L(i)eben wie Gott in Frankreich

Flitterwochen & Hochzeitsreise in Frankreich

Unsere Lieblingsangebote
Informationen zu Frankreich

Ein romantischer Spaziergang am Fluss, Einkehr in einem Bistro, ein Glas “vin rouge” – so ein Urlaub in Frankreich bietet alles, was das Romantiker-Herz begehrt. Frankreich gehört zu den schönsten Reisezielen Europas und ist sehr vielseitig: Metropolen wie Paris locken genauso wie die malerischen Landschaften der Provence oder die goldenen Strände an der Côte d’Azur. Kein Wunder, dass Frankreich ein besonders beliebtes Ziel für Flitterwochen und Hochzeitsreisen ist, aber auch, um sich dort feierlich das Ja-Wort zu geben.
Damit ihr euch jetzt schon auf euren Traumurlaub freuen könnt, geben wir euch hier einen Überblick über die Orte und Sehenswürdigkeiten, die sich in Frankreich am meisten lohnen, und verraten euch, was ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Quick-Facts zu Frankreich

  • Einwohner: 67,5 Mio.
  • Hauptstadt: Paris
  • Wichtigste Flughäfen: In allen großen Städten und Urlaubsregionen
  • Reisedauer: Per Flugzeug 1-4 Stunden, je nach Abreise- und Zielort; auch per Auto (Achtung, Autobahnen sind mautpflichtig) und Zug ist Frankreich von Deutschland sehr gut erreichbar
  • Sprache: Französisch; in allen Touristenorten wird auch Englisch gesprochen
  • Währung: Euro
  • Einreisebestimmungen: Frankreich gehört zur EU, also ist ein Personalausweis ausreichend; auch Kinder brauchen ein Reisedokument!
  • Zeitverschiebung: Keine.
  • Religion: Christentum, Judentum, Islam und viele weitere. In Frankreich sind Religion und Staat strikt voneinander getrennt.
  • Heiraten in Frankreich: Am besten heiratet ihr standesamtlich in Deutschland und haltet anschließend eine symbolische Hochzeitszeremonie an einem Ort eurer Wahl.

Das zeichnet Frankreich aus

Romantik pur

Paris, die Stadt der Liebe, überzeugt durch viel Kultur, schöne Viertel, die zum Stadtbummel einladen, und bestes Essen. Spaziert am Seine-Ufer entlang oder lasst euch von den abendlichen Lichtern der Großstadt verzaubern, während ihr ein erstklassiges “Diner” genießt.

Gourmetküche und bester Wein

Die französische Küche ist bekannt für ihre exquisiten Gaumenfreuden und wird euch mit ihren raffinierten Gerichten verwöhnen. Von typisch französischen Suppen über Fisch- und Fleischgerichte bis hin zu fantastischen Desserts ist für jeden etwas dabei. Zu einem guten Essen gehört natürlich auch der passende Wein, der direkt in Frankreich angebaut wird und in der ganzen Welt bekannt ist.

Romantische Lavendelfelder und Landschaften wie aus einem Gemälde von Monet

Frankreich ist ein Land der Extreme – raue Klippen vor der Atlantikküste, die grünen Berge der Auvergne, tief eingeschnittene Schluchten der Provence oder wunderschöne Sandstrände am Mittelmeer findet ihr hier genauso wie die riesigen Lavendelfelder, die ihr bestimmt von Postkarten kennt. Der impressionistische Maler Claude Monet hat Frankreich in seinen berühmten Landschaftsgemälden weltberühmt gemacht.

Frankreich ist das flächenmäßig größte Land der Europäischen Union, es erstreckt sich mit seinen 13 Regionen auf dem europäischen Festland über verschiedene Landschaften. Aus diesem Grund kann das Klima je nach Region sehr unterschiedlich sein. Städtetrips nach Frankreich lohnen sich zwar das ganze Jahr über, egal ob nach Paris, Bordeaux oder Marseilles. Aber wenn ihr einen entspannten Urlaub am Strand genießen oder Skiurlaub in Frankreich machen möchtet, solltet ihr euch die richtige Jahreszeit und die passende Region aussuchen. Was ihr in den einzelnen Regionen erwarten könnt, lest ihr in den nächsten Abschnitten.

