Inhaltsverzeichnis

Nachhaltige & ökologische Reisen - Top5-Reiseveranstalter

Eure Flitterwochen sollen eine ganz wundervolle Zeit für euch beide sein, an die ihr euch noch lange Jahre erinnern werdet. Gemeinsam wollt ihr Einzigartiges erleben und vieles sehen und entdecken; doch gerade in den letzten Jahren, in denen wir mehr über die Folgen des Klimawandels nachdenken, kommt immer wieder die Frage auf, ob man die Flitterwochen auch umweltfreundlich und nachhaltig gestalten kann.

Unsere Antwort: Ja, das geht! 

Zu 100% nachhaltig unterwegs zu sein ist gar nicht mal so leicht, aber solange ihr eure Reise so nachhaltig wie möglich gestaltet, könnt ihr ruhigen Gewissens die Welt erkunden. Wir haben euch dafür ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, die ihr ganz leicht auf eurer Hochzeitsreise umsetzen könnt, um so nachhaltig wie möglich zu reisen. 

 

Nachhaltig Reisen - Ökotourismus erklärt

Nachhaltig unterwegs zu sein, ist gar nicht so schwer, wie ihr es euch vielleicht vorstellt. Dabei geht es nicht darum, euer Reiseverhalten komplett zu ändern, sondern etwas umzudenken und eure Reise so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Das kann bedeuten, auf Flugreisen zu verzichten und stattdessen mit dem Zug zu verreisen, lokale Restaurants und Händler zu unterstützen, statt großer internationaler Ketten oder einfach mal am Strand eine halbe Stunde lang Müll einzusammeln, bevor ihr euch entspannt. Auch nachhaltigere und umweltfreundlichere Unternehmungen gehören zum nachhaltigen Reisen, wie zum Beispiel Wanderungen auf ausgewiesenen Pfaden oder Touren mit Unternehmen, die Wert auf Naturschutz legen. 

Nachhaltiges Reisen bedeutet, bewusst zu reisen.

Ziel ist es vor allem, bewusster zu reisen. Dazu gehört, so wenig Belastung wie möglich am Reiseziel zu verursachen. Ökotourismus legt genau darauf seinen Fokus. Hierbei reist ihr in eher naturnahe Gebiete und nehmt besondere Rücksicht auf die Natur und die Menschen, die in diesen Gebieten leben. Das klassische Camping ist zum Beispiel  so eine naturnahe Reise. Aber auch ein Urlaub in Hotels oder Ferienwohnungen kann nachhaltig sein. 

 

Reisen & Umweltschutz: kann man umweltverträglich reisen?

Ferne Länder sehen, neue Leute und andere Kulturen kennenlernen, die Natur erkunden oder einfach am Strand entspannen - ein schöner Urlaub ist die ideale Möglichkeit, dem Alltagsstress zu entfliehen und den eigenen Horizont zu erweitern. 

Nachhaltig Reisen_Demo
Ist es überhaupt möglich, nachhaltig zu reisen?

Natürlich soll eine solche Reise etwas ganz Besonderes sein und euch viele unvergessliche Erlebnisse bescheren, an die ihr euch noch lange erinnert. Da ist es verständlich, dass ihr auch gerne mal weiter weg reist. Nachhaltig zu reisen muss nicht automatisch bedeuten, Flugreisen prinzipiell abzulehnen und nur noch mit dem Zug zu verreisen. Es bedeutet vor allem, sich im Vorfeld zu überlegen, ob man für einen Strandurlaub wirklich nach Hawaii fliegen möchte, wo man doch auch in Frankreich traumhafte Strände genießen kann.

Hochzeitsreise planen und buchen: Checkliste

Wenn es dann doch die Fernreise sein soll, dann gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, eure Reise trotzdem nachhaltig zu gestalten: 

  • Nutzt eure Zeit vor Ort und lernt Land und Leute kennen. 
  • Überlegt euch am besten im Voraus, was ihr alles unternehmen möchtet. 
  • Informiert euch, ob ihr Ausflüge oder Unternehmungen bereits organisieren könnt. Shows oder Tagesausflüge könnt ihr meistens schon von Zuhause aus buchen. Dann habt ihr genug Zeit, euch das Angebot genau anzuschauen und die Veranstalter auszuwählen, die mit einem Nachhaltigkeitssiegel ausgestattet sind. 
  • Achtet auf lokale Anweisungen, wie zum Beispiel ausgewiesene Wanderpfade. 
  • Versucht, eure Umgebung so wenig wie möglich zu belasten, indem ihr zum Beispiel euren Müll mit in eure Unterkunft nehmt und ihn nicht während einer Wanderung entsorgt. 

Nachhaltiger Tourismus bedeutet also nicht, sich beim Reisen enorm einzuschränken, vielmehr geht es darum, bewusster unterwegs zu sein. Der nachhaltige Tourismus legt viel Wert auf ökonomische, ökologische und soziale Interessen, um unsere faszinierende Umwelt so gut es geht zu erhalten, damit noch viele weitere Generationen unvergessliche Reisen erleben können.

 

Checkliste: 18 Tipps für umweltschonendes Reisen

Schon bevor ihr eure Reise antretet, gibt es eine ganze Menge Tipps, die ihr beachten könnt, um umweltschonender und nachhaltiger zu reisen. Das fängt bei der Planung eurer Reise an: Überlegt euch gut, was ihr wirklich in eurem Urlaub machen möchtet. Für einen entspannten Wellness-Urlaub müsst ihr nicht um die halbe Welt fliegen, aber ferne Kulturen erlebt ihr nur vor Ort. 

Wir haben euch hier ein paar einfache Tipps zusammengestellt, die euch dabei helfen sollen, euer Reiseverhalten so nachhaltig wie möglich zu gestalten. 

Tipps für Nachhaltige Reisen

 

Reise planen und Reiseziel gut kennen

Bei jeder Reise ist es empfehlenswert, sich vorher gut über das Reiseland zu informieren. Wichtig sind zum Beispiel:

  • Kultur
  • Traditionen 
  • Sprache 
  • Währung
  • Wetter

So wisst ihr genau, was euch auf eurer Reise erwartet und könnt euch besonders darauf vorbereiten. Oftmals gibt es während eurer Reise so viel zu unternehmen und zu entdecken, dass ihr sonst gar nicht alles erleben könnt, was sich zu erleben lohnt. Wir unterstützen euch gerne bei der Planung eurer Traumreise und verraten euch besondere Geheimtipps für eine unvergessliche Reise in ferne Länder.

Jetzt Traumreise buchen

Wenn ihr euer Traumziel gefunden habt, gilt es herauszufinden, was ihr dort am liebsten unternehmen möchtet. Viele Tagestouren oder Besuche besonderer Orte muss man bereits im Voraus planen und reservieren. Macht euch also am besten eine Liste mit Sehenswürdigkeiten und Orten, die ihr gerne besuchen möchtet. So seht ihr auch, welche Unternehmungen sich leicht verbinden lassen und könnt bereits jetzt schon planen, wie ihr am leichtesten ans Ziel gelangt. Achtet auch unbedingt auf Öffnungszeiten und Feiertage!

 

Digitale Reiseplaner nutzen

Eine Reise zu planen bedeutet auch, diese Pläne irgendwo festzuhalten. Digitale Reiseplaner sind dabei ein nützliches Tool, um das Beste aus eurem Urlaub zu machen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Apps fürs Smartphone, die es euch vereinfachen, euren Urlaub zu planen.

Nachhaltige Reiseführer
Mittlerweile hat fast jeder ein Smartphone. Da kann ganz prima als Reiseführer dienen.

In einer Übersicht könnt ihr Sehenswürdigkeiten, bestimmte Aktivitäten oder sogar Restaurants eintragen und habt so auf einen Blick, was ihr alles unternehmen möchtet. Während des Urlaubs schaut ihr dann einfach in eure App und seid bestens vorbereitet. 

