Ein mediterranes Traumziel für euren Honeymoon

Flitterwochen & Hochzeitsreise nach Korsika

Unsere Lieblingsangebote
Informationen zu Korsika

Keine andere Insel im Mittelmeer ist so vielseitig wie Korsika und hält eine so große Vielfalt an Urlaubsaktivitäten für euch bereit. Vor allem in den Sommermonaten verwandelt sich die Insel in ein Urlaubsparadies, das sich ideal für eure Hochzeitsreise eignet. Badeurlaub und Relaxen an traumhaften Sandstränden, Tauchgänge in klarem Wasser oder sogar Tandemflüge mit dem Gleitschirm sind die absoluten Highlights eurer Reise. Auch Wanderungen oder Stadtbummel lohnen sich auf Korsika: Die Gebirge der Insel bieten malerische Ausblicke und bei durchschnittlich 230 Sonnentagen im Jahr habt ihr beste Chancen auf gutes Wetter.

Korsika ist zwar die viertgrößte Insel im Mittelmeer, aber dennoch nie von Touristen überlaufen. Von Camping bis Luxusurlaub findet sich für jeden der passende Urlaub. Die meisten charmanten kleinen Hotels liegen nahe am Strand und bieten gleichzeitig kulinarische Höhepunkte, die euch eure Reise versüßen werden.

Nicht nur für eine Hochzeitsreise eignet sich Korsika, sondern auch, um dort eure Traumhochzeit zu feiern. Zwar solltet ihr standesamtlich in Deutschland heiraten, um sicherzugehen, dass eure Ehe rechtlich anerkannt wird. Aber eine wunderschöne Feier auf Korsika lässt sich problemlos organisieren.
Damit ihr wisst, was euch Korsika alles bieten kann und um euch schon jetzt Lust auf euren Honeymoon zu machen, lest ihr hier, welche Highlights ihr auf der Insel unbedingt mitnehmen solltet.

Quick-Facts zu Korsika

  • Region: viertgrößte Insel im Mittelmeer; Korsika gehört zu Frankreich, genießt aber einen Sonderstatus
  • Einwohner: 340.000
  • Wichtigste Stadt: Ajaccio
  • Flughafen: Calvi, Bastia, Ajaccio, Figari
  • Reisedauer: Flugdauer von Deutschland ca. 1,5 Stunden, per Auto und Autofähre von Genua/Livorno in Italien (per Expressfähre oder Nachtfähre)
  • Sprache: Französisch und Korsisch
  • Währung: Euro
  • Einreisebestimmungen: EU-Personalausweis und Reisepass
  • Corona-Einreisebestimmungen: Zur Einreise braucht ihr einen negativen PCR-Test oder den Nachweis über eure vollständige Impfung bzw. Genesung, die nicht länger zurückliegt als sechs Monate. Seit dem 30. Juni 2021 herrscht auf Korsika wieder Normalbetrieb, das heißt: Ihr müsst nur in Innenräumen und auf stark frequentierten Plätzen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  • Anerkennung einer Hochzeit auf Malta: Eine Hochzeitsfeier ist auf Korsika möglich. Heiratet aber am besten vorher standesamtlich in Deutschland, damit eure Ehe rechtlich anerkannt wird.
  • Zeitverschiebung: keine
  • Religion: Katholiken

Das zeichnet Korsika aus

Vielfalt mitten im Mittelmeer

Korsika ist eine der schönsten Inseln im Mittelmeer. Hier treffen malerische Gebirgslandschaften auf blühendes Grün und traumhafte Sandstrände. Korsika ist die wohl vielfältigste Insel des Mittelmeers und lädt zu den unterschiedlichsten Aktivitäten ein.

Traumhafte Strände und Badebuchten

Eine 1.000 km lange Küste ziert Korsika und besteht zu einem Drittel aus wunderschönen Sandstränden, Felsbuchten und Steilküsten. Diese atemberaubenden Landschaften bilden die perfekte Kulisse für eure unvergessliche Hochzeitsreise.

Von Camping bis Luxusurlaub

Im Sommer bietet sich Campingurlaub an. Aber auch die charmanten kleinen Hotels am Strand und Luxusunterkünfte bieten euch alles, was das Urlauberherz begehren könnte und traumhafte Kulissen für erholsame Stunden.