Frühling in Frankreich

Ab März wird es wärmer in Frankreich und alles fängt an zu blühen. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 10 und 15° Celsius, sodass ihr entspannte Tagesausflüge in die schönen Städte genauso gut unternehmen könnt wie Wanderungen durch die malerischen Landschaften. Ab Mai könnt ihr an besonders warmen Tagen schon im Mittelmeer baden und danach am Strand entspannen.

Sommer in Frankreich

Die Sommer sind sehr warm in Frankreich (mit Ausnahme einiger Gebirgsregionen wie der Alpen), an der Côte d’Azur sogar recht heiß. An der Atlantikküste im Westen weht aber immer ein frischer Wind, und im Norden in der Bretagne bleibt es durchgängig eher frisch. Der Sommer in Frankreich ist die ideale Zeit für Bade- und Strandurlaub, da auch in den Städten viele Geschäfte und Attraktionen Sommerpausen einlegen. Während der Schulferien in Frankreich sind Städte wie Paris regelrecht verwaist, während es an den Küsten in beliebten Ferienorten sehr voll ist. Städtetrips solltet ihr lieber in die kühleren Monate verlegen, wo ihr nicht nur auf andere Touristen trefft.
Im Süden Frankreichs könnt ihr euch über Temperaturen bis 30° Celsius freuen, also bringt eure Sonnenbrillen mit und genießt eure Hochzeitsreise!

Herbst in Frankreich

Ab Oktober wird es wieder kälter in Frankreich, wobei es im Süden zuweilen noch recht angenehm bei Temperaturen bis 20° Celsius sein kann. Trotz dieser wärmeren Temperaturen könnt ihr nun nicht mehr gut im Meer baden. Dafür lädt die milde Witterung jetzt zu Wanderausflügen, Radtouren oder Weintouren ein und auch Tagesausflüge sind im Herbst eine spannende Abwechslung. Im Norden des Landes liegen die Temperaturen schon unter 10° Celsius und es kann wieder mehr regnen.
Trotzdem ist der Herbst in Frankreich eine schöne Jahreszeit, in der ihr das wunderschöne Farbenspiel der Natur bewundern könnt. Besonders geeignet ist daher ein Urlaub mit Ausflügen in die Natur.

Winter in Frankreich

Die Winter in Frankreich sind recht niederschlagsreich, mit ein bisschen Glück habt ihr sogar in den niedrigeren Lagen der Provence Schnee. Dann liegen die im Sommer leuchtenden Lavendelfelder und Weinberge unter einer dünnen Schneedecke und verleihen der Landschaft eine entspannte Stille.
Zum Baden im Meer ist es im Winter definitiv zu kalt, auch der stürmische Atlantik an der Nordwestküste hat seinen ganz eigenen Charme. Ebenso verzaubert Paris im Winter mit seinen vielen Lichtern und oft auch Schnee. Diese Atmosphäre verleiht der Stadt der Liebe noch mehr Romantik.
Wenn ihr milde Winter erleben wollt, ist die Côte d’Azur genau richtig. Auch zu dieser Jahreszeit könnt ihr dort in Ruhe am Meer spazieren gehen. Die Temperaturen sind ziemlich niedrig, in der Bretagne und in den Gebirgsregionen liegen sie unter 0° Celsius. Auch im Süden wird es ziemlich kalt, also packt euch warme Kleidung ein.

Die beste Reisezeit für Frankreich

Um die Ausflugsziele in Frankreich auf einer Rundreise voll auskosten zu können, sind die beste Reisezeit die wärmeren Monate von Mai bis September.

Monat Klima Aktivitäten
Februar recht kalt, zwischen 0 und 5° C Valentinstag in der Stadt der Liebe feiern
Mai Höchsttemperaturen bis 20° C; im Süden könnt ihr an sehr warmen Tagen schon im Meer baden Bootstour auf der Seine in Paris, Ausflüge nach Versailles
Juni 15 bis 25° C, kaum Regen Städtetrips, zum Beispiel nach Straßburg im Elsass
Juli 17 bis 27° C; ideale Zeit für Badeurlaub Strandurlaub in Nizza oder Marseille
August bis 30° C, viel Sonne Ausflug zum Mont-Saint-Michel in der Normandie
September um 15° C, aber auch regnerischer Städtetrips oder Wandern in den französischen Alpen
Oktober Je nach Region zwischen 10 und 20° C; regnerischer, in höheren Lagen Schnee Weinproben in den Weinanbaugebieten
Dezember 2 bis 8° C, je nach Region gibt es Schnee Winter-Shopping in Paris, Skifahren in den französischen Alpen

