hello world!
Erkundet gemeinsam das Land der Fjorde

Flitterwochen & Hochzeitsreise in Norwegen

Sorglos in die Flitterwochen:
Wir finden die besten Angebote für euch und kümmern uns um eure Traumreise!
Erkundet gemeinsam das Land der Fjorde

Flitterwochen & Hochzeitsreise in Norwegen

Sorglos in die Flitterwochen:
Wir finden die besten Angebote für euch und kümmern uns um eure Traumreise!
Wir machen Wünsche möglich
Dank unseres Netzwerkes und den Erfahrungen aus über 1.000 Hochzeitsreisen erfüllen wir euch eure Herzenswünsche.
Verlässliche Rundum-Betreuung
Von der Planung bis zur Betreuung während eurer Reise stehen wir euch selbstverständlich immer beratend für alle Belange zur Seite.
Sehr breites Leistungsspektrum
Dank unserer umfassenden Services werdet ihr die Flitterwochen eurer Träume erleben. Stellt mit uns die Hochzeitsreise zusammen, die wirklich etwas kann!
Erfahrung trifft Emotion
Wir haben viele Destinationen persönlich erkundet und besitzen daher ein sehr gutes Gefühl für die einzelnen Reiseziele und wo eure Wünsche wahr werden.
Beispiel-Angebote der Region
Glückliche Paare berichten
Wir planen eure individuellen Flitterwochen

Hochzeitsreisen und Flitterwochen sind unsere Passion. Über 80 % unserer Reisen planen wir individuell.

Sendet uns eure Wünsche und wir kreieren euch Angebote - passend nach euren Vorlieben und Budget.

Beratungstermin vereinbaren
kostenfrei & unverbindlich
Oder direkt anrufen
+49 (0)361 34949572
Miriam Glöckner
Inhaberin und Reisenerd
Hohe Kundenzufriedenheit
4,9 / 5 Sterne auf Google
Schnelle Information zu eurem Traumurlaub -  Rückmeldung werktags innerhalb von 24 h
Entspannt und verlässlich - Wir möchten, dass ihr euch wollt fühlt und das fängt bei der Beratung an!
Informationen zu Norwegen

Stille Fjorde, spektakuläre Berglandschaften und dazwischen friedliche Fischerdörfer: Norwegen ist eines der beliebtesten Länder, wenn ihr ein Flitterwochenziel sucht, wo ihr euch ganz auf euch und die Natur konzentrieren könnt. Wandert durch die atemberaubenden Landschaften des westlichen Skandinavien und entdeckt magische Orte im Land der Fjorde.
Um euch jetzt schon auf eure Hochzeitsreise nach Norwegen einzustimmen und euch ein Bild davon zu geben, was euch in Norwegen erwartet, haben wir hier eine Übersicht mit den wichtigsten Infos zusammengestellt.

Flitterwochen in Europa

 

Quick-Facts zu Norwegen

  • Hauptstadt: Oslo
  • Einwohner: ca. 5,4 Mio.
  • Flughafen: Oslo-Gardermoen, Tromsø-Langnes, Trondheim
  • Reisedauer: 2 Stunden Flug ab Frankfurt nach Oslo, mit Auto und Fähre z. T. deutlich länger
  • Sprache: Norwegisch, zur Verständigung wird aber überall Englisch gesprochen. Neben Norwegisch sprechen einige Menschen in Norwegen noch die samische Sprache.
  • Währung: Norwegische Krone (NOK)
  • Einreisebestimmungen: EU-Personalausweis oder Reisepass
  • Reisen in Zeiten von Corona: Ungeimpfte Reisende müssen sich nach der Ankunft in Norwegen in eine 10-tägige Quarantäne begeben, die aber nach 3 Tagen mit einem negativen PCR-Test aufgehoben werden kann.
  • Zeitverschiebung: keine
  • Religion: Norwegische Kirche (evangelisch-lutherisch)

Das zeichnet Norwegen aus

Nordlichter: Die magischen Lichter am Himmel gehören zu den schönsten Naturphänomenen der Welt. In Norwegen könnt ihr die Aurora borealis in den dunklen Monaten von September bis April sehen und euch von diesem Himmelsspektakel verzaubern lassen.

Fjorde: Norwegen wird nicht umsonst das Land der Fjorde genannt. An der langgestreckten Küste findet ihr unzählige Fjorde, die sich tief in gewaltige Berghänge eingeschnitten haben und von grüner Natur umgeben sind. Zum Teil reichen die Fjorde kilometerweit ins Inland hinein, was bei Roadtrips viele Fähr-Überfahrten nötig macht.

Ewige Eislandschaften: Im hohen Norden von Norwegen wartet das ewige Eis auf euch. Gletscherwanderungen oder ein Ausflug nach Spitzbergen bringen euch an Orte, von denen ihr nie zu träumen wagtet. Wem die Kälte nichts ausmacht, der kann mit ein wenig Glück sogar Eisbären sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Norwegen ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Im Frühling und Sommer lockt vor allem der Süden des Landes. Hier blühen dann Obstbäume und es ist die perfekte Zeit zum Wandern in der Natur. Im Winter kann es vor allem im Norden des Landes sehr kalt werden. Die Polarnacht ist die beste Zeit, um Ski zu fahren und die Nordlichter zu sehen.

Das Klima in Norwegen kann von Region zu Region sehr unterschiedlich sein. Insgesamt herrscht ein überraschend mildes Klima für den hohen Breitengrad. Im Landesinneren und im Norden ist es dabei deutlich kälter als an den Küsten. 

Das Wetter in Norwegen verändert sich schnell. Deswegen solltet ihr auf euren Tagesausflügen und vor allem bei Wanderungen auf die verschiedensten Wetterbedingungen vorbereitet sein. Ganz wichtig ist die richtige Wanderausrüstung, vor allem gutes Schuhwerk und Regenjacken, damit ihr eure Hochzeitsreise sicher genießen könnt. 

 

Frühling in Norwegen

Der Frühling in Norwegen kann etwas launisch sein. Ab April merkt man in Südnorwegen, wie alles zu blühen anfängt und die Temperaturen langsam steigen. Meist könnt ihr mit Temperaturen ab 10° C rechnen, im Mai dann bis 15° C. Ein absolutes Frühlings-Highlight in Norwegen sind die blühenden Obstbäume am Hardangerfjord. Hier könnt ihr unter den Bäumen spazieren und habt eine unvergessliche Kulisse für eure Flitterwochen in Norwegen. 

Auch wenn es im Mai langsam wärmer wird und sich die Sonne öfters zeigt: Seid immer auf jedes Wetter vorbereitet, wenn ihr eure Unterkunft in Norwegen verlasst! Vor allem in den Bergen kann das Wetter schnell umschlagen und euch überraschen. Mit warmer, regenfester Kleidung und dem richtigen Schuhwerk seid ihr gut vorbereitet und könnt Norwegens schöne Natur erkunden. 

 

Sommer in Norwegen

Sobald die Sommermonate anbrechen, verbringen die Norweger ihre Freizeit meist komplett im Freien. Kein Wunder, denn die Temperaturen steigen nun stetig, je nach Region bis auf 25 oder gar 30° C. Besonders gelegen kommen dann die vielen Seen und der Zugang zum Meer! Das Wasser ist auch im Sommer mit 18° C immer angenehm erfrischend, um sich nach einer Wanderung oder einem langen Tag an der frischen Luft abzukühlen. 

Von Ende Juni bis Anfang August erlebt ihr in Norwegen das Phänomen der Mitternachtssonne. Nirgendwo im Land wird es dann noch richtig dunkel. Je weiter im Norden ihr seid, desto heller bleibt es und desto mehr taghelle Nächte werdet ihr erleben. Zu dieser Zeit könnt ihr auch nachts wandern gehen oder Kajak fahren und habt so noch mehr von eurer Zeit in Norwegen.

 

Herbst in Norwegen

Im Herbst erwartet euch in Norwegen ein prächtiges Farbenspiel. Die rot-gelb gefärbten Wälder sind ein unvergleichlicher Anblick und bieten euch eine wunderschöne Kulisse für Paarfotos. Stellt euch nun wieder auf wechselhaftes Wetter ein, denn in den Herbstmonaten kann es schon mal Überraschungen geben. Meist ist der Oktober noch sehr angenehm und recht warm, mit über 10° C. Im November fällt dann schon der erste Schnee. Ab November sinken die Temperaturen stetig ab und liegen meist deutlich unter 10° C.

Vor allem weil auch der Touristenstrom ab Oktober abnimmt, bietet sich ein Urlaub in Norwegen im Herbst besonders an. Im Oktober könnt ihr fast allein durch die herrlichen Landschaften wandern, die grandiosen Ausblicke genießen und es euch abends vor dem Kamin in eurer Unterkunft gemütlich machen. Je nach Region könnt ihr mit ein bisschen Glück schon Nordlichter sehen.

 

Winter in Norwegen

Im Winter wird es kalt in Norwegen. Durchschnittlich liegt die Temperatur in den Wintermonaten bei knapp -7° C. Dabei unterscheiden sich die Temperaturen im Süden und an der Küste deutlich von denen im Norden und weit im Landesinneren. Mit knapp 0° C ist der Winter an der südlichen Küste am wärmsten, während es im Norden in den Küstengebieten meist nur -10° C hat. Im Landesinneren erwarten euch noch eisigere Temperaturen, die auf -10 bis -20° C sinken können. Bestes Wetter, um sich mit einer Tasse Kakao vor den Kamin zu kuscheln und die Schneelandschaft vor dem Fenster zu bewundern! 

Fast überall in Norwegen findet ihr im Winter Schneeparadiese, die sich bestens zum Skifahren oder für Hundeschlitten-Touren eignen. Wen es aufs Wasser hinauszieht, den erwarten im Winter Walsafaris oder atmosphärische Fjordkreuzfahrten. Die langen Nächte zeigen euch außerdem die magischen Nordlichter, die eure Flitterwochen unvergesslich machen werden. Und wenn ihr in der Weihnachtszeit nach Norwegen kommt, warten in den kleinen Orten wunderschöne Weihnachtsmärkte auf euch.

 

Die beste Reisezeit für Norwegen

Norwegen ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Während ihr in den Frühlingsmonaten blühende Obstbäume erleben könnt und zahlreiche Feiertage auf euch warten, habt ihr in den Sommermonaten die Auswahl zwischen unzähligen Outdoor-Aktivitäten. Erkundet Norwegens Großstädte, lernt etwas über die Wikinger und die Sami oder verbringt eure Zeit in der grandiosen Natur. Norwegen ist ein wahres Paradies für Outdoor-Freude und hat mit seinen Fjord- und Gebirgslandschaften für jeden Geschmack etwas zu bieten. Am Abend wartet die norwegische Küche, die euch nach einem ereignisreichen Tag mit rustikaler Kost verwöhnt. 

In den Sommermonaten könnt ihr in Norwegen mit der Mitternachtssonne ein ungewöhnliches Naturschauspiel erleben. Je weiter im Norden ihr seid, desto heller strahlt die Sonne auch mitten in der Nacht und ermöglicht euch spannende Ausflüge mitten in der Nacht. 

In den Herbstmonaten wird es ruhiger in Norwegen. Wenn ihr dem Ansturm an Touristen entgehen wollt, ist jetzt die perfekte Reisezeit. Das Land verwandelt sich jetzt in ein Farbenmeer, das euch unvergessliche Ausblicke bietet und nur durch die Nordlichter übertroffen wird. 

Auch im Winter könnt ihr eine wunderbare Zeit in Norwegen verbringen, wenn euch Schnee und Kälte nichts ausmachen. Vor allem Skifahrer kommen nun auf ihre Kosten. Aber auch wenn ihr Hundeschlitten fahren oder Orcas im Eismeer erleben wollt, ist der Winter in Norwegen die richtige Zeit. Was gibt es schöneres, als nach einem frostigen Tag draußen im Schnee gemeinsam Zeit vor dem Kamin zu verbringen und sich ein heißes Getränk schmecken zu lassen?

 

Monat Klima Aktivitäten
Mai 10 bis 15° C, längere Tage, schnelle Wetteränderungen besonders in den Bergen Wanderungen, blühende Obstbäume, Nationalfeiertag am 17. Mai 
Juni Durchschnittstemperaturen 16 bis 20° C, ab Ende Juni wird es nirgendwo in Norwegen mehr richtig dunkel Mitternachtssonne, Mitsommer am 23. Juni, Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten
Juli/August Temperaturen bis 30° C, Wassertemperaturen bis 18° C baden in Bergseen und im Meer, Wandern und Outdoor-Aktivitäten
September/Oktober Temperaturen um 10° C, Tage werden kürzer Wanderungen, norwegische Küche, Museumsbesuche
November-März Temperaturen zwischen 0 und -40° C, viel Schnee, im Norden Polarnacht Nordlichter sehen, Skifahren und Wintersport, Weihnachtsmärkte

Norwegen hat so viele schöne Orte zu bieten, dass man sich gar nicht entscheiden kann, welchen man zuerst besuchen möchte. Von der lebendigen Großstadt Oslo bis hin zur abgeschiedenen Inselgruppe Spitzbergen habt ihr eine riesige Auswahl, was ihr in euren Flitterwochen in Norwegen sehen und erleben könnt. 

Um euch die Entscheidung etwas leichter zu machen, haben wir die wichtigsten Orte in Norwegen herausgesucht und stellen sie euch vor, damit ihr wisst, wohin ihr in euren Flitterwochen unbedingt fahren solltet:

  • Oslo: Norwegens Hauptstadt bietet für jeden Geschmack etwas. In der hippen Food-Szene und bei den vielfältigen Events, Museen und Ausstellungen kommt jeder auf seine Kosten. Auch in puncto Shopping bietet die Style-Hauptstadt Skandinaviens spannende Gelegenheiten. 2019 wurde Oslo außerdem zur “Umwelthauptstadt Europas” gekürt und hält diesen Namen in Ehren. Von Oslo habt ihr auch viele Möglichkeiten für spannende Tagesausflüge in die Natur.
  • Trondheim: In Trondheim an der Westküste findet ihr alles, was das Herz begehrt: gemütliche Cafés, erstklassige Gourmet-Restaurants und angesagte Bars. Natürlich gibt es auch reichlich Gelegenheit, viel Zeit in der Natur zu verbringen. Erkundet die vielseitigen Wanderrouten, macht eine Radtour oder testet eure Skikünste. Auch Geschichtsinteressierte kommen in Trondheim, das als Verkehrsknotenpunkt in den Norden Norwegens gilt, auf ihre Kosten.
  • Die Lofoten: Die Lofoten zählen mit Abstand zu den beliebtesten und bekanntesten Orten in Norwegen. Hier findet ihr glitzernde Fjorde, die sich durch atemberaubende Felswände gegraben haben, malerische weiße Strände und süße Fischerdörfer mit den charakteristischen roten Holzhäusern. Im Dorf Henningsvaer finden Fußballfans einen der schönsten Fußballplätze der Welt, praktisch mitten im Fjord und mit einer unvergleichlichen Aussicht.
  • Bergen: Norwegens zweitgrößte Stadt steht der Hauptstadt in nichts nach, was Unterhaltung und Abwechslung angeht. Besonders die Musikszene ist hier sehr ausgeprägt, aber auch einige der besten Museen des Landes sind hier zu finden. Wenn ihr hinaus in die Natur wollt, ist Bergen ein guter Ausgangspunkt für Fjordtouren oder für eine Wanderung zur berühmten “Trolltunga”.
  • Stavanger: Die größte Stadt im Südwesten Norwegens ist vor allem als Ausgangspunkt für Touren zum Lysefjord und dem Preikestolen bekannt. In der Stadt selbst findet ihr eine große Auswahl an erstklassigen Restaurants, moderner Kunst und Cafés.
  • Kristiansand: Die größte Stadt Südnorwegens ist in den Sommermonaten ein beliebtes Reiseziel. Traumhafte Strände und unzählige kleine Inseln laden zu Ausflügen ein und verwöhnen euch mit frischen Meeresfrüchten und viel Sonne. Ein besonderes kulinarisches Highlight erwartet euch in Lindesnes, eine kurze Autofahrt von Kristiansand entfernt: Das Restaurant “Under” ist das größte Unterwasserrestaurant der Welt.
  • Tromsø: Die Hauptstadt der Arktis ist Ausgangspunkt für Naturabenteuer wie Whalewatching, Schlittenwanderungen und Skitouren. Auch die Nordlichter oder die Mitternachtssonne könnt ihr hier am besten beobachten. 

Flitterwochen in Norwegen

  • Spitzbergen: Die Inselgruppe Spitzbergen ist eines der unbekannteren Highlights in Norwegen. Auf halber Strecke zum Nordpol findet ihr hier magische Eislandschaften und die raue Wildnis der Arktis. Begebt euch auf Safari per Eismobil, probiert euch im Hundeschlittenfahren aus und mit ein bisschen Glück seht ihr Eisbären und Nordlichter.

Wer nach Norwegen kommt, möchte natürlich das Maximum von der gepriesenen Schönheit des Landes sehen. Und da gibt es wirklich einiges in Norwegen zu entdecken. Von den bezaubernden Nordlichtern über donnernde Wasserfälle bis zu den buchstäblich atemberaubenden Felsformationen am Preikestolen oder der Trolltunga: Norwegen wird euch mit seinen vielen Ausflugszielen begeistern.

Welche Sehenswürdigkeiten ihr auf eurer Hochzeitsreise nach Norwegen keinesfalls verpassen solltet: 

  • Nordlichter: Sie sind eines der absoluten Highlights in Norwegen. Mit viel Glück seht ihr die magischen Nordlichter schon in den Monaten März/April und September/Oktober. Aber vor allem in den Wintermonaten November bis Februar könnt ihr die Aurora borealis mit hoher Wahrscheinlichkeit am Himmel beobachten.

Flitterwochen in Norwegen

  • Die Mitternachtssonne: Die Mitternachtssonne ist neben den Nordlichtern das bekannteste Naturphänomen, das ihr in Norwegen erleben könnt. In den Sommermonaten geht die Sonne hier praktisch gar nicht unter und es ist auch mitten in der Nacht noch taghell. Ein absolutes Highlight, finden wir.
  • Trolltunga: Die “Trollzunge” ist ein markanter Felsvorsprung, der mit der Zunge eines Trolls verglichen wird. Macht eine Tageswanderung zur Trolltunga und genießt von dort den Ausblick über den Fjord und die Berge. Von Juni bis September könnt ihr auf eigene Faust zur Trolltunga wandern, in anderen Monaten sind nur geführte Wanderungen möglich.
  • Atlantikstraße: Eine der atemberaubendsten Straßen der Welt ist mitten durch den Atlantik gebaut und allein für diese Aussicht eine Fahrt wert. Achtung, in den Wintermonaten kann es hier gefährlich werden!
  • Saltstraumen: Saltstraumen ist die größte Gezeitenströmung der Welt bei Bodø. Zum Gezeitenwechsel entstehen hier gewaltige Wasserstrudel, die es sonst nirgendwo auf der Welt zu sehen gibt. 
  • Geirangerfjord: Der Geirangerfjord gilt als der schönste Fjord in Norwegen. Er liegt im Nordwesten des Landes und ist vor allem für Wanderfans ein beliebtes Reiseziel. Zahlreiche Wasserfälle wie die Sieben Schwestern säumen den unbeschreiblich schönen Fjord, dessen klares Wasser die Berglandschaften rundherum spiegelt und eine unvergessliche Kulisse für euren Honeymoon bildet.

Flitterwochen in Norwegen

  • Preikestolen: Die Wanderung zum Preikestolen ist eine der beliebtesten Wanderrouten in ganz Norwegen. Knapp vier Stunden braucht ihr, um steil bergauf eines der außergewöhnlichsten Aussichtsplateaus über den Lysefjord zu erreichen: Hier oben geht es mehr als 600 m steil hinab in die Tiefe, und zwar ohne Geländer. Das ist überhaupt nichts für Leute mit Höhenangst, bietet aber eine absolut unvergessliche Aussicht.
  • Kjeragbolten: Ein wahres Fest für Abenteurer: Eine steile Wanderung vor der Kulisse des Lysefjords führt euch zu diesem riesigen Steinmonolithen, der eingeklemmt zwischen zwei Felswänden hängt. Wer besonders starke Nerven hat, kann auf diesen “schwebenden” Stein klettern und sich 1.000 m über dem Fjord auf einem Bild verewigen. Hier ist auch ein guter Ausgangspunkt zum Basejumpen.
  • Langfossen: Dieser Wasserfall im Südwesten Norwegens zählt zu den schönsten des Landes und wurde 2006 sogar zum schönsten Wasserfall der Welt gekürt. Hier stürzen unzählige Mengen an Wasser über mehrere Felsstufen mehr als 600 m in die Tiefe. 

In euren Flitterwochen wollt ihr natürlich vor allem Zeit zu zweit verbringen. Wenn euch die Abenteuerlust packt, gibt es in Norwegen eine ganze Reihe an spannenden Aktivitäten. Besonders beliebt sind Wanderungen. Das Land bietet so wunderschöne und atemberaubende Landschaften, dass ihr euch dabei sicher niemals langweilen werdet. 

Flitterwochen in Norwegen

Im Norden könnt ihr Gletschertouren unternehmen und euch die verschwindenden Eisriesen von nahem ansehen. Wem solche Touren zu anstrengend ist, der findet in den verschiedenen Wandergebieten Norwegens ebenso außergewöhnliche Wanderziele, die einfacher zu erreichen sind. Im Sommer könnt ihr zum Beispiel zur Trolltunga wandern und von dort eine der spektakulärsten Aussichten in Norwegen genießen. Bei Wanderungen in den Fjordregionen sind romantische Picknicks am steilen Ufer ein besonderes Highlight für euch zwei Frischvermählte. 

Wollt ihr auf eurer Hochzeitsreise auch kulinarische Entdeckungen machen, besucht eine der traditionellen norwegischen Käsereien, eine Cider- oder Bierbrauerei. Hier erfahrt ihr spannende Dinge über diese norwegischen Spezialitäten und könnt sie direkt probieren. 

Wenn ihr euch in Norwegen ein Auto mietet oder eine Rundreise durch das Land macht, werdet ihr feststellen, dass allein Autofahren hier ein ganz besonderes Erlebnis ist. Die meisten Straßen führen direkt an wunderschönen Naturschauplätzen vorbei und sind den einen oder anderen Halt absolut wert, um die Schönheit des skandinavischen Landes in sich aufzunehmen. Nehmt euch auf jeden Fall genug Zeit für euren Roadtrip in Norwegen: Die Aussichten direkt vom Straßenrand werden euch begeistern. 

Die Norweger gehören zu den glücklichsten Menschen der Welt. Ihr Lebensmotto ist „Kos“, was einen Glücksmoment beschreibt, in dem man sich sicher, warm und gut fühlt. „Kos“ ist das wichtigste Wort in der norwegischen Sprache und reicht von großen Momenten wie wichtigen Lebensereignissen bis hin zu Alltäglichem wie dem Genuss einer Lieblingsspeise. 

Flitterwochen in Norwegen

Auch Momente in der freien Natur können zu „Kos“ gehören. Die Norweger sind sehr naturverbunden und verbringen gern viel Zeit im Freien. Wanderungen gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Laut der Philosophie der Norweger soll die Natur jedem Menschen zugänglich sein, was in Norwegen auch so umgesetzt wird: Das “Jedermannsrecht” erlaubt es zum Beispiel, überall in der Natur zu wandern und auch zu übernachten, ob im Zelt oder im Wohnmobil. 

Nachhaltige & ökologische Reisen

Ebenso bekannt wie für seine atemberaubenden Landschaften ist Norwegen für seine Wikinger. In zahlreichen Freilichtmuseen haben die Norweger ihre kriegerischen Vorfahren zum Leben erweckt. Heute erfreuen sich Besucher aus aller Welt bei lebensechten Schauspielen oder in nachgebildeten Wikingerdörfern und -schiffen. 

Wollt ihr noch mehr über die Kultur in Norwegen lernen? Dann informiert euch über die samische Kultur. Mit knapp 80.000 Menschen lebt knapp die Hälfte des samischen Volkes in Norwegen, vor allem im Norden des Landes. Hier öffnen die Nachfahren der nordischen Ureinwohner ihre Kultur auch für Touristen und ermöglichen zum Beispiel Fahrten mit dem Hundeschlitten oder Übernachtungen im samischen Zelt, dem “Lavvu”. Zum samischen Nationalfeiertag, dem 6. Februar, findet in Tromsø eine samische Woche statt. Dann wird die samische Kultur gefeiert, mit Konzerten, samischen Spezialitäten wie Rentiereintopf und Vorträgen.

In euren Flitterwochen in Norwegen sollte gutes Essen nicht fehlen, auch wenn das Ausgehen hier sehr teuer ist. Die norwegische Küche bietet eine Vielzahl an erstklassigen Speisen und Spezialitäten, die eure Hochzeitsreise kulinarisch unvergesslich machen werden. Norwegen hat viele regionale Produkte, die ökologisch angebaut oder produziert werden. Interessante Käsespezialitäten oder Rindfleisch von Kühen, die das ganze Jahr über draußen grasen, fangfrischer Lachs aus dem Fjord oder Gemüse, das in reiner Luft ohne den Einsatz von Pestiziden angebaut wird, schmeckt doch eigentlich jedem. Das gilt nicht unbedingt für Spezialitäten wie Walfleisch oder Gammelhai... 

Auch Kaffeetrinker können sich freuen, denn die Norweger zählen sich selbst zu den absoluten Kaffeeliebhabern und brauen Kaffee in bester Qualität. Saft-Fans können sich in Norwegen durch eine Vielzahl an Apfelsaftsorten probieren. Apfelsaft zählt hier zu den Nationalgetränken und ist auch zum Essen sehr beliebt.

Wenn ihr euch ganz ausführlich durch die vielen Spezialitäten des Landes probieren möchtet, erkundet doch eines der vielen Food Festivals wie “Gladmat” in Stavanger, “Smak” in Tromsø oder das “Trøndersk Matfestival” in Trondheim.

Kulinarische Highlights, die ihr in euren Flitterwochen in Norwegen nicht verpassen solltet: 

  • Fisch und Meeresfrüchte wie Lachs, Kabeljau oder Forelle, Austern oder Garnelen
  • frische Waldbeeren und Pilze
  • Braunkäse aus Ziegenmolke oder Kuhmolke
  • Kraftkar: ein norwegischer Blauschimmelkäse
  • Pinnekjøtt: gepökelte Lammrippen
  • Rakfisk: fermentierte Forelle
  • Slid: eingelegter Hering
  • Smalahove: geräucherter Schafskopf
  • norwegischer Cider: Apfelwein in verschiedenen Sorten
  • Craft-Beer: traditionell gebrautes Bier

Natürlich möchtet ihr nicht nur tagsüber etwas in Norwegen erleben, sondern auch romantische, aufregende oder entspannte Abende verbringen. In den größeren Städten wie Oslo gibt es ein gutes Nachtleben mit vielen Restaurants und Bars, wo ihr den Tag ausklingen lassen könnt. Probiert auf jeden Fall ein norwegisches Craft-Bier! In den größeren Orten könnt ihr aus vielen verschiedenen Veranstaltungen auswählen und jeden Abend etwas anderes erleben. 

Unsere besonderen Services für eure Flitterwochen

In den Sommermonaten bietet sich in Nordnorwegen ein abendliches Naturphänomen, das ihr zu Hause nicht erleben könnt: die Mitternachtssonne. Zwischen Mai und Juli ist es hier zum Teil durchgehend hell, sodass ihr auch nachts die Stadt erkunden oder einen romantischen Spaziergang im Licht der Mitternachtssonne machen könnt.

Flitterwochen in Norwegen

Die Winternächte halten ein ganz eigenes Spektakel bereit: In tiefster Dunkelheit wandern dann die grün schimmernden Nordlichter wie Vorhänge über den Nachthimmel. Eine andere Beschäftigung braucht ihr abends in Norwegen nicht, um eure Hochzeitsreise absolut unvergesslich zu machen!

Kaum ein Land hat so eine atemberaubende Landschaft zu bieten wie Norwegen – und es liegt hier in Europa, gut erreichbar vor unserer Haustür! Von Fjorden, die sich durch spektakuläre Berglandschaften schlängeln, bis zu Wasserfällen und Gletschern findet ihr hier unvergessliche Orte, die eure Hochzeitsreise zu etwas ganz Besonderem machen. Taucht ein in die reiche Vergangenheit Norwegens und erkundet gemeinsam die schöne Natur. Lasst euch im Winter von den Nordlichtern verzaubern oder geht im Sommer gemeinsam in der Mitternachtssonne spazieren. 

Lernt uns kennen!

Bei Hochzeitsreise.info wissen wir, dass die perfekte Hochzeitsreise genauso individuell ist, wie ihr als Paar es seid. Deswegen suchen unsere Experten gemeinsam mit euch Angebote heraus, die genau zu euren Wünschen passen. Ob ihr besondere Unterkünfte, Ausflugsziele oder Extras wie ein romantisches Dinner zu zweit sucht: Wir setzen alles daran, eure Träume wahr zu machen und euch unvergessliche Flitterwochen zu ermöglichen. Schreibt uns gleich über unser Kontaktformular oder erzählt uns am Telefon, was ihr euch für den perfekten Honeymoon wünscht. Wir finden für euch das ideale Angebot für eine Hochzeitsreise ins Land der Fjorde!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Norwegen ist ein wunderschönes Reiseziel für eure Flitterwochen und hat auch in puncto Hotels viel zu bieten. Ob etwas luxuriöser oder lieber klein und gemütlich, wir finden für euch das richtige Hotel, in dem ihr eure Flitterwochen voll und ganz genießen könnt.

In Norwegen könnt ihr aus vielen verschiedenen Unterkünften wählen. Wunderschön gelegene “Stugas”, einfache rotlackierte Ferienhütten, gehören zur norwegischen Kultur dazu, ihr findet sie in jedem Teil des Landes. Wenn ihr bestimmte Wünsche nach landestypischen Unterkünften habt, wendet euch direkt an uns und unsere Experten finden für euch die ideale Unterkunft.

Wenn ihr viel Zeit in der Natur verbringen möchtet, solltet ihr auf jeden Fall in den Sommermonaten nach Norwegen kommen. In den wärmeren Monaten habt ihr die beste Auswahl an Aktivitäten, zum Beispiel spektakulären Wanderungen. Die dunklen Wintermonate haben wiederum ihren eigenen Charme und bieten euch mit den Nordlichtern ein Highlight, das ihr nie vergessen werdet.

Am 17. Mai feiert Norwegen seinen Nationalfeiertag. Das Wetter ist zu dieser Zeit meist schon recht mild, sodass ihr in den Großstädten die Feierlaune der Norweger miterleben könnt. Auch die wunderschönen blühenden Obstbäume im Süden des Landes lohnen sich im Mai.

Im Juli könnt ihr eure Flitterwochen zum Beispiel in Nordnorwegen verbringen. Hier habt ihr mit der Mitternachtssonne ein unvergleichliches Erlebnis und könnt die Zeit nutzen, um auch nachts Abenteuer in der Natur zu erleben, etwa Kajak zu fahren oder auf Gletscher zu wandern. Im Juli sind die Temperaturen selbst im Norden des Landes recht angenehm. Am Meer ist es sogar warm genug zum Schwimmen.

Im Oktober könnt ihr den goldenen Herbst in Norwegen erleben. Draußen in der Natur ist es dann am schönsten. Meist ist das Wetter noch angenehm, sodass sich der Oktober perfekt zum Wandern eignet. Die größten Touristenströme sind dann abgeebbt und mit ein bisschen Glück seht ihr bereits Nordlichter.

Unsere Reiseexperten finden für jeden Geldbeutel das passende Hotel. Nennt uns ganz einfach eure Wünsche und euer Budget und wir machen uns für euch auf die Suche nach dem idealen Angebot.

In Norwegen gibt es verschiedenste Unterkünfte, darunter auch Hotels mit Spa-Bereich. Wenn ihr bereits wisst, was euch besonders wichtig für eure Flitterwochen in Norwegen ist, dann erzählt uns direkt eure Wünsche und wir finden für euch das passende Angebot.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Regionen die euch auch interessieren könnten
hello world!
chevron-downchevron-leftchevron-right