Flitterwochen & Hochzeitsreise im Dezember

Flitterwochen | Hochzeitsreise | Dezember | Ziele | Hotels

Keine Termine und Sorgen, eine Zeit purer Freude mit vielen gemeinsamen Erlebnissen an einem traumhaften Ort: Genau so sollten Flitterwochen sein, an die ihr euch als Paar euer Leben lang erinnern werdet. Genießt euer Glück nach der Hochzeit! Jemanden zu finden, mit dem man sein Leben verbringen möchte, ist ein riesiges Geschenk. Um das gebührend zu feiern, stellen wir für euch einen individuellen, perfekten Honeymoon zusammen. Der Dezember fällt euch beim Gedanken an Flitterwochen wahrscheinlich nicht sofort ein. Doch auch dieser Monat bietet durchaus Vorteile und besondere Reisemöglichkeiten, die es zu anderen Zeiten des Jahres nicht gibt. Einige schöne Reiseziele, spektakuläre und romantische Aktivitäten haben wir für euch herausgesucht. Vielleicht ist genau das passende Ziel für euch dabei, für das wir eine individuelle Hochzeitsreise mit euch planen können?

Flitterwochen- & Hochzeitsreise-Ziele im Dezember – Top10-Reiseziele & Hotels im Überblick

Die perfekte Hochzeitsreise: darum spielt der Reisemonat eine Rolle

Eure Hochzeitsreise sollte atemberaubend sein, wenn ihr später daran zurückdenkt. Neben der Wahl des richtigen Reiseziels ist auch die passende Reisezeit wichtig für einen unvergesslichen Honeymoon. Nicht jedes Land lässt sich zu jeder Jahreszeit gleichermaßen gut bereisen. Daher solltet ihr euch vorher mit den Jahreszeiten an eurem Wunschreiseziel beschäftigen, Temperaturen checken und auch die Regenzeiten nicht außer Acht lassen. Im Deutschland und generell in Europa ist der Dezember kalt, nass und meist hofft man vergeblich auf Schnee. Weiter nördlich ist Schnee beinahe garantiert, aber gleichzeitig sind die Tage sehr kurz – allenfalls gute Bedingungen, wenn ihr richtig viel kuscheln wollt. Währenddessen sind die Länder auf der Südhalbkugel in dieser Jahreszeit optimale Reiseziele, denn dort sind die Jahreszeiten andersherum: Der Dezember ist damit perfekt geeignet, um aus der Kälte und Dunkelheit in den Sommer der südlichen Hemisphäre zu entfliehen.

Das spricht für eine Hochzeitsreise im Monat Dezember

Im Dezember holen wir meist die Weihnachtsdekoration sowie viele Kerzen und Lichterketten aus dem Schrank, um uns in alter Tradition auf den Jahreswechsel einzustimmen. Einmal aus dieser Routine ins Warme zu entfliehen, hört sich für euch gut an? Dann stehen euch bei der Wahl des Reiseziels alle Optionen offen. Im Dezember werdet ihr garantiert fündig, in vielen Regionen herrschen um diese Zeit angenehme Temperaturen und der Jahreswechsel zählt zur besten Reisezeit. Während die anderen zu Hause frieren, liegt ihr entspannt am Strand oder entdeckt ein fremdes Land. Viele ferne Länder sind trotzdem christlich geprägt oder auf die Gepflogenheiten der westlichen Kultur eingestellt; deshalb wird dort oft Weihnachten auf ganz eigene Art gefeiert, was dem Fest eine ganz neue Atmosphäre verleiht. Wenn ihr das vertraute Weihnachtsfest mit eurer Familie nicht verpassen wollt, dann könnt ihr alternativ auch Silvester an einem anderen Ort der Welt feiern: ein Highlight zum Jahresabschluss! Nach diesen Flitterwochen könnt ihr glücklich, erholt und mit viel Energie das neue Jahr und ein neues gemeinsames Leben beginnen.

Die schönsten Reiseziele im Dezember: unsere Top 10

Im Dezember kommt jeder auf seine Kosten: Ob Kulturliebhaber, Sportjunkie oder Wasserratte, es gibt viele Reiseziele, die für eure Vorlieben ideal geeignet sind. Der Dezember ist perfekt, um die Batterien für das neue Jahr wieder aufzuladen und mit guter Laune das neue Jahr willkommen zu heißen. Dieser Monat gilt in vielen Ländern als beste Reisezeit und belohnt euch mit wenig Regen und viel Sonnenschein. Natürlich werden euch diese Länder kein traditionelles Weihnachtsfest bieten können, wie ihr es gewohnt seid – aber eine besondere Zeit ist trotzdem oder gerade deshalb garantiert. Viele Reiseziele sind auch zu Silvester die optimale Wahl, um spektakuläre Feuerwerke über dem Meer zu beobachten oder Strandpartys mit anderen Menschen zu feiern. Um euch einen kleinen Eindruck der verschiedenen Länder zu bieten, haben wir für euch unsere Traumziele für den Dezember kurz zusammengefasst.

Dubai: Silvester in der Metropole

Dubai ist das Land der Moderne und der Superlative; hier könnt ihr das Leben von einer ganz anderen Seite betrachten. Bei Shoppingtouren durch die glitzernden Malls, beim Candle-Light-Dinner in schwindelerregender Höhe auf einem Wolkenkratzer oder auch beim Kamelritt durch die einsame Wüste: An diesem Ort werdet ihr einzigartige Dinge erleben. Zwischendurch kann man in Dubai auch entspannt am Strand liegen oder einen Wellnesstag genießen. Das Wetter ist im Dezember sehr angenehm bei 25° Celsius; deutlich kühler als in den Sommermonaten. In dem islamischen Scheichtum spielt das christliche Weihnachtsfest (abgesehen von der glitzernden Deko) keine Rolle. Aber Silvester in Dubai ist ein absolutes Highlight: Ab 20 Uhr versammeln sich die Menschen bei Musik, Tanz und spannenden Shows. Punkt Mitternacht beginnt eine extravagante Lichtshow und ein Feuerwerk auf dem Burj Khalifa, das eure Augen zum Strahlen und eure Kinne zum Herunterklappen bringen wird. Mit Sicherheit ist ein Honeymoon zu Silvester in Dubai ein Erlebnis, das ihr nicht so schnell vergessen werdet.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in Dubai

