza, Bikini Island & Mountain Port Sóller, Nobu Hotel Ibiza Bay, Puente Romano Marbella oder Cap Rocat verbringen. Das Seven Pines Resort Ibiza besitzt eine einzigartige Lage auf den Klippen mit einem unvergleichbaren Blick auf das Meer. Das Bikini Island & Mountain Port Sóller liegt in einem malerischen Küstenort mit romantischem Hafen. Das Nobu Hotel Ibiza Bay ist von einem balearischen Stil geprägt, Puente Romano Beach Resort Marbella gilt als stilvolles Lifestyleresort und Cap Rocat versteckt sich als stilsicher restaurierte Festung in den Felsen von Cala Blava.

Kann man die Flitterwochen in Spanien in Bungalows verbringen?

Ja, im Seven Pines Resort Ibiza könnt ihr zum Beispiel verschiedene Suites mit Balkon oder Terrasse, Garten- oder Meerblick, eigenem Pool und separater Regendusche buchen. Die Resort Suite Sea View besitzt auf 54-65 qm einen fantastischen Blick auf das Meer. Die Garden Suite 2 Bedroom with Pool besitzt 119 qm Fläche, eine großzügige Terrasse, einen eigenen Pool, sowie Meer- und Gartenblick. Auch das Hotel Cap Rocat besitzt die Suite Cap Rocat mit ca. 60 qm, unter anderem mit privatem Innenhof und Dachterrasse. Die Suite del Mar auf ca. 45 qm sind von einem mediterranen Garten umgeben, besitzen einen privaten Plunge Pool sowie Terrassen.

Was ist die beste Reisezeit für Flitterwochen in Spanien?

Die beste Reisezeit für Spanien sind die Monate Mai bis Mitte Oktober. Landschaftlich und klimatisch ist das Land das ganze Jahr über sehenswert. Im Herbst ist Zentralspanien ein echtes Highlight, wenn die Temperaturen besonders angenehm sind. Der Sommer zeichnet sich durch besonders hohe Temperaturen im Süden aus, daher ist eine Reise in den Norden angebracht. Urlaub an der Mittelmeerküste im Sommer verspricht lange Trockenphasen, vor allem im Juni bis August. Das Inland Spaniens ist vor allem im April und Mai oder September und Oktober sehenswert.

Wo kann ich meine Flitterwochen in Spanien im September verbringen?

Den September könnt ihr in Spanien perfekt im Cap Rocat verbringen. Diese restaurierte Festung befindet sich inmitten der Felsen von Cala Blava und besitzt eine kleine Privatbucht mit Meerzugang. Eure sonnigen Tage könnt ihr im stilvollen und erholsamen Ambiente genießen. Aber auch im Bikini Island & Mountain Port Sóller könnt ihr inmitten eines malerischen Küstenortes mit Hafen und Tramuntana-Gebirge die Seele baumeln lassen. Das Seven Pines Resort Ibiza über den Klippen an der Steilküste verzaubert euch mit einem einzigartigen Block auf das azurblaue Meer.

Wo kann ich meine Flitterwochen in Spanien im August verbringen?

Den August könnt ihr in Spanien ideal im Puente Romano Beach Resort Marbella verbringen. Das stilvolle Lifestyleresort liegt direkt am Sandstrand und ist ein Paradies für Gourmets, Sportbegeisterte und Erholungssuchende. Auch das Nobu Hotel Ibiza Bay auf Ibiza wird euch im August begeistern. Mit balearischem Stil direkt am Sandstrand der Bucht von Talamanca verspricht das Resort einen Lifestyle der Extraklasse. Das Seven Pines Resort Ibiza ist mit der einzigartigen Lage auf den Klippen und mit Blick auf das azurblaue Meer ein absoluter Hotspot Ibizas.

Wo kann ich meine Flitterwochen in Spanien im Juli verbringen?

Im Juli könnt ihr eure Flitterwochen im Puente Romano Beach Resort Marbella verbringen. Die heißen Tage eignen sich perfekt, um am Sandstrand in unmittelbarer Nähe des Resorts zu entspannen. Wer sich einmal nicht im Meer erfrischen möchte, kann auch in einem der drei Pools baden gehen. Das Nobu Hotel Ibiza Bay liegt ebenfalls direkt am weißen Sandstrand der Bucht von Talamanca und bringt balearischen Stil auf die Ferieninsel. Vielleicht gefällt euch aber auch das Seven Pines Resort Ibiza mit einer einzigartigen Lage auf den Klippen und einem unvergleichbaren Blick auf das azurblaue Meer.

Welche Hochzeitsreise ist in Spanien besonders günstig?

Wenn ihr in Spanien günstig Flitterwochen machen wollt, dann legen wir euch das Bikini Island & Mountain Port Sóller ans Herz. Eine Woche Pauschalreise, Doppelzimmer mit Poolblick und Frühstück inklusive erhaltet ihr bereits ab 679€ pro Person. Das Hotel mit grandioser Aussicht befindet sich in einem malerischen Küstenort mit romantischem Hafen und Tramuntana-Gebirge. Das Resort ist zentral, aber dennoch ruhig gelegen. Der Sandstrand ist in 300 Metern zu erreichen, das Ortszentrum in nur 250 Metern.

Wo kann ich Flitterwochen mit Kind in Spanien verbringen?

Flitterwochen mit Kind können in Spanien in jedem von uns auserwählten Resort verbracht werden. Das Cap Rocat erlaubt Kinder ab 14 Jahre, das Puente Romano Beach Resort Marbella stellt für Kinder unter anderem Babysitter-Service, Kinderbetreuung, Spielzimmer und Spielplatz zur Verfügung. Das Nobu Hotel Ibiza Bay besitzt einen Kinderclub sowie einen integrierten Kinder- und Babypool. Kinder ab 14 Jahren können ins Bikini Island & Mountain Port Sóller mitgebracht werden. Besonders kinderfreundlich ist auch das Seven Pines Resort Ibiza, welches Kinderbetreuung, Babysitter-Service, sowie Kinderspielplatz anbietet.

JETZT kostenlose Beratung anfordern!