Vor allem wenn es um Camping-Urlaube, Backpacking oder Städte-Trips geht, ist ein digitaler Reiseplaner sehr von Vorteil. Hier ein paar Beispiele für gute digitale Reiseplaner:

 

CO2-Ausstoß ausgleichen

Falls ihr ein schönes Land bereisen möchtet, welches nur mit dem Flugzeug zu erreichen ist, könnt ihr dennoch auf ein paar Kleinigkeiten achten, um den Umweltaspekt nicht ganz außen vor zu lassen. Zum Beispiel könnt ihr den CO2-Ausstoß für euren Flug berechnen lassen und als Kompensation dafür einen bestimmten Betrag für ein Klimaschutzprojekt spenden, wie es über atmosfair oder myclimate möglich ist. 

Bei der Wahl eures Fluges solltet ihr außerdem nach Möglichkeit einen Direktflug aussuchen, da Start und Landung am meisten CO2 verursachen und ihr diesen Ausstoß verringern könnt, je weniger Zwischenstopps ihr auf eurer Reise habt. Leichtes Gepäck eignet sich ebenfalls gut, um trotz Fliegen möglichst wenig CO2 zu produzieren. Für einen Städtetrip übers Wochenende reicht meist schon das Handgepäck aus, für längere Reisen könnt ihr vielleicht versuchen, euch einen Koffer zu teilen.

Um euch eine Vorstellung davon zu geben, wie viel CO2 eine Flugreise verursacht, hier ein Rechenbeispiel: Eine Flugreise auf die Malediven produziert pro Person fast 5.000 kg CO2! Das ist mehr als doppelt so viel CO2, wie ein Jahr Autofahren. Zur Kompensation könntet ihr gemeinsam einen Beitrag von 227€ für ein Klimaschutzprojekt spenden. 

Beispiel für den Klimafußabdruck einer Reise auf die Malediven

Wenn euch diese Zahlen abschrecken, ist vielleicht ein näheres Reiseziel das Richtige für euren nächsten Urlaub. Auch in Europa findet ihr traumhafte Strände, beeindruckende Berge und abwechslungsreiche Großstädte, die ihr ganz ohne Flugreise erreichen könnt.

Traumhafte Reiseziele in Europa

 

Fernreisen vermeiden

Für unvergessliche Hochzeitsreisen müsst ihr nicht immer in den Flieger steigen. Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe traumhafter Reiseziele direkt vor der Haustür. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Reise in die Stadt der Liebe? Paris ist auch mit dem Zug leicht zu erreichen und der absolute Klassiker unter den romantischen Reisezielen. Auch andere Orte in Frankreich bieten sich für eine traumhafte Hochzeitsreise an: die Côte d’Azur beispielsweise verwöhnt euch mit entspannten Strandurlauben und Luxus-Resorts. Ebenso beliebt ist Venedig. Die Stadt der Gondeln ist berühmt für ihre unverwechselbare Atmosphäre, die geheimnisvollen Gassen und alten Gemäuer, die euch in längst vergessene Zeiten versetzen. 

Nachhaltig reisen in Europa
Romantische Flitterwochen in Europa

Wenn ihr lieber etwas aktiver in euren Flitterwochen sein wollt, ist auch das in Europa kein Problem. Wandert zum Beispiel gemeinsam durch die Alpen oder erkundet gemeinsam die raue Schönheit der Natur Norwegens

Egal ob Strandurlaub, Wanderurlaub oder Städtetrip - Europa hat euch all das zu bieten. Erkundet unsere schönen Nachbarländer und lernt neue Traumziele direkt vor der Haustür kennen.  

 

Aufs Fliegen verzichten

Die Wahl unseres Transportmittels ist tatsächlich einer der entscheidenden Faktoren, wenn es um unseren Einfluss auf die Umwelt geht. Obwohl das Flugzeug meist das schnellste und bequemste Transportmittel ist, lässt sich nicht leugnen, dass diese Art des Reisens leider einen enormen Schaden verursacht. Grund dafür ist der hohe Ausstoß an CO2, der mit jedem Flug in die Atmosphäre gelangt. Wenn möglich, solltet ihr also aufs Fliegen verzichten und stattdessen zum Beispiel mit dem Zug in den Urlaub fahren. Besonders innerhalb Europas ist das kein Problem, da wir ein gut ausgebautes Streckennetz haben. Nach Frankreich, Italien oder Österreich kommt ihr so ganz leicht und bequem. Ein weiterer Vorteil: wenn ihr mit dem Zug reist, seht ihr schon während der Anreise viel von der Landschaft. So kommt gleich Urlaubsfeeling auf!

Weitere nachhaltigere Möglichkeiten, als mit dem Flugzeug zu verreisen, sind Bus und Auto. Vor allem für Ziele, die näher liegen oder an denen ihr besonders flexibel sein wollt, ist das Auto eine gute Möglichkeit. Zwar produziert auch ein Auto Abgase, doch in viel geringerem Maße als ein Flugzeug. Wie wäre es zum Beispiel damit, in euren Flitterwochen unser schönes Deutschland genauer kennenzulernen? Auch hier gibt es traumhafte Urlaubsorte und vom Meer über Berge bis hin zu pulsierenden Großstädten alles, was das Reiseherz begehrt. 

Flitterwochen in Kroatien

Wenn ihr euch dennoch ein Reiseziel aussucht, das nur mit dem Flugzeug erreichbar ist, könnt ihr euren CO2-Ausstoß durch eine Spende ausgleichen. Ebenso solltet ihr allzu viele Zwischenstopps vermeiden, da vor allem Start und Landung viele Abgase produzieren. Auch vor Ort solltet ihr, wenn möglich, auf nachhaltige Transportmöglichkeiten setzen, wie öffentliche Verkehrsmittel. 

 

Auf Nachhaltigkeitssiegel achten

Ein einfacher Weg, auf Nachhaltigkeit während eurer Reise zu achten, ist es,die Augen nach Gütesiegeln offen zu halten. Tatsächlich gibt es bereits in unserem Alltag eine ganze Menge an Nachhaltigkeitssiegeln, die uns schon gar nicht mehr auffallen, wie zum Beispiel das Fair-Trade-Siegel beim Einkaufen. 

Auch für Hotels und Reiseveranstalter gibt es diese Siegel. Sie werden nur vergeben, wenn Unterkünfte oder Veranstalter bestimmten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen, wie Umweltfunktion, Recycling oder Verwendung von Grüner Energie und auch dann immer wieder überprüft. Wenn ihr also nachhaltig unterwegs sein wollt, haltet nach diesen Gütesiegeln Ausschau.

Ihr werdet merken, dass es eine ganze Reihe von verschiedenen Gütesiegeln gibt. Da ist es manchmal gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten und zu wissen, welchen man trauen kann. Den folgenden internationalen Siegeln könnt ihr vertrauen, da hier beim Hotel oder beim Veranstalter alle Voraussetzungen erfüllt sind und sogar ein Vor-Ort-Check durchgeführt wurde:

Neben diesen internationalen Zertifizierungen gibt es aber auch noch länderspezifische Siegel, auf die ihr ebenfalls vertrauen könnt. Hier haben wir eine kleine Auswahl der Siegel für euch zusammengestellt und verraten euch, in welchem Gebiet sie gelten:

 

All inclusive vermeiden - lokal genießen

Im Urlaub wollt ihr euch um nichts kümmern müssen und einfach nur die Seele baumeln lassen. Das ist verständlich und auch internationalen Hotelketten bekannt. Diese bieten deswegen oft All inclusive Reisen an, die durch bequeme und günstige Angebote locken. Zwar haben diese Angebote durchaus ihren Reiz, aber auch hier ist die Schattenseite, dass die lokale Bevölkerung oft nur sehr wenig vom Tourismus profitiert.

All inclusive Hotel auf Mauritius
All Inclusive Hotels sind zwar sehr bequem, unterstützen aber eher internationale Investoren, als die lokale Bevölkerung.

Viel besser und nachhaltiger ist es, die lokale Wirtschaft zu unterstützen und in kleineren Hotels zu wohnen, die durch Einheimische betrieben werden. Auch der abendliche Restaurantbesuch sollte euch besser in lokale Gaststätten treiben. So lernt ihr die landestypische Küche kennen und vielleicht sogar etwas mehr von der Kultur. Viele Restaurants bieten ihren Gästen nämlich Live-Musik oder Tanzabende, die auch noch viel mehr Spaß machen, als internationale Buffets im All inclusive Hotel.