Frankreich ist ein sehr vielfältiges Land und bietet euch eine Menge unterschiedlicher Aktivitäten. Je nachdem, welche Art von Urlaub ihr bevorzugt, solltet ihr euch genau überlegen, welche der 13 Regionen des Landes die passende für euch ist. Von Städtetrips über Weintouren oder Strandurlaub bis hin zu Wanderungen in den Alpen bietet Frankreich euch alles, was euer Herz begehrt.

  • Paris: Paris ist keine eigentliche Region, sondern die Hauptstadt der Region Île-de-France, ebenso wie die Hauptstadt des ganzen Landes. Paris gilt nicht umsonst als die romantischste Stadt der Welt und bietet euch alles, was das Romantiker-Herz begehrt: Bootstouren auf der Seine, kleine Gassen in Montmartre, den erleuchteten Eiffelturm bei Nacht und die gehobene Gourmetküche. Abends bietet Paris unzählige Möglichkeiten auszugehen, wie Theater und Oper, Konzerte und Tanzshows. In einigen Restaurants oder Cafés könnt ihr live gesungenen Chansons zuhören und dabei ein Glas Wein genießen.
  • Provence: Die Provence zählt zu den bekanntesten Landschaften Frankreichs. Zusammen mit der Côte d’Azur bildet sie die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Besonders bekannt ist die Provence für ihre malerischen Lavendelfelder. Naturfreunde werden sich über die Alpilles freuen, eine Kalkstein-Bergkette am Rhone-Delta. Auch Wildwassersport ist möglich in der Provence.
  • Côte d’Azur: Die Côte d’Azur ist vor allem bekannt für Luxus-Urlaub am Meer, etwa in Cannes, Nizza oder Saint Tropez. Dort könnt ihr in den Sommermonaten am Strand entspannen, in schicken Boutiquen shoppen und im azurblauen Mittelmeer baden. In den weniger heißen Monaten laden die Berge im Hinterland zum Wandern ein. Mit Glück könnt ihr den einen oder anderen Prominenten an der „französischen Riviera“ entdecken.
  • Normandie: Im Norden Frankreichs liegt die geschichtsträchtige, sagenumwobene Normandie. Diese ist vor allem bekannt für das Städtchen Mont-Saint-Michel, das als eines der beliebtesten Touristenziele des Landes je nach dem Stand der Gezeiten eine Insel ist oder als Berg im Watt liegt. Landschaftlich hat die Normandie enorm viel zu bieten, sodass Naturfreunde hier voll auf ihre Kosten kommen. Kunstliebhaber werden viele Landschaften von den Bildern des Malers Monet wiedererkennen, und Geschichtsfans erkunden begeistert Bunkeranlagen aus dem Zweiten Weltkrieg oder den Teppich von Bayeux, der an die Eroberung der Region durch die Engländer erinnert.
  • Bretagne: Die Bretagne liegt im äußersten Nordwesten Frankreichs und ist die wohl vielfältigste Region des Landes. Hier findet ihr die raue Atlantikküste mit steilen Klippen, wo die stärksten Gezeiten der Welt herrschen: Der Unterschied zwischen Ebbe und Flut kann bis zu 14 Meter betragen. Die Bretagne wird auch gern als „Region der Extreme“ bezeichnet. Die geheimnisvollen Steinreihen von Carnac atmen prähistorische Mystik, und in den dichten Eichenwäldern von Huelgoat war angeblich König Artus mit seinem Zauberer Merlin unterwegs.