La Réunion: Noël satt im Indischen Ozean

Frankreich steht ganz klassisch für die Liebe und die schönen Dinge im Leben – daher ist La Réunion als französisches Département ganz allgemein eine hervorragende Wahl für das Ziel eurer Flitterwochen. Französisches Flair könnt ihr hier am Strand bei einem Gläschen Wein mit Blick auf den blauen Ozean genießen. Im Dezember beginnt auf Reunion die Sommersaison und die Obsternte: Ananas, Litschi und Mango stehen dort als Symbol für die Weihnachtszeit, die von der katholisch geprägten Bevölkerung intensiv gefeiert wird. Auch wenn im Dezember gerade Regenzeit herrscht, ist dieser Monat besonders im Westen der Insel sehr angenehm. Außerdem kann sich das Wetter schon nach wenigen Kilometern ändern, mit etwas Flexibilität solltet ihr also keine Probleme haben, ein trockenes Fleckchen für eure Erkundungen zu finden. Im Dezember müsst ihr auf Reunion außerdem nicht mit Touristenmassen rechnen und könnt eure Hochzeitsreise zu zweit genießen. Neben abenteuerlichen Wanderungen durch die rauen Vulkanlandschaften kommen im Dezember vor allem Surfer bei gutem Wind auf ihre Kosten. Ein echtes Highlight sind Whale-watching-Touren: Die Begegnung mit den Unterwassergiganten wird euch lange in Erinnerung bleiben. Startet schmackhaft mit Chili-Bonbons, Samosas und Bouchons ins neue Jahr und probiert beim Blick auf das Feuerwerk das traditionelle Gebäck Pâté Créole in süß oder salzig.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf La Réunion

Malediven: Stippvisite im Paradies

Absolut paradiesisch sieht das Traumziel vieler frisch vermählter Paare aus: die Malediven. Nicht ohne Grund sind diese Atolle im Indischen Ozean für viele die erste Wahl für ihren Honeymoon: Breite weiße Strände, türkisblaues Meer, sanft geneigte Kokospalmen und Stege, die weit ins Meer hineinreichen und den Blick auf eine farbenfrohe Unterwasserwelt freigeben. Mit einem Cocktail in der Hand könnt ihr von eurer Terrasse bis zum Horizont über den Ozean blicken und im Dezember strahlendblauen Himmel und Sonnenschein genießen. Schnorcheln und Tauchen kommen bei besten Wasserbedingungen nicht zu kurz und laden auch Einsteiger ein, die Unterwasserwelt zu entdecken. Der Dezember ist perfekt, um auf die Malediven zu reisen, was jedoch auch deutlich höhere Preise mit sich bringt. In der Trockenperiode sind Temperaturen um die 30° Celsius an der Tagesordnung, Regen gibt es kaum einmal. Das eklig nasskalte Wetter in Deutschland könnt ihr auf eurer Hochzeitsreise komplett vergessen. An den Weihnachtsfeiertagen sind Lokale und Geschäfte auf den Malediven geöffnet, denn für das islamische Land ist dieser Festtag ein Tag wie jeder andere. Wie an Silvester geben sich die Resorts für ihre internationalen Gäste aber Mühe, diese Zeit zu etwas Besonderem zu machen.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf den Malediven

Sri Lanka: Weihnachten am Strand

Sri Lanka im Süden von Indien, wo zahlreiche Königsdynastien herrschten, eröffnet euch eine prachtvolle Welt mit reichem Kulturerbe. Ihr werdet prachtvolle Landschaften mit uralten Städten und kulturellen Stätten vorfinden, im Kontrast dazu aber auch moderne Städte mit vielen Hochhäusern. Im Dezember trifft der Nord-Ost-Monsun auf die Küsten Sri Lankas und bringt viel Niederschlag mit. Daher solltet ihr in diesem Monat lieber die Südwesthälfte der Insel besuchen, wo dann trockenes und freundliches Wetter bei mindestens 25° Celsius herrscht. Sri Lanka ist weltweit bekannt für seine Teeplantagen, die ihr unbedingt besuchen solltet. Außerdem hat die Insel den weltweit größten Bestand an Leoparden, darum sollte eine Safari unbedingt auf eurer To-do-Liste für die Reise stehen. Unser Silvester am 31. Dezember hat für die Bevölkerung in Sri Lanka kaum eine Bedeutung, dafür spielt Weihnachten eine überraschend große Rolle. Im ganzen Land werden dann vor den Kirchen Zypressen aufgestellt und am 25. Dezember finden im Freien große Weihnachtsessen und fröhliche Zusammenkünfte der Menschen statt; erst am nächsten Morgen bekommen die Kinder Geschenke und es gibt ein Feuerwerk. Ihr könnt mitmachen oder ganz ungestört vom Weihnachtstrubel romantisch am Strand spazierengehen. Obwohl Neujahr auf Sri Lanka erst im April gefeiert wird, könnt ihr in Hikkaduwa mit einem Silvester-Feuerwerk über dem Ozean rechnen.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Sri Lanka

Bali: Jahreswechsel auf der Insel der Götter

Regelrecht göttlich könnt ihr das Jahresende in Bali begehen, wo ihr einer faszinierenden Kultur in traumhafter Naturkulisse begegnet. Der Anblick hoch aufragender, pompöser Tempel mitten im dichten grünen Regenwald oder vor den sich auftürmenden Terrassen der Reisfelder und Teeplantagen, ist vielleicht noch schöner als die breiten Strände, wo ihr romantische Stunden zu zweit genießen könnt. Taucht ein in eine andere Welt und lernt dieses atemberaubend schöne Land genauer kennen. Im Dezember ist auf Bali Regenzeit, aber das muss euch nicht abschrecken. In Südostasien bedeutet Regenzeit nicht, dass es den ganzen Tag durchregnet. Tropenregen fällt eher sehr stark, aber dafür in kurzen Episoden und meist auf den Abend beschränkt. Nach einem Regenschauer trocknet alles schnell wieder, außerdem kühlt sich dabei die Luft merklich ab. Nur wenn ihr große Schwierigkeiten mit hoher Luftfeuchtigkeit habt, sollte Bali nicht eure erste Wahl für den Dezember sein. Weihnachten spielt für die hinduistisch geprägte Insel keine große Rolle; allenfalls in den internationalen Resorts wird das Fest für die Gäste gefeiert. Zu Silvester findet auf dem Puputan Badung Square eine riesige Parade mit viel Feuerwerk und im Anschluss eine große Party am Kuta Beach statt.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Bali

