hello world!
Beeindruckende Flitterwochen im Land der Pharaonen

Flitterwochen & Hochzeitsreise in Ägypten

Sorglos in die Flitterwochen:
Wir finden die besten Angebote für euch und kümmern uns um eure Traumreise!
Beeindruckende Flitterwochen im Land der Pharaonen

Flitterwochen & Hochzeitsreise in Ägypten

Sorglos in die Flitterwochen:
Wir finden die besten Angebote für euch und kümmern uns um eure Traumreise!
Wir machen Wünsche möglich
Dank unseres Netzwerkes und den Erfahrungen aus über 1.000 Hochzeitsreisen erfüllen wir euch eure Herzenswünsche.
Verlässliche Rundum-Betreuung
Von der Planung bis zur Betreuung während eurer Reise stehen wir euch selbstverständlich immer beratend für alle Belange zur Seite.
Sehr breites Leistungsspektrum
Dank unserer umfassenden Services werdet ihr die Flitterwochen eurer Träume erleben. Stellt mit uns die Hochzeitsreise zusammen, die wirklich etwas kann!
Erfahrung trifft Emotion
Wir haben viele Destinationen persönlich erkundet und besitzen daher ein sehr gutes Gefühl für die einzelnen Reiseziele und wo eure Wünsche wahr werden.
Beispiel-Angebote der Region
Glückliche Paare berichten
Wir planen eure individuellen Flitterwochen

Hochzeitsreisen und Flitterwochen sind unsere Passion. Über 80 % unserer Reisen planen wir individuell.

Sendet uns eure Wünsche und wir kreieren euch Angebote - passend nach euren Vorlieben und Budget.

Beratungstermin vereinbaren
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Miriam Glöckner
Inhaberin und Reisenerd
Hohe Kundenzufriedenheit
4,9 / 5 Sterne auf Google
Schnelle Information zu eurem Traumurlaub -  Rückmeldung werktags innerhalb von 24 h
Entspannt und verlässlich - Wir möchten, dass ihr euch wollt fühlt und das fängt bei der Beratung an!
Informationen zu Ägypten

Das Land der Pharaonen, Pyramiden und Sanddünen kennt jedes Kind. Spektakuläre Wüstenlandschaften und traumhafte Strände machen das Land im Norden Afrikas zum Traumreiseziel. In Ägypten sind die landschaftlichen Kontraste extrem, atemberaubende Erlebnisse garantiert. Bei ganzjährig sommerlichen Temperaturen gibt es eine Menge zu entdecken, sowohl zu Land als auch zu Wasser: sei es auf dem Nil oder im Roten Meer. Metropolen wie Kairo oder Alexandria warten auf euren Besuch. 

Hochzeitsreise in Afrika

Vor allem aber ist Ägypten mit kulturellen Schätzen gesegnet wie wohl kein zweites Land auf dieser Erde. Das Flair des Alten Ägypten ist heute noch im ganzen Land zu spüren und zu sehen. Viele interessante Museen bringen euch die jahrtausendelange Geschichte des Landes näher. Zu bestaunen gibt es neben den berühmten Pyramiden von Gizeh die Sphinx und verschiedenste Tempelanlagen.

Egal, in welchen Teil Ägyptens ihr reist: Ihr wandelt stets auf den Spuren der Pharaonen. Taucht ein in eine andere Welt und lasst euch in ihren Bann ziehen! Damit ihr wisst, was euch bei euren Flitterwochen in Ägypten erwartet, haben wir einige Informationen über Land und Leute für euch zusammengestellt.

 

Quick-Facts zu Ägypten

  • Region: Ägypten liegt im Nordosten Afrikas. Es grenzt im Norden an das Mittelmeer und im Südosten an das Rote Meer.
  • Einwohner: 102,3 Mio. 
  • Flughafen: Kairo, Hurghada und Sharm el-Sheik. Hinzu kommt der Sphinx International Airport. 
  • Reisedauer: ca. 4,5 Stunden ab Deutschland
  • Sprache: Arabisch
  • Währung: Ägyptisches Pfund
  • Einreisebestimmungen: Reisepass und Visum (erhältlich über die Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in Berlin oder als E-Visum über die Plattform Visa2Egypt
  • Reisen in Zeiten von Corona: Mit vollständiger Corona-Impfung ist kein Test nötig; ohne Impfung PCR-Test (max. 72 Stunden) oder Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden). Das Ergebnis muss auf Englisch oder Arabisch sein und einen QR-Code enthalten. Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Genesene Personen benötigen ebenfalls einen negativen Test zur Einreise. 
  • Zeitverschiebung: MEZ+1 (Winterzeit) oder MEZ (Sommerzeit)
  • Religion: Etwa 90 % der Bevölkerung sind Muslime, ca. 10 % sind Christen. Dazu leben noch einige wenige Juden in Ägypten. 

Das zeichnet Ägypten aus

Kulturelle Highlights: Ägypten ist weltbekannt für seine Tempel und Pyramiden. Das gesamte Land ist geprägt von diesen atemberaubenden Bauten. Die Pyramiden von Gizeh und die Tempelanlage von Karnak sind nur zwei der Highlights, die ihr unbedingt besichtigen müsst.