Frankreich hat dank seiner jahrtausealten Geschichte und seiner geografischen Vielfalt viele atemberaubende, weltberühmte Sehenswürdigkeiten, die ihr euch auf eurer Hochzeitsreise auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Die 5 bekanntesten haben wir hier für euch zusammengestellt:

  • Eiffelturm: Der Eiffelturm ist das wohl bekannteste Wahrzeichen Frankreichs. Mitten in Paris erklimmen jedes Jahr unzählige Touristen die Stufen des 324 m hohen eisernen Sendeturms und blicken vom höchsten Punkt der Stadt über die Dächer von Paris. Einst als Eingangsportal zur Weltausstellung erschaffen, steht der Eiffelturm noch heute als Beispiel für moderne Architektur und Ingenieurskunst. Bei Nacht wird der Eiffelturm mit glitzernden Lichtern illuminiert und schafft so eine besonders romantische Atmosphäre für einen nächtlichen Spaziergang entlang der Seine.
  • Sacré-Coeur: Sacré-Coeur de Montmartre ist eine der bekanntesten Kirchen Frankreichs. Sie liegt im Pariser Viertel Montmartre, das für seine Künstlerszene bekannt ist, und ist wegen ihrer Lage auf diesem Hügel schon aus der Ferne zu erkennen. Um zur Basilika zu gelangen, müsst ihr viele Stufen hochsteigen, aber die Aussicht über die Stadt wird es auf jeden Fall wert sein.
  • Louvre: Der Louvre ist das größte und meistbesuchte Kunstmuseum der Welt. Er liegt im Herzen von Paris am rechten Seine-Ufer. Hier findet ihr einige der bedeutendsten Kunstwerke der Welt, zum Beispiel von Vermeer, Albrecht Dürer und natürlich die Mona Lisa von Leonardo da Vinci. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, solltet ihr eure Eintrittskarten bereits im Voraus buchen.
  • Schloss Versailles: Versailles liegt nicht weit von Paris entfernt und bietet sich für einen Tagesausflug an. Dort findet ihr das Schloss Versailles mit dem Wohnsitz von Ludwig XIV., der auch als Sonnenkönig bekannt war, wo 1919 nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im Spiegelsaal der Friedensvertrag von Versailles unterzeichnet wurde. Besonders lohnenswert sind die Schlossgärten; achtet also darauf, dass ihr an einem Tag anreist, an dem das Wetter gut ist.
  • Mont-Saint-Michel: Mont-Saint-Michel ist eine ehemalige Benediktiner-Abtei in der Normandie. Sie liegt auf dem gleichnamigen Berg und gilt als beliebtes Pilgerziel. Sowohl die Abtei als auch der Berg sind UNESCO-Welterbe und für Besucher frei zugänglich. Wegen seiner weithin sichtbaren Lage im Watt ist Le-Mont-Saint-Michel ein beliebtes Ausflugsziel, da der Ort früher nur dann zu erreichen war, wenn das Wasser niedrig stand. Heute führt eine Stegbrücke dorthin, sodass ihr das historische Dorf und die Abtei jederzeit besuchen könnt.

Frankreich ist so vielfältig, dass ihr euch während eures Honeymoons garantiert nicht langweilen werdet. Neben Stadtbummeln in den Metropolen des Landes könnt ihr eure Hochzeitsreise auch ruhiger angehen und in der Natur verbringen. Verschiedenste Wanderregionen laden euch zu Ausflügen und Unternehmungen ein, bei denen ihr die malerischen Kulissen Frankreichs genießen könnt. In der Provence findet ihr zum Beispiel wunderschöne Lavendelfelder, die eine Traumkulisse für eure Flitterwochenfotos werden können. Die Normandie bezaubert euch mit Landschaften, die als Vorbild für einige von Monets großen Landschaftswerken dienten und sich genauso gut für wunderschöne Paarfotos anbieten. Vor allem, wenn ihr eure Hochzeit in Frankreich feiern möchtet, sind diese Regionen besonders geeignet.

Auch Strandurlaub ist in Frankreich kein Problem. Vor allem die Côte d’Azur, die auch als französische Riviera bekannt ist, bietet viele wundervolle Strände, an denen ihr euch entspannen und im klaren Mittelmeer baden könnt. Besonders wenn ihr euch in den Flitterwochen ein bisschen Luxus gönnen wollt, seid ihr an der Côte d’Azur genau richtig. Die exklusiven Hotels bieten neben modernen Suiten meist einen Pool, Wellness-Angebote und eine hervorragende Küche.