Auf Korsika herrscht typisches Mittelmeerklima. Das heißt, ihr könnt mit trockenen, heißen Sommern und milden, feuchten Wintern rechnen. Prinzipiell ist es das ganze Jahr über angenehm und wegen der vielfältigen Landschaften findet sich immer eine spannende Unternehmung auf Korsika. Durchschnittlich 230 Sonnentage sorgen für gutes Wetter, deutlich besser als auf dem französischen Festland.
An der Küste von Korsika regnet es kaum einmal, im Gebirge fällt fast viermal so viel Niederschlag. Die unterschiedlichen Regionen der Insel bieten deswegen vielseitige Freizeitaktivitäten: Während ihr an der Küste im Sommer verschiedene Wassersportarten ausprobieren könnt, bietet sich im Gebirge bis in den Frühling hinein Skilanglauf und Alpinski an.

Frühling auf Korsika

Der Frühling auf Korsika ist sehr angenehm. Tagsüber hat es zwischen 15 und 20° Celsius, ideales Wetter für Städtetrips oder Wanderungen. Mit dem Fortschreiten der Frühlingsmonate verwandelt sich die Insel in ein Blütenmeer. Ihr könnt auf euren Ausflügen wunderschöne Ausblicke genießen und euch in der Natur entspannen. Die angenehmen Tagestemperaturen können zum Abend hin stark abkühlen. Damit ihr später am Abend noch durch die Stadt spazieren oder entspannt aufs Meer hinausschauen könnt, nehmt euch am besten auch wärmere Kleidung mit.

Sommer auf Korsika

Die Sommer auf Korsika können sehr heiß werden. Ab Juni herrschen Temperaturen um 25° Celsius, in den heißesten Monaten Juli und August kann es öfters über 35° Celsius heiß werden. Dennoch sind die Nächte recht angenehm. Meist kühlt es sich auf 20° Celsius ab, sodass ihr am Abend noch länger auf der Hotel- oder Restaurantterrasse sitzen und aufs Meer hinausschauen könnt, ohne zu frösteln.
Der Sommer ist die ideale Reisezeit für Bade- und Strandurlaub auf Korsika. Gute Winde ermöglichen euch aufregende Segel- und Surferlebnisse und das ca. 20° Celsius warme Meerwasser lädt zum Baden und Tauchen ein. Ein besonderes Highlight: Vom Meer aus könnt ihr sogar manchmal schneebedeckte Gebirgsspitzen sehen.

Herbst auf Korsika

Der Herbst ist vor allem geeignet für einen aktiveren Urlaub auf Korsika. Erkundet die schönen Städte der Insel oder lasst euch von ihrer abwechslungsreichen Natur verzaubern. Mit meist um die 20° Celsius ist es auch in den Herbstmonaten noch angenehm warm; die ideale Zeit für Wanderausflüge. Die Nächte können jedoch bereits sehr kühl werden. Manchmal sinken die Temperaturen unter 10° Celsius, also denkt an warme Kleidung, wenn ihr Korsika im Herbst besuchen möchtet.

Winter auf Korsika

Der Winter auf Korsika ist insgesamt recht mild. An der Küste herrschen Temperaturen bis zu 12° Celsius. In den höhergelegenen Gebirgsregionen gibt es allerdings mehr Niederschlag und auch regelmäßig Schnee. Daher zieht es Urlauber im Winter vor allem in eines der drei kleinen Skigebiete. Wintersport vor der traumhaften Kulisse des Mittelmeers ist meist bis ins Frühjahr hinein möglich.

Die beste Reisezeit für Korsika

Urlaub auf Korsika ist das ganze Jahr über möglich. Wegen der unterschiedlichen Landschaften und des milden Klimas könnt ihr zu jeder Jahreszeit spannende Aktivitäten unternehmen und eine tolle Zeit auf Korsika erleben. Welche Reisezeit für euch ideal ist, hängt vor allem davon ab, was ihr unternehmen wollt. Für einen aktiveren Urlaub mit Städtetrips, Wanderungen oder Kletterausflügen solltet ihr euch die kühleren Monate aussuchen, wie April bis Mitte Juni oder den Herbst. Wenig Niederschlag und viel Sonne sorgen für ideales Unternehmungswetter, das sich oft bis in die Abendstunden hält, sodass ihr bei angenehmen Temperaturen auf der Terrasse sitzen und die wunderschöne Aussicht auf das Mittelmeer genießen könnt.