 

Nachhaltige Unterkunft wählen

Vor Ort angekommen, ist es besonders einfach, einige Dinge zu berücksichtigen, um eure Flitterwochen so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Angefangen damit, dass es viele umweltfreundliche Hotels gibt. Diese besitzen meist ein „Zertifikat für Umweltfreundlichkeit“ (Beispiel CSR-Siegel von "Tourcert"), das euch versichert, dass hier nachhaltig gehandelt wird, ohne euren Komfort in irgendeiner Weise einzuschränken. 

Nachhaltige Unterkünfte verfolgen verschiedene Strategien, um euren Besuch so ökologisch wie möglich zu machen. Dazu zählt beispielsweise, dass nicht jeden Tag frische Handtücher gereicht werden, oder ein Frühstücksbuffet mit ausschließlich lokalen Köstlichkeiten.

Nachhaltige Hotels
Mittlerweile gibt es viele Hotels, die viele nachhaltige Prioritäten haben.

Wir kennen ein paar richtige Schmuckstücke, bei denen Nachhaltigkeit großgeschrieben wird. Sprecht uns gerne direkt auf eure Wünsche an und wir finden für euch die passende nachhaltige Unterkunft für eure Flitterwochen. 

 

Wenig Gepäck mitnehmen

Vor jeder Reise steht die Frage, was ihr mitnehmen müsst. Je nach Urlaubsziel kann bereits an wettergeeigneter Kleidung eine ganz Menge Gepäck zusammenkommen. Aber auch wenn es schwerfällt: Überlegt euch vor der Reise gut, welche Kleidungsstücke oder Gegenstände ihr wirklich im Urlaub brauchen werdet und packt nur so viel ein, wie ihr auch tragen könnt. Jedes Kilo Gepäck macht sich beim Transport bemerkbar, auch in Bezug auf den CO2-Ausstoß. Viele Unterkünfte bieten euch außerdem gegen kleines Geld einen Wäscheservice an, sodass ihr auch auf längeren Reisen keine Unmengen an Kleidung mitnehmen müsst.

Wenn ihr euren Aufenthalt bereits geplant habt und wisst, welche Ausflüge und Unternehmungen ihr machen werdet, passt eure Garderobe direkt an eure Pläne an. So habt ihr für jeden Tag das passende Outfit, ohne zu viel dabei zu haben.

Nachhaltig reisen mit wenig Gepäck
Weniger Gepäck ist nicht nur für euch einfacher zum Tragen, sondern verursacht auch weniger CO2-Ausstoß.

Bedenkt bei der Planung auch, dass bei vielen Airlines kein großes Gepäckstück im Flugpreis inbegriffen ist, sondern nur Handgepäck. Vielleicht kommt ihr für einen kurzen Städtetrip sogar mit einem Handgepäckskoffer aus und braucht gar kein weiteres Gepäckstück. Für längere Reisen könnt ihr versuchen, euch einen Koffer zu teilen und bewusst nur die Dinge einzupacken, die ihr wirklich braucht.

 

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Sicher möchtet ihr in euren Ferien nicht nur im Hotel sitzen, sondern auch das Land oder die Stadt erkunden. Um nachhaltig unterwegs zu sein, solltet ihr unbedingt die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Das ist auch meist gar nicht einmal teuer, sondern eine einfache Möglichkeit, eure Umgebung zu erkunden. Und günstiger als Touristen-Busse ist es allemal! 

Für weitere Ausflüge könnt ihr auch bei der Autovermietung auf Nachhaltigkeitssiegel achten und nur die Strecken fahren, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Schöne Ausflüge in die Natur könnt ihr am besten mit dem Fahrrad machen. Nehmt euch ein paar Snacks mit und sucht euch ein schönes Plätzchen für ein romantisches Picknick zu zweit. 

Nachhaltig unterwegs mit dem Fahrrad
Mit dem Fahrrad seid ihr flexibel und könnt genau dort Halt machen, wo es euch gefällt.

 

Müll vermeiden

Müll ist unser ständiger Begleiter im Alltag. Auf Reisen produzieren wir meist sogar noch mehr Müll, da wir oft zu Wegwerfartikeln greifen, weil diese meist praktischer scheinen. Wenn ihr aber nachhaltig unterwegs sein wollt, solltet ihr versuchen, eure Müllproduktion auf ein Minimum zu beschränken. Das ist gar nicht so schwer, wie ihr euch vielleicht gerade vorstellt. Für viele Wegwerfartikel gibt es nämlich nachhaltige Alternativen. 

Das größte Problem sind oftmals Plastiktüten. Wo auch immer ihr einkauft, die Wahrscheinlichkeit, dass euer Einkauf in einer Plastiktüte verpackt wird, ist groß. Bringt hier am besten einen Stoff- oder Jutebeutel mit, in dem ihr euren Einkauf transportieren könnt. Hier gibt es auch schöne Muster und Farben, sodass eure Beutel praktisch als modisches Accessoire durchgehen können.

 

Ressourcen sparen

Ressourcen zu sparen ist immer wichtig, Zuhause wie auch im Urlaub. Dazu zählen zum Beispiel Wasser, Strom und Energie. Am besten spart ihr auf Reisen Ressourcen, indem ihr kürzer duscht und darauf achtet, keine Lebensmittel zu verschwenden. Kauft zum Beispiel nur die Menge an Snacks ein, die ihr während eurer Reise auch essen werdet und diese am besten auch erst direkt vor Ort. So habt ihr mehr Platz im Gepäck und unterstützt die einheimische Wirtschaft. 

Im Hotel vor Ort könnt ihr Strom und Energie sparen, indem ihr zum Beispiel die Klimaanlage nur dann einschaltet, wenn ihr auch im Zimmer seid und alle elektronischen Geräte ausschaltet, die ihr nicht braucht.

Nachhaltige Wege, um Ressourcen zu sparen

Papier spart ihr am besten dadurch, dass ihr Tickets und Buchungsbestätigungen nicht ausdruckt, sondern auf euren Handys abspeichert. Oftmals reicht schon ein QR-Code zum Einlass für Museen oder Veranstaltungen. Auch Wegbeschreibungen oder Reiseplaner braucht ihr heutzutage nicht mehr in Papierform: alles, was ihr für die Planung eurer Reise braucht, findet ihr auch in Reiseplaner-Apps. 

Nachhaltig reisen und Verschwendung vermeiden
Gutes Essen schmeckt auch am nächsten Tag. Wenn ihr euer Abendessen im Restaurant nicht aufesst, könnt ihr es einpacken lassen und mit ins Hotel nehmen, um es am nächsten Tag zu essen.

 

Klimaanlage auslassen

Besonders in heißen Urlaubsregionen ist eine Klimaanlage Gold wert. Allerdings verbraucht eine Klimaanlage sehr viel Strom und ist nicht besonders umweltfreundlich. Trotzdem müsst ihr nicht komplett auf diese wunderbare Erfindung verzichten. Unser Tipp für die nachhaltige Verwendung einer Klimaanlage: Schaltet sie nur dann ein, wenn ihr im Zimmer seid und keine anderen Maßnahmen helfen, den Raum zu kühlen. Verschließt zum Beispiel tagsüber eure Fenster und verdunkelt diese dann mit einem Vorhang oder Rollos so gut es geht. So haltet ihr schon sehr viel Wärme und Sonne aus eurem Zimmer fern. 

Nachhaltige Wege für einen kühlen Kopf

Gelüftet wird am besten nachts, wenn sich die Temperaturen vor dem Fenster abkühlen. So verlockend es auch ist, die Klimaanlage laufen zu lassen, während ihr unterwegs seid, damit ihr in ein kühles Hotelzimmer zurückkommt, vermeidet es, das Gerät laufen zu lassen, wenn ihr nicht im Zimmer seid. Moderne Klimaanlagen schaffen es bereits, innerhalb kürzester Zeit eure Zimmer zu kühlen, sodass es nicht nötig ist, sie den ganzen Tag über laufen zu lassen.

Auch Geräte im Stand-by-Modus verbrauchen Strom und geben Wärme an ihre Umgebung ab. Wenn ihr diese komplett ausschaltet, eliminiert ihr weitere Wärmequellen und spart euch die Klimaanlage. Einige Hotels bieten auch Ventilatoren in ihren Zimmern an. Diese helfen zwar nicht dabei, einen Raum zu kühlen, sorgen aber für einen angenehmen Lufthauch. 