Nicht nur Weinkenner können sich an den berühmten französischen Weinen erfreuen. In den vielen Weinanbaugebieten Frankreichs, von Bordeaux über Languedoc bis nach Burgund, könnt ihr auf geführten Weintouren durch die Weinberge bummeln, während ihr das eine oder andere Glas probiert. Wer es etwas prickelnder mag, der findet sicher auch einen Champagner, mit dem sich angemessen auf eure Heirat anstoßen lässt.

Im ganzen Land findet ihr schöne Restaurants, Cafés und Bistros, die euch mit der rustikalen oder der gehobenen französischen Küche vertraut machen. Neben bekannten Gerichten wie “Boeuf Bourguignon” ist die Haute Cuisine auch für ihre Meeresfrüchte bekannt. Vor allem in der Normandie und der Bretagne könnt ihr frische Austern oder Miesmuscheln direkt aus dem Meer bei einem Glas Champagner genießen. Außerdem könnt ihr euch durch die große Käsevielfalt Frankreichs probieren und euch von den hervorragenden frischen Backwaren verwöhnen lassen. Desserts wie die Créme brulée oder Mousse au chocolat lassen sich wunderbar teilen und schmecken gleich doppelt so gut.

Paris als die Stadt der Liebe bietet sich natürlich ganz besonders für euren Honeymoon an. Ob als Zwischenstation oder für eure gesamte Hochzeitsreise: In Paris könnt ihr wunderschöne romantische Stunden verbringen. Eine Bootstour auf der Seine, Schlendern durch Montmartre, ein Tagesausflug zum Schloss Versailles mit seinen beeindruckenden Gärten oder ein schickes Abendessen zu zweit sind nur einige der unzähligen Möglichkeiten, die ihr in Paris habt, um den Beginn eurer Ehe so unvergesslich wie möglich zu machen.

Frankreich blickt auf eine reiche und bewegte Geschichte zurück. Spuren dieser Geschichte finden sich noch heute im ganzen Land, zum Beispiel in etlichen Bräuchen. Auch allem die Architektur gewährt euch Einblicke in vergangene Zeiten. Schlösser wie Versailles zeigen den lange vergangenen Prunk des französischen Königshofes und beeindrucken mit ihren verschwenderischen Reichtümern.

Auch der Kunst wird in Frankreich viel Aufmerksamkeit geschenkt. So findet ihr den Louvre, eines der berühmtesten Museen der Welt, mitten in Paris. Hier hängen nicht nur Gemälde von unschätzbarem Wert, auch die Architektur des Museums ist weltberühmt.

Aber nicht nur die bildende Kunst wird in Frankreich wertgeschätzt, auch Tanz, Musik und Mode haben hier einen hohen Stellenwert. Die Franzosen sind bekannt für ihren eleganten Stil und ihr werdet mit Sicherheit einige Hingucker auf den Straßen von Paris entdecken.

Auch die französische Sprache ist in Frankreich sehr wichtig. Die Franzosen sind sehr stolz auf ihre klangvolle Sprache und bewahren sie bewusst gegenüber der englischen. Um die Sprache zu schützen, wird im Radio hauptsächlich französische Musik gespielt, ebenso in Film und Fernsehen. Um die Franzosen für euch einzunehmen, ist es hilfreich, ihnen mit ein paar Worten Französisch entgegenzukommen, auch wenn in einigen Regionen wie dem Elsass auch Deutsch gesprochen wird.

Natürlich wollt ihr euch während eures Urlaubs auch kulinarisch verwöhnen lassen. Wo ginge das besser als in Frankreich? Die französische Küche ist eine Kunst für sich und bekannt für exquisite Gerichte und Gaumenfreuden, die euch eure Hochzeitsreise besonders schmackhaft machen werden. Die Haute Cuisine (also „gehobene Küche“) bietet für Gourmets ganz besondere Höhepunkte. Aber auch internationale Küche findet ihr in Frankreich, sodass ihr in jedem Fall gut essen werdet.
Ein paar französische Klassiker, die ihr unbedingt probieren solltet:

  • Backwaren: Natürlich kennt ihr Croissants. Wo könnten sie besser schmecken als backfrisch aus der Boulangerie? Und wenn ihr schon einmal da seid, probiert auch frische Pains au Chocolat, Éclairs oder Macarons.
  • Tartes: Tartes sind französische Kuchen. Besonders bekannt sind die Tarte au Chocolat, Tarte au Citron und Tarte aux Pommes, also Schokoladenkuchen, Zitronenkuchen und Apfelkuchen. Wenn ihr Karamell mögt, ist eine Tarte Tatin genau das richtige Dessert für euch. Dieser französische Apfelkuchen zeichnet sich durch seine typische Karamellschicht aus, er wird über Kopf gebacken.
  • Meeresfrüchte: Frankreich hat eine enorm lange Küstenlinie und bietet reichlich frischen Fisch und Meeresfrüchte. Ein ganz besonderer Genuss sind rohe Austern, die zusammen mit einem Glas Champagner genossen werden.
  • Französischer Käse: Frankreich bietet euch eine Fülle an schmackhaften Käsesorten wie Camembert, Brie oder Coulommiers. Wenn ihr lieber Hartkäse mögt, schmeckt euch bestimmt der würzige Gruyère oder Blauschimmelkäse wie Roquefort. Zu einem herzhaften Stück Käse passt ganz wunderbar ein gutes Glas Wein, ein Cidre oder ein Calvados.
  • Wein: Französischer Wein ist weltbekannt und erstklassig. In den vielen verschiedenen Anbauregionen könnt ihr geführte Touren mitmachen und euch die Herstellung des Weins erklären lassen. Beliebte französische Weinsorten sind Cabernet, Merlot oder Chardonnay.
  • Champagner: Wenn ihr es etwas prickelnder mögt, ist Champagner euer Getränk. Er gilt als das festlichste aller Getränke und darf auf keiner Hochzeitsfeier fehlen. Mit einem Glas Champagner stoßt ihr nicht nur auf eure Hochzeit an, sondern auch auf das Leben, das vor euch liegt.
  • Überbackene Zwiebelsuppe: Eine überbackene französische Zwiebelsuppe ist ein echter Klassiker der französischen Küche. Charakteristischerweise ist sie mit würzigem Gruyère-Käse überbacken.
  • Quiche Lorraine: eine Art Speckkuchen aus Lothringen. Ein Mürbeteig wird mit einer Mischung aus Milch und Eiern gefüllt und mit Speck und Zwiebeln verfeinert.
  • Ratatouille: ein vegetarischer Gemüseeintopf aus Zucchini, Auberginen, Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch, der gern mit Kräutern der Provence verfeinert wird. Wer mag, kann Ratatouille als Beilage zu Fleisch oder Fisch bestellen.
  • Boeuf Bourguignon: ein Fleischgericht, bei dem Rindfleisch geschmort und mit Pilzen verfeinert wird.
  • Coq au Vin: eines der französischen Nationalgerichte. Hierbei wird ein Hahn im Ganzen geschmort, sodass die Knochen im Gericht bleiben. Meist wird ein trockener Rotwein zur Zubereitung genutzt.
  • Crème brûlée: eines der beliebtesten französischen Desserts. Es besteht größtenteils aus Sahne und ist vor allem wegen seiner flambierten Karamellkruste bekannt.
  • Mousse au Chocolat: ein Dessert aus Schokolade und geschlagenem Ei. Eine klassische Mousse au Chocolat wird aus dunkler Schokolade hergestellt, es gibt sie aber auch aus Milchschokolade oder weißer Schokolade.

Frankreich ist das EU-Land mit den zweitmeisten Einwohnern und auch bei Touristen enorm beliebt. Egal, in welcher Region ihr Urlaub machen wollt, ihr werdet fast überall viele andere Leute treffen. Dementsprechend gibt es abends eine Menge zu unternehmen. In Großstädten wie Paris warten Theater und Shows, die ihr besuchen könnt, aber auch Stadtrundgänge am Abend. Auch Restaurants werden abends ebenfalls sehr gern besucht. Die Franzosen gehen meist eher spät aus und sitzen dann am liebsten lange draußen in Cafés oder Bistros und beobachten das Treiben auf den Straßen.