Traumstrände und Wüste: Was für ein Kontrast! An den Küsten des Mittelmeers und des Roten Meeres könnt ihr die Seele baumeln lassen. Aktivitäten rund um das Wasser sind bei paradiesischen Temperaturen nahezu ein Muss. Tauchen, Schnorcheln, Segeln oder Baden: All das ist an den Stränden Ägyptens hervorragend machbar. Den Gegenpart dazu bilden geführte Wüstensafaris. Probiert sie unbedingt aus!

Vielfältige Küche: Ägypten blickt auf eine enorm lange und wechselhafte Geschichte zurück. Einflüsse verschiedener Länder finden sich auch in den ägyptischen Nationalgerichten wieder. Verschiedene Traditionen und Kulturen erschaffen eine ganz eigene Küche. Probiert euch durch die ägyptischen Leckereien, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ägypten ist ein Wüstenland: Mehr als 95 % der Landesfläche sind von Wüste bedeckt. Daher herrscht ein überwiegend trockenes Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Im Tagesverlauf kann es allerdings zu starken Temperaturschwankungen kommen. Während es tagsüber enorm heiß ist, kann es nachts extrem abkühlen.

Generell regnet es in Ägypten relativ selten. Ihr könnt das gesamte Jahr über mit einer hohen Sonnenscheindauer rechnen. Einzig an der Mittelmeerküste und am Nildelta kommt es im Winter gelegentlich zu Niederschlägen. In diesen Regionen herrscht ein mediterranes Klima. 

Insgesamt ist das Wetter in Ägypten ganzjährig sehr warm. Im Sommer übersteigen die Temperaturen stets die 30°C-Marke. Auch nachts liegen die Temperaturen oft im niedrigen 20°C-Bereich. Die Wintermonate sind etwas kühler, mit Temperaturen von 24 bis 28 °C. Tagsüber ist es immer angenehm warm, dafür können die Nächte bis auf 10° C abkühlen. 

Zwischen den verschiedenen Regionen innerhalb Ägyptens gibt es einige klimatische Unterschiede. Das Klima an der Mittelmeerküste ist mediterran bis subtropisch. Die Sommer sind warm, die Winter recht mild. Vor allem im Winter kommt es häufiger zu kurzen Regenschauern. Die Mittelmeerküste bietet vor allem im Sommer die besten Bedingungen für einen Strandurlaub in Ägypten. 

Flitterwochen-Checkliste

Am Roten Meer ist das Wetter ganzjährig warm. Ein traumhafter Urlaub ist hier das ganze Jahr über garantiert. Das Klima ist subtropisch, allerdings gemäßigter als im Landesinneren, was an der Meeresbrise liegt. Es erwarten euch durchschnittlich 30 °C am Tag und etwa 20 °C in der Nacht. 

Die Hauptstadt Kairo liegt im Nildelta. Hier herrscht ein vergleichbares Klima wie an der Mittelmeerküste. Es kann im Winter hin und wieder zu Regenschauern kommen, insgesamt sind die Temperaturen recht mild. Durch die geringere Luftfeuchtigkeit lassen sich die heißen Sommermonate gut aushalten. 

 

Frühling in Ägypten

Im Frühling klettern die Temperaturen rapide aufwärts. Bereits im Mai liegt die Durchschnittstemperatur in Kairo bei 32 °C. Nachts ist es noch recht kühl mit Werten zwischen 12 und 18 °C. Mit Niederschlägen müsst ihr nur in den seltensten Fällen rechnen. Zudem erwarten euch 9 bis 10 Sonnenstunden pro Tag. Je nach Region sind die Wetterbedingungen optimal zum Schnorcheln und Tauchen, für Wüstensafaris oder Sightseeing. 

 

Sommer in Ägypten

Die Sommer sind extrem heiß in Ägypten. Mit durchschnittlich 34 °C müsst ihr beispielsweise in der Hauptstadt Kairo rechnen. In die Wüstenregionen oder nach Oberägypten (z. B. Luxor oder Assuan) solltet ihr in den Sommermonaten aufgrund der hohen Temperaturen nicht unbedingt reisen. Am Roten Meer wird die Hitze durch die kühlenden Winde vom Meer etwas abgemildert. Niederschlag fällt im Sommer gar nicht. 

Auch nachts zeigt das Thermometer noch über 20 °C. Die Sonne scheint etwa 11 bis 12 Stunden pro Tag. Falls ihr euch für einen Urlaub im Sommer entscheidet, wird sich der überwiegende Teil eurer Flitterwochen im oder am Wasser abspielen. Baden, Tauchen und Schnorcheln sorgen für Action und die nötige Abkühlung. 

 

Herbst in Ägypten

Der Herbst in Ägypten bringt angenehm warmes Wetter. Im September sind es noch etwa 33 °C, sogar im November werdet ihr noch mit 25 °C verwöhnt. Nachts kühlt es im November etwas mehr ab, dann fällt die Temperatur auf ca. 14 °C. Niederschlag fällt dagegen nicht. Dafür gibt es täglich neun Sonnenstunden. Allgemein sind die klimatischen Bedingungen im Herbst perfekt für eine Reise nach Ägypten.

 

Winter in Ägypten

Der Winter in Ägypten ist überwiegend mild. Temperaturen um die 20 °C sind vielerorts zu erwarten. Es kann vereinzelt zu Niederschlägen kommen, vor allem an der Mittelmeerküste sowie am Nildelta. Tagsüber lässt sich die Sonne etwa sechs bis acht Stunden lang blicken. Sightseeing oder kulturelle Ausflüge sind jetzt sehr angenehm, da es nicht mehr so heiß ist.

 

Die beste Reisezeit für Ägypten

Die beste Reisezeit für Ägypten hängt vor allem davon ab, worauf ihr euren Schwerpunkt legt, was Unternehmungen und Aktivitäten betrifft. Jede Region bringt mit ihren klimatischen Bedingungen gewisse Vor- und Nachteile. 

Steht ein Badeurlaub für euch im Vordergrund, bietet sich die Region um das Rote Meer an. Dort findet ihr viele Bade-Hotspots wie Hurghada, Sharm El-Sheik oder Marsa Alam. Auch die Mittelmeerküste mit den Städten Alexandria oder Marsa Matruh bietet sich für Wasseraktivitäten an. Von Mai bis Oktober liegt hier die beste Reisezeit.

Liegt euer Fokus eher auf kulturellen oder geschichtlichen Exkursionen, solltet ihr eher in den Wintermonaten nach Ägypten reisen. Die Temperaturen sind hier gemäßigter und machen Ausflüge dieser Art wesentlich angenehmer. Auch eine Städtereise solltet ihr eher in die Wintermonate legen. 

Ganz generell sagt man, dass die beste Reisezeit für Ägypten in den Monaten März bis Mai sowie ab Mitte September bis Mitte November liegt. So vermeidet ihr den heißen und trockenen Sommer und könnt einen wunderbaren Aufenthalt im Land der Pharaonen verbringen. 

 

Monat Klima Aktivitäten
Dezember bis März 19 bis 23° C, 1 Regentag, 6 bis 9 Sonnenstunden Sightseeing, kulturelle Aktivitäten, Museen, Wandern, Städteurlaub
April bis Juni 28 bis 34° C, 9 bis 12 Sonnenstunden, kein Niederschlag Badeurlaub, Wüstensafari, Nilkreuzfahrt
Juli/August 34° C, 11 Sonnenstunden, kein Niederschlag Badeurlaub, Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen mit Delfinen
September bis November 25 bis 33° C, 8 bis 9 Sonnenstunden, kaum Regen Badeurlaub, Aktivsport, Wüstensafari, Tauchen, Nilkreuzfahrt

 

Ägypten ist ein geschichtsträchtiges Land. Viele Orte sind geprägt von atemberaubenden Bauwerken, die eine große Bedeutung für die Menschheitsgeschichte haben. Im Kontrast zu den umwerfenden Pyramiden und Tempelanlagen stehen die vielen zauberhaften Strände und Spots zum Erkunden der Unterwasserwelt. 

Damit ihr die Vielfalt und Schönheit Ägyptens kennenlernen könnt, haben wir für euch einige wichtige Orte zusammengestellt, die ihr bei euren Flitterwochen in Ägypten nicht verpassen solltet: 

  • Kairo: Die Hauptstadt Ägyptens ist mit 21 Mio. Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt von ganz Afrika. In dieser atemberaubenden Stadt ist der Kontrast zwischen historischer Kulturstätte und moderner Metropole sehr groß. Die Altstadt Kairos wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Während das alte Kairo von Museen und orientalischer Architektur geprägt ist, findet ihr im modernen Kairo eine Menge an Shopping Malls und schicken Restaurants. In der Stadt findet ihr Sehenswürdigkeiten wie das Ägyptische Museum und die berühmte Mohammed-Ali-Moschee. Unweit von Kairo liegen die Pyramiden von Gizeh mit der Sphinx, die auf der ganzen Welt bekannt sind. 
  • Luxor: Die ehemalige Hauptstadt des Pharaonenreichs liegt direkt am Nil. Hier war früher das Zentrum der ägyptischen Hochkultur, weshalb es hier vor kulturellen Highlights wimmelt. Mitten in der Stadt liegen große Tempel mit dem beeindruckenden Säulengang sowie die Abu-el-Haggag-Moschee. Ebenfalls sehr beliebt ist die Moschee El-Mekaschkesch, wo die sterblichen Überreste eines Heiligen liegen sollen. An der Küstenstraße in Richtung Karnak ist das Museum von Luxor mit Funden aus dem Reich der Pharaonen. Das Highlight schlechthin ist der Tempel von Karnak, die größte Tempelanlage Ägyptens. 
  • Alexandria: Die mit 5,2 Mio. Einwohner zweitgrößte Stadt Ägyptens hat ebenfalls große Bedeutung und einige kulturelle Sehenswürdigkeiten. Alexandria war unter Königin Kleopatra die Hauptstadt des ägyptischen Reiches. Das Stadtbild wurde durch Alexander den Großen geprägt; Alexandria ist nach ihm benannt. In der Antike nutzten Griechen und Römer die Stadt als strategischen Punkt. Aus dieser Zeit stammen Sehenswürdigkeiten wie das griechisch-römische Theater “Kom ad-Dikka” oder die Zitadelle “Qait Bey’” die auf einer Landzunge liegt und den Hafen in zwei Bereiche teilt. Einen Besuch wert ist auch die Bibliothek von Alexandria. Der Hafen wird für Fischerei genutzt, wodurch ihr in vielen der Gässchen schicke Fischlokale findet. Durch die Nähe zum Nil ist die Stadt sehr grün. Mehrere Seebäder bieten in Alexandria im heißen Sommer Abkühlung. 
  • Das Rote Meer: Die Meereszunge des Indischen Ozeans trennt die Arabische Halbinsel vom Nordosten Afrikas. Diese Region ist perfekt für einen Badeurlaub in Ägypten. Das Wasser ist glasklar und voller farbenfroher Korallenriffe. Bei den angenehmen Wassertemperaturen machen Baden, Tauchen und andere Wassersport-Aktivitäten besonders viel Spaß. In Orten wie Hurghada oder Sharm El-Sheik genießt ihr unbeschwerte Flitterwochen voller Wasserabenteuer. Wegen seines hohen Salzgehalts wird dem Roten Meer auch heilende Wirkung nachgesagt. 

Flitterwochen in Ägypten

  • Siwa: Diese Oase liegt zwischen der Quattra-Senke im Norden und dem Ägyptischen Sandmeer im Süden. Außer im Frühling und Herbst herrscht hier ein sehr trockenes und heißes Klima. Rund um den Marktplatz der kleinen Stadt liegen Moscheen, ein Museum, ein Kulturhaus und weitere antike Stätten. Um die Oase Siwa herum liegen Gärten mit unzähligen Dattelpalmen und Olivenbäumen, ein traumhaft schöner Anblick! In näherer Umgebung könnt ihr einen Gräberberg, den Orakeltempel des Amun und die Ruinen des zweiten Amun-Tempels besuchen. 
  • Nil: Eine Kreuzfahrt auf dem Nil ist ein Must-do für eure Flitterwochen in Ägypten. Der Nil ist die natürliche Lebensader des Landes, er sorgt nämlich mit seinen jährlichen Überschwemmungen für fruchtbares Land, und das seit Jahrtausenden. Fahrt gemütlich den Nil hinauf oder hinunter und besichtigt die verschiedensten kulturellen und historischen Stätten an seinen Ufern. Je nachdem, wie viel Zeit ihr für eine Nilkreuzfahrt habt, gibt es Routen zwischen drei und acht Tagen. Ausgangspunkt der Nilkreuzfahrten ist üblicherweise Luxor, wo bereits viele geschichtsträchtige Stätten auf euch warten. 

Ägypten strotzt nur so von Sehenswürdigkeiten. Das Land der Pharaonen hat kulturell so viel zu bieten wie kaum ein zweites Land der Erde. Taucht ein in die Geschichte des Landes und wandelt auf den Spuren der Königin Kleopatra, des Eroberers Alexander des Großen und der Pharaonen wie Ramses oder Tutanchamun. 

Die Must-see-Sehenswürdigkeiten in Ägypten, die nicht verpassen solltet, sind: 

  • Sphinx von Gizeh: Sie ist das Wahrzeichen Ägyptens. Der liegende Löwe mit Menschenkopf wurde vor etwa 4.500 Jahren erbaut und ist noch heute mit einer Länge von 73,5 m und einer Höhe von 20 m extrem beeindruckend. Sie sitzt direkt vor den Pyramiden von Gizeh. Trotz ihres Alters ist die Sphinx in äußerst gutem Zustand, weil sie die meiste Zeit von Sand bedeckt war. Auf euren Flitterwochen in Ägypten darf ein Ausflug zur Sphinx von Gizeh unter keinen Umständen fehlen. 

Flitterwochen in Ägypten

  • Die Pyramiden von Gizeh: Sie sind das einzige Weltwunder der Antike, das bis heute erhalten ist. Seit 1979 zählen sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Pyramiden wurden zwischen den Jahren 2620 und 2500 v. Chr. auf einem riesigen Plateau aus Kalkstein errichtet. Bis heute ist nicht geklärt, wie die Menschen damals die riesigen Steinblöcke transportiert haben. Zahlreiche Herrscher des Alten Ägypten fanden in den Grabstätten von Gizeh ihre letzte Ruhe. Die Pyramide des Pharaos Cheops ist mit einer ursprünglichen Höhe von 150 m und 240 m Seitenlänge die größte. Gizeh ist nur wenige Kilometer von Kairo entfernt. Ein Ausflug zu den Pyramiden sollte daher unbedingt auf eurer Travel Bucket List für Ägypten stehen.
  • Tal der Könige: Im westlichen Theben liegt die bedeutsamste Totenstadt des Alten Ägyptens, hier wurden bereits 64 Gräber und Grabkammern ausgegraben. Hauptsächlich Herrscher des Neuen Reichs, die also zwischen 1550 v. Chr. und 1069 n. Chr. gelebt haben, liegen in diesen Stätten. Die bekannteste bisher entdeckte Grabkammer ist die des jungen Pharaos Tutanchamun, die 1922 entdeckt wurde – ungeplündert und voller Schätze. In den Kammern, Hallen und Gängen des Tales begebt ihr euch auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. 
  • Katharinenkloster: Eines der ältesten Klöster des Christentums wurde zwischen 548 und 565 c. Chr. am Berg Sinai erbaut. Zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört es seit 2002. Angeblich stand dort am Ort des Klosters der brennende Dornbusch, in dem Gott sich dem Propheten Moses offenbarte. Auch seinen Namen bekam das Kloster nicht zufällig: Die Überreste der Heiligen Katharina von Alexandrien sollen von einem Engel hierhin getragen worden sein. Die Bibliothek des Katharinenklosters ist die älteste unversehrte Bibliothek des Christentums, sie umfasst über 6.000 Handschriften aus dem Mittelalter. Wegen der vielen Touristen wurde der Zugang zum Kloster in den letzten Jahren beschränkt, ein Besuch ist aber noch möglich. 
  • Assuan-Staudamm: Er ist mit seiner Länge von 4 km eines der gewaltigsten Bauwerke Ägyptens. Mit einem Fassungsvermögen von 135 bis 169 km3 bildet er den drittgrößten Stausee der Welt. Seine Aufgabe ist es, den Nil zum 5.250 km² großen Nassersee zu stauen, um die Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen zu verbessern. Daneben soll er das Land besser vor den alljährlichen Überschwemmungen schützen und die Strom- und Wasserversorgung der Ägypter sichern. 
  • Abu Simbel: Die Tempel von Abu Simbel, etwa 300 km südlich der Stadt Assuan, sind schlichtweg umwerfend. Seit 1979 gehören die beiden in Felsen gehauenen Tempel zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Eingang des größeren Tempels werdet ihr von vier 21 m hohen sitzenden Statuen mit dem Ebenbild Ramses des Großen begrüßt. Am kleineren Tempel warten zwei 10 m hohe Statuen, die Ramses und seine Lieblingsfrau Neferati darstellen. An zwei Tagen im Jahr bietet sich ein herrliches Schauspiel: Dann fallen die Sonnenstrahlen so auf die Tempel, dass die Götterstatuen im Inneren in gleißendem Licht erstrahlen. Vielleicht habt ihr ja Glück und erwischt einen dieser Tage, wenn ihr die Tempel von Abu Simbel besucht!
  • Ras-Mohammed: Dieser Nationalpark in der Nähe von Sharm el Sheik bietet viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. An Land könnt ihr Mountainbike- oder Wandertouren machen und die leeren Strände und Klippen, die Wüste sowie Salzwiesen und eine prächtige Vogelwelt kennenlernen. Äußerst beliebt sind die bunten Korallenriffe des Nationalparks. Für Freunde des Wassersports eignet sich der Ras-Mohammed perfekt, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Seinen Namen erhielt der Nationalpark wegen seines höchsten Felsens. Dieser ähnelt einem menschlichen Kopf und wird von den Fischer “Ras Mohammed”, also der “Kopf Mohammeds”, genannt. 
  • Ägyptisches Museum: Vor eurem Besuch der Pyramiden von Gizeh raten wir euch zu einem Abstecher ins Ägyptische Museum. Dort lernt ihr viel über die Entstehung der Pyramiden und das Alte Ägypten generell. Das Museum in Kairo zählt zu den wichtigsten Kulturstätten des Landes. Ungefähr 120.000 Fundstücke ägyptischer Kunst könnt ihr dort bestaunen. Die weltweit einzigartige Sammlung zeigt Werke aus allen Epochen des Alten Ägyptens. Ein Highlight sind die Schätze aus der Grabkammer Tutanchamuns. 
  • Tempelanlage Karnak: Die Tempelanlage von Karnak nahe Luxor direkt gegenüber dem Tal der Könige gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist die größte Tempelanlage Ägyptens. Allein der Vorhof des ersten Pylons misst 103 x 84 m. Dort findet ihr auch die 21 m hohe Säule des Taharqa. Eine große Säulenhalle liegt im zweiten Pylon. Vom dritten Pylon ist leider kaum etwas übrig. Vor dem vierten Pylon steht ein Obelisk, die “Nadel von Thutmosis I.”. Im Pylon selbst könnt ihr den 30 m hohen Obelisken der Königin Hatschepsut bestaunen. Ein Freilichtmuseum im Norden des Tempels zeigt Überreste früherer Bauten. 

Ägypten ist prädestiniert für Badeurlaub. Durch die ganzjährig sommerlichen Temperaturen könnt ihr auf euren Flitterwochen optimal ausspannen und bei Drinks unter Palmen eure gemeinsame Zeit genießen. Am Golf von Aqaba rund um Sharm el Sheik sowie am Roten Meer um Hurghada findet ihr unzählige Strände, wo ihr perfekt Tauchen gehen könnt. Ägypten ist bekannt für seine Korallenriffe und die Tierwelt unter Wasser. Auch Kite- oder Windsurfen und jede Menge weitere Action wird im und am Wasser geboten.

Heiraten am Strand

Natürlich gehört auch Kultur zu richtigen Flitterwochen in Ägypten, immerhin ist das Land für seine faszinierende Geschichte bekannt. Ob Museen, Tempelanlagen oder die Pyramiden von Gizeh: Fesselnde kulturelle Highlights findet ihr im ganzen Land.

Auch eine Nilkreuzfahrt sollte auf eurer To-do-Liste stehen. Sie zählt zu den besonderen Erlebnissen in Ägypten. Üblicherweise führen Nilkreuzfahrten von Luxor nach Assuan. Bei den Landaufenthalten bekommt ihr ein faszinierendes Programm geboten: Ihr besichtigt Tempelanlagen wie die von Karnak und Theben und bestaunt die Kolossalstatuen von Ramses III. in Abu Simbel. 

Flitterwochen in Ägypten

Ein Ausflug in die Hauptstadt Kairo ist ebenfalls Pflicht. Als eine der größten Städte der Welt beeindruckt Kairo mit seinen bunten Vierteln, vielen Museen und natürlich den berühmten Pyramiden von Gizeh. Ebenso findet ihr unzählige Restaurants und Ausgehmöglichkeiten am Ufer des Nils. 

Seid ihr sportlich aktiv und wollt auf Sport in euren Flitterwochen nicht verzichten, ist Ägypten ebenfalls das perfekte Reiseziel für euch. Macht einen Ausflug in die Wüste per Quadbike, Jeep oder sogar per Kamel! An vielen Orten könnt ihr Golf spielen, reiten und weitere sportliche Aktivitäten ausprobieren. 

Ägypten lockt mit einer Vielzahl an Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten. Von der Wüste bis zum Meer sind spannende, abwechslungsreiche Flitterwochen in Ägypten garantiert.

Ägypten blickt auf eine jahrtausendelange Geschichte zurück, die ganz Europa beeinflusste und prägte. Noch heute wird man häufig daran erinnert, denn die heutige Kultur ist fest mit der Geschichte Ägyptens verbunden. Es gibt kaum einen Ort, an dem ihr nicht der ägyptischen Kultur begegnen werdet. Vor allem im Ägyptischen Museum oder im Koptischen Museum in Kairo könnt ihr euch Unmengen an Wissen über die ägyptische Geschichte und Kultur aneignen. Auch die Bibliothek von Alexandria ist so ein Ort.

Ägypten ist stark muslimisch geprägt. Etwa 90 % der Bevölkerung bekennen sich zum sunnitischen Islam. Auch Christen gibt es im Land, die Angaben zu Zahlen schwanken jedoch stark. Die meisten Christen leben in Alexandria und Kairo. Auch das Judentum stellt eine kleine Gruppe in Ägypten.

Die ägyptische Kultur ist stark religiös geprägt. Viele traditionelle Feste in Ägypten haben einen Bezug zum Islam, zum Beispiel die Geburt Mohammeds oder der Fastenmonat Ramadan. Auch an die Götter der Vergangenheit und die alten Traditionen, die eng mit dem Leben auf dem Land und am Nil verbunden sind, wird gedacht. 

Flitterwochen in Ägypten

Über das Jahr verteilt finden zahlreiche Festlichkeiten statt. Am “Eid Al-Adha” Mitte Februar wird an den Tag erinnert, an dem Abraham seinen Sohn töten wollte. An dessen Stelle bot Allah ihm ein Lamm an. Daher wird das Fest auch “Fest des Lamms” oder Opferfest genannt. An drei Festtagen pilgern viele Gläubige nach Mekka. Wer in der Heimat bleibt, feiert, indem er Bedürftigen, Freunden und Familienmitgliedern Teile eines Lammes anbietet.

Am 16. April wird “Sham el Nessim” gefeiert, der Beginn des Frühlings. Viele Menschen kommen an diesem Tag am Nil zusammen, um saisonale Speisen wie Hering oder Gemüse zu genießen. Es wird gesungen, getanzt und man segelt in Feluken – hölzernen Segelbooten – auf dem Fluss. 

Nach dem Mondkalender richtet sich in allen arabischen Ländern der Ramadan, an dem die Muslime einen Monat lang vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang fasten. Viele Restaurants und Cafés sind in dieser Zeit bunt geschmückt und ihr könnt besondere Leckereien kaufen, wenn das tägliche Fasten endet.

Das Ende des Ramadan wird im Juni mit dem “Eid al-Fitr” gefeiert. Es beginnt mit Gebeten und einem Frühstück am Morgen. Viele Leute kommen dann zusammen, um die typischen Gerichte der Ortschaften zu essen. 

Mitte Juli wird am “Tag des Propheten” der Geburt Mohammeds, des Propheten Allahs, gedacht. Ihr werdet dann festlich beleuchtete Moscheen und viele kleine Märkte mit traditionellen Speisen in den Städten Ägyptens sehen. 

Am “Wafaa Al Nil” wird für gute Ernten gebetet, obwohl es seit dem Bau des Assuan-Staudamms keine Hochwasserkatastrophe mehr gegeben hat. Im Alten Ägypten wurde dafür eine Jungfrau als Opfergabe an die Götter im Nil ertränkt. Heutzutage wird eine als Frau verkleidete Holz- oder Tonpuppe in den Nil gelassen. 

Im November findet das Arabische Musikfestival in Kairo statt. Dabei kommen viele nationale und internationale Künstler der arabischen Musik zusammen. Außerdem gibt es Aufführungen der Oper von Kairo im “Guiza Exhibition Centre” vor internationalem Publikum.

Ägypten ist ein lebendiges Land, in dem man gern feiert. Vor allem in Kairo habt ihr gute Chancen, etwas davon mitzuerleben. 

Neben den unzähligen kulturellen Schätzen, den Traumstränden und der tollen Landschaft lohnt sich auch ein Blick auf die Speisekarte ägyptischer Restaurants. Zum großen Teil ist die ägyptische Küche vom Osmanischen Reich geprägt, zu dem Ägypten früher gehörte. Daneben finden sich in den Gerichten Ägyptens Einflüsse aus der Türkei, dem Libanon, Syrien und Griechenland. Die verschiedenen Kulturen kreieren eine ganz besondere Küche. 

Brot (hauptsächlich Fladenbrot), Fleisch vom Rind, Wild und Fisch sowie Hülsenfrüchte und Reis sind die Hauptzutaten ägyptischer Speisen. Auch viel Gemüse wie Aubergine, Paprika oder Tomaten werdet häufig entdecken. Gewürzt wird gern mit Kümmel, Sesam, Anis oder Thymian. 

Hier haben wir für euch ein paar kulinarische Highlights aus der ägyptischen Küche: 

  • Kuscharī: Das ägyptische Nationalgericht besteht aus Reis, Nudeln, Linsen, Zwiebeln, Knoblauch, Kichererbsen und Tomatensauce und ist damit sehr kohlenhydratreich. Außerdem kann Hackfleisch beigemischt werden. 
  • Schawarma: Geschnetzeltes Fleisch, üblicherweise Lamm-, Puten-, Hähnchen- oder Rindfleisch, wird auf Essig- oder Joghurtbasis mit verschiedensten Gewürzen mariniert. Serviert wird Schawarma typischerweise als Imbiss in einem Fladenbrot. 
  • Fūl: Auch dieses Nationalgericht Ägyptens ist äußerst beliebt. Gekochte Bohnen werden mit Olivenöl und der Fleischspezialität Bastirma sowie mit Spiegeleiern oder Wurst serviert. Fūl ist ein klassisches Frühstücksgericht. 
  • Kolslo: Die ägyptische Variante des Coleslaw: ein Salat aus Eisbergsalat, Weißkohl und Möhren mit einem Joghurt-Mayonnaise-Dressing. 
  • Ta'mīya: Kleine Bratlinge aus Saubohnen, Gewürzen, Sesam, Knoblauch und Gewürzen werden in Öl gebacken; die ägyptische Variante von Falafel. 
  • Kofta: Gegrilltes Hackfleisch in Form von Röllchen oder Bällchen. Es ähnelt Ćevapčići oder dem türkischen Köfte. Es wird typischerweise mit Brot und verschiedenen Salaten oder Dips serviert.
  • Mahshi: Die Basis von Mahshi bildet eine Füllung aus Reis, Kräutern und halb gekochter Tomatensauce. Die Füllung wird in ein Gemüse nach Wahl gegeben, oft Zucchini, Aubergine, Kohl- oder Weinblätter, und in Butter oder Öl gekocht. Bei Bedarf kann Hackfleisch in die Mischung gegeben werden. 
  • Baba Ghanoush: eine sehr beliebte Beilage aus Auberginen und Sesampaste 
  • Ḥawāuschī: Teigtaschen, gefüllt mit Hackfleisch, Tomaten, Zwiebeln, Kräutern und Gewürzen. Die gefüllten Teigtaschen werden dann im Ofen gebacken. 
  • Mulukhiya: Dieses Gericht wird aus den Blättern von Jute und Pflanzen hergestellt. Man hackt die Blätter zusammen mit Knoblauch und kocht sie in einem Fonds aus Huhn, Rind oder Kaninchen. Serviert wird Mulukhiya mit Reis oder Brot. 
  • Fattah: gekochtes Lamm- oder Rindfleisch, serviert auf einem Bett aus Reis, knusprigem Fladenbrot und Tomatensauce 
  • Basbūsa: ein kleiner Kuchen, der mit Sirup übergossen wird. Er besteht aus Grieß, Mehl, Zucker, geschmolzener Butter und Öl und wird in kleinen, handlichen Portionen serviert. 
  • Kunāfa: Diese kuchenähnliche Süßspeise besteht aus einem zähen Teig, der aus einer Art Quark mit Nüssen und Honig hergestellt wird.

Auch wenn Ägypten ein muslimisches Land ist, müsst ihr dort nicht auf ein aufregendes Nachtleben verzichten. Es gibt viele Ausgehmöglichkeiten, vor allem in Kairo und Alexandria. Dort findet ihr zahlreiche Restaurants, Bars und Kneipen, wo ihr den Abend verbringen könnt. 

Kairo ist bei Nacht ein aufregender und faszinierender Ort. Tagsüber vom hektischen Verkehr geprägt, beruhigt sich die Stadt in der Nacht ein wenig. Die Straßen sind vielerorts hell erleuchtet und belebt. Straßenmusiker spielen traditionelle Musik und sorgen für Stimmung. In zahllosen Restaurants könnt ihr essen, Bars und Clubs laden zum Tanzen und Trinken ein. Neben vielen Lokalitäten zum Feiern gibt es abends in Kairo auch viel Kultur zu erleben, zum Beispiel in der Oper oder im Ballett. Gerade am Nilufer herrscht buntes Treiben bis tief in die Nacht hinein. Es lohnt sich definitiv, Kairo bei Nacht zu erleben.

Unsere Services für die Flitterwochen eurer Träume

Auch in den Touristenregionen Hurghada und Sharm el Sheik geht es bei Anbruch der Nacht rund. Viele Kneipen und Gaststätten öffnen ihre Türen für euch. Natürlich gibt es auch in diesen Orten internationale Clubs. Demgegenüber stehen viele traditionelle Lokale, denen ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet. 

Etwas ruhiger geht es in El Gouna zu. Die Stadt am Roten Meer ist besonders bei Backpackern beliebt. Die Atmosphäre ist hier entspannter als in den großen Städten. Vor allem die vielen Beduinen-Lokale haben einen eigenen Charme. 

Ausgelassen feiern, entspannt ausgehen oder kulturelle Unternehmungen: Für jeden ist in Ägypten etwas dabei. 

In Ägypten erwartet euch eine Mischung aus Badeurlaub und Kulturreise. In den Bade-Hotspots am Roten Meer könnt ihr die Sonne genießen, die Unterwasserwelt erkunden oder einfach die Seele baumeln lassen. Abwechslung bieten die vielen kulturellen Highlights im Land der Pharaonen. Die Pyramiden von Gizeh oder die Sphinx sind nur zwei der unzähligen kulturellen Schätze Ägyptens. 

Das sind wir

Wir von hochzeitsreise.info helfen euch dabei, eure perfekten Flitterwochen in Ägypten zu planen und zu organisieren. Unsere Spezialität sind Angebote, die genau zu euch passen. Kommt am besten direkt auf uns zu oder schreibt uns über das Kontaktformular. Unsere Hochzeitsreise-Experten finden bestimmt das passende Angebot für eure Traumreise nach Ägypten. 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hotels in Ägypten lassen keine Wünsche offen. Euch steht eine große Bandbreite an Hotelanlagen zur Verfügung. Oft gibt es Außen- und Innenpools, verschiedene Wellnessangebote und gute ägyptische Küche. Gern suchen wir euch ein Hotel direkt am Meer aus. Kommt mit euren Wünschen direkt auf uns zu und wir finden für euch das passende Hotel für eure Flitterwochen in Ägypten.

Ägypten bietet verschiedene Hotels mit Bungalowanlagen. Am bekanntesten ist das “Bungalow Resort” in El Gouna, wo ihr direkt am Strand wohnt. Wir stehen euch bei der Auswahl mit Rat und Tat zur Seite und suchen die perfekte Anlage für euch heraus.

Die beste Reisezeit für Ägypten sind die Monate März bis Mai sowie Mitte September bis Mitte November. So umgeht ihr den heißen Sommer. Ihr könnt eure Reisezeit auch vom Schwerpunkt der Aktivitäten abhängig machen. Ein Badeurlaub am Roten Meer oder in der Mittelmeerregion bietet sich von Mai bis Oktober an. Liegt euer Fokus eher auf kulturellen Ausflügen und Städtetrips, empfehlen wir euch die Wintermonate in Ägypten.

Ägypten ist extrem vielfältig, es gibt hier eine Menge zu sehen. Stattet den Pyramiden von Gizeh, der Sphinx und den verschiedenen Tempelanlagen unbedingt einen Besuch ab. In Kairo gibt es tolle Museen, in denen ihr viel über die Geschichte des Landes erfahren könnt. Weiterhin lohnt sich eine geführte Tour durch die Wüsteper Quadbike oder auf einem Kamel. Im Mittelmeer und im Roten Meer könnt ihr hervorragend baden. Allgemein sind dort viele Wassersportaktivitäten möglich. Für seine bunten Korallenriffe ist Ägypten weltweit bekannt. 

Im August ist Hochsommer in Ägypten, vielerorts wird es sehr heiß: Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 34° C. Dann bietet sich ein Urlaub am Meer an. Die Regionen am Mittelmeer und dem Roten Meer sind hierfür hervorragend geeignet. In Alexandria, Sharm El-Sheik oder Hurghada könnt ihr baden, schnorcheln, segeln oder tauchen. Mit etwas Glück seht ihr Delfine aus nächster Nähe.

Im Winter ist es etwas kühler in Ägypten. Temperaturen um 20 °C sind an der Tagesordnung. Dann könnt ihr hervorragend Städtetrips oder kulturelle Besichtigungen machen. Vor allem Kairo ist einen Besuch wert und hat allerhand zu bieten. Museen, Tempelanlagen und die Pyramiden sollten auf eurer To-do-Liste stehen. Auch eine Nilkreuzfahrt bietet sich im Winter an. 

In Ägypten findet ihr Hotels zu den unterschiedlichsten Preisen. Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Teilt uns einfach eure Wünsche und euer verfügbares Budget mit. So können wir die perfekten Flitterwochen für euch planen, damit ihr einen unvergesslichen Aufenthalt in Ägypten habt. 

Für richtig viel Zeit zu zweit bieten viele Hotels in Ägypten einen Privatpool und Spa-Bereiche an. Die Preise sind hier sehr verschieden. Sprecht am besten mit uns über eure Wünsche und wir werden das optimale Angebot für euren Ägypten-Honeymoon zusammenstellen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Regionen die euch auch interessieren könnten
hello world!
chevron-downchevron-leftchevron-right