 

Rücksicht auf regionale Flora und Fauna nehmen

Im Urlaub wollen wir oft unsere hektischen Heimatstädte hinter uns lassen und suchen deswegen Ruhe und Entspannung in der Natur. Umgeben von grünen Pflanzen und Vogelgezwitscher ist es leicht, den Alltag zu vergessen und sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Wenn ihr während eurer Reise einen Ausflug in die Natur plant, nehmt besonders Rücksicht auf die regionale Flora und Fauna. 

Beachtet auf euren Reisen folgende Leitsätze: 

  • Bleibt bei Wanderungen und Ausflügen immer auf den gekennzeichneten Wanderwegen!
  • Versucht, die einheimischen Tiere so wenig wie möglich zu stören!
  • Lasst keinen Müll zurück!

Damit ihr rücksichtsvoll unterwegs sein könnt, nutzt digitale Reiseplaner oder Reise-Apps, die euch darüber informieren, was ihr vor Ort beachten solltet (Brut- oder Nistzeiten, Wetterbedingungen etc.). Wander-Apps zum Beispiel führen euch auf ausgewiesenen Pfaden, ebenso wie lokale Guides, die euch außerdem noch Wissenswertes über die Umgebung erzählen können. Wenn ihr die Möglichkeit habt, informiert euch unbedingt über die lokale Flora und Fauna, damit ihr sichergehen könnt, Tieren und Pflanzen respektvoll und umsichtig zu begegnen.

Respektiert Flora und Fauna
Viele Tiere leiden sehr unter der starken Verschmutzung der Strände, Wälder etc. Mit eurer Unterstützung könnt ihr die Artenvielfalt retten.

 

Kultur, Tradition und Religion respektieren

Wenn ihr nachhaltig reisen möchtet, ist es nicht nur wichtig, die Umwelt und die Natur zu schonen. Auch die Menschen, Traditionen, Kulturen und Religionen vor Ort sollten respektiert werden. Das ist vor allem dann wichtig, wenn ihr Kulturen besucht, die sich von unserer unterscheiden. Informiert euch vor eurer Reise, ob es bestimmte Gepflogenheiten oder Regeln gibt, an die ihr euch halten solltet, wie zum Beispiel den Verzicht auf Alkohol oder bestimmte Kleidungsweisen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bedenkt immer, dass ihr zu Gast in diesem Land seid. Wenn ihr euch offen und interessiert anderen Kulturen gegenüber verhaltet, empfängt man euch in der Regel mit offenen Armen und teilt vielleicht sogar den einen oder anderen Geheimtipp mit euch. 

 

Lokal einkaufen

Im Urlaub wollt ihr sicher auch mal einkaufen gehen und Souvenirs shoppen. Um das nachhaltig zu tun, solltet ihr unbedingt lokal einkaufen. Auch wenn große internationale Ketten mit bunten Angeboten locken, seht euch auch in kleineren einheimischen Läden um. Hier findet ihr oftmals handgemachte Artikel, die einen ganz besonderen Charme haben und die Einwohner vor Ort unterstützen. Manchmal müsst ihr für diese Läden ein bisschen suchen und euch fernab des Stadtzentrums umsehen, aber wir versprechen euch: das lohnt sich! Lasst euch vor Ort erklären, welche Bedeutung bestimmte Kleidungsstücke oder Materialien haben und bringt euch ein ganz besonderes Erinnerungsstück an eure Ferien mit nach Hause.

Nachhaltig reisen und lokal einkaufen
Vor Ort solltet ihr das lokale Angebot nicht missen!

Auch bei Lebensmitteleinkäufen solltet ihr euch am besten von großen Ketten fernhalten und lieber in kleineren Läden oder auf dem Markt einkaufen. Hier findet ihr auch meist Produkte, die sehr viel frischer sind und auch noch viel besser schmecken. Probiert euch auch durch die lokale Küche, zum Beispiel auf dem Markt, oder direkt am Hafen. So lernt ihr eurer Urlaubsland auch kulinarisch besser kennen.

 

Orte so verlassen, wie ihr sie vorgefunden habt

Regel Nummer eins des nachhaltigen Reisens: Hinterlasst so wenig Spuren wie möglich. Das bedeutet, dass ihr Orte, die ihr besucht, so verlasst, wie ihr sie vorgefunden habt, oder wie ihr sie gern vorgefunden hättet. Vor allem in der freien Natur wie beim Wandern finden wir oft Müll, der dort definitiv nicht hingehört. Wie wäre es also, wenn ihr auf eurer Wanderung in den Bergen oder bei einem Spaziergang am Strand einmal etwas von dem Müll aufsammelt, den ihr findet und anschließend an geeigneter Stelle entsorgt?

Regel Nummer eins des nachhaltigen Reisens: Hinterlasst so wenig Spuren wie möglich.

So wenig Einfluss auf einen Ort wie möglich auszuüben bedeutet auch, dass ihr euch nur auf ausgewiesenen Pfaden bewegt. Vor allem im Wald und in den Bergen solltet ihr unbedingt auf gekennzeichneten Wanderwegen bleiben. Abseits dieser Wege nisten oft Tiere, die ihr durch euren Besuch stören oder vertreiben könntet.  

 

Achtet auf Naturschutz und Tierwohl

Egal wo eure nächste Reise hingeht, achtet darauf, dass ihr so viel für Naturschutz und Tierwohl tut, wie ihr könnt. Dazu gehört nicht nur, auf gekennzeichneten Wanderwegen zu bleiben, sondern auch die Vermeidung von Shows und Attraktionen, die gegen das Tierwohl verstoßen. Vor allem dort, wo viele Touristen sind, werden leider meist viele fragwürdige Attraktionen angeboten. Dazu zählen viele (Aqua-)Zoos, in denen Tiere nicht artgerecht gehalten werden, Shows, in denen Tiere gezwungen werden, Unterhaltungskunststücke vorzuführen oder der Einsatz von Tieren als Lasttier bei zu hohen Temperaturen. Wenn ihr nachhaltig reisen wollt und das Wohl der Tiere euch am Herzen liegt, solltet Ihr einen großen Bogen um solche Touristenattraktionen machen.

Verzichtet auf euren Reisen außerdem darauf, Fleisch von gefährdeten Tierarten zu probieren und unternehmt stattdessen Ausflüge, die euch den Tieren näher bringen. Auf Island beispielsweise könnt ihr Whalewatching-Touren unternehmen, statt Walfleisch zu probieren. Damit lernt ihr nicht nur etwas über diese bemerkenswerten Meeresriesen, sondern helft auch dabei, gegen den Walfang vorzugehen.  

 

Nachhaltige Hochzeitsreise

Ihr legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und wollt auch eure Hochzeitsreise entsprechend organisieren? Kein Problem! Eine nachhaltige Hochzeitsreise bedeutet keinesfalls, dass ihr euch in euren Wünschen einschränken oder auf Komfort und Wellness verzichten müsst. Vielmehr geht es darum, euch bewusst zu überlegen, was ihr erleben möchtet und dann ein Ziel zu finden, das euch genau dies ermöglicht. Und wenn dieses Ziel dann noch ohne eine lange Anreise zu erreichen ist, umso besser! 

Findet das perfekte Ziel für eure Flitterwochen

 

Beispielziel für eine nachhaltige Hochzeitsreise

Wir stellen euch hier ein wunderbares Ziel für euren Green Honeymoon vor, für das ihr nicht einmal ins Flugzeug steigen müsst: Italien! Dieses Land im Süden Europas verbindet so gut wie alles miteinander, was ihr für eine nachhaltige Hochzeitsreise braucht. Es ist leicht erreichbar und bietet euch alles, was das Reiseherz begehrt: Hohe majestätische Berge und glasklare blaue Seen neben lebendigen Großstädten oder malerischen kleinen Ortschaften. 

Erlebt traumhafte Flitterwochen mit actiongeladenen Ausflügen oder ruhigen Momenten und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Gerade das Bergsteigen und Wandern ist in Italien einen Ausflug wert, um euch richtig auszupowern und die Natur zu entdecken. Aber natürlich sind auch die vielen historischen Altstädte in der Toskana eine Reise wert!