Auch Live-Musik und romantische Candlelight-Dinners zu zweit sind möglich. Bei gutem Essen und einem Glas Wein könnt ihr romantischen Chansons zuhören und eure gemeinsame Zeit genießen. In Paris könnt ihr eine Bootstour mit Abendessen auf der Seine buchen und von dort auf die Lichter der Stadt blicken. Auch der erleuchtete Eiffelturm bietet Romantik pur.

Frankreich ist als Ziel für eure Hochzeitsreise bestens geeignet. Während ihr tagsüber Städte erkundet, am Strand entspannt oder wandert, könnt ihr in den Abendstunden die romantische Atmosphäre Frankreichs genießen. Ob in kleinen Bistros oder exklusiven Sterne-Restaurants: Auch kulinarisch werdet ihr in Frankreich ganz neue Freuden entdecken. In puncto Kultur ist für viel Unterhaltung gesorgt: Galerien, Museen und historische Attraktionen, Tanzshows oder Opernaufführungen bieten reichlich Abwechslung und Unternehmungsziele für diverse Ausflüge.

Natürlich könnt ihr auch den Lärm der überfüllten Städte hinter euch lassen und euren ersten Urlaub als Ehepaar auf dem Land verbringen. Dort laden die malerischen Landschaften dazu ein, als Kulisse für eure ersten Fotos als Verheiratete zu dienen und diese Zeit für immer festzuhalten. Violette Lavendelfelder, die raue Atlantikküste oder sanft geschwungene Weinberge sind nur ein paar der vielen schönen Motive. Wenn ihr auch eure Hochzeitsfeier in Frankreich organisieren wollt, bieten sich diese Landschaften ebenfalls an.

Flitterwochen am Meer sind in Frankreich genauso gut möglich. Da der Atlantik auch im Sommer recht kalt bleibt, ist die beste Gegend zum Baden im Meer rund um die Côte d’Azur am Mittelmeer. Diese Region ist auch als die französische Riviera bekannt und bietet euch ganz besonderen Luxus. In exklusiven Hotels könnt ihr in großzügigen Suiten wohnen, euch bei einem Champagner-Frühstück auf die kommenden Tage freuen oder entspannte Stunden am Pool verbringen. Paris als Stadt der Liebe ist eines der beliebtesten Ziele für Hochzeitsreisen. Wenn ihr nicht eure gesamten Flitterwochen dort verbringen möchtet, ist Paris auch eine schöne Zwischenstation. Dort könnt ihr am Seine-Ufer entlangspazieren, die Kunst im Louvre bewundern und euch vom abendlich beleuchteten Eiffelturm verzaubern lassen. Dank der Vielseitigkeit Frankreichs findet sich für jede Art von Urlaub der perfekte Ort für euch. Ob Städtetrip, Wanderurlaub oder Entspannung am Meer, Frankreich kann euch alles bieten, was ihr euch wünscht. Für jedes Budget findet sich hier der perfekte Hochzeitsurlaub, egal ob im Luxushotel an der Côte d’Azur oder in einer kleinen, gemütlichen Pension in der Normandie.

Schreibt uns am besten direkt und erzählt uns von euren Vorstellungen für eure Traumreise. Wir finden dann gemeinsam mit euch das passende Reiseziel mit dem idealen Hotel, damit ihr einen unvergesslichen Honeymoon genießen könnt!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ein ganz besonderes Flitterwochen-Hotel in Frankreich ist das „Mandarin Oriental“ im Herzen von Paris. Es verbindet zeitgenössische Pariser Eleganz mit legendärem Service und bietet euch ab 3.127 € pro Person im Deluxe-Zimmer mit Frühstück für eine Woche Luxus pur.

Frankreich bietet ein breites Angebot an Unterkünften. Wenn ihr eure Flitterwochen in einem Bungalow verbringen möchtet, kommt am besten direkt auf uns zu und wir suchen gemeinsam das ideale Angebot in der passenden Region, damit ihr eine unvergessliche Hochzeitsreise genießen könnt.

Am schönsten sind die meisten Landschaften und Städte Frankreichs in den warmen Sommermonaten von Mai bis Juli. Je nach Region ist es dann angenehm warm bis heiß, sodass ihr von Städtetrips über Wanderausflüge bis hin zu Strandurlaub einiges unternehmen könnt.