Thailand: Entspannung zwischen Tempeln und Palmen

Thailand ist berühmt für seine reich geschmückten Tempel mit den spitz zulaufenden Chedis und riesige goldene Buddha-Figuren. Die kulturellen Stätten des ehemaligen Königreichs von Siam sind an Prunk kaum zu übertreffen. Aber auch die Natur ist in diesem Land eindrucksvoll, hier findet ihr viele unberührte Orte voller Schönheit. Die kleineren Inseln wie Koh Kood und Koh Samet sind noch nicht so überlaufen wie ihre bekannteren Schwestern Koh Samui oder Phuket. Hier könnt ihr in aller Ruhe die Schönheit der Natur und ihre besondere Tierwelt unter die Lupe nehmen. In Nordthailand, in der Hauptstadt Bangkok und an der Westküste herrscht im Dezember Trockenzeit, auf den südlicher gelegenen Inseln im Golf von Thailand kann es bis Mitte Dezember noch an einigen Tagen stark regnen. Mit angenehmen 25° Celsius ist der Jahreswechsel trotzdem der optimale Zeitpunkt für eine Thailand-Reise, bei der ihr richtig aktiv sein könnt. Besucht die alten Königsstädte Ayutthaya und Sukothai, erlebt spannendes Dschungeltrekking im Norden Thailands in Chiang Mai oder genießt die Ruhe am Strand von Khao Lak. Weihnachten spielt im buddhistisch geprägten Thailand keine Rolle, obwohl gerade in den Städten fleißig geschmückt wird. Wenn ihr zu Silvester richtig Lust auf langes Feiern und Tanzen habt, solltet ihr definitiv Koh Phangan im Golf von Thailand besuchen; hier wird euch eine legendäre Party geboten. Tausende Menschen feiern dann über mehrere Tage am Strand mit internationalen DJs.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in Thailand

Vietnam – ein Traum aus Dschungel und Strand

Vietnam bietet euch eine beeindruckende Vielfalt an Bräuchen und kulturellen Stätten, das Land ist enorm reich an Geschichte. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Vietnam für einige Jahrzehnte eine französische Kolonie war und sich das Essen viele französische Einflüsse bewahrt hat? Uralte Tempelruinen im dichten Dschungel, bunte Kirchen der Cao-Dai-Religion in den Küstenstädten oder Relikte des (immer noch amtierenden) Sozialismus wie das Ho-Chi-Minh-Mausoleum in Hanoi – für Kulturliebhaber und Geschichtsfans ist Vietnam genauso spannend wie für Badenixen und Sportfreunde. Dieses asiatische Land am Chinesischen Meer bietet euch Eindrücke, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Urige Dörfer neben grünen Reisfeldern und hoch aufragenden Karstfelsen sind genauso vertreten wie moderne Großstädte mit blitzenden Wolkenkratzern und brummendem Verkehr. Der Dezember ist in Vietnam Hauptsaison, da dann gute Wetterbedingungen im ganzen Land herrschen. Für euren Honeymoon ist besonders der südliche Teil geeignet, der um diese Zeit bereits recht trocken ist. Die Höchsttemperatur liegt bei 28° Celsius, optimal für Strandtage und Wassersport. Auch Stadtbummel und Trips zu Sehenswürdigkeiten wie den Cu-Chi-Tunneln aus dem Vietnamkrieg oder Bootstouren durch das Mekong-Delta sind bei diesem angenehmen Wetter schöne Erlebnisse. Weihnachten wird in Vietnam, dessen Bevölkerung großteils atheistisch ist, kaum gefeiert; weihnachtliche Deko werdet ihr trotzdem überall sehen. Auch unser Silvester hat keine Bedeutung. Der eigentliche Jahreswechsel wird in Vietnam zum Chinesischen Neujahrsfest gefeiert, das allerdings erst Mitte bis Ende Januar stattfindet.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in Vietnam

Bahamas: Weihnachten mit schwimmenden Schweinen

Schon das Wort „Bahamas“ weckt Bilder von weißen Stränden, Kokospalmen und türkisfarbenem Meer – aber wie passen da süße Schweine am Strand hinein? Auf Big Major Island könnt ihr es herausfinden. Doch dieser karibische Inselstaat hat noch viel mehr zu bieten; hier könnt ihr in einem echten Tropenparadies entspannen. Der Dezember ist auf den Bahamas vor der Küste Floridas sehr angenehm bei durchschnittlich 27° Celsius und vielen Sonnenstunden. Im warmen Wasser könnt ihr stundenlang die vielfältigen Korallenriffe besuchen und einzigartige Meeresbewohner beim Tauchen und Schnorcheln beobachten. Auch auf dem Wasser könnt ihr beim Wasserski, Jetski oder Parasailing viel Spaß haben. Die Bahamas werden wegen ihrer Nähe zu den USA über Weihnachten und Silvester von sehr vielen amerikanischen Touristen besucht, weshalb diese Feiertage dort eine große Rolle spielen. Die aufregenden Junkanoo-Paraden am 26. Dezember sind ein traditioneller Teil des Neujahrsfestes auf den größeren Inseln der Bahamas. Bunte Kostüme, lebhafte Musik und wilde Tanzauftritte werden dann dargeboten und bringen allen Zuschauern viel Freude. Auch Silvester macht auf den Bahamas Spaß, dann finden überall Strandpartys statt.