Nachhaltig reisen in Italien
Italien bietet tolle Berg- und Felslandschaften

Wenn ihr es gern actionreich habt, dann schnappt euch ein E-Bike oder Mountainbike und erkundet die Landschaft auf zwei Rädern. Ein solches Abenteuer macht nicht nur richtig viel Spaß, sondern verbraucht auch keinen Treibstoff und hält euch fit.

Nachhaltige Freizeit-Aktivitäten
Tolle Freizeit-Aktivität: Stand-Up-Paddling

Für eine kühle Erfrischung danach kann einer der vielen türkisblauen Bergseen sorgen. Hier könnt ihr nicht nur schwimmen, sondern auch Wassersport ausprobieren, wie Stand-Up-Paddling. Nach diesen sportlichen Beschäftigungen ist Hunger vorprogrammiert. Ein romantisches Picknick inmitten der malerischen Landschaft ist dann genau das Richtige für euch.

Nach einer so aufregenden Zeit ist ein Wellnesstag in einem Green Spa eine willkommene Abwechslung, um wieder neue Kräfte zu sammeln. Achtet hierbei besonders auf Nachhaltigkeitssiegel und lehnt euch entspannt zurück, während ihr es euch gut gehen lasst. Viele Unterkünfte haben einen integrierten Wellnessbereich, oder arbeiten mit lokalen Spas zusammen, die sie euch gern empfehlen.

Natürlich bietet Italien nicht nur eine unvergessliche Landschaft, sondern auch viel Kultur. Besonders faszinierend sind die niedlichen kleinen Altstädte, durch die ihr schlendern könnt. Lasst euch vor Ort zu Fuß durch die historischen Städte führen und erzählen, welche Geschichten sich hinter den alten Mauern verbergen. 

Vielleicht findet ihr vor Ort sogar noch das eine oder andere Souvenir. Achtet aber darauf, dass euer Erinnerungsstück wirklich Made in Italy ist, um tatsächlich die einheimische Wirtschaft zu unterstützen. Beliebte Mitbringsel für Zuhause sind Olivenöl, Käse und Wein. Diese Spezialitäten könnt ihr natürlich bereits vor Ort kosten, zum Beispiel bei einer Tour über ein Weingut oder beim Besuch einer Käserei.

Nachhaltig reisen und essen in Italien
Italien ist für viele Leckereien bekannt.

Besucht nach einem aufregenden oder ganz entspannten Tag ein traditionelles Restaurant und lasst euch die Spezialitäten der fabelhaften italienischen Küche schmecken. Falls ihr dann noch Appetit habt, lohnt sich definitiv ein italienisches Gelato als Dessert!

Natürlich dürfen auch die romantischen Momente zu zweit nicht fehlen. Entspannt gemeinsam auf der Terrasse oder dem Balkon eurer Unterkunft, oder unternehmt einen romantischen Spaziergang unterm Sternenzelt. Auch für besondere Highlights sorgen wir gern für euch: ein romantisches Candlelight-Dinner oder ein unvergessliches Fotoshooting vor eurer Traumkulisse lassen sich ganz leicht in die Tat umsetzen lassen. Schreibt uns noch heute oder ruft uns an und wir stellen euch unsere besonderen Services für eure unvergesslichen Flitterwochen vor!

 

Nachhaltiger Familienurlaub mit Kindern

Für Kinder kann Reisen sehr bereichernd sein. Schon in jungen Jahren andere Länder, Kulturen und Menschen kennenzulernen erweitert den Horizont und hilft dabei, sie zu weltoffenen und respektvollen Personen zu erziehen. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, ihnen schon im jungen Alter Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein beim Reisen näherzubringen und ihnen vor Ort zu zeigen, wie einfach es sein kann, ökologisch unterwegs zu sein. 

Es gibt im Urlaub viel, was ihr unternehmen könnt, auch wenn ihr nachhaltig unterwegs seid und Kinder dabei habt. Ihr könnt zum Beispiel Städtetrips unternehmen, Ausflüge in die Natur planen oder sportlich aktiv sein. Wir haben hier eine kleine Übersicht für euch vorbereitet, um euch ein bisschen Inspiration zu geben, welche Art von Reisen ihr auch als Familie unternehmen könnt: 

Nachhaltige Urlaubsreisen mit Kindern

Welche Art Urlaub für euch als Familie am besten geeignet ist, hängt natürlich ganz von euren Vorlieben ab. Auch, wie alt eure Kinder sind, spielt eine große Rolle. Besonders wenn ihr mit Babys und Kleinkindern reist, solltet ihr euch vorher gut informieren, ob eure Unterkunft bereits gut ausgestattet ist und was ihr beachten müsst, wenn ihr mit Kindern ins Ausland reist. 

Hochzeitsreise mit Kind

Auch was das Thema Nachhaltigkeit angeht, ist bei einem Urlaub mit Kindern ein bisschen mehr Recherche gefragt. Bietet eure Unterkunft beispielsweise einen Waschservice an, um die Kleidung eurer Kleinen zwischendurch reinigen zu können, oder gibt es ein Kinderprogramm, das euren Kleinen beibringt, wie sie Nachhaltigkeit von klein an in ihr Leben integrieren können? Viele Unterkünfte legen bereits großen Wert auf ökologische Bauweise und stellen auch plastikfreies Spielzeug für Kinder bereit. Für ältere Kinder gibt es meist unterhaltsame Freizeitangebote, wie Wassersport, Pferdereiten oder Fahrradtouren.

Nachhaltig reisen mit Kindern
Auch mit Kindern könnt ihr prima nachhaltig reisen.

Auch wenn ihr gemeinsam als Familie Tagesausflüge unternehmt, kommt der Spaß nicht zu kurz, nur weil ihr nachhaltig unterwegs sein wollt. Lasst zum Beispiel einfach das Auto stehen und macht stattdessen eine Fahrradtour oder Wanderung. Packt euch dazu ein leichtes Picknick ein und genießt pure Familienzeit in der schönen Natur. Am Strand könnt ihr euch die Zeit mit Sandburgenbauen und Wassersport vertreiben. Und wer weiß, vielleicht macht ihr als Familie auch bei einer Beach Cleaning Aktion mit und helft dabei, den Strand zu säubern? 

Viele Unterkünfte und Reiseveranstalter bieten besondere Reiseprogramme für Familien mit Kindern aller Altersstufen an. Auch viele nachhaltige Aktivitäten sind aus den meisten Programmen nicht mehr wegzudenken. Kommt gern direkt persönlich auf uns zu und wir organisieren mit euch die perfekte Familienreise, bei der trotz Nachhaltigkeit der Spaß nicht zu kurz kommt!

 

Die beliebtesten nachhaltigen Reiseziele

Ihr seid auf der Suche nach dem perfekten nachhaltigen Reiseziel für eure Flitterwochen? Vielleicht findet ihr in unserer Liste der beliebtesten nachhaltigen Reiseziele genau das, was ihr sucht. 

Unsere 10 beliebtesten nachhaltigen Reiseziele weltweit sind: 

  • Deutschland
  • Norwegen
  • Schweden
  • Frankreich
  • Südafrika
  • Thailand
  • Australien
  • Neuseeland
  • USA
  • Hawaii

 

Deutschland

Kein Urlaubsziel ist nachhaltiger als das eigene Heimatland. Eine lange Anreise entfällt, ebenso wie es nicht nötig ist, extra ins Flugzeug zu steigen. Ihr könnt sogar mit dem Zug in den Urlaub fahren. Ob Wanderurlaub in den Bergen, entspannter Strandurlaub am Meer oder ein Wochenende in der Großstadt - Deutschland hat für jeden Reisefan das passende zu bieten - auch wenn ihr Wert auf Nachhaltigkeit legt. Füllt eure Tage mit umweltfreundlichen Urlaubsaktivitäten wie Fahrradtouren, Wanderungen im Wald oder Watt und erkundet zusammen die schönsten Winkel unserer Heimatlandes.

Nachhaltig reisen in Deutschland
Besucht Schloss Neuschwanstein und taucht in vergangene Zeiten ein.