Der Mai ist bereits ein angenehm warmer und schöner Monat in Frankreich. Da es noch nicht zu heiß ist, könnt ihr den Mai zum Beispiel sehr gut in Paris verbringen. Die Stadt der Liebe hat dann einiges zu bieten: Bootsfahrten auf der Seine, Bummeln in Montmartre oder Essen in erstklassigen Sterne-Restaurants warten auf euch!

Im August ist es meist sehr heiß in Frankreich. Für einen Bade- und Strandurlaub eignet sich besonders die Côte d’Azur. Hier findet ihr luxuriöse Hotels, Wellness und Entspannung pur an einem der vielen wunderschönen Strände direkt am Meer. Wenn ihr es weniger heiß mögt, sind die Normandie und die Bretagne ideal für euch, wo der Atlantik für Abkühlung sorgt. In den Hochgebirgen wie den Alpen oder den Pyrenäen ganz im Süden Frankreichs ist der August angenehm warm zum Wandern.

Im September wird es langsam wieder kühler in Frankreich. Dieser Monat eignet sich besonders gut für Städtetrips. Erkundet zum Beispiel die Normandie oder die Bretagne und lasst euch von den malerischen Städten verzaubern. Auch Besuche auf Weingütern in der Provence lohnen sich jetzt.

Das „Hôtel Pastel“ in Paris bietet euch komfortable Zimmer und einen idealen Ausgangspunkt für einen Bummel durch die Stadt der Liebe. Eine Woche im Doppelzimmer mit Frühstück bekommt ihr hier schon ab 598 € pro Person.

Frankreich bietet für alle Urlaubswünsche und Budgets die passenden Orte und Unterkünfte. Wenn ihr in einem Hotel mit Privatpool wohnen möchtet, schreibt uns gern direkt an und wir schauen gemeinsam mit euch nach dem besten Angebot für eure perfekte Hochzeitsreise!

Angebote der Region
ab €  3.127  p.P.
Mandarin Oriental Paris
1 Woche Pauschalreise, Deluxe Zimmer mit Frühstück
Rue St Honoré, Paris, Frankreich
Zum Angebot
Über 80 % unserer Reisen
planen wir individuell.
Sendet uns eure Wünsche und
wir kreieren euch die passende Wunschreise!
Beratungstermin vereinbaren
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Regionen die euch auch interessieren könnten
Angebote nach Ihren Wünschen
Miriam Glöckner
Inhaberin und Reisenerd

Hochzeitsreisen und Flitterwochen sind unsere Passion. Über 80 % unserer Reisen planen wir individuell.

Sendet uns eure Wünsche und wir kreieren euch Angebote - passend nach euren Vorlieben und Budget.

Wünsche senden
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Wir machen Wünsche möglich
Dank unseres Netzwerkes und den Erfahrungen aus über 1.000 Hochzeitsreisen erfüllen wir euch eure Herzenswünsche.
Verlässliche Rundum-Betreuung
Von der Planung bis zur Betreuung während eurer Reise stehen wir euch selbstverständlich immer beratend für alle Belange zur Seite.
Sehr breites Leistungsspektrum
Dank unserer umfassenden Services werdet ihr die Flitterwochen eurer Träume erleben. Stellt mit uns die Hochzeitsreise zusammen, die wirklich etwas kann!
Erfahrung trifft Emotion
Wir haben viele Destinationen persönlich erkundet und besitzen daher ein sehr gutes Gefühl für die einzelnen Reiseziele und wo eure Wünsche wahr werden.
Glückliche Paare berichten
Anne & Markus

Ein hoch kompetentes, sehr freundliches und vor allem geduldiges Team! Wir hatten viele Sonderwünsche und dennoch wurde sich sehr bemüht allem nachzukommen. Es wurde sich sehr viel Zeit genommen und die Suche immer wieder angepasst. Wir können diese Reiseagentur jedem empfehlen und ans Herz legen!

Lisa & René

Das Team hat uns unsere Traumflitterwochen ermöglicht! Wir haben so viele schöne Erlebnisse sammeln können, die wir nie vergessen werden!

Nicola & Thomas

Das Team hat uns unsere Traumhochzeit im Ausland ermöglicht! Wir sind so beeindruckt, wie problemlos alles geklappt hat.

hello world!
hello world!
chevron-downchevron-leftchevron-right