Jamaika: Weihnachten mit Reggae-Musik am Strand

Bob Marley, Reggae und Lebensfreude, dafür steht Jamaika. Die karibische Insel lädt euch im Dezember zum Entspannen an herrlichen Stränden im glasklaren Meer ein. Lernt die entspannten Einheimischen kennen, probiert kulinarische Leckereien und exotische Früchte. Neben historischen Orten der Kolonialgeschichte Jamaikas wie dem Greathouse in Hampden, wo der berühmte Jamaika-Rum hergestellt wird, versprechen auch die mystischen Green Grotto Caves in St. Ann oder eine Wanderung in den Blue Mountains aufregende Erlebnisse. Im Dezember könnt ihr auf Jamaika mit durchschnittlich 30° Celsius und wenig Regen rechnen. Die „Christmas Breeze“ bringt Anfang Dezember eine willkommene kühle Brise auf die Insel und läutet das Weihnachtsfest ein. Das Zuckerrohr blüht, genauso wie der Weihnachtsstern, und die Früchte der Roselle sind reif, aus denen das traditionelle Weihnachtsgetränk „Sorell“ gebraut wird. Auf dem riesigen Weihnachtsmarkt „Grand Market“ könnt ihr diese und weitere Weihnachts-Spezialitäten der Karibik verkosten und die bunten Kostüme der Einheimischen bewundern. Silvester wird auf der Insel traditionell in der Kirche mit einem Nachtwachdienst begonnen. Keine Sorge: Danach werden ausgelassene Strandpartys gefeiert, ihr könnt euch auch das Feuerwerk in Kingston ansehen und im jamaikanischen Stil das neue Jahr einläuten.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise in der Karibik

Hawaii: Weihnachten im pazifischen Paradies

Hula-Tänze am Strand mit Blumenketten um den Hals wecken Bilder von Spaß und Idylle – und das passt auch gut zu Weihnachten. Lasst euch auf eurer Hochzeitreise von der Vielseitigkeit der hawaiianischen Inseln überraschen. Lange weiße Strände mit Palmen und türkisblauem Meer, dichter Urwald mit prachtvollen Wasserfällen am Rand von aktiven Vulkanen sowie eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt warten auf den acht bewohnten Inseln, die ihr einzeln oder per Inselhopping besuchen könnt. Etwas sehr Überraschendes könnt ihr im Dezember auf Hawaii sehen: Schnee! Auf den sehr hohen Vulkanen wie dem 4.200 Meter hohen Mauna Kea kann es in diesem Monat weiß sein. Dann ist es sogar möglich, Ski oder Snowboard zu fahren. Das empfehlen wir jedoch nur erfahrenen Personen, da die Piste nicht präpariert ist und es keine Skilifte gibt. Der Schnee wird dank seiner trockenen, lockeren und brösligen Eigenschaft als „Pineapple Powder“ bezeichnet. Für Ski-Fans ein einmaliges Erlebnis! Weihnachten ist auf Hawaii, das ein Bundesstaat der USA ist, natürlich der wichtigste Feiertag; und amerikanisches Weihnachten bei bestem Strandwetter mit durchschnittlich 25° Celsius verspricht ein tolles Urlaubserlebnis. An Silvester könnt ihr die große Feuerwerksshow in Waikiki am Strand genießen und euch von der passenden Musik aus dem Radio begleiten lassen.

Top-Angebote für Flitterwochen & Hochzeitsreise auf Hawaii

Hochzeitsreisen im Winter: Worauf ist zu achten?

Einfach dem tristen Winterwetter in Europa entfliehen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen! Im Winter verliert man schnell die Motivation, wenn Regen und Kälte einen viel zu oft drinnen hocken lassen. Um diese Zeit träumt man oft von einer Reise in den Sommer, wo man den Weihnachtsstress und den hektischen Alltag vergessen kann. Warum nicht gleich eure Hochzeitsreise in diese kritische Zeit legen und damit gleichzeitig dem Vorweihnachtsstress und der Grippe-Gefahr entgehen? Da auf der Südhalbkugel im Dezember herrlicher Sommer herrscht, ist dieser Monat die perfekte Reisezeit. Lasst die Winterjacke zu Hause und macht euch auf in den Sommer! Allenfalls die Regenzeiten in den jeweiligen Ländern solltet ihr beachten, um nicht die ganze Zeit bei schwülen Temperaturen im Hotel zu hocken und dem Regen zuschauen zu müssen. Der Dezember ist allerdings in vielen in exotischen Ländern Hauptsaison, weswegen ihr mit höheren Preisen rechnen müsst. Wir finden aber ganz bestimmt ein bezahlbares Angebot für euch!

Die romantischsten Aktivitäten im Überblick

Tiefe Blicke, intime Gespräche und langes Kuscheln, ohne dass euch das Handy oder der Chef ablenken: Genau dafür solltet ihr eure Flitterwochen nutzen. Die Romantik darf dabei nicht zu kurz kommen. Wunderschöne Wellnessmomente, um Energie zu tanken, oder ein romantisches Candle-Light-Dinner über den Dächern einer fremden Stadt sind genauso geeignet wie Cocktails am Strand oder gemeinsames Kuscheln in der Hängematte unter Palmen. Vielleicht nutzt ihr die Auszeit auch dafür, zusammen ein neues Hobby zu erlernen? So könnt ihr einander noch besser kennenlernen, in einem neuen Umfeld. Eine weitere Idee ist ein professionelles Hochzeits-Shooting mit einem Fotografen, bei dem ihr die Erinnerung an euch und die atemberaubende Kulisse für immer festhaltet. Pro-Tipp: Sucht euch dafür schon zu Hause ein passendes Outfit heraus. Weitere Möglichkeiten für romantische Momente auf eurer Hochzeitsreise haben wir hier für euch zusammengestellt.