Lernt historische Orte wie Schloss Neuschwanstein kennen oder entspannt in einem Green Spa. Gerne helfen wir euch dabei, das passende Hotel für euren Traumurlaub zu finden. Verratet uns direkt, wie ihr euch euren perfekten nachhaltigen Urlaub vorstellt und wir lassen eure Wünsche Wirklichkeit werden!

 

Norwegen

Was Nachhaltigkeit angeht, liegt Norwegen weltweit ganz weit vorne. Das liegt unter anderem an der sauberen Energie aus Wasserkraftwerken, den vielen Elektroautos und der Entwicklung von elektrischen Flugzeugen. Außerdem ist Norwegen das perfekte Reiseziel für Naturfreunde und Romantiker. Erkundet gemeinsam majestätische Fjorde und entdeckt beeindruckende Wanderrouten. Für nachhaltige Freizeitaktivitäten seid ihr in Norwegen genau richtig!

Nachhaltig reisen in Norwegen
Übernachtet gemeinsam in kleinen Dörfern am Fjord.

Für romantische Stunden zu zweit hat Norwegen außerdem ein ganz besonderes Highlight zu bieten: die Nordlichter. Dieses Naturschauspiel könnt ihr in den kalten Monaten vor allem im Norden des Landes erleben und ist auch noch vollkommen umweltfreundlich. Kuschelt euch eng aneinander und lasst euch vom Zauber der Aurora Borealis begeistern. An diese Momente werdet ihr euch euer ganzes Leben lang erinnern!

 

Schweden

Ein Land, das mit der Schönheit seiner Natur ebenfalls überzeugen kann, ist Schweden. Besonders in den Sommermonaten ist es hier wunderschön. Ob Camping, Ferienhaus oder Hotel, hier findet jeder die passende Unterkunft, um Land und Leute kennenzulernen. Macht euch gemeinsam schöne Tage in der Natur und probiert neue Sportarten an Land oder im Wasser aus. Die Schärenküsten an der Ostsee sind dafür bestens geeignet.

Nachhaltig reisen in Schweden
Macht Urlaub in einem schwedischen Ferienhaus.

Auch in Schweden warten romantische Highlights auf euch, die ihr mit gutem Gewissen genießen könnt. Die Nordlichter beispielsweise solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Im hohen Norden zeigen sich nachts in den kalten Monaten die magischen Lichter und verzaubern euch garantiert!

 

Frankreich

Unser schönes Nachbarland ist das ideale Reiseziel für einen nachhaltigen Urlaub. Für einen romantischen Städtetrip in die Stadt der Liebe zum Beispiel müsst ihr nur in den Zug steigen. Schlendert Arm in Arm an der Seine entlang und durchstöbert die malerischen Viertel von Paris, bevor ihr den Abend mit einem Glas Wein und Köstlichkeiten der Haute Cuisine ausklingen lasst. Gerne helfen wir euch dabei, das passende Hotel mitten in Paris zu finden, damit ihr umgeben von Kunst und Kultur unvergessliche Tage verbringen könnt.

Nachhaltig reisen in Frankreich
Besucht gemeinsam die Insel Mont-Saint-Michel.

Auch die Küste oder die farbenprächtigen Lavendelfelder Frankreichs sind eine Reise definitiv wert. Nutzt eure Zeit auch für einen Ausflug zu einem der vielen Weinberge, lasst euch die Weinproduktion erklären und probiert Wein und Käse noch direkt vor Ort!

 

Südafrika

Ihr wollt gerne die weite Welt entdecken und dennoch nachhaltig reisen? In Südafrika ist das möglich. Erkundet gemeinsam die Metropole Kapstadt oder fahrt hinaus in die Weiten des Landes, wo ihr bis zum Horizont schauen könnt. Besonders beliebt sind Safaris, auf denen ihr den “Big Five” begegnen könnt: Löwe, Büffel, Nashorn, Elefant und Leopard. Für eine nachhaltige Reise, bei der ihr diese Savannenbewohner guten Gewissens beobachten könnt, solltet ihr unbedingt darauf achten, nur mit Reiseveranstaltern zusammenzuarbeiten, die mit einem Nachhaltigkeitssiegel ausgezeichnet sind. So geht ihr sicher, dass Naturschutz und Tierwohl nicht zu kurz kommen.

Nachhaltig reisen in Südafrika
Geht gemeinsam auf Safari und begegnet den Big Five in der Savanne.

Auch kulinarische Highlights warten in Südafrika auf euch: südafrikanischer Wein zum Beispiel ist nicht ohne Grund weltbekannt. Unternehmt gemeinsam Ausflüge zu den Weinbergen Südafrikas und probiert vor Ort diesen köstlichen Wein, während ihr auf die Weiten des Landes blickt.  

 

Thailand

Wenn ihr einen naturnahen Urlaub erleben wollt, der euch an traumhafte Orte führt, ist Thailand das ideale Reiseziel für euch. Seine beeindruckende Landschaft mit dichten Regenwäldern wird euch ebenso faszinieren wie seine unberührten Strände, an denen ihr euch ganz aufeinander konzentrieren könnt. 

Nachhaltig reisen in Thailand
Besucht Tempelanlagen und erfahrt mehr über den Buddhismus.

Lernt die thailändische Kultur kennen und besucht historische Tempelanlagen, die euren Horizont erweitern. Auch die authentische thailändische Küche mit besonderen Spezialitäten und frisch geernteten exotischen Früchten solltet ihr unbedingt probieren. Schlendert über Märkte und entdeckt neue Köstlichkeiten. Für mehr Entspannung nutzt die zahlreichen Wellness-Angebote, wie Thai-Massagen, die in allen Unterkünften angeboten werden.

 

Australien

Wie wäre es mit einer unvergesslichen Reise ans andere Ende der Welt? Kaum ein Land hat so eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt wie Australien, die ihr auf euren Reisen hautnah erleben könnt. Erkundet zusammen mit einem Ranger endlose Nationalparks und geht auf Tuchfühlung mit niedlichen Koalas oder den wohl bekanntesten Bewohnern des Roten Kontinents, den Kängurus.

Nachhaltig reisen in Australien
Besucht süße Koala-Bären und lernt, was ihr tun könnt, um ihre Heimat zu schützen.

Für die Abenteuerlustigen unter euch ist ein spannender Camping-Ausflug vielleicht genau das richtige, um das Land kennenzulernen. Passende Reiseveranstalter führen euch zu fabelhaften Orten im Outback, wo ihr tagsüber die einzigartige Flora und Fauna kennenlernt und abends unterm Sternenzelt schlaft. Achtet bei euren Ausflügen immer darauf, nur auf ausgewiesenen Pfaden unterwegs zu sein und wendet euch an vertrauensvolle Reiseveranstalter, die Wert auf Natur- und Artenschutz legen.

 

Neuseeland

Darf es noch ein bisschen weiter weg sein? Wie wäre es dann mit einer Reise nach Neuseeland? Am buchstäblich anderen Ende der Welt erwarten euch traumhafte Landschaften und aktive Vulkane. Dank dieser könnt ihr euch auf ein Bad in einer der natürlichen Thermalquellen freuen, nachdem ihr einen aufregenden Tag in der Natur verbracht habt. 

Nachhaltig reisen in Neuseeland
Besucht die Hobbit-Höhlen aus den “Herr der Ringe” Filmen.

Vor allem Filmfans werden Neuseeland als Drehort der bekannten “Herr der Ringe” Trilogie wiedererkennen. Viele der Filmsets stehen immer noch und können mit Reisegruppen besichtigt werden. Reiseveranstalter zeigen euch gerne die schönsten Fleckchen des Landes und führen euch durch die spektakuläre Natur. Für einen umweltfreundlichen Neuseeland-Urlaub achtet, auf zertifizierte Reiseveranstalter und versucht bei eurem Besuch so wenig Spuren wie möglich zu hinterlassen.

 

USA

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind auch euren Reiseplänen keine Grenzen gesetzt. Unzählige Nationalparks laden zu spektakulären Wanderungen und Freizeitaktivitäten im Freien ein, wie Mountainbiken, Klettern oder Rafting. Besucht außerdem die bekanntesten Naturdenkmäler der USA und taucht in die Geschichte dieser noch jungen Nation ein.

Nachhaltig reisen in den USA
Besucht große Städte und entspannt an traumhaften Stränden.

Neben attraktiven Großstädten könnt ihr auch kleinere Orte besuchen. Dort taucht ihr in das wahre amerikanische Leben ein, könnt euch durch Klassiker wie verschiedene Pie-Sorten oder Texas BBQ probieren und mit Einheimischen ins Gespräch kommen. Auch den Besuch einer Craft Beer Brauerei solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Hier wird euch gezeigt, wie ausgefallene Biersorten gebraut werden und ihr könnt diese direkt vor Ort kosten!

 

Hawaii

Ein wahres Traumziel für Reisen zu zweit ist Hawaii. Die Vulkaninsel westlich der USA lockt mit traumhaften Sandstränden, beeindruckenden Landschaften und einer einzigartigen Kultur. Wandert gemeinsam zu Vulkanen, die euch atemberaubende Naturschauspiele liefern und erkundet den dichten Regenwald mit seinen exotischen Pflanzen und Tieren. 

Nachhaltig reisen auf Hawaii
Hawaii bietet euch eine Traumkulisse für euren nachhaltigen Urlaub.

Auch am Wasser gibt es eine Menge ökologischer Aktivitäten, mit denen ihr euren Urlaub füllen könnt: versucht euch im Surfen oder paddelt mit einem Kanu durch glasklares Wasser. Wer lieber einen Blick unter die Wasseroberfläche werfen möchte, ist mit einem Schnorchelausflug bestens beraten. Achtet hier auf naturnahe Veranstalter, die euch an Orte führen, die nicht allzu sehr durch Touristen belastet sind und Wert auf Natur- und Artenschutz legen, damit nach euch noch viele Generationen die Traumorte Hawaiis besuchen können.

 

So kann eine umweltfreundliche Reise aussehen

Eine nachhaltige Reise beginnt bereits, wenn ihr noch zu Hause seid, und zwar bei der Planung. Um euch ein paar Inspirationen zu geben, wie eure umweltfreundliche Reise innerhalb Europas aussehen kann, haben wir euch hier drei Beispiele aufgeführt.

Zum Kontaktformular

Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, einen traumhaften und nachhaltigen Urlaub zu erleben. Kommt gerne direkt mit euren Wünschen und Vorstellungen auf uns zu und wir finden die perfekte Reise für euch! 

 

Strandurlaub an der Ostsee

Wenn ihr euch nach einem Strandurlaub sehnt, braucht ihr nicht in den Flieger zu steigen: Die Ostsee bietet euch wunderschöne Strände und malerische Orte, in denen ihr euren Alltag vergessen und euch vollkommen entspannen könnt. Neben einer gemütlichen Wanderung am Meer entlang gibt es auch eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel: 

  • Fahrradfahren
  • Tauchen
  • Windsurfen
  • Stand-up Paddling
  • Segeln und vieles mehr

Verbringt eure Tage am Meer und atmet die frische Brise ein, um euch abends von köstlichen Fischgerichten verwöhnen zu lassen. Natürlich könnt ihr auch eine Unterkunft finden, die ein besonderes Wellness-Angebot hat. Für einen spannenden Strandurlaub braucht ihr gar nicht weit zu fahren. Schon mit der Deutschen Bahn erreicht man viele Ziele leicht und in kurzer Zeit.

 

Ferien auf einem Bauernhof in Österreich

Ein idyllischer Urlaub inmitten grüner Wiesen, schönen Wäldern, Tieren und Feldern… all das erwartet euch auf dem Bauernhof. Mittlerweile könnt ihr fast überall Urlaub auf einem Bauernhof buchen. Vor allem Österreich bietet sich dafür besonders an, weil ihr dort oftmals noch den schönen Blick auf die beeindruckenden Alpen genießen könnt und keine weite Anreise habt. 

Ein weiterer Vorteil? Hier könnt ihr ganz frische und leckere Produkte genießen, wie verschiedene Brotsorten, frisch eingekochte Marmelade, Eier oder Milchprodukte. 

Tagsüber könnt ihr wandern und die Natur genießen, oder sportliche Ausflüge machen, wie Rafting oder Klettern. Ihr werdet schnell merken, wie gut Bewegung an der frischen Luft tut und wie viel es in der Natur zu entdecken gibt, auch ohne besonders weit reisen zu müssen.

 

Rustikales Ferienhaus in Norwegen

Wunderschöne Ferienhäuser gibt es überall auf der Welt, aber vor allem die nördlichen Länder Europas sind wahre Anziehungsmagneten für atemberaubende Kulissen und Naturwunder, wie die Nordlichter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Tipp für euch: Norwegen! Hier habt ihr neben interessanten Großstädten faszinierende Naturlandschaften und -Parks, die einen Besuch wert sind, ebenso wie kleine romantische Fischerstädtchen fernab von Lärm und Trubel. Mietet euch ein rustikales Ferienhaus und verbringt eure Zeit in Ruhe und Zweisamkeit ganz wie es euch gefällt. Erkundet tagsüber die Landschaft und Umgebung und kuschelt euch abends mit einer Tasse Tee oder heißem Kakao unter den Sternenhimmel. 

 

Green Spa

Wie wäre es mit einer tollen und umweltfreundlichen Wellness-Hochzeitsreise? Lasst eure Seelen baumeln und genießt die Entspannung und Ruhe eines „Green Spa“. Damit ein Wellnessbereich diesen Titel tragen darf, muss er einige Kriterien erfüllen, wie zum Beispiel: 

  • grundlegende Fairness in Produktions- und Handelskette
  • energieeffiziente, umweltfreundliche und recyclingfähige bzw. recycelte Bau-, Einrichtungs- und Ausstattungsmaterialien
  • PVC-freie Rohrleitungen
  • Verarbeitung von regionalem Holz
  • Nutzung von LED-Beleuchtungen und Ökostrom

Darüber hinaus kann der Spa-Betreiber aber noch mehr tun, um die Nachhaltigkeit seines Wellness-Bereichs zu steigern. Dazu zählen zum Beispiel Arbeitskleidung und Handtücher aus Fairtrade-Materialien oder Bio-Baumwolle, nachhaltige Hygieneartikel oder regionale Erfrischungen wie Obst und Säfte.

Nachhaltig reisen im Green Spa
So kann ein “Green Spa” aussehen.

Wenn euch ein Green Spa wichtig ist, sucht gezielt nach Hotels mit einem solchen Wellnessbereich, oder kommt auf uns zu und wir finden für euch die passende Unterkunft. So könnt ihr guten Gewissens entspannen und es euch gut gehen lassen.

 

Ökologische Pauschalreise – Ist das möglich?

Pauschalreisen sind immer ein lockendes Angebot, da sie besonders bequem sind und ihr euch um nichts zu kümmern braucht. Die Organisation eurer Reise – oder zumindest Transport und Unterkunft – wird vom Reiseveranstalter übernommen. Das kann besonders finanzielle Vorteile haben und euch gegenüber unvorhergesehenen Ereignissen wie Airline-Insolvenzen absichern. Vor Ort bieten euch meist große Hotelanlagen ein reichhaltiges Angebot an Freizeitaktivitäten und Verpflegung und ihr könnt euch entspannt zurücklehnen und euren Urlaub genießen. 

Kein Wunder, dass Nachhaltigkeit und Pauschalreisen auf den ersten Blick nicht ganz zusammenzupassen scheinen. Das muss aber nicht stimmen. Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe an Pauschalreise-Optionen, bei denen Wert auf Nachhaltigkeit und ökologisches Verantwortungsbewusstsein gelegt wird. Das beginnt schon bei der Auswahl der Unterkunft. Wenn ihr eine Pauschalreise buchen möchtet, informiert euch darüber, ob eure Unterkunft mit Nachhaltigkeitssiegeln zertifiziert ist. Um ein solches Zertifikat zu bekommen kann eine Unterkunft zum Beispiel: 

  • Solarpaneele auf dem Dach verwenden
  • hauptsächlich nachwachsende Rohstoffe und Materialien verwenden
  • nur lokale Lebensmittel verarbeiten
  • umweltfreundliche Freizeitangebote im Programm haben

Wenn die Reise weiter weg geht und ihr nicht umhinkommt, mit dem Flugzeug anzureisen, kompensiert euren CO2-Ausstoß beispielsweise mit atmosfair. Oftmals könnt ihr diese Kompensation bereits bei der Buchung eurer Pauschalreise angeben und dann mit einem besseren Gewissen in den Urlaub fliegen. 

Ihr habt noch Fragen zu nachhaltigen Pauschalreisen? Dann ruft uns gerne unter der 0361 34949572 an oder kommt persönlich bei uns vorbei. Wir beraten euch gern und finden mit euch gemeinsam euren nächsten Traumurlaub!

 

Top5 nachhaltige Reiseveranstalter und Reiseanbieter

Ihr wollt Unterstützung bei der Planung eurer nachhaltigen Reise? Kein Problem! Kommt auf uns zu und wir planen gemeinsam mit euch die passende nachhaltige Reise. Im Folgenden haben wir euch außerdem die Top 5 der nachhaltigen Reiseveranstalter und Reiseanbieter zusammengestellt: Lasst euch inspirieren und findet Ideen für den nachhaltigen Urlaub eurer Träume!

 

ReNatour

Wer besonders abenteuerbegeistert ist und noch dazu am liebsten in der Natur ist, der ist bei ReNatour genau richtig. Ob ein Urlaub im Öko-Haus auf imposanten Bergen oder auf Korfu mit kurzem Gehwerk zu wundervollen Badebuchten. Rabatte für Zugfahrer gibt es noch dazu!

 

Bookitgreen

Das Besondere von Bookitgreen liegt auf der Hand, denn pro gebuchter Nacht wird ein Baum gepflanzt! Durch bestimmte Filterkriterien könnt ihr ganz leicht erkennen, wie nachhaltig die Unterkunft ist, die ihr gewählt habt. Außerdem gibt es EU-Siegel für Nachhaltigkeit und weitere anerkannte Öko-Zertifikate.

 

Reisen mit Sinnen

Durch die Kooperation mit einer Stiftung zur Erhaltung des Artenschutzes ist Reisen mit Sinnen der ideale Reiseanbieter für Tierliebhaber. So könnt ihr indirekt einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des Artenschutzes leisten. Euch wird eine unvergessliche Reise zusammengestellt, bei der bereits tolle Aktivitäten, wie Bootsfahrten oder Kochkurse inklusive sind. Auch hier steht die Verbundenheit zur Natur im Fokus.

 

Neue Wege

Ihr legt Wert auf Achtsamkeit im Alltag oder möchtet einen bewussteren Urlaub verbringen? Dann ist Neue Wege der richtige Reiseveranstalter für euch. Yoga, Ayurveda, Meditation oder Tanz stehen hier auf der Tagesordnung. Wichtig ist es hierbei, nicht nur bewusst mit der Umwelt, sondern auch mit euch selbst umzugehen und umzugehen zu lernen. Seid im Urlaub im Einklang mit euch selbst und eurem Körper und lernt euch vielleicht sogar neu kennen. Neue Wege setzt sich außerdem für soziale Projekte ein und arbeitet mit “atmosfair” zusammen, über die ihr den CO2-Ausstoß eurer Reise ausgleichen könnt.

 

Wikinger Reisen

Falls ihr auf der Suche nach einem unvergesslichen Wanderurlaub seid, dann ist Wikinger Reisen der perfekte Anbieter für euch. Auch besondere Radtouren oder Trekking werden angeboten - ganz ohne Flug, direkt in eurer Nähe. Wikinger Reisen ist Tourcert-zertifiziert und kooperiert mit tollen Partnern, wie dem WWF.

 

Zusammenfassung

Nachhaltigkeit und Reiselust schließen sich nicht gegenseitig aus. Wie ihr gesehen habt, ist es gar nicht schwer, Nachhaltigkeit in den Reisealltag zu integrieren und dennoch eine wundervolle Reise zu erleben. Bereits bei der Planung der Reise solltet ihr überlegen, worauf es euch bei euren Flitterwochen ankommt und welches Reiseziel am besten zu euch und euren Wünschen passt. Verzichtet wenn möglich auf Fernreisen und achtet auch auf Nachhaltigkeitssiegel bei Unterkünften und Ausflugsveranstaltern. 

Nachhaltig zu reisen bedeutet vor allem, bewusst zu reisen und Respekt für andere Kulturen und ferne Länder zu zeigen. Seid offen für neue Erfahrungen und ihr werdet eine traumhafte Hochzeitsreise erleben!

Lernt uns persönlich kennen!

Wir von hochzeitsreise.info übernehmen gern die Organisation eurer Flitterwochen und lassen den Honeymoon eurer Träume Wirklichkeit werden. Kontaktiert uns noch heute über unser Kontaktformular und lasst euch von unseren Experten zu eurer nachhaltigen Traumreise beraten. Wir klären offene Fragen und gestalten gemeinsam mit euch eure Hochzeitsreise individuell und ganz nach euren Wünschen im Zeichen der Umwelt. 

Nachhaltiges Reisen beschreibt eine zukunftsfähige und naturschonende Art des Reisens. Bei dieser Art des Reisens stehen Naturschutz, wirtschaftliche und soziokulturelle Faktoren im Vordergrund.
Aktuell ist es nicht möglich, wirklich nachhaltig zu fliegen, denn Flugreisen verursachen immer noch den größten Ausstoß an CO2. Allerdings planen Flugzeughersteller bereits Flugzeuge mit Wasserstoffantrieb. Eine Möglichkeit, dennoch etwas für den Klimaschutz zu tun, ist die CO2-Kompensation. Dabei spendet ihr je nach CO2-Ausstoßes eures Fluges eine bestimmte Summe an Umweltschutzprojekte, die zum Beispiel Bäume pflanzen oder erneuerbare Energien unterstützen.
Um nachhaltig zu reisen, gibt es einige Dinge, die ihr beachten solltet: - auf Nachhaltigkeitssiegel achten - möglichst auf Flüge verzichten - mit weniger Gepäck reisen - nachhaltige Unterkunft buchen - lokal essen und einkaufen - Ressourcen sparen - die Natur so hinterlassen, wie ihr sie vorgefunden habt - so wenig Müll wie möglich produzieren - verantwortungsvoll mit Mensch und Umwelt umgehen
Um einen ökologischen Familienurlaub zu erleben, sollte man sich bereits vor dem Urlaub mit der Planung auseinandersetzen. Dafür recherchiert ihr am besten das Zielland und schaut nach, was ihr Nachhaltiges mit euren Kindern unternehmen und erleben könnt, wie zum Beispiel Wanderrouten oder Ausflüge. So könnt ihr sichergehen, auch mit Kindern einen nachhaltigen Urlaub zu erleben, der allen Spaß macht.
Gefällt dir der Beitrag?
Dann teile ihn.
Über 80 % unserer Reisen
planen wir individuell.
Sendet uns eure Wünsche und
wir kreieren euch die passende Wunschreise!
Beratungstermin vereinbaren
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Weitere Ratgeberbeiträge
Über uns
Hochzeitsreise Flitterwochenberaterin Miriam
Miriam Glöckner
Inhaberin und Reisenerd

“Wir sind DAS Online-Reisebüro für Hochzeitsreisen und Flitterwochen. Unsere Passion sind ferne Orte und fremde Kulturen. Auch für euch finden wir gerne euer perfektes Reiseziel und organisieren eine unvergessliche Reise!”

Mehr über uns erfahren
Wir machen Wünsche möglich
Dank unseres Netzwerkes und den Erfahrungen aus über 1.000 Hochzeitsreisen erfüllen wir euch eure Herzenswünsche.
Verlässliche Rundum-Betreuung
Von der Planung bis zur Betreuung während eurer Reise stehen wir euch selbstverständlich immer beratend für alle Belange zur Seite.
Sehr breites Leistungsspektrum
Dank unserer umfassenden Services werdet ihr die Flitterwochen eurer Träume erleben. Stellt mit uns die Hochzeitsreise zusammen, die wirklich etwas kann!
Erfahrung trifft Emotion
Wir haben viele Destinationen persönlich erkundet und besitzen daher ein sehr gutes Gefühl für die einzelnen Reiseziele und wo eure Wünsche wahr werden.
Passende Angebote
hello world!
chevron-downchevron-leftchevron-right