Der Sommer auf Korsika ist die ideale Zeit für Strand- und Badeurlaub. Die heißesten Monate sind Juli und August. Die Höchsttemperaturen können jetzt bis auf 36° Celsius klettern. Die perfekte Zeit also, um euch im Meer abzukühlen. Die Wassertemperatur beträgt durchschnittlich 20° Celsius, ist also sehr angenehm und lädt zu ausgiebigen Unternehmungen auf dem Wasser ein. Wer nicht so gern badet, kann sich beim Segeln oder Windsurfen abkühlen. Für alle, die die Welt unter Wasser bestaunen möchten, bieten Tauchschulen Tauch- und Schnorchelgänge im traumhaft klaren Wasser an.

Auch wenn ihr die Insel einmal von oben sehen wollt, ist für viel Action gesorgt. Wenn die Wetterverhältnisse günstig sind, könnt ihr bei einem Tandemflug mit dem Gleitschirm die herrliche Aussicht von oben genießen. Ab Herbst wird es auf Korsika wieder kühler. Spannende Ausflüge wie zum Beispiel Canyoning könnt ihr aber immer noch unternehmen.

Auch für Winterfans hat Korsika einiges zu bieten. Die drei kleinen Skigebiete sind meist bis ins Frühjahr hinein befahrbar und schenken euch aktive Stunden vor der Traumkulisse des Mittelmeers.

Um die beste Reisezeit für eure Hochzeitsreise nach Korsika zu finden, schreibt uns gern oder kommt vorbei und wir finden das passende Angebot für euch!

Monat Klima Aktivitäten
Juni bis 26° C, kaum Regen und viel Sonne Wandern und Kletterausflüge ins Gebirge
Juli 20 bis 30° C, so gut wie kein Regen Badeurlaub und Entspannen am Strand
August um 24°C, auch bis 36°C möglich, viel Sonne und nur sehr selten Regen Tauchen und Schnorcheln in den traumhaften Buchten
September noch sehr warm bei bis zu 26°C, etwas mehr Regen Städtetrips und Restaurantbesuche

Korsika ist eine vielseitige Insel mit schönen kleinen Orten, deren historische Altstädte einen Besuch wert sind. Viele liegen direkt an der Küste und bieten euch einen wunderschönen Ausblick auf das Mittelmeer. Wenn ihr am Abend in einem Restaurant mit Meerblick esst, könnt ihr den traumhaften Sonnenuntergang beobachten und euch derweil korsische Spezialitäten schmecken lassen. Die meisten Orte sind mit einem Mietwagen gut zu erreichen und eignen sich daher gut für Tagesausflüge. Die bekanntesten Orte auf der Insel Korsika sind:

Ajaccio: Die Hauptstadt der Insel liegt im Westen Korsikas. Ihre bunten Häuser bilden ein wunderschönes Fotomotiv und laden zum gemütlichen Bummeln durch die Innenstadt ein. Der berühmteste Sohn Ajaccios ist Napoleon Bonaparte. Wenn ihr euch für Geschichte interessiert, gibt es dort einige Stätten von historischer Bedeutung zu entdecken. Auch der Jachthafen ist ein beliebter Aussichtspunkt, um einen wundervollen Blick auf die Stadt zu haben.

Bonifacio: Die Stadt Bonifacio ist vor allem wegen ihrer spektakulären Lage bekannt und ein beliebtes Ausflugsziel. Sie liegt am Rand von beeindruckenden Kreidefelsen, die 60 Meter über das Meer hinausragen und eine atemberaubende Aussicht garantieren. In der Innenstadt findet ihr auch kulinarische Höhepunkte, wie zum Beispiel Eisläden, die ganz besondere Eissorten wie Myrrhe oder Kastanie anbieten.

Calvi: Die Stadt Calvi ist bekannt für ihre vielen Strände. Sie liegt an einer halbmondförmigen Bucht im Nordwesten der Insel und lockt mit ihrer Zitadelle aus weißem Granit. Früh am Morgen gibt es einen Fischmarkt am alten Salzspeicher, an dem ihr fangfrische Meeresspezialitäten kaufen könnt.

Corte: Corte wird auch die heimliche Hauptstadt Korsikas genannt, sie liegt in der Mitte der Insel. Umgeben von Bergen, ist sie ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Kletterausflüge, zum Beispiel ins Restonica-Tal. Neben der malerischen Altstadt ist das Highlight von Corte die Zitadelle, die auf einem Felsvorsprung thront.

Bastia: Die Stadt Bastia liegt im Nordosten der Insel. Hier trifft italienische Atmosphäre auf schöne Altstadtgassen. Besondere Sehenswürdigkeiten sind die Zitadelle und der Alte Hafen. Im Hafen könnt ihr die Fähre besteigen und einen Ausflug nach Frankreich oder Italien unternehmen.

Korsika ist vor allem für seine vielen schönen Strände bekannt, die euch mit ihrem kristallklaren Wasser ein Gefühl wie im Paradies geben. Auch historisch und architektonisch hat die Insel sehr viel zu bieten, die mit ihren kleinen idyllischen Städten direkt an der Küste begeistert. Naturfreunde kommen auf Korsika genauso auf ihre Kosten: Sie können durch spektakuläre Landschaften wandern, die für immer im Gedächtnis bleiben.
Die Top 5 Sehenswürdigkeiten von Korsika haben wir euch hier zusammengestellt:

Cap Corse: Cap Corse ist eine Halbinsel im Norden Korsikas, die wie ein erhobener Zeigefinger aussieht und sich ideal für einen Tagesausflug eignet. Hier seht ihr unterschiedliche Küstenlandschaften und idyllische Dörfer wie Erbalunga, Centuri und Nonza. Der schwarze Strand von Nonza ist ein besonderes Highlight Korsikas.

Valletta, europäische Kulturhauptstadt 2018: Die Hauptstadt des Inselstaates Malta ist ein kulturelles Highlight. Valletta hat eine jahrtausendelange Geschichte, die durch Römer, Araber, Engländer und nicht zuletzt durch den christlichen Ritterorden der Malteser geprägt wurde. Valletta wurde 1556 von den Maltesern als Planstadt angelegt und ist mit seinen Befestigungsanlagen eine wunderschöne Sehenswürdigkeit. Besucht auch historische Gebäude wie den Großmeisterpalast oder die eindrucksvolle St. .Johannes Kathedrale.

Restonica-Tal: Das Restonica-Tal ist ein Paradies für passionierte Kletterer und bietet verschiedene Klettergärten. Im Tal könnt ihr am Fluss Restonica entlang wandern und dabei zu den spektakulären Gletscherseen Lac de Melo und Lac de Capitello gelangen.

Palombaggia-Strand: Der Strand von Palombaggia gilt als einer der schönsten Strände Korsikas. Weißer Sand und türkisblaues Meer laden zum Baden und Entspannen ein. In der Gegend gibt es noch weitere schöne Strände, wie den Strand von Santa Giulia oder den Strand von Pinarello, die ebenfalls einen Ausflug wert sind.

Calanche von Piana: Die Calanche ist eine auffällige rote Felsformation zwischen Porto und Piana, die ein wahres Wunder der Natur ist. Für Wanderungen eignen sich das Capu Rossu oder die Punta Castellaccio. Für Erholung nach einer anstrengenden Wanderung sorgen die umliegenden Strände. Auch der Golf von Porto lohnt sich für einen Ausflug. Seit 1983 zählt er zum UNESCO Weltnaturerbe.

Das ganze Jahr über hat Korsika viel für euch zu bieten. Wollt ihr eure Flitterwochen ganz entspannt am Meer genießen, locken die vielen wunderbaren Strände und das angenehm warme, klare türkisblaue Wasser. Wer nicht nur baden und am Strand relaxen möchte, der kann sich im Stand-up-Paddling versuchen, schnorcheln und tauchen oder segeln und windsurfen. Nicht nur im Meer könnt ihr baden: Auch an einigen Flüssen gibt es schöne natürliche Badestellen, die euch verzaubern werden.

Wenn es nicht zu heiß ist, könnt ihr die Insel mit dem Fahrrad erkunden. Korsika hat viele schöne Radrouten, die direkt am Meer entlang führen und atemberaubende Blicke auf das Spiel der Wellen bieten. Wenn ihr gern wandert, zieht es euch sicher in die schönen Gebirgslandschaften von Korsika. Zwischen rauen Felsen und Gesteinsformationen könnt ihr in eurem Aktivurlaub unvergessliche Erinnerungen sammeln. Für noch mehr Abenteuer gibt es Canyoning-Touren, einige Hochseilgärten und Kletterspots wie den Restonica-Park oder den Bavella-Pass, wo ihr zu zweit die Höhenzüge Korsikas erklimmen könnt. Um Korsika von noch weiter oben zu betrachten, bucht einen Tandemflug mit einem Gleitschirm und erlebt atemberaubende Aussichten und ein unvergessliches Urlaubserlebnis.

Wenn ihr es etwas ruhiger mögt, probiert doch ein paar korsische Spezialitäten, wie zum Beispiel Kastanienbier oder Gebäck aus Kastanienmehl. Dazu könnt ihr korsische Musik hören. Diese wird a capella gesungen und ist ein ganz besonderes Highlight auf Korsika.

Korsika gehört zwar politisch zu Frankreich, hat aber eine ganz eigene Identität. Besonders stolz sind die Korsen auf ihre eigene Sprache, die auf der ganzen Insel gesprochen wird. Aber auch an Feiertagen und Festtagsbräuchen mangelt es auf Korsika nicht. Wollt ihr ein paar dieser typischen Traditionen miterleben, lohnt es sich, den richtigen Zeitraum für eure Reise zu wählen. Ende April bis Anfang Mai könnt ihr zum Beispiel vor allem im Städtchen Sartène den korsischen Fasching mitfeiern. Zu dieser Zeit seht ihr viele bunte Kostüme und erlebt die Insel in besonders ausgelassener Stimmung.

Daneben werden auch christliche Feiertage auf Korsika gebührend begangen. Zu Ostern finden verschiedene Büßerprozessionen statt, bei denen Büßer in blutroten Gewändern schwere Holzkreuze durch die Straßen tragen. Auch kulinarisch gibt es zu Ostern typische Spezialitäten: Neben den traditionellen Osterlämmern, die wir auch in Deutschland kennen, wird ein besonderes Osterbrot gebacken: das Cacavelli. Besonders an diesem süßen Hefeteig ist, dass man ganze Eier hier hineinbäckt; lasst euch diese Besonderheit nicht entgehen. Zum Ende des Jahres ist Weihnachten von großer Bedeutung auf Korsika. Typisch für die Insel ist ein großes Weihnachtsfeuer, das Rocchiu. Kinder sammeln hierzu trockene Hölzer, die vor der Dorfkirche aufgetürmt und angezündet werden. Am Abend nehmen alle Bewohner ein wenig von der Glut mit nach Hause und entzünden damit ihre eigenen Kaminfeuer. Dies soll vor Krankheit und Unglück schützen.

Auch wenn ihr nicht zu einem Feiertag anreist, könnt ihr viel von der korsischen Mentalität miterleben. Lasst es euch nicht entgehen, die korsischen A-capella-Bands live zu erleben. Ihre Musik ist inzwischen in der ganzen Welt bekannt. Viele Gruppen spielen unter freiem Himmel und sorgen für ausgelassene Stimmung am Abend. Historisch ist Korsika vor allem als Geburtsort von Napoleon Bonaparte bekannt. Seine Präsenz ist auf der ganzen Insel zu spüren; so gibt es einige historische Stätten und Museen, die an seine Invasionen und Eroberungen erinnern. Auch kulturell könnt ihr also eine Menge erleben und habt viel Abwechslung bei eurem Urlaub auf Korsika.

Die Küche auf Korsika ist deftig-mediterran und hat sowohl Einflüsse vom französischen Festland wie aus der italienischen Küche. Korsika ist bekannt für seine halbwilden Schweine, die sich vor allem von Kastanien und Bucheckern ernähren und deren Fleisch oft über Kastanienholz geräuchert wird. Kastanien werden in der korsischen Küche insgesamt gern verwendet. Es gibt sogar eine korsische Bierspezialität, die mit Kastanienmehl hergestellt wird.
Unbedingt probieren solltet ihr auf Korsika:

  • Coppa: geräucherter Schweinenacken
  • Figatellu: eine kräftige, geräucherte Schweineleberwurst, die mit Kräutern verfeinert wird
  • Stufatu: ein Eintopf aus Lammfleisch, Zwiebeln, Nudeln und Käse
  • Nudelgerichte: Nudeln sind auf Korsika deutlich weiter verbreitet als in anderen Regionen Frankreichs und werden oft als Beilage serviert
  • Aziminu: eine gebundene Fischsuppe mit geröstetem Knoblauchbrot
  • Brocciu: Frischkäse, der ungesalzen auch für Süßspeisen verwendet wird
  • Kastanienbier: weil die Kastanien im Herbst geerntet werden, wird Kastanienbier auch Herbstbier genannt
  • Fiadone: Korsikas bekanntester Kuchen
  • Migliacciola: knusprige Pfannkuchen aus Kastanienmehl, mit Brocciu gefüllt
  • Canistrelli: kleine Biskuitkekse

In euren Flitterwochen wollt ihr wahrscheinlich nicht nur tagsüber eine schöne Zeit haben, sondern auch abends etwas unternehmen. Ruhige Abende zu zweit könnt ihr zum Beispiel bei einem Spaziergang am Strand genießen und dem Sonnenuntergang zusehen. Da die meisten Städte auf Korsika direkt an der Küste liegen, gibt es viele Restaurants mit Meerblick, sodass ihr euch bei romantischer Atmosphäre korsische Köstlichkeiten schmecken lassen könnt. Dazu solltet ihr das Kastanienbier probieren, oder den typisch korsischen Myrthen-Likör.

Für Livemusik ist in vielen Restaurants gesorgt. Korsika ist berühmt für seine A-capella-Gruppen, die euch musikalisch auf die Insel einstimmen. Natürlich könnt ihr euch auch zu zweit zurückziehen, den Sonnenuntergang bei einem romantischen Candlelight-Dinner im Hotel genießen und euch auf eure gemeinsame Zukunft freuen.

Wenn ihr eure Flitterwochen in paradiesischer Atmosphäre mitten im Mittelmeer verbringen möchtet, ist Korsika die perfekte Insel für euch. Im Gegensatz zu anderen Mittelmeer-Inseln ist Korsika noch nicht allzu touristisch, sondern immer noch ein Geheimtipp. Die Insel hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, von entspannten Badetagen am Strand über Ausflüge in verschiedene Städte bis hin zu Wanderungen durch malerische Gebirgslandschaften oder Aktivsport auf dem Wasser.

Verbringt eure ersten Tage als Ehepaar an einem der traumhaften Strände Korsikas und genießt eure Zeit zu zweit. Neben paradiesisch weißen Sandstränden gibt es auch den schwarzen Strand von Nonza, der einen wunderschönen Kontrast zum kristallklaren Mittelmeer bildet. Entdeckt die Welt unter Wasser beim Schnorcheln oder einem Tauchgang oder segelt gemeinsam in den Sonnenuntergang.

Für aktive Ausflüge auf dem Festland könnt ihr mit dem Fahrrad eine der vielen malerischen Radrouten entdecken, bei denen ihr auf der einen Seite raue Felsen und auf der anderen Seite das weite Meer im Blick habt. Auch Wanderfans kommen auf Korsika voll auf ihre Kosten. Atemberaubende Landschaften und überwältigende Aussichten erwarten euch auf einem Ausflug in die Gebirge. Neben einfachen Wandertouren könnt ihr dort Canyoning ausprobieren oder in den Klettergärten eure Abenteuerlust befriedigen.

Bei einem deftigen korsischen Abendessen und typischer A-cappella-Musik könnt ihr aufs Meer blicken und es euch so richtig gut gehen lassen. Wenn es noch ein bisschen mehr Kultur sein darf, findet ihr in den charmanten Innenstädten viele Museen und Boutiquen mit Kunsthandwerk für das eine oder andere Andenken an eure wundervolle Hochzeitsreise. Korsika bietet euch nicht nur eine Vielzahl an Unternehmungsmöglichkeiten, sondern auch viele verschiedene Optionen zum Übernachten: von einfachem Camping bis zu hochklassigen Strandhotels können wir euch eine breite Auswahl bieten. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei, genauso wie für jedes Budget.

Schreibt uns am besten direkt oder kommt bei uns vorbei, damit wir gemeinsam die perfekte Unterkunft für eure Flitterwochen auf Korsika finden und euren Urlaub planen können!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wann die beste Reisezeit für Korsika ist, hängt davon ab, was ihr auf der Insel unternehmen wollt. Für einen entspannten Bade- und Strandurlaub eignen sich die heißen Sommermonate Juli und August am besten. Von April bis Juni und ab September könnt ihr Ausflüge in die Natur unternehmen, wie Wanderungen, Klettertouren oder natürlich Städtetrips. Im Winter könnt ihr in den drei kleinen Skigebieten auf Korsika dem Wintersport nachgehen.

Ab Mai wird es auf Korsika angenehm warm, sodass ihr an besonders schönen Tagen schon im Meer baden oder tauchen könnt. Auch Segelsport oder Wanderungen sind schöne Unternehmungen im Mai. Auf der ganzen Insel gibt es dann einiges zu entdecken und erkunden.

Der August ist der heißeste Monat auf Korsika. In dieser Zeit erkundet ihr am besten die vielen wunderbaren Sandstrände der Insel und entspannt am Meer. Ein besonderes Highlight ist der schwarze Strand von Nonza.

Ab September wird es wieder kühler auf Korsika, ist aber meistens noch angenehm warm. Das Meer wird jetzt allmählich zu kühl zum Baden, aber für Wanderausflüge, Klettertouren oder Städtetrips eignet sich der September auf Korsika wunderbar.

Angebote der Region
Über 80 % unserer Reisen
planen wir individuell.
Sendet uns eure Wünsche und
wir kreieren euch die passende Wunschreise!
Beratungstermin vereinbaren
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Regionen die euch auch interessieren könnten
Angebote nach Ihren Wünschen
Miriam Glöckner
Inhaberin und Reisenerd

Hochzeitsreisen und Flitterwochen sind unsere Passion. Über 80 % unserer Reisen planen wir individuell.

Sendet uns eure Wünsche und wir kreieren euch Angebote - passend nach euren Vorlieben und Budget.

Wünsche senden
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Wir machen Wünsche möglich
Dank unseres Netzwerkes und den Erfahrungen aus über 1.000 Hochzeitsreisen erfüllen wir euch eure Herzenswünsche.
Verlässliche Rundum-Betreuung
Von der Planung bis zur Betreuung während eurer Reise stehen wir euch selbstverständlich immer beratend für alle Belange zur Seite.
Sehr breites Leistungsspektrum
Dank unserer umfassenden Services werdet ihr die Flitterwochen eurer Träume erleben. Stellt mit uns die Hochzeitsreise zusammen, die wirklich etwas kann!
Erfahrung trifft Emotion
Wir haben viele Destinationen persönlich erkundet und besitzen daher ein sehr gutes Gefühl für die einzelnen Reiseziele und wo eure Wünsche wahr werden.
Glückliche Paare berichten
Nicola & Thomas

Das Team hat uns unsere Traumhochzeit im Ausland ermöglicht! Wir sind so beeindruckt, wie problemlos alles geklappt hat.

Lisa & René

Das Team hat uns unsere Traumflitterwochen ermöglicht! Wir haben so viele schöne Erlebnisse sammeln können, die wir nie vergessen werden!

Julia & Hendrik

Wir wussten anfangs nicht, wo wir unsere Flitterwochen verbringen wollten, aber sind super beraten worden. Alle unsere Wünsche konnte man erfüllen und wir hatten eine wundervolle Reise!

hello world!
hello world!
chevron-downchevron-leftchevron-right