Spa-Time

Ob ein ausgewiesenes Wellnesshotel, eine gemütliche Ferienwohnung oder ein luxuriöses Apartment – egal wo ihr unterkommt, auf jeden Fall werdet ihr genügend Möglichkeiten zur Entspannung, Ruhe und für die Gesundheit finden. Anders als auf einer Pauschalreise stellen wir für euch individuell zusammen, was ihr euch für euren Honeymoon wünscht. Massagen unter freiem Himmel, Yogakurse am Strand oder sogar auf einem Stand-up-Paddleboard auf dem Wasser – ihr sagt uns, was ihr euch wünscht. Auch extravagante Schlammbäder oder pflegende Gesichtsmasken mit Gold könnt ihr ausprobieren. Für Entspannung kann auch einfach ein schicker Whirlpool mit Obstteller und Sekt sorgen. Wollt ihr richtig exklusive Momente zu zweit genießen, empfehlen wir euch ein Hotelzimmer mit direkt angebundenem Privatpool, in den ihr gleich nach dem Aufstehen hineinspringen könnt. Sehr beliebt bei Pärchen sind außerdem Dampfbäder und Saunen, wo ihr alle Sorgen hinausschwitzen könnt.

Romantische Zeit zu zweit

Der Alltag lässt uns einander zwar nicht vergessen, doch der Partner wird dabei schnell zur Selbstverständlichkeit. Eine Hochzeitsreise kann euch wieder eng zusammenbringen, da hier eure Beziehung im Fokus steht. Kein Haushalt, der organisiert werden muss, niemand ruft an oder will etwas von euch, keine Termine warten und der Einkauf muss auch nicht erledigt werden. Ihr könnt die Seele baumeln lassen und euch aufeinander konzentrieren. Für besonders romantische Augenblicke in euren Flitterwochen sorgt ein Candle-Light-Dinner auf einer Dachterrasse oder ein Abendessen direkt im Bett, dank Zimmerservice. Es gibt sehr unterschiedliche Ansichten, was Romantik für einen bedeutet: ob es das gegenseitige Festhalten beim Erklimmen eines Berges ist oder inniges Kuscheln in der Hängematte beim Sonnenuntergang am Meer. Vielleicht erfindet ihr eure Liebe auch ganz neu beim gemeinsamen Tanzen, bei einem Picknick-Ausflug per Moped oder während einer beruhigenden Partnermassage.

Weitere Paar-Aktivitäten

Ob euch Tierliebe, das Interesse an anderen Kulturen oder die Freude am Sport verbindet – es gibt so vieles auf eurer Reise zu erleben. Beobachtet kleine Schildkröten auf ihrem Weg zu Meer, schwimmt mit Delfinen um die Wette oder schaut euch Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung an. Das Entdecken weltberühmter Sehenswürdigkeiten, Streifzüge durch den Dschungel oder gemeinsames Tauchen im Meer sind gemeinsame Erlebnisse, über die ihr noch lange sprechen werdet. Neue Hobbys zu erlernen und zu Hause weiter zu verfolgen, kann eurer Hochzeitsreise einen echten Mehrwert für eure Beziehung verschaffen. Einen landestypischen Tanz zu erlernen oder die Landesküche in einem Kochkurs auszuprobieren, kann auch einfach viel Spaß bringen. Lasst euch vom Barkeeper die besten Cocktail-Rezepte zeigen oder lernt, wie ihr euch gegenseitig massiert. Viele Hotels bieten Workshops an, die ihr besuchen könnt. Wenn ihr es wünscht, planen wir für euch auch gern eine Hochzeit im Ausland: Sich direkt am Strand das Ja-Wort zu geben, macht eure Hochzeit wahrhaft einzigartig.

Abenteuer und Action im Überblick

Wenn euch schon zu Hause nichts auf der Couch hält, dann ist eine Hochzeitsreise mit richtig viel Entspannung wahrscheinlich nicht das Beste für euch. Wir stellen gern eine abenteuerliche Reise für euch zusammen, egal an welchem Reiseziel. Ganz nach euren Wünschen bieten wir euch Wanderungen durch einzigartige Natur an oder Abenteuertouren mit dem Quad oder Moped. Auch extreme Erlebnisse wie Parasailing, Bungee-Jumping oder Fallschirmspringen schweißen zusammen, wenn man sie gemeinsam erlebt. Das gegenseitige Mut machen und Unterstützen sind Momente, die ihr immer in euch tragen werdet. Beim Wassersport werdet ihr viel Spaß haben und auch das Entdecken geheimnisvoller Orte kann sehr aufregend sein. Nehmt euch nach euren Abenteuern jedoch auch einige Stunden Ruhe, um das Erlebte zu verarbeiten und Kraft für neue Ausflüge zu tanken.

Wassersport

Die Liebe zum Meer steckt in vielen Menschen. Kein Wunder, es hat wissenschaftlich bewiesen eine beruhigende Wirkung auf uns und macht einfach glücklich. Das Rauschen der Wellen lässt uns entspannen und den Alltag vergessen. Aber nicht nur das Meer, auch stille Seen und majestätisch fließende Flüsse lassen uns träumen und machen uns ruhig. Wasser wird aber nicht nur mit Entspannung verbunden, es ist auch ein regelrechter Sportplatz. Es gibt unzählige Wassersportarten, die ihr auf eurer Hochzeitsreise ausprobieren könnt. Windsurfen ist für Anfänger eine tolle Idee und ein Paar-Kurs wird eine sehr lustige Angelegenheit, wenn der Partner ständig ins Wasser fällt. Etwas kniffliger wird es beim Wellensurfen oder beim Kitesurfen. Wer nicht so gern klitschnass wird, kann sich vom Wind auch auf Sandboards über den Strand ziehen lassen. Bei anderen Wassersportarten könnt ihr die Welt unterhalb des Wasserspiegels erkunden: Auf Tauch- und Schnorcheltouren seht ihr faszinierende Meeresbewohner und Korallenriffe aus nächster Nähe, vielleicht sogar beeindruckende Mantarochen oder Walhaie. Liebt ihr die Geschwindigkeit, schnappt euch ein Jetski oder lasst euch per Wasserski von einem Motorboot übers Wasser ziehen.

Entdeckungstouren

Das Neue und Geheimnisvolle zieht uns immer in den Bann. Auf Reisen in unbekannten Ländern könnt ihr eure Entdeckungslust richtig ausleben. Ob es versteckte Lagunen mit schimmerndem Wasser sind oder der Gipfel eines Berges, den ihr bezwungen habt: Jedes Land beeindruckt mit seiner ganz eigenen Schönheit. In Nationalparks könnt ihr auf einer Safari oder einer geführten Tour seltene Tiere beobachten, die ihr sonst nur aus dem Zoo kennt. Wie ihr diese besonderen Orte finden wollt, ist ganz euch überlassen: zu Fuß auf Wanderungen im dichten Wald, beim Bergsteigen oder rasanter per Allrad-Quadbike und Motorrad? Etwas Besonderes ist ein Kamelritt oder ein Ausritt zu Pferd, der – wenn man es kann – auch echt romantisch aussieht!

Kulturen entdecken

Die menschliche Kultur ist super vielseitig und kann immer wieder aufs Neue beeindrucken. Ob es jahrhundertealte Tempel, Sehenswürdigkeiten mit einer besonderen Geschichte oder überlieferte Tänze und Kostüme einer Volksgruppe sind: Jedes Land hat seine eigene Geschichte, die man als Besucher kennenlernen kann. Viele Bräuche und Ansichten anderer Völker sind auf den zweiten Blick gar nicht so verrückt, wie es zuerst erschien; redet mit den Menschen und versucht, ihre Perspektive zu verstehen. Das kann ein echter Augenöffner sein. Besucht auf eurer Hochzeitsreise gern einige Tempel, Museen, Kirchen und Sehenswürdigkeiten, tauscht euch mit Einheimischen und Guides aus und lernt etwas über euer Reiseziel. Der Besuch eines Bauernmarktes wird euch wahrscheinlich mehr über ein Land und seine Kulinarik verraten als das Hotelbuffet. Falls zu eurer Reisezeit ein Fest stattfindet, ist das eine tolle Gelegenheit: Besucht die öffentlichen Aufführungen und Paraden, feiert gemeinsam mit den Menschen und habt Spaß beim Tanzen und Singen. Auch ein klassisches Konzert zaubert euch in eine andere Welt, denn Musik kann viele Emotionen in uns auslösen.

Kulinarik entdecken

Einzigartige Meerestiere, scharfe Gewürze oder eigenwillige Zubereitungsarten finden sich in vielen exotischen Ländern. Im Alltag bleibt uns oft wenig Zeit zum richtigen Kochen, unter Zeitdruck bereiten wir oft nur schnell ein bekanntes Gericht zu. Im Urlaub könnt ihr eurem Magen mal etwas Gutes gönnen. Wenn ihr gern neue Spezialitäten ausprobiert, nutzt die Gelegenheit und verlasst das „All you can eat“-Buffet eures Hotels. Die landestypische Küche werdet ihr eher auf den Straßen der Städte und in den kleineren Ortschaften finden. Wendet euch von den großen Einkaufsstraßen und Touristen-Hotspots ab und streift durch die Gassen, wo unscheinbare Restaurants und Straßenküchen warten. Hier findet man die richtig leckeren Gerichte mit gut gehüteter Rezeptur. Oft erfährt man von den Einheimischen beim Essen auch ihre Geschichte oder die Zubereitung bestimmter Gerichte. So erlebt ihr etwas, das in keinem Reiseführer steht, und findet vielleicht euer neues Lieblingsgericht.

Einkaufsbummel

Shoppingtouren sind meist eher bei den Damen beliebt. Doch in einem fremden Land lohnt sich so ein Ausflug für euch beide. In erster Linie sind natürlich die typischen Kleidungsstücke eines Reiseziels sehenswert und können als Erinnerungsstücke mit nach Hause genommen werden. Landestypische Accessoires wie Essstäbchen aus Japan oder eine Karnevalsmaske aus Venedig lassen euch auch zu Hause immer wieder in Erinnerungen an eure Hochzeitsreise schwelgen. Gerade die Küche eines Landes mit ihren besonderen Zutaten und Gewürzen solltet ihr als Hobby-Köche auf jeden Fall mit in die Heimat nehmen. Besondere Dekorationen, die mit persönlichen Erinnerungen verbunden sind, wie kleine Steinskulpturen oder Buddha-Figuren, machen sich ebenfalls gut als Mitbringsel. Vermeidet die bekannten Bekleidungsketten und Luxusmarken; stattdessen solltet ihr nach kleinen Läden mit Produkten Ausschau halten, die es zu Hause in Deutschland nicht gibt. So kommt ihr mit einem Unikat von eurem Einkaufsbummel zurück, das euch immer an euren Honeymoon erinnern wird.

Tipps für eure Flitterwochen

 

Die Flitterwochen sind für ein frisch vermähltes Paar sehr wichtig, um durch gemeinsame Erlebnisse zusammenzuwachsen und Erinnerungen für das gemeinsame Leben zu sammeln. Bei der Reise spielt vor allem das Budget eine große Rolle. Eine frühzeitige Planung ist wichtig, damit alles gut organisiert werden kann. Vor dem Reiseantritt solltet ihr alle wichtigen Dokumente und den Impfpass checken. Sucht zuerst euer Traumziel heraus und danach den Flug, das Hotel und vielleicht auch schon die gewünschten Ausflüge. So vermeidet ihr unnötigen Stress vor Ort und müsst nicht lange nachdenken oder streiten, was ihr als nächstes unternehmen möchtet. Es gibt noch viele weitere Punkte zu beachten, aber keine Sorge: Damit nichts schiefgeht, haben wir einige Tipps für euch zusammengestellt.

Reisebudget

Eine Hochzeit zu organisieren, bedeutet sehr viel Zeitaufwand und kostet meistens eine Menge Geld. Aus diesem Grund versuchen viele Paare, bei den Flitterwochen zu sparen – sie suchen ein tolles Angebot, das aber nicht zu teuer sein soll. Da euer Honeymoon aber unvergesslich werden soll, müsst ihr fast zwangsläufig mit höheren Kosten rechnen als bei einem gewöhnlichen Urlaub. In dem Gesamtpreis, den wir euch anbieten, sind der Flug, das Hotel, die Betreuung vor Ort, meist auch die Verpflegung und viele Ausflüge enthalten. Für Schnäppchenangebote bietet sich die Nebensaison an; je nach Land liegt diese in einem anderen Monat und ist meist auch an die Wetterbedingungen geknüpft. Wer günstiger reisen will, muss eventuell Abstriche beim Wetter machen. Die Flexibilität beim Reisedatum kann den Preis ebenfalls senken, denn es gibt immer wieder einzelne Angebote zu niedrigeren Preisen. Wer dann schnell zuschlagen kann, gewinnt! Neben der Anreise sind die größten Kostenfaktoren das Hotel sowie die Betreuung vor Ort und die geplanten Aktivitäten. Für eine Hochzeitsreise kann man grob mit mindestens 2.000 € pro Person rechnen. Je nach euren Wünschen und dem Reiseziel kann es auch weitaus teurer werden!

Gemeinsame frühzeitige Planung

Der bekannte Spruch „Gute Vorbereitung ist alles“ gilt auch für die Planung einer Hochzeitsreise. Um gute Angebote zu erhalten, ist es sinnvoll, sich frühzeitig um den Honeymoon zu kümmern. Außerdem müssen oft Reisedokumente erneuert oder beantragt werden, einige Reiseländer fordern bestimmte Visa oder Impfungen für die Einreise. Plant möglichst alle diese Dinge rechtzeitig, damit ihr kurz vor der Abreise und vor allem vor Ort im Urlaub keinen Stress mehr habt und eure Flitterwochen genießen könnt. Vor allem, wenn ihr in der Hauptsaison und an beliebte Urlaubsziele reisen wollt, solltet ihr vorher planen, welche Ausflüge und Aktivitäten ihr machen wollt, und sie ggf. auch schon buchen. Sprecht euch dabei unbedingt ab und schließt Kompromisse! Schließlich wollt ihr beide eine Traumreise erleben, keiner soll zurückstecken müssen. Da die Planung der Hochzeitsreise nervenaufreibend und stressig werden kann, wollen wir euch helfen: Wir erstellen gemeinsam mit euch eine individuelle Reise und kümmern uns um die detaillierte Planung.

Namensänderung beachten

In den meisten Fällen nimmt nach der Hochzeit ein Ehepartner den Namen des anderen an oder fügt diesen als Zweitnamen seinem eigenen hinzu. Sobald sich der eigene Name ändert, bedeutet das auch die Neubeantragung vieler wichtiger Dokumente wie Reisepass, Gesundheitskarte, Geldkarte und Führerschein. Das kann dauern, und es bringt ein praktisches Problem zutage: Die Flugtickets, die ihr vielleicht Monate zuvor gebucht habt, tragen nun euren alten Namen – steht ein neuer Name im Reisepass, bekommt ihr Schwierigkeiten bei der Einreise. Die erste und wohl einfachste Lösung ist es daher, für die Hochzeitsreise weiterhin den alten Namen zu verwenden. Wenn eure Flitterwochen direkt im Anschluss an die Hochzeit starten, ist das in Ordnung; falls ihr jedoch mehr als zwei Wochen später verreisen wollt, müsst ihr euch vorher ummelden. Dann heißt es: Der Name auf dem Flugticket, dem Visum oder dem Hotelvoucher muss mit dem neuen Namen in eurem Pass übereinstimmen. Da man beim Flugticket buchen oft auch schon die Passnummer hinterlegen muss, hilft hier nur: entweder mit der Flugbuchung abwarten bis nach der Hochzeit oder den neuen Pass schon vorher beantragen. Beim Einwohnermeldeamt kennt man dieses Problem, ein neuer Pass kann daher auch schon vorher beantragt werden und das Gültigkeitsdatum eurer Hochzeit erhalten.

Tipp: Auf eurer Reise solltet ihr sicherheitshalber alle wichtigen Dokumente in gedruckter und digitaler Form dabeihaben, um auf Nummer Sicher zu gehen. Dazu gehört natürlich auch die frisch gedruckte Heiratsurkunde.

Impfungen

Schon als Kinder erhalten wir viele Impfungen, die unserer Sicherheit und der Gesundheit anderer Personen um uns herum dienen. Wenn man ein fremdes Land bereist, kann es dort Krankheiten geben, die in Deutschland nicht vorhanden oder weniger verbreitet sind. In den Ländern, die wir als Hochzeitsreise-Ziele empfehlen, gibt es keine Impfpflicht für bestimmte Krankheiten. Aber Reisemediziner empfehlen trotzdem einige Impfungen, die in bestimmten Ländern sehr sinnvoll sind. So solltet ihr vor einer Reise nach Thailand überlegen, euch gegen Hepatitis A oder eventuell auch gegen Tollwut impfen zu lassen – je nachdem, was ihr vor Ort vorhabt. Schließlich wollt ihr eure Hochzeitsreise nicht krank im Hotelzimmer oder gar in einem Krankenhaus verbringen! Das Robert-Koch-Institut hat Empfehlungen für Reiseimpfungen; für viele Urlaubsländer werden neben Hepatitis A auch Impfungen gegen Hepatitis B, Meningokokken, FSME und Typhus empfohlen. Euer Hausarzt kann euch dazu beraten, meldet euch aber unbedingt möglichst frühzeitig bei ihm; einige Impfungen benötigen nämlich mehrere Auffrischungen, bevor sie voll wirken. Keine Sorge, die Krankenkassen übernehmen für fast alle Reiseimpfungen die Kosten.

Visum und Reisepass

Für eine Reise in ein Nicht-EU-Land ist immer ein Reisepass nötig. Dieser muss bei Fernreisen meist noch mindestens sechs Monate gültig sein. Für die Neubeantragung eines Reisepasses müsst ihr mit einer Bearbeitungsdauer von vier bis sechs Wochen rechnen; eine Verlängerung ist nicht möglich. Daher ist es eine gute Idee, bereits frühzeitig das Reiseziel für euren Honeymoon festzulegen, damit ihr wisst, welche Einreisebedingungen es gibt. Für die meisten Länder benötigt ihr kein Visum, allenfalls wird euch direkt bei der Einreise ein Touristenvisum ausgestellt und in den Pass geklebt. Diese Besuchervisa gelten allerdings in der Regel maximal für 30 Tage; für längere Reisen müsst ihr eventuell andere Regeln beachten. Die meisten Fragen hierzu klären sich bereits auf der Website des Auswärtigen Amts. Auch wir können euch dazu umfassend beraten.

Aktivitäten planen

Euer Honeymoon lebt von den Erlebnissen auf der Reise. Damit es weder zu langweilig noch zu stressig wird, ist es wichtig, bereits im Vorfeld zu überlege, worauf ihr (beide!) Lust habt. Setzt euch gemeinsam hin und sprecht über eure Vorstellungen und Wünsche, die mit Sicherheit verschieden sind. Mit einer guten Absprache können wir ganz individuell eine auf euch zugeschnittene Reise erstellen. Das bedeutet nicht, dass ihr auf eurer Hochzeitsreise nicht spontan sein dürft. Es schenkt euch aber die Gewissheit, dass ihr viele tolle Momente erleben werdet und eure Vorstellungen von dieser einmaligen Reise in Erfüllung gehen. Nutzt dafür auch die Angebote eures Hotels und recherchiert mit unserer Hilfe nach weiteren Aktivitäten, über die ihr selbst vielleicht noch gar nicht nachgedacht habt.

Unser Angebot für eure Hochzeitsreise im Dezember

Traumhafte Strandspaziergänge, Besuche weltberühmter Sehenswürdigkeiten und Nervenkitzel beim Abenteuersport sind nur einige Möglichkeiten, um eure Flitterwochen zu etwas ganz Besonderem zu machen. Genießt diese Zeit eurer Zweisamkeit und kostet jede Sekunde in vollen Zügen aus. Es wird eine einzigartige Reise, an die ihr euch noch lange erinnern werdet. Wir wollen euch mit unserer jahrelangen Erfahrung helfen, eine perfekt auf euch zugeschnittene Hochzeitsreise zu planen. So können wir ein traumhaftes Hotel mit toller Aussicht an eurem Reiseziel organisieren, abenteuerliche oder romantische Ausflüge buchen und eine Rundumbetreuung vor Ort für euch garantieren. Wenn ihr jetzt richtig Lust bekommen habt, mit der Planung zu beginnen, dann füllt gleich unser Kontaktformular aus und wir unterhalten uns in einem ersten Gespräch unverbindlich über eure Vorstellungen.

Miriam Glöckner
Ich berate euch gerne kostenfrei & unverbindlich zu eurem Traumurlaub

kostenfrei & unverbindlich

Jetzt direkt anrufen
+49 (0)361 34949572

Montag – Freitag, 11 bis 19 Uhr

Unsere starken Partner

Um jede Hochzeitsreise unvergesslich zu machen, garantieren wir euch eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit unseren starken Partnern. Mithilfe dieses Netzwerks gelingt es uns, eure Träume bis ins kleinste Detail zu erfüllen.

Einige unserer Partner-Airlines
Einige unserer Reise-Partner

Glückliche Paare berichten

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für das entgegengebrachte Vertrauen all der Paare, die den schönsten Tag ihres Lebens in unsere Hände gelegt haben.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Wo kann man im Monat Dezember Flitterwochen machen?

Der Dezember gehört in den Ländern der Südhalbkugel zu den Sommermonaten und ist optimal zum Verreisen geeignet. Um dem kalten Winterwetter Europas zu entgehen, eignen sich beispielsweise La Réunion, Dubai, Sri Lanka oder Thailand.  Diese bieten Möglichkeiten für entspannte Badeurlaube, aber auch für Städtetrips oder Wandertouren durch den Dschungel und zu aktiven Vulkanen. Bei der Auswahl des Reiseziels sollte man nicht nur auf die Temperaturen achten, sondern auch die Regenzeit und die Monsunsaison im Blick haben.

Wie viel kosten Flitterwochen?

Die Kosten für die Flitterwochen können pauschal nicht festgelegt werden. Einige wesentliche Faktoren beeinflussen den Preis: der Flug und die Länge der Anreise, der Standard der Unterkunft, die Betreuung vor Ort, die Verpflegung, die Reisedauer und -zeit sowie die verschiedenen Aktivitäten während der Reise. Man muss mit mindestens 2.000 € pro Person rechnen, wobei dieser Wert stark nach oben ausschlagen kann.

Wann sollte man die Flitterwochen buchen?

Die Flitterwochen sind eine Reise, die mit viel Planung einhergeht. Denn als frisch vermähltes Paar möchte man diese Zeit unvergesslich machen und tolle Erinnerungen sammeln. Um die Hochzeitsreise genießen zu können, sollte man sie frühzeitig planen, damit man Stress vermeidet und günstige Angebote bekommt. Am besten beginnt man spätestens ein halbes Jahr vor Reiseantritt mit der Planung. Die Hilfe eines Reisebüros kann hier sehr sinnvoll sein, da für Hochzeitsreisen einige spezielle Dinge zu beachten sind. Hochzeitsreise.info bietet eine persönliche und individuelle Planung mit jahrelanger Erfahrung, um den perfekten Honeymoon zu garantieren.

Was versteht man unter Flitterwochen?

Das Prinzip der Flitterwochen ist sehr alt und wird in diesem Sinne gar nicht mehr verwendet. In früheren Zeiten kannten sich die Vermählten vor der Hochzeit oft noch gar nicht, oder sie lebten wenigstens noch nicht zusammen. Die Flitterwochen dienten daher zum Kennlernen des Paares, fernab von Freunden, Familie und der gewohnten Umgebung. Das Wort stammt vom mittelhochdeutschen „vlittern“ (flüstern) oder „gevlitter“ (heimliches Lachen) und althochdeutschen „filtarazan“ (liebkosen) ab – und bezeichnet das, was ihr in euren Flitterwochen auch heute noch tun solltet.

JETZT kostenlose Beratung